Würzig-saure Garnelensuppe aus Vietnam – canh chau tom

Die kulinarische Weltreise, organisiert von volkermampft, entführt uns im Dezember nach Vietnam. Im Land selbst war ich leider noch nicht. Ich habe aber beste Erinnerungen an einen Besuch in einen absolut authentischen Restaurant im Pariser Quartier asiatique, wohin uns vor 20 Jahren ein französischer Bekannter mit seinem vietnamesischen Schwiegersohn geführt hat. Ich werde nie die Teller mit Kräuterbergen vergessen, die auf dem Tisch standen und die Asiatin am Nachbarstisch, die eine Schere aus der Tasche zog und sich üppig frisches Grün auf ihr Gericht schnibbelte 🙂

Würzig-saure Garnelensuppe

Diese würzig-saure Garnelensuppe stammt aus dem Süden Vietnams. Tamarinde steuert die Säure bei, dazu kommen knackig-frische Zutaten wie Bohnen- und Bambussprossen und frische Ananas. Die Garnelen werden mit Fischsauce und Chilis mariniert und ziehen am Schluss nur noch kurz in der Suppe, so bleiben sie schön saftig.

Zutaten

Mise en place für die Suppe

Das Rezept stammt übrigens aus Nicole Routhiers The Foods of Vietnam* (ich nehme an, Vietnam – eine kulinarische Entdeckungsreise in 150 Rezepten* ist die deutsche Übersetzung).

Ich habe schon eine ganze Reihe von weiteren Gerichten aus Vietnam ausprobiert:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Würzig-saure Garnelensuppe – canh chua tom
Kategorien: Suppe, Gemüse, Krustentier, Vietnam
Menge: 4 Schalen

Zutaten

H TAMARINDE
45 Gramm Tamarindenblock mit Kernen; ersatzweise 1 1/2 El
-Tamarindenkonzentrat
80 ml Kochendes Wasser
H SHRIMPS
200 Gramm Rohe Shrimps mit Schale; geschält 170 g
2 klein. Knoblauchzehen; fein gehackt
Schwarzer Pfeffer
1 Teel. Fischsauce
H SUPPE
1 1/2 Essl. Öl
1 groß. Schalotte; in Streifen
2 Stangen Zitronengras; in Stücken von 5 cm, Knolle
-angequetscht
1 groß. Tomate; geschält, in Spalten (P: ananastomate)
1 Essl. Zucker
200 Gramm Frische Ananas netto; in Stückchen
100 Gramm Bambussprossen; in Streifen (P: aus der Dose,
-abgespült)
800 ml Wasser
Tamarindenmark; s.Rezept
1/2 Teel. Salz; nach Bedarf mehr
3 Essl. Fischsauce
2 Frische rote Chilis; gehackt (P: Hanoi Red)
125 Gramm Frische Bohnensprossen; abgespült
1 Frühlingszwiebel; in Ringen
2 Essl. Frische Minze; in Streifen

Quelle

Nicole Routhier
The Foods of Vietnam
Erfasst *RK* 11.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Tamarindenblock mit dem kochenden Wasser übergießen und 15 Minuten quellen lassen. Alles gut verrühren und so viel Mark wie möglich lösen. Die Mixtur durch ein Sieb streichen und das Mark auffangen.

Die Shrimps schälen, jeden Shrimp der Länge nach halbieren (P: große nochmal quer durchschneiden). Die Shrimps mit Knoblauch, Fischsauce und Pfeffer 30 Minuten marinieren.

In einem 2 l-Topf das Öl erhitzen. Die Schalotten und das Zitronengras zufügen und kurz andünsten, die Schalotten sollen nicht bräunen. Die Tomate und den Zucker zugeben und einige Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Ananas und Bambussprossen zugeben und 2 Minuten mitgaren. Nun das Wasser zugießen und bei starker Hitze zum Kochen bringen. Das Tamarindenmark, das Salz und die Fischsauce einrühren. Die Hitze etwas reduzieren und alles 5 Minuten köcheln lassen.

Die Shrimps, Chilis und Sprossen einrühren und 1 Minute erhitzen. Zuletzt Frühlingszwiebeln udn Minze beifügen, den Topf vom Herd nehmen. Das Zitronengras herausfischen, die Suppe in eine vorgewärmte Terrine schöpfen und sofort servieren.

Anmerkung Petra: ein feiner Suppentopf mit ausgewogenem Süße-Säure- Spiel und der für Vietnam so typischen Frische, hier durch Bohnen- Bambussprossen und Ananas. Die Shrimps bleiben durch die kurze Garzeit schön saftig. Nach Belieben kann man noch mehr Chilis dazu reichen.

Die Shrimps können durch festen weißfleischigen Fisch ersetzt werden.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Die Gerichte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats aktualisiert):

Jill von Kleines Kuliversum mit Vietnamesischer Kohlrabi Salat mit Austernpilzen
Jill von Kleines Kuliversum mit Nước chấm chay – vegane „Fisch“soße
wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Tofu Fruehlingsrollen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Schweinefleisch Hackbaellchen
Simone von zimtkringel mit Vietnamesischer Kaffee
Susi von Turbohausfrau mit Bánh Bao mit Hendfülle
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Nem Nuong – Vietnamesische Fleischbällchen in Reispapier mit Erdnussauce
Sonja von fluffig & hart mit Bánh cam – vietnamesische Sesambällchen
Sonja von fluffig & hart mit Tôm rang thịt ba chỉ – karamellisierter Schweinebauch mit Garnelen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Blaetterteig Ravioli
Britta von Brittas Kochbuch mit Klassische Traditionelle Dipsauce (Nước chấm truyên thông)
Britta von Brittas Kochbuch mit Grüner Papayasalat (Nộm đu đủ xanh)
Britta von Brittas Kochbuch mit Schweinefleischspieße (Thịt lợn xiên)
Britta von Brittas Kochbuch mit Pho mit Hühnerfleisch (Phở gà)
Britta von Brittas Kochbuch mit Gedämpftes Omelett (Trứng Hấp)
Susanne von magentratzerl mit Hühnchen-Pho aus dem Instant Pot /Schnellkochtopf
Wilma von Pane-Bistecca mit Sườn heo Việt Nam – Vietnamesische Schweinerippen
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vietnamesisch gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat
Ute von Wiesengenuss mit PHO GA – oder es gibt Suppe zum Frühstück!
Volker von Volkermampft mit Bun Cha – vietnamesische Hackbällchen mit Reisnudeln und Nuoc Cham Soße
Sylvia von Brotwein mit Schweinebauch asiatisch – Schweinebraten vietnamesische Art
Sylvia von Brotwein mit Tofu vietnamesisch – Seidentofu mit Shiitake Pilzen

29 Antworten auf „Würzig-saure Garnelensuppe aus Vietnam – canh chau tom“

    1. Ja, es ist hier ja auch nicht immer einfach, an ausgefallenere Dinge zu kommen, da wir keinen Asialaden (nicht mal im weiteren Umkreis) haben. Vorratsfähige Zutaten bestelle ich 1-2mal im Jahr bei einem versendenden Asia-Shop. Zitronengras friere ich ein, wenn ich welches bekomme.

  1. Hallo Petra,

    die Suppe sieht super aus. Leider habe ich sie hier in Hamburg noch nie auf einer Karte bei einem Vietnamesen gesehen.

    Ich werde aber darauf achten.

    Schöne Grüße
    Volker

  2. Die Suppe hört sich klasse an. Bei der Dosierung von Tamarinde bin ich immer sehr unsicher, wie stark sie hervorschmecken soll. Und so wenig, wie ich davon nutze bin ich immer skeptisch, ob meine noch nutzbar ist. Wahrscheinlich sollte ich mir mal 5 Rezepte raussuchen, damit sich ein neues Glas rechnet. Die Suppe wäre bestimmt dabei.
    Lieben Gruß Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.