Eisbein-Sauerfleisch mit Bratkartoffeln und Remoulade

Für das Blogevent Deutsche Küche sucht Sylvia derzeit Rezepte aus Berlin. Die Berliner Küche kommt oft sehr deftig daher – nichts, was ich unbedingt mit dem Sommer und seinen wärmeren Temperaturen in Verbindung bringen würde.

Dann fiel aber doch der Groschen 🙂 Ich mache Eisbein, aber nicht gekocht und mit Sauerkraut serviert, sondern als Eisbein-Sauerfleisch! Der Vorteil bei diesem Essen: alles lässt sich prima vorbereiten, das Fleisch schon am besten 2 Tage vorher kochen, dann kann man den Sud besonders gut entfetten.

Eisbein-sauerfleisch mit Bratkartoffeln und Remouladensauce

Ich habe das Sauerfleisch in eine Ragoutschüssel gefüllt. Der Sud sollte sehr kräftig gewürzt werden, da er erkaltet weniger intensiv schmeckt. Gebunden wird er mit relativ wenig Gelatine: das gefiel mir recht gut, da ich sehr schnittfeste Sülze nicht so gerne mag.

Hier stand das Essen nach einer schönen Wanderung auf dem Tisch. Die ganze „Arbeit“ bestand darin, die Kartoffeln zu braten, da 🙂

Teller

Serviert wird mit goldbraun gebratenen Bratkartoffeln und einer würzigen Remoulade.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eisbein-Sauerfleisch mit Bratkartoffeln
Kategorien: Fleisch, Schwein, Kalt, Berlin
Menge: 2-3 Personen

Zutaten

100 Gramm Sellerie; grob gewürfelt
3 Schlanke Möhren; ganz
1 Lauchstange; in groben Stücken
1 mittl. Zwiebel; halbiert
1 Gepökeltes Hinter-Eisbein à 1,5 kg oder
-entsprechende Menge Vordereisbeine
80 ml Weißweinessig
2 Lorbeerblätter
3 Gewürznelken
8-10 Pimentkörner
2 Teel. Pfefferkörner
H ZUR FERTIGSTELLUNG
3-4 Stiele Glatte Petersilie
2 Blätter Weiße Gelatine
50 ml Weißweinessig
Salz
Pfeffer
1-2 Essl. Zucker
H BRATKARTOFFELN
500 Gramm Festkochende Kartoffeln
Butterschmalz; zum Braten
1 Zwiebel; gewürfelt
Salz
Pfeffer

Quelle

modifiziert nach lecker
Erfasst *RK* 16.07.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Am besten 2 Tage vor dem Servieren beginnen, dann lässt sich der Sud gut entfetten.

Das Eisbein, Essig, Sellerie, Möhren, Lauch, Zwiebel, Lorbeerblätter, Nelken, Piment- und Pfefferkörner in einen ausreichend großen Topf geben. Gut 1 1/2 l kaltes Wasser angießen, die Haxe soll bedeckt sein. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 2 1/2 Stunden weich kochen, das Fleisch muss sich problemlos vom Knochen lösen lassen.

Das Eisbein aus dem Sud heben, den Sud durch ein feines Sieb gießen und auskühlen lassen. Das Eisbein etwas abkühlen lassen, dann das Fleisch von Haut, Fett und Knochen befreien (ergab bei mir etwa 380 g schieres Fleisch), zusammen mit den Möhren kalt stellen. Den Sud über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag das Fleisch in nicht zu kleine Würfel schneiden. Die gekochte Möhren in Scheiben schneiden. Die Petersilienblättchen grob schneiden. Möhren und Petersilienblättchen mit dem Fleisch mischen und in eine Schüssel geben.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Den kalten Sud entfetten. Etwa 750 ml abmessen und in einem Topf erhitzen. die eingeweichte Gelatine in dem heißen Sud auflösen und mit Salz, Pfeffer, 50 ml Essig und Zucker kräftig abschmecken. So viel vom Sud über das Fleisch gießen, dass dieses gerade eben bedeckt ist. Abkühlen lassen, dann die Schüssel zugedeckt über Nacht kalt stellen.

Am gleichen Tag die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abgießen und kurz ausdämpfen lassen, dann die Schale abziehen. Die Kartoffeln bis zum nächsten Tag kühl stellen.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Das Butterschmalz in zwei großen Pfanne erhitzen. die Kartoffeln darin möglichst einlagig goldbraun braten, dabei erst wenden, wenn die Unterseite gebräunt ist. Die Zwiebeln kurz vor Ende der Bratzeit zufügen und die Kartoffeln in einer Pfanne fertigstellen, salzen und pfeffern.

Das Sauerfleisch mit den Bratkartoffeln und der Remouladensoße servieren.

Anmerkung Petra: ein sommerliches Essen, was sich prima vorbereiten lässt: vor dem Essen muss man nur noch die Kartoffeln braten.

Im Original mit Eisbeinvorderhaxen, die habe ich aber nicht bekommen. Den Sud sollte man sehr kräftig würzen, da er abgekühlt weniger intensiv schmeckt.

Ich hatte noch zwei Möhren zusätzliche gegen Ende der Kochzeit zugegeben, weil ich dachte die ersten würden beim lange kochen zu weich – das war aber (wahrscheinlich durch die Säure) nicht so.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Würzige Remoulade zu Eisbein-Sauerfleisch
Kategorien: Beilage, Sauce, Dip
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 Eigelb
1/2 Teel. Senf
1 Teel. Zitronensaft
Salz
Pfeffer
3 Essl. Öl; nach Bedarf mehr
2 geh. EL Joghurt oder Schmand
1 klein. Schalotte; fein gewürfelt
2 Sardellen; fein zermust
2 klein. Cornichons; fein gewürfelt
2 Teel. Kapern; gehackt
Etwas Abgeriebene Zitronenschale
Kräuter nach Geschmack (Kerbel, Petersilie, Dill,
-Schnittlauch)

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 26.07.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eigelb, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit den Quirlen des Handmixers etwa 5 Minuten schaumig aufschlagen. Dann unter Weiterschlagen langsam das Öl einlaufen lassen, bis eine dicke Mayonnaise entstanden ist.

Die Mayonnaise mit den restlichen Zutaten vermischen, abschmecken.

Anmerkung Petra: Alternativ gekaufte Mayonnaise mit Schmand verrühren und die übrigen Zutaten zugeben.

=====

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion
Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Events ergänzt):

Sylvia von Brotwein mit Leber Berliner Art mit Apfel und Zwiebeln
Katja von Kaffeebohne mit Weissenseer Bouillon-Kartoffeln
Sylvia von Brotwein mit Schrippen – Rezept für Berliner Brötchen
Sylvia von Brotwein mit Schusterjungen – Rezept für Berliner Roggenbrötchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin! – Mit Königsberger Klopsen
Rike von Genial Lecker mit Havelzander kräuterlich angebraten
Britta von Brittas Kochbuch mit Berliner Erbsensuppe mit Bockwurst und Speck
Tina von Küchenmomente mit Berliner Luft

Pyttipanna mit eingelegten roten Beten

Am Wochenende stand ein weiteres schwedisches Gericht für die kulinarische Weltreise von volkermampft auf dem Tisch. Pyttipanna oder auch Pytt i panna („winzig in der Pfanne“) ist ein echtes Resteessen, bei dem neben Kartoffeln Braten- oder Wurstreste Verwendung finden. Dazu gesellt sich ein Spiegelei (oder auch ein rohes Eigelb) sowie eingelegte rote Bete. Wichtig ist es, alle Zutaten gleichmäßig klein zu würfeln.

In Schweden gibt es Pyttipanna als Fertiggericht, doch viel besser schmeckt es natürlich selbst gemacht 🙂

Pyttipanna

Ich habe zuerst in einer Pfanne die rohen Kartoffelwürfelchen angebraten, dann in einer zweiten Zwiebeln, Speck und das Fleisch (bei mir Reste von der Hohen Rippe) und etwas selbst geräucherten Speck. Beides kommt dann in einer Pfanne zusammen, in der anderen brät man die Spiegeleier.

Hier gab es Scheiben von roten Beten dazu, die ich gerade wieder frisch eingelegt habe. Das Rezept für Pickled Baked Beets existiert zwar schon seit 2007 im Blog, ich setze es jetzt aber nochmal angepasst hier herein.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pyttipanna
Kategorien: Resteverwertung, Kartoffel, Fleisch, Schweden
Menge: 2 Personen

Zutaten

500 Gramm Festkochende Kartoffeln
Butter; zum Anbraten
Öl; zum Anbraten
1 Zwiebel; gewürfelt
150-250 Gramm Bratenreste; Wurst geht auch
50 Gramm Durchwachsener Speck; nach Belieben, gewürfelt
Salz
Pfeffer
2 Eier
Eingelegte rote Bete
Gehackte Petersilie; zum Bestreuen

Quelle

eigene Variante
nach diversen Rezepten im Netz
Erfasst *RK* 20.07.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden (geht am besten mit der Aufschnittmaschine), diese dann in 1 cm breite Streifen und anschließend in Würfel schneiden. Die Kartoffeln in kaltes Wasser legen, um überschüssige Stärke zu entfernen, dann in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Bratenreste ebenfalls in Würfel von 1 cm Kantenlänge schneiden.

In einer großen schweren Pfanne zu gleichen Teilen Butter und Öl erhitzen und die Kartoffeln darin unter gelegentlichem Wenden in etwa 20 Minuten rundum braun braten.

In einer zweiten Pfanne die Zwiebeln anbraten, dann den Speck dazugeben und knusprig ausbraten. Zum Schluss die Bratenreste zugeben und anbraten. Den Pfanneninhalt nun zu den gebratenen Kartoffeln geben und noch etwas weiterbraten, dabei salzen und pfeffern.

In der jetzt leeren Pfanne etwas Butter erhitzen und die Eier als Spiegeleier braten, mit Salz würzen.

Pyttipanna auf Teller verteilen, mit etwas gehackter Petersilie bestreuen. Das Spiegelei dazu setzen und einige rote Bete-Scheiben dazulegen.

Anmerkung Petra: sehr leckere Kartoffelpfanne, hier gemacht mit Resten von der Hohen Rippe. Dazu gab’s meine eingelegten Roten Bete.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eingelegte Rote Bete mit Zwiebeln und Ingwer
Kategorien: Einlegen, Gemüse
Menge: 2 Gläser à 1 l

Zutaten

1 kg Rote Bete; gerne kleinere Exemplare
30 Gramm Frischer Ingwer; geschält, in dünnen Scheiben
200 Gramm Zwiebeln; geschält, in Streifen
500 ml Wasser
250 ml Weinessig
1 Essl. Salz
2 Essl. Zucker

Quelle

modifiziert nach
essen & trinken
Einmachen
Erfasst *RK* 20.07.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Rote Bete waschen, gegebenenfalls vorhandene Blätter abbrechen.

Rote Bete einzeln in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen bei 200°C so lange backen, bis sie weich sind (Messerprobe), das dauert je nach Größe 1 1/2-2 Stunden.

Die Bete aus der Folie wickeln und die Schale unter fließendem Wasser abpellen. Bete in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, größere Scheiben halbieren.

Die Scheiben abwechselnd mit Zwiebelringen und Ingwer in zwei saubere Bügelgläser schichten.

Das Wasser mit Weinessig, Salz und Zucker aufkochen, heiß über die roten Bete gießen. Die Gläser verschließen, mindestens 2 Tage durchziehen lassen.

Im Kühlschrank halten sich die roten Bete mindestens 3 Monate.

Anmerkung Petra: Prima! Im Original werden die roten Bete in Wasser gekocht – ich mag sie lieber gebacken. Sehr gute Haltbarkeit!

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Conny von Mein wunderbares Chaos mit Weißer Kladdkaka – schwedischer Schokokuchen
Wilma von Pane-Bistecca mit Kroppkakor – Schwedische Kartoffelkloesse
Ulrike von Küchenlatein mit Hasselnötskaka med kaffe – Haselnusskuchen mit Kaffee
Britta von Brittas Kochbuch mit Svenks Sommarsoppa – Schwedische Sommersuppe
Ronald von Fränkische Tapas mit Schwedischer Heringssalat
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Sockerkringlor mit Zitronenfüllung
Wilma von Pane-Bistecca mit Svenska Koettbullar – Schwedische Hackfleischbaellchen
Carina von Coffee2Stay mit Kärleksmums
Carina von Coffee2Stay mit Fläskfile med banan – Schweinefilet mit Banane
Ulrike von Küchenlatein mit Citrondrömmar – Zitronentraum
Henrike von EinfachSchweden mit Flygande Jakob
Sonja von fluffig & hart mit Mandeltårta – Schwedische Mandeltorte mit Johannisbeeren
Ulrike von küchenlatein mit Pilzsuppe mit Äpfeln und Thymian
Tanja von Tanjas bunte Welt mit Raggmunk – schwedische Kartoffelpfannkuchen
Ulrike von Küchenlatein mit Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel
Conny von food for the soul mit Kanelbullar – schwedische Zimtschnecken
Britta von Brittas Kochbuch mit Krispig Blåbärpaj – Knusperblaubeerkuchen
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Wallenbergare mit Sommerkohl und Kartoffelstampf
Simone von zimtkringel mit Janssons frestelse – Janssons Versuchung
Ute von wiesengenuss mit KÅLDOLME – mit Moosbeeren
Henrike von EinfachSchweden mit Saftiger Zimtschnecken-Rührkuchen – Kanelbullesockerkaka
Susanne von magentratzerl mit Erbsen-Kartoffelknödel mit Specktopping
Sus von CorumBlog 2.0 mit Hallongrottor – Himbeertörtchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Knäckebröd – Knäckebrot
Katja von Kaffeebohne mit Sommersalat

Spargelsalat mit neuen Kartoffeln und Ziegenfrischkäse vom Blech

Noch ein Spargelgericht dieser Saison möchte ich nicht in Vergessenheit geraten lassen und deshalb hier verewigen.

Spargelsalat aus dem Ofen

Das Original für diesen „Spargelsalat“ stammt von der Lecker. Eigentlich ist es ein Backblechgemüse, über das am Ende etwas Dressing geträufelt wird.

Das Gemüse wurde bei mir in zwei Portionen auf dem Blech verteilt, da wir das Gericht an einem Fastentag gegessen haben. Mit knapp über 500 kcal pro Person schrammt es zwar knapp am Limit vorbei, für so ein köstliches Gericht kann man aber ausnahmsweise mal über die Stränge schlagen 😉

Zum Einsatz kam mehr Spargel  und etwas weniger Öl, anstelle von Ziegenkäserolle habe ich Ziegenfrischkäse verwendet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargelsalat mit neuen Kartoffeln und Ziegenfrischkäse vom Blech
Kategorien: Salat, Warm, Backofen, Gemüse, Käse
Menge: 2 Personen

Zutaten

2 Knoblauchzehen; geviertelt
1 Teel. Frische Thymianblättchen
400 Gramm Neue Kartoffeln; geschrubbt und geviertelt
1 1/2 Essl. Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 kg Grüner Spargel; geputzt, quer halbiert
200 Gramm Kirschtomaten; gerne an der Rispe
150 Gramm Ziegenfrischkäse (P: Chavroux)
H DRESSING
2 Teel. Apfelessig
1-2 Tropfen Flüssiger Honig
1 Teel. Öl

Quelle

modifiziert nach
LECKER 5/2019
Erfasst *RK* 16.06.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Kartoffeln mit Knoblauch, Thymian und 1 El Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in zwei Portionen auf einem Backblech verteilen. Die Kartoffeln 20 Minuten backen, dann wenden und weitere 10 Minuten backen.

Nun den Spargel mit 1/2 El Olivenöl mischen, salzen, pfeffern und ebenfalls in 2 Portionen flach auf dem Blech verteilen, 8 Minuten weitergaren, dann den Käse in kleinen Häufchen auf den Spargel setzen und das Blech noch einmal für einige Minuten in den Backofen schieben.

Fürs Dressing alle Zutaten verschlagen.

Das Blech aus dem Ofen nehmen und Gemüse und Kartoffeln mit dem Dressing beträufeln.

Anmerkung Petra: Wir haben das Gericht an einem Fastentag gegessen. Es ist zwar mit knapp über 500 kcal etwas über dem Limit, schmeckt aber köstlich!

=====

Indisch gewürzte Hähnchenschenkel und Kartoffeln vom Blech

Aus einem Newsletter vom Telegraph stammt dieses Rezept von Nigella Lawson für das Indian-spiced Chicken and Potato Tray Bake, also ein Gericht, bei dem Hähnchen und Beilagen zusammen im Backofen gegart werden.

Indisch-gewürztes Hähnchen und Kartoffeln vom Blech

Diese Art von Gerichten liebe ich seit jeher, wie mein Pollo al forno beweist. Alles kann vorbereitet werden und schmurgelt dann für eine Stunde im Backofen – entspannter kann Kochen kaum sein. Die Hähnchenschenkel sind ausgesprochen saftig, die Kartoffeln durch die Gewürzkörner wunderbar aromatisch – die würden mir in dieser Würzung auch gut solo als Beilage zu Gegrilltem schmecken. Gut gefallen haben mir auch die kurz gepickelten roten Zwiebeln, die ich zusätzlich mit etwas Salz und Zucker gewürzt habe.

Hier gab es noch einen grünen Salat und etwas Tomaten-Raita  dazu: nett, aber kein Muss.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indisch gewürzte Hähnchenschenkel und Kartoffeln vom Blech
Kategorien: Hähnchen, Kartoffeln, Backofen, Indien
Menge: 2 Personen

Zutaten

H GEPICKELTE ZWIEBEL
1 klein. Rote Zwiebel
2 Limetten: Saft
Zucker
Salz
H HÄHNCHEN
500 Gramm Festkochende Kartoffeln; geschält, in 2 cm
-Stücken
1 Essl. Olivenöl
1 Teel. Kreuzkümelsamen
1 Teel. Fenchelsamen
1 Teel. Schwarzkümmelsamen
1 Teel. Gelbe Senfsaat
1/2 Teel. Kurkuma
1 Limette: abgeriebene Schale und Saft
1 Knoblauchzehe; fein gehackt
1 Essl. Wasser
Salz
4 klein. Hähnchenschenkel
H
Koriandergrün; zum Bestreuen

Quelle

Nigella Lawson in
The Telegraph
Erfasst *RK* 03.06.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und im Limettensaft marinieren (P: ich habe noch etwas Zucker und Salz zugegeben).

Das Olivenöl in einer flachen Form verteilen (größere Mengen kann man direkt auf dem Backblech machen). Die Gewürze zugeben, mit der abgeriebenen Limettenschale, Limettensaft, Wasser und Knoblauch verrühren, salzen. Die Kartoffeln zugeben und alles gut durchmischen, damit die Kartoffeln komplett von der Gewürzmischung umhüllt werden. Nun die Hähnchenschenkel zugeben und ebenfalls in der Mischung wenden. Die Hähnchen mit der Hautseite nach oben zwischen (oder bei größerer Menge auch auf) die Kartoffeln legen. Die Hähnchenschenbkel salzen.

Das Blech für eine Stunde in den Backofen schieben. Die Kartoffeln habe ich in der Zeit 1-2 mal gewendet. Am Ende soll die Hähnchenhaut goldbraun und knusprig sein, die Kartoffeln leicht braune Stellen aufweisen.

Vor dem Servieren die Zwiebeln auf dem Gericht verteilen.

Anmerkung Petra: Wunderbare Würzung, saftiges Hähnchenfleisch. Die Kartoffeln würden mir auch solo als Beilage zu Gegrilltem schmecken. Den Limettensaft zum Pickeln habe ich mit etwas Salz und Zucker gewürzt, fand ich wesentlich besser. Zusätzlich gab’s Tomaten-Raita und einen grünen Salat.

Lawson macht ihr Tray Bake 1 Stunde bei 220°C, aber bei meinen kleineren Hähnchenschenkeln passt die Temperatur so perfekt.

=====

Heidelbeerstriezel aus dem Bayerwald

Schon seit geraumer Zeit reisen wir für #diekulinarischeweltreise kreuz und quer über den gesamten Erdball. Nun gibt es noch ein weiteres Blogevent, organisiert von Sylvia von Brotwein, bei dem wir uns die deutsche Küche näher anschauen wollen. Unser erster Halt führt uns nach Bayern. Seit dem Abitur lebe ich in Bayern, erst 7 Jahre in Franken (Würzburg), unterbrochen von einem Jahr in Schleswig-Holstein (Kiel), dann ging es mit meinem Mann nach Niederbayern in den Bayerischen Wald.

Heidelbeerstriezel

Aus der bäuerlichen Waldlerküche (Waldlerische Nostalgie-Küche* von Wolfgang Senn) stammt auch das Rezept für den Heidelbeerstriezel, das ich euch heute vorstellen möchte. Mit Striezel verbinde ich ja normalerweise ein längliches Hefegebäck, hier wird es aber für eine in der Reine gebackene Süßspeise verwendet.

Making of Collage

Die Zutaten liefern Feld, Stall und Wald: ein Kartoffelteig wird mit Heidelbeeren gefüllt, die Rollen in der Reine in den Backofen geschoben, nach kurzer Backzeit mit einem Eier-Sahneguss überzogen und goldbraun ausgebacken.

Heidelbeerstriezel

Ein köstliches Gericht, wie wir fanden, was keinesfalls in Vergessenheit geraten sollte! Bei uns gab es den Heidelbeerstriezel nach einem Teller Suppe als süße Hauptspeise. Wenn man ihn als Dessert serviert, würde sich bestimmt auch eine Kugel Vanilleeis gut dazu machen 🙂

In der benachbarten Oberpfalz gibt es  übrigens ein ganz ähnliches Gericht: die Kartoffelmaultaschen gefüllt mit Äpfeln, bei denen jedoch der Sahneguss fehlt.

Heidelbeeren

Im letzten Jahr selbst gepflückte (gekämmte ;-)) Heidelbeeren vom Hochzellschachten

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Heidelbeerstriezel aus dem Bayerwald
Kategorien: Süßspeise, Teig, Kartoffel, Früchte, Bayern
Menge: 2 Portionen, 4 Pfannkuchen

Zutaten

H KARTOFFELTEIG
300 Gramm Mehlige Kartoffeln
1/2 Ei; verschlagen (30 g)
75 Gramm Mehl; Menge anpassen
1 Essl. Schlagsahne
1 Essl. Kartoffelstärke
Etwas Salz
H SOWIE
Etwas Schlagsahne; zum Bestreichen
150 Gramm Heidelbeeren (Hier TK, angetaut)
3-4 Essl. Zucker*; Menge nach Belieben
H GUSS
125 Gramm Schlagsahne
1 Teel. Zucker
1/2 Ei (30 g)
Butter; oder Butterschmalz für die Form

Quelle

modifiziert nach
Wolfgang Senn
Waldlerische Nostalgie Küche
Erfasst *RK* 29.05.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine Reine oder Gratinform (P: 17×25 cm) gut buttern.

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, dann heiß schälen und sofort durch die Kartoffelpresse drücken, abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Kartoffeln, Ei, Mehl, Kartoffelstärke, Sahne und Salz rasch zu einem nicht klebenden Teig verkneten, dabei die Mehlmenge gegebenenfalls anpassen. Den Teig in 4 Stücke teilen (P: hier à 95 g) und jedes auf leicht bemehlter Fläche zu einem mittelgroßen Pfannkuchen ausrollen (P: Durchmesser max. 16 cm, damit sie gut in meine Form passen)). Den Teig mit etwas Sahne bestreichen, 1/4 der Heidelbeeren darauf verteilen, mit Zucker bestreuen und den Pfannkuchen aufrollen. Die restlichen Stücke genauso verarbeiten. Die Rollen quer in die Form legen.

Die Form in den Backofen schieben. Die Sahne mit dem restlichen Ei und etwas Zucker verrühren. Nach 15 Minuten Backzeit den Guss über die Striezel gießen und etwa 15-20 Minuten weiterbacken, bis der Guss gestockt und die Oberfläche schön gebräunt ist.

Anmerkung Petra: schmeckt ausgezeichnet! War bei uns eine süße Hauptspeise nach einem Teller Suppe. Als Dessert könnte man auch gut eine Kugel Vanilleeis zum Striezel legen.

*ich war beim Zuckern der Beeren etwas sparsam (im Rezept ist keine Menge angegeben), wir haben dann bei Tisch noch nachgelegt. Das halbe Ei im Kartoffelsteig stammt von mir.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):
Sylvia von Brotwein mit Frankenlaib – fränkisches Bauernbrot mit Kümmel und Sauerteig
Sylvia von Brotwein mit Saure Zipfel – fränkische Bratwürstchen in Essigsud (blaue Zipfel)
Sylvia von Brotwein mit Fränkische Kipf – Weck ohne und mit Kümmel (Brötchen)
Sylvia von Brotwein mit Bayrischer Kartoffelsalat mit Gurke, Brühe, Essig und Öl
Sylvia von Brotwein mit Winzerbrot – fränkisches Bauernbrot mit Wein und Brotgewürz
Dani von Leberkassemmel und mehr mit Lammschäufele aus dem Römertopf
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Gebrannte Grießsuppe
Rike von genial lecker mit Rahmschmarren
Nadine von Möhreneck mit Rahmschwammerl mit Spätzle (vegan)
Sylvia von Brotwein mit Bierbrot – bayrisches Klosterbrot mit Bier und Brotgewürz
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Prinzregententorte
Katja von Kaffeebohne mit Brezensalat
Sylvia von Brotwein mit Käsespätzle mit Röstzwiebeln im Ofen selber machen
Sus von CorumBlog 2.0 mit Erdbeer-Scheiterhaufen
Katja von Kaffeebohne mit Rohrnudeln mit Pflaumenmarmelade
Volker von Volkermampft mit Knieküchle – Fränkische „Auszogne“ Krapfen

Gebratene Hähnchenschenkel mit Sumach, Fattoush und Backkartoffeln aus dem Libanon

Kurz nachdem das erste Rezept aus  Küchenschätze aus dem Libanon* verbloggt war, hat Helmut das Buch mit Beschlag belegt.

Libanesisches Hähnchen, Fattoush, Backkartoffeln

Das Ergebnis durfte ich bei einem #freitagskochtdermann genießen: wunderbar würzige und saftige gebratene Hähnchenschenkel, Backkartoffeln und ein köstlicher Gemüse-Brotsalat, der sicher im Sommer zum Grillen wieder auf den Tisch kommt. Ein echtes Verwöhnprogramm!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratene Hähnchenschenkel mit Sumach
Kategorien: Hähnchen, Libanon
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

4 klein. Hähnchenschenkel. Ca. 700 g; im Gelenk geteilt
Olivenöl
1/4 Teel. Paprikapulver süß
Salz
H FÜR DIE MARINADE
5 Knoblauchzehen; geschält, grob gehackt
Salz
2 Essl. Olivenöl
2 Teel. Libanesisches 7-Gewürz (ersatzweise Baharat)
2 Teel. Getrockneter Oregano
1 Teel. Paprikapulver süß
1 Teel. Sumach
1/2 Teel. Gemahlener Zimt
2 Kardamomkapseln (angedrückt, nur die schwarzen
-Samen)
1 Zitrone: Saft
H ZUM SERVIEREN
1/2 Zitrone: Saft
2 Teel. Zatar
Salz; nach Bedarf

Quelle

John Gregory-Smith
Küchenschätze aus dem Libanon
Erfasst *RK* 23.02.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Am Vortag den Knoblauch mit Salz zu einer Paste zerreiben. Die übrigen Zutaten der Marinade dazugeben, alles verrühren, die Hähnchenteile damit gleichmäßig überziehen und in einem Gefrierbeutel im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen.

Am Kochtag den Ofen auf 220°C bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hähnchenschenkel in eine Arbeitsschale legen, salzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Paprikapulver bestäuben. Hautseite zunächst unten, nach 20 Minuten wenden und weitere 20 Minuten braten. Wenn nötig, weitere 5 Minuten zum Bräunen bei 250°C. Dabei aber stets beobachten.

Auf einer Platte anrichten, Zitronensaft und Zatar drübergeben und servieren.

Anmerkung Helmut am 22.02.2020: Herrlich zart und saftig! Die orientalischen Gewürze verbinden sich zu einem Geschmacks-Erlebnis!

In der Arbeitsschale bleibt ein sehr geschmacksintensiver Rückstand, der viel Umami hat. Nach dem Entfetten sollte er einer Zweitverwertung (in Suppen, Eintopfen o. ä.) zugeführt werden.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fattoush
Kategorien: Salat, Gemüse, Brot
Menge: 2 Portionen

Zutaten

Olivenöl
50 Gramm Dünnes Fladenbrot
1 klein. Gurke mit Schale; entkernt, in dicke Scheiben
-geschnitten
100 Gramm Kirschtomaten; halbiert
2-3 Frühlingszwiebeln; in feine Scheiben geschnitten
1/2 Rote Paprika, entkernt, in mundgerechte Stücke
-zerteilt
100 Gramm Radieschen; in dünne Scheiben geschnitten
1 Bund Minze; ohne Stängel, grob gehackt
1 Bund Petersilie; grob gehackt
H FÜR DIE SALATSAUCE
1 Zitrone: Saft
2 Essl. Olivenöl
1 Teel. Sumach
Salz

Quelle

John Gregory-Smith
Küchenschätze aus dem Libanon
Erfasst *RK* 23.02.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Gemüse-Zutaten mit der Salatsauce in eine große Schüssel geben, alles gut mischen und mit Salz abschmecken.

Das Brot in einer Pfanne im Olivenöl aufbraten, in Stücke von 2-Euro- Größe reißen und unmittelbar vor dem Servieren unter den Salat geben.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Libanesische Backkartoffeln
Kategorien: Kartoffel, Beilage, Libanon
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm Kleine festkochende Kartoffeln mit Schale;
-halbiert
4 Essl. Olivenöl
1/4 Teel. Piment, gemahlen
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Bund Koriandergrün mit Stielen; fein gehackt
1 Rote scharfe Chilischote, entkernt;
-fein gehackt
Salz

Quelle

John Gregory-Smith
Küchenschätze aus dem Libanon
Erfasst *RK* 23.02.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vorbereiten. Eine große Arbeitsschale mit Backpapier auslegen, mit Olivenöl bestreichen.

1 TL Olivenöl und Piment mischen und gleichmäßig über den Kartoffeln verteilen, salzen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten in die Arbeitsschale legen und für 20 Minuten in den Ofen. Wenden und weitere 20 Minuten, Schnittseite nach oben, backen.

Zwischenzeitlich das restliche Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen; nicht zu heiß. Koriander, Knoblauch und Chili darin rösten, bis alles gut duftet. Dabei stehen bleiben! Es darf nicht verbrennen.

Die fertigen Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, zu dem aromatisierten Öl geben, alles gut mischen und auf einer Platte anrichten.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!