Vietnamesische Chicken-Wings

Ich kaufe so gut wie nie Hähnchenteile. Ich kaufe lieber ganze Hühner, diese kann ich selbst ganz nach meinen Wünschen zerlegen und habe zudem noch die Karkassen, um daraus Brühe zu kochen. Früher habe ich die Flügel oft der Brühe zugeschlagen – inzwischen sind das nur noch die äußersten Spitzen, den Rest der Flügel schneide ich ab und sammle sie im Tiefkühler. Wenn dann wieder eine größere Anzahl zusammengekommen ist, gibt es Chicken Wings, die gerne auf dem Grill landen.

Vietnamesische Chicken Wings

Diesmal hatte Helmut für #freitagskochtdermann allerdings einen anderen Plan: er hat die Hähnchenflügel nach einem Rezept von Andrea Nguyen aus Vietnamese Food any day* in den Backofen geschoben.

Das Ergebnis hat uns mehr als überzeugt!

Vietnamesische Chicken Wings Teller

Die Flügel sind wunderbar knusprig, das Fleisch dennoch sehr saftig.

Andrea wendet die Flügel nach dem Braten komplett in der scharfen Chili-Knoblauchsauce, angeblich behalten sie dennoch ihre Konsistenz für eine Stunde. Helmut hat die Sauce lieber separat als Dip auf den Tisch gestellt. Dazu gab es hier noch ein paar gebratene Bohnen.

Da die Würzzutaten beim Braten eher neutral sind, kann man die Wings natürlich auch mit anderen Saucen (Tahini, Chipotle Chili-BBQ , Blue Cheese Dip) servieren.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel:
Kategorien: Hähnchen, Sauce, Vietnam
Menge: 2 bis 3 Personen als Hauptgericht

Zutaten

H CHICKEN WINGS
1 kg Chicken Wings (hier selbst ausgelöst, relativ
-klein)
1/2 Tasse Weizenmehl oder Reismehl (P: Weizenmehl)
1 Teel. Salz
1/2 Teel. Schwarzer Pfeffer
1 Essl. Paprikapulver
Öl; zum Besprühen oder Bepinseln
H VIETNAMESISCHER DIP
1 Essl. Brauner Zucker
1 1/2 Essl. Fischsauce
60 ml Corn-Sirup (amerikanischer Maissirup) oder
-heller Sirup
3 Essl. Chili-Knoblauch-Sauce (s. unten)
H CHILI-KNOBLAUCHSAUCE
85 Gramm Mittelscharfe Chili (Fresno, Jalapeno, Serano –
-Original 180 g); mit Kernen, grob gehackt
4 Knoblauchzehen; grob gehackt
1/2 Teel. Salz; mehr nach Geschmack
1 Essl. Zucker; mehr nach Geschmack
1 1/2 Essl. Reisessig; mehr nach Geschmack
H SOWIE
1/2 Salatgurke; ungeschält in dicke Scheiben
-geschnitten, nach Belieben
1 Limette; in Achtel geschnitten

Quelle

Modifiziert nach
Andrea Nguyen
Vietnamese Food any day
Erfasst *RK* 14.05.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Rechtzeitig vorher die Chili-Knoblauchsauce herstellen. Dafür die Chilis, 1/2 Tl Salz, Zucker und Essig in einem Mixer zu einer groben Paste mixen. Einen Hauch Sauce probieren: man soll dabei schwitzen! Die Mischung in einen kleinen Topf geben und bei mäßiger Hitze zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und die Sauce etwa 3 Minuten simmern lassen, sie soll nicht mehr „roh“ riechen. Den Topf zur Seite stellen und 5 Minuten abkühlen lassen. Jetzt abschmecken: evtl. noch wenig Salz, etwas Zucker
oder Essig zugeben, damit man einen gut ausbalancierten süß-säuerlich-scharfen Geschmack erhält.

Vor dem Gebrauch mindestens 30 Minuten auskühlen und reifen lassen. Die Sauce hält bis zu 6 Monate gekühlt in einem luftdichten Gefäß.

Den Backofen auf 210°C vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie (P: Backpapier) belegen und dünn mit Öl besprühen oder bepinseln.

Die Chicken Wings waschen und trocken tupfen. Das Mehl in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Paprika mischen. Die Wings darin mit den Händen wälzen, sie sollen komplett mit Mehl überzogen sein. Überschüssiges Mehl abschütteln und die Flügel auf das vorbereitete Backblech legen, die Wings auf beiden Seiten mit Öl besprühen oder dünn betupfen. Es empfiehlt sich aus optischen Gründen, mit der Hautseite nach unten zu beginnen.

Das Blech für etwa 45 Minuten in den Backofen auf die mittlere Schiene schieben, dabei nach 30 Minuten die Flügel wenden, wenn sie auf der Unterseite gebräunt sind. Am Schluss müssen die Wings kräftig braun und sehr knusprig sein.

Wahrend der Garzeit die Sauce/den Dip vorbereiten: Dafür Zucker, Fischsauce, Chili-Knoblauchsauce und Maissirup in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Temperatur erhitzen. Alles 45-60 Sekunden stark blubbernd kochen lassen, bis die Sauce eindickt. Den Topf vom Feuer nehmen und die Sauce abkühlen lassen. Falls man die Wings vor dem Servieren in der Sauce wenden will, die Sauce zum weiteren Abkühlen (etwa 15 Minuten) in eine größere Schüssel umfüllen.

Die Hähnchenflügel aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten auf Küchenpapier abtropfen und ruhen lassen, dann in der vorbereiteten Sauce wenden und auf eine Platte legen. Wir haben die Hähnchenflügel separat serviert und die Sauce als Dipsauce verwendet.

Die Hähnchenflügel nach Belieben mit kühlenden Gurkenscheiben und Limettenschnitzen servieren.

Anmerkung Petra: Geniales Rezept! Die Hähnchenflügel sind richtig schön knusprig und doch sehr saftig. Da die Würzung beim Braten relativ neutral ist, kann man auch jede andere beliebige Dipsauce dazu reichen.

Helmut hat dazu noch gebratene Bohnen gemacht: Dafür wurden die Bohnen in reichlich gesalzenem Wasser 5 Minuten vorgegart und dann in einer nicht beschichteten Pfanne in sehr heißem Öl etwa 2-3 Minuten lang rührgebraten, bis sie braune Stellen bekommen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Chermoula-Hähnchen

Endlich gibt es wieder frische Kräuter! Auf Bestellung bekomme ich sogar Koriander beim Wochenmarkt, das ist hier sonst oft ein Problem.

Chermoulapaste

Aus einem üppigen Bund Koriander und Petersilie habe ich die Chermoula-Paste nach  Honig & Orangenblüte – so schmeckt Marokko* hergestellt (nicht zu verwechseln mit der Chermoula-Gewürzmischung aus demselben Buch).

Laut  Gregory Smith passt die Paste hervorragend zu Fisch, Hähnchen und Steaks, ist aber auch zum Abschmecken von Suppen und Tajinen geeignet.

Den Großteil habe ich zum Marinieren eines Bauernhähnchens verwendet, wobei ein großzügiger Teil auch unter der Haut landete.

Gebraten habe ich zu Beginn mit Dampfunterstützung, gegen Ende mit Thermogrillen: das liefert saftiges Fleisch und eine knusprige Haut. Prima! Dazu gab es einen Tomatensalat mit roten Zwiebeln, Zitronensaft, einer Prise Krezkümmel und Olivenöl.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratenes Butterfly-Hähnchen mit Chermoula
Kategorien: Hähnchen, Kräuter, Marokko
Menge: 4 Personen

Zutaten

1 Bauernhähnchen; etwa 1,5 kg
H CHERMOULAPASTE
1 groß. Bund Koriandergrün
1 groß. Bund glatte Petersilie
4 Knoblauchzehen; grob gehackt
2 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
3 Teel. Geräuchertes Paprikapulver
1 Teel. Zucker
1 Zitrone: Saft
100 ml Wasser
100 ml Olivenöl
Salz
H SOWIE
25 Gramm Butter
1 Teel. Ras-el-Hanout
1 Essl. Öl
2 Eingelegte Zitronen (P: einige Scheiben
-Salzzitrone)
Meersalz

Quelle

modifiziert nach
John Gregory-Smith
Honig & Orangenblüte – So schmeckt Marokko
Erfasst *RK* 15.01.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Chermoulapaste das Koriandergrün mit den Stängeln grob hacken, die Petersilienblätter abzupfen. Zusammen mit den übrigen Zutaten in den Mixer geben und fein pürieren. Abschmecken. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde, besser über Nacht durchziehen lassen.

Mit dem Hähnchen am Vortag beginnen: das Hähnchen mit einem scharfen Messer oder einer Geflügelschere auf beiden Seiten des Rückgrats entlang aufschneiden und das Rückgrat entfernen. Das Hähnchen wie einen Schmetterling (Butterfly) aufklappen und mit den Händen kräftig platt drücken.

Das Hähnchen so gut es geht unter der Haut, aber auch auf der Unter- und Oberseite großzügig mit Chermoulapaste bestreichen. Abdecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Am nächsten Tag das Hähnchen aus dem Kühlschrank nehmen und den Backofen auf 200°C Circotherm Heißluft mit mittlerer Dampfzugabe bringen (Angaben für konventionellen Backofen s. u.).

Die Butter zusammen mit Ras-el-Hanout und einer Prise Salz zerlassen. Eine ofenfeste Form mit Öl ausstreichen, das Hähnchen hineinlegen, die Zitronen unter das Hähnchen legen. Nochmal etwas Chermoulapaste auf dem Hähnchen verteilen, dann die Haut mit der zerlassenen Butter bepinseln.

Das Hähnchen etwa 20 Minuten garen (Einschub 2 im Vario Steam Ofen), dann den Ofen für 30-35 Minuten auf 200°C Thermogrillen stellen. Ofen ausstellen, das Hähnchen bei geöffneter Türe 10 Minuten ruhen lassen. Nach Belieben mit dem Bratensaft begießen – habe ich nicht gemacht, weil ich die Haut nicht aufweichen wollte.

Das Hähnchen tranchieren, auf eine vorgewärmte Platte legen und den Bratensaft dazu servieren.

Anmerkung Petra: Prima! Ich habe nicht wie im Buch die gesamte Menge Chermoulapaste verwendet. Paste hält sich laut Buch 6-8 Wochen im Kühlschrank.

Original: Hähnchen nicht butterflied, 220°C vorgeheizter Backofen, Bratzeit 70-90 Minuten für ein 1,5 kg Hähnchen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Kapmalaiisches Hühnercurry

Neben den süßen Hertzoggies habe ich noch ein weiteres Rezept für die von Volkermampft initiierte kulinarische Weltreise mit Ziel Südafrika ausprobiert, ein kapmalaiisches Hühnercurry.

Kapmalaien sind eine ethnische Gruppe, die ihre Herkunft auf muslimische, südostasiatische Sklaven in den Zeiten der niederländischen Kolonialherrschaft zurückführt. Ihr Einfluss auf die südafrikanische Küche war groß.

Kapmalaiisches Hühnercurry

Das Rezept für dsa Hühnercurry stammt aus dem Kochbuch Die Regenbogenküche- Rezepte aus Südafrika* von Lannice Snyman. Hähnchenfleisch (bei mir Hähnchenschenkel) wird in einer durch viele Gewürze sehr aromatischen Tomaten-Kokosmilch-Sauce sanft geschmurgelt. Dazu serviert man Reis und gerne auch Sambals, pikant eingelegte Frucht- oder Gemüsezubereitungen. Wir fanden das Rezept ausgezeichnet!

geröstetes Masala

Zur Vorbereitung gehört die Herstellung eines Masalas aus diversen Gewürzen, die erst in der Pfanne geröstet und dann fein gemahlen werden. Es lässt sich wie ein käufliches Currypulver einsetzen.

 

==========

REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kapmalaiisches Hühnercurry
Kategorien: Hähnchen, Curry, Kokos, Südafrika
Menge: 2 Personen

Zutaten

4 klein. Hähnchenschenkel
Salz
Pfeffer
Ol
1 groß. Zwiebel; in Streifen
1 Grüne Chilischote; entkernt, fein geschnitten
1 Zimtstange
1 Knoblauchzehe; fein zerdrückt
1 Walnussgroßes Stück Ingwer; gerieben
1/2 Essl. Geröstetes Masala; siehe separates Rezept
1/2 Teel. Kurkuma
1/2 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teel. Gemahlener Koriander
1/4 Teel. Gemahlener Kardamom
400 Gramm Dosentomaten (Original 2 große reife Tomaten
-enthäutet, geschnitten)
250 Gramm Kokosmilch
Koriandergrün; nach Belieben

Quelle

modifiziert nach
Lannice Snyman
Die Regenbogenküche
Rezepte aus Südafrika
Erfasst *RK* 14.04.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Hähnchenschenkel enthäuten. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Chilischote, Zimtstange, Knoblauch, Ingwer, Masala, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma hinzugeben und 30 Sekunden schmoren. Tomaten und Kokosmilch zugeben.

Die Schenkel einlegen und alles zugedeckt bei milder Hitze etwa 50 Minuten garen.

Das Gericht nochmal abschmecken, in einer vorgewärmten Schüssel anrichten, nach Belieben mit Korianderblättern garnieren und mit Reis und Sambals servieren.

Anmerkung Petra: ausgezeichnet! Hier gab’s Reis und etwas fertige Hot Mango Sauce dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geröstetes Masala
Kategorien: Gewürzmischung, Südafrika
Menge: 80 G

Zutaten

30 Gramm Korianderkörner
25 Gramm Kreuzkümmel
10 Gramm Getrocknete rote Chilischoten (P: 5 g Birdeye
-Chilies)
1 Gramm Nelken
1/3 Teel. Kardamomsaat
5 Gramm Kurkuma
5 Gramm Gemahlener Ingwer

Quelle

modifiziert nach
Lannice Snyman
Die Regenbogenküche
Rezepte aus Südafrika
Erfasst *RK* 14.04.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Alle zutaten außer Kurkuma und Ingwer in eine Pfanne geben und rösten, dabei leicht schwenken, bis die Mischung aromatisch duftet. Vom HERd nehmen, Kurkuma und Ingwer zugeben, alles abkühlen lassen.

Die Mischung in einer Geüwrzmühle fein mahlen. Luftdicht und kühl aufbewahren.

Anmerkung Petra: das Masala für das kapmalaiische Hühnercurry verwendet. Lässt sich anstelle von Currypulver verwenden.

=====

Weitere Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Südafrika:

Küchenlatein: Erdnussuppe | Küchenmomente: Südafrikanische Melktert (Milchtarte) | Backmaedchen 1967: Südafrikanischer Malva Pudding (Malva-Poeding) | zimtkringel: Biltong – Trockenfleisch auf südafrikanische Art | magentratzerl: Fischcurry mit Auberginen | Brittas Kochbuch: Monkey Gland Steak | Gurken-Koriander-Sambal | Cornfritters mit Gurke-Koriander-Sambal | Chili und Ciabatta: Hertzog koekies – Hertzoggies | Langsam kocht besser: Pig & Fig Braai Broodjes vom Grill | Volkermampft: Bobotie – der südafrikanische Hackauflauf

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Backkartoffeln mit Rillettes de Canard

Letzte Woche waren wir für einige Tage bei Tochter Kathi und ihrer Familie im südwestlichen Dreiländereck. An einem Tag stand ein Besuch im Elsass auf dem Programm, zum Abschluss ging es noch in einen am Weg liegenden Supermarkt. Dabei  wanderte auch ein Becher mit Rillettes de Canard in den Einkaufskorb.

Einen Teil der Rillettes gab’s ganz klassisch auf Brot, dazu ein paar Cornichons.

Backkartoffeln mit Rillettes

Mit dem Rest habe ich Backkartoffeln gefüllt, das Rezept habe ich bei Nigel Slater gefunden. Es dauert zwar eine Weile, die Kartoffeln im Backofen zu garen, der Rest ist aber schnell erledigt. Mit einem Salat dazu hat man ein feines Essen, was wenig Aufwand erfordert 🙂

Ich habe Rillettes auch schon selbst gemacht, im Blog finden sich:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Backkartoffeln mit Rillettes
Kategorien: Kartoffel, Fleisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

2 groß. Backkartoffeln à 350 g (P: 4 kleinere à knapp
-200 g)
Butter; zum Einreiben
Salz
125 Gramm Rillettes de Canard (Original Rillettes de Porc)
1 Teel. Frisch gehackte Rosmarinnadeln
Pfeffer
Geriebener Käse (hier Bergkäse, Original
-Parmesan)

Quelle

modifiziert nach Nigel Slater beim Guardian
Erfasst *RK* 27.03.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Backkatoffeln gründlich schrubben und abtrocknen, dann mit Butter einreiben und salzen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Kartoffeln in eine ofenfeste Schale legen und etwa 1-1 1/2 Stunden backen, bis sie weich sind (Messerprobe).

Die Kartoffeln herausnehmen und einen Deckel abschneiden. Das Innere der Kartoffeln so weit wie möglich herauskratzen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel fein zerdrücken oder durch die Kartoffelpresse geben (Nagel nimmt den Flat Beater (K-Haken) der Küchenmaschine). Rillettes und Rosmarin unterrühren, es sollen aber noch Strukturen erkennbar sein. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und wieder in die Kartoffeln füllen, Kartoffeln wieder in die Arbeitsschale setzen, die Deckel mit der Schnittfläche nach unten daneben legen. Auf die Füllung der Kartoffeln etwas geriebenen Käse geben und die Kartoffeln nochmal für 10 Minuten in den Backofen schieben.

Zum Servieren die Deckel auf die Füllung setzen.

Dazu passt ein knackiger Salat – bei mir ein Lollo rosso mit Möhrenstreifchen und Frühlingszwiebeln.

Anmerkung Petra: macht kaum Arbeit, schmeckt prima. Unbedingt Salat dazu reichen!

=====

Romanasalat mit Ei und gebratener Hähnchenbrust

Bei Annemarie Wildeisen habe ich einen Hauptspeisen-Salat gefunden, der sich prima in unseren 5:2 Fastentag einbauen ließ.

Romanasalat mit Ei und gebratener Hähnchenbrust

Romanasalat, angemacht mit einem cremigen Eigelb-Dressing, garniert mit hartgekochtem Ei und einem gebratenen Hähnchenbrustfilet. Darf es gerne wieder geben!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Romanasalat mit Ei und gebratener Hähnchenbrust
Kategorien: Salat, Hauptgericht, Hähnchen, Dressing, Diät
Menge: 2 Personen

Zutaten

3 Eier
2 klein. Hähnchenbrustfilet à 120 g
2 Essl. Olivenöl; zum Braten
250 Gramm Mini-Romanasalat; in 1 cm-Streifen geschnitten
-(gewaschen und trockengeschleudert, netto)
2 Teel. Mittelscharf Senf
2 Essl. Weissweinessig
4 Essl. Gemüsebrühe
2 Essl. Rapsöl
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
15 Gramm Walnüsse; geröstet, grob gehackt
1 Bund Schnittlauch; in Röllchen

Quelle

modifiziert nach
Annemarie Wildeisen
Kochen 1-2|2019
Erfasst *RK* 16.03.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 70°C vorheizen.

Die Eier 8-9 Minuten kochen, kalt abschrecken.

Gleichzeitig die gesalzenen und gepfefferten Hähnchenbrustfilets in Olivenöl bei nicht zu starker Hitze etwa 5 Minuten von jeder Seite braten bis das Fleisch durch ist. Das Fleisch ohne Bratfett in eine Schale legen und im vorgewärmten Backofen 10 Minuten ruhen lassen.

Den Salat in eine Schüssel geben.

Die Eier schälen und halbieren. Von 3 Eihälften das Gelbe auslösen und in einen hohen Becher geben. Senf, Essig, Brühe, Öl sowie etwas Salz und Pfeffer beifügen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren, abschmecken. Die Hälfte vom Schnittlauch zum Dressing geben.

Die Eiweißhälften klein würfeln. Die restlichen Eihälften nochmals halbieren.

Zum Anrichten die Hähnchenbrustfilets in Scheiben schneiden, ausgetretenen Fleischsaft zum Dressing gießen.

Den Salat in der Schüssel mit dem Dressing mischen und auf 2 tiefen Tellern anrichten. Das Hähnchenfleisch und die Eiviertel darauf verteilen. Alles mit dem gewürfelten Eiweiß, den Walnüssen sowie dem restlichen Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Anmerkung Petra: schmeckt sehr fein! Pro Portion gut 450 kcal.

=====

Hühnerherzen und Pfifferlinge in Rahmsauce mit böhmischen Hefeknödeln

Eigentlich war dieser Beitrag für die kulinarische Weltreise von Volkermampft mit Ziel Tschechien gar nicht mehr geplant. Beim Einkauf von Hühnerherzen kam mir dann aber die Idee, doch mal nach tschechischen Rezepten dafür zu suchen. Also habe ich einfach den Google Übersetzer bemüht und bin schnell bei Hühnerherzen in Sahne (Kurecí srdícka na smetane) gelandet. In einem anderen (Suppen-)Rezept wurden die Herzen mit Pfifferlingen kombiniert, das habe ich gerne aufgegriffen.

Hühnerherzen und Pfifferlinge in Sahne

Als Beilage bieten sich natürlich Knödel an. Es traf sich prima, dass ich noch einen Rest böhmische Hefeknödel nach einem Rezept von Kolja Kleeberg eingefroren hatte.

Böhmische Hefeknödel

Auf der Festplatte habe ich sogar noch einige alte Fotos von der Herstellung gefunden und zu einer kleinen Collage zusammengebaut. Wie man sieht, habe ich die Knödel in meinem Vitalis* gegart. Wie er mache ich die Knödel gerne zu Entenbraten. Besonders gut schmecken uns die in Scheiben geschnittenen Knödel in etwas Butter angebraten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hühnerherzen und Pfifferlinge in Rahmsauce
Kategorien: Hähnchen, Innereien, Pilz, Tschechien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Essl. Öl
1 Zwiebel; gehackt
350-400 Gramm Gramm Hühnerherzen
Salz
Pfeffer
1/2 Essl. Mehl
150 ml Hühnerbrühe
100 ml Sahne
1 Essl. Butter
100-150 Gramm Pfifferlinge; geputzt
1 Spritzer Zitronensaft; zum Abschmecken

Quelle

modifiziert nach
kaufland.cz
Erfasst *RK* 14.03.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Kurecí srdícka na smetane

Die Hühnerherzen waschen und putzen. Dafür am besten den oberen Teil mit dem Fettanteil mit einem scharfen Messer abschneiden, gründlich waschen und abtropfen lassen, trockentupfen.

Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel glasig dünsten. Die Herzen dazugeben und anbraten. Das Mehl darüberstäuben und unter Rühren anschwitzen, dann mit der Brühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten köcheln lassen. Die Sahne einrühren und alles auf die gewünschte Konsistenz einkochen.

Währenddessen die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und die Pfifferlinge darin gut anbraten. Die Pfifferlinge zu den Herzen geben und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Mit böhmischen Semmelknödeln servieren.

Anmerkung Petra: Das Originalrezept verwendet keine Pfifferlinge (gut gefällt mir die tschechische Bezeichnung Füchse), diese habe ich aber in einer Hühnerherzensuppe (Kuřecí srdíčka a lišky nakyselo) gefunden – die Kombination hat mir gut gefallen. Hier gab’s dazu leicht angebratene Scheiben von böhmischen Knödeln. Fein!

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Böhmische Hefeknödel
Kategorien: Beilage, Knödel,  Brot,T schechien
Menge: 8 Personen

Zutaten

250 ml Vollmilch
20 Gramm Hefe (Original 42 g)
1 Prise Zucker
350 Gramm Mehl*
2 Eier
150 Gramm Hartweizengrieß
10 Gramm Salz
4 Brötchen, altbacken
50 Gramm Butter

Quelle

modifiziert nach
Kolja Kleeberg, Lanz kocht
Erfasst *RK* 07.02.2012 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Die Hefe hineinbröckeln und mit etwas von der Milch und einer Prise Zucker verrühren, etwa 10 Minuten stehen lassen. Grieß, Eier, restliche Milch und Salz dazu geben und alles zu einem glatten, glänzenden Teig kneten, der Teig löst sich von den Wänden.

Den Teig bei Raumtemperatur zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Die Brötchen in feine Würfel schneiden, in einer Pfanne in er Butter rösten und unter den Teig kneten. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen, dann in zwei Hälften à 550 g teilen. Die Teige zu länglichen Walzen formen, auf geölte Klarsichfolien geben, diese über dem Teig zusammenschlagen, den Teig nochmal 20 Minuten gehen lassen. Die Folien bonbonartig verschließen, die Rollen in den Einsatz des Dampfgarers (P: Vitalis) geben und etwa 30-35 Minuten dämpfen.

Die Knödel herausnehmen, in Scheiben schneiden.

Alternativ kann man die Knödel abgekühlt in Scheiben schneiden und diese ganz oder in Stücke gerissen in Butter braun braten. Die Knödel lassen sich sehr gut einfrieren.

Anmerkung Petra: Bei Kolja Kleeberg Beilage zu Ente mit gezupftem Rotkohl. Passt auch prima zu Rahmbraten.

=====

Weitere tschechische Rezepte im Blog:

Weitere Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Tschechien:
Küchenmomente | Böhmische Kolatschen mit Mohnfüllung | Brotwein – Rindergulasch – köstliches Gulasch Rezept mit Bier | Böhmische Knödel – Serviettenknödel Rezept | magentratzerl Kartoffelnudeln mit Schmorschalotten und gebratenen Pilzen | Chili und Ciabatta | Böhmische Sauerkrautplätzchen und Griebenplätzchen | Eingelegter Hermelin – Nakládaný Hermelín | SavoryLens Medovnik – tschechischer Honigkuchen | Brittas Kochbuch Kotlety v pivní omácce – Koteletts in Biersauce | zimtkringel Kulajda mit pochiertem Ei und Dill | Brotwein – Hermelin Käse eingelegt – Nakladany Hermelin | volkermampft Tschechische Buchteln | Zabija?kový guláš – Tschechisches Schlachtgulasch in der Brotschüssel | Tscheschisches Böhmerwald Brot | magentratzerl Svícková mit böhmischen Knödeln | Mein wunderbares Chaos: Ich esse mich nach Tschechien mit Powidl-Tascherln | Brotwein Tschechisches Landbrot mit Kümmel

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!