Curry mit gebratenen Eiern, Lauch temperadu und Pol Roti aus Sri Lanka

Für die kulinarische Weltreise habe ich mich noch einmal bei srilankischen Curries umgeschaut.

Eier-Curry, Lauch und Pol Roti

Ausgesucht habe ich ein vegetarisches Eier-Curry. Dazu gab es (wegen Lauchschwemme) Lauch temperadu und Pol Roti, für Sri Lanka typische Kokosfladen, die in der Pfanne gebacken werden.

Eier-Curry

Die Besonderheit des Curries in diesem Rezept aus Sri Lanka – das Kochbuch*: die Eier werden zuerst hart gekocht, dann gepellt und in Kokosöl gebraten und zum Schluss in einer kräftig gewürzten Kokosmilchsauce erhitzt. Die Prozedur dauert schon ein bisschen und – ganz ehrlich –  der Vorteil des Anbratens hat sich uns nicht so wirklich erschlossen. Nichtsdestotrotz kann sich das Ergebnis sehen lassen 🙂

Lauch Sri Lanka

Lauch temperadu: Die Bezeichnung temperadu (tempering) stammt aus dem Portugiesischen und bedeutet anbraten und würzen, siehe auch hier.

Pol Roti

Pol Roti werden normalerweise mit geriebener frischer Kokosnuss zubereitet. Es gibt aber auch Rezepte, in denen getrocknete Kokosflocken eingesetzt werden. Ich habe mich an diesem ausführlich dokumentierten Rezept orientiert, was problemlos geklappt hat

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Curry aus gebratenen Eiern
Kategorien: Eiergericht, Curry, SriLanka
Menge: 3 Personen; 4-6 als Beilage

Zutaten

6 Eier
100 Gramm Kokosöl
1 klein. Rote Zwiebel; in Scheiben
2 Knoblauchzehen; fein zermust
1-2 Dünne grüne Chilischoten; geputzt, gedrittelt
1 Rampe-Blatt (16 cm); in 2 cm lange Stücke
-geschnitten
4 Cocktailtomaten; (P: gehäutet), geachtelt
1 Teel. Geröstetes Currypulver
1/2 Teel. Kurkuma
1 Teel. Chilipulver Sri Lanka
Salz
3/4 Teel. Schwarze Senfkörner
3/4 Teel. Bockshornkleesamen
250 ml Kokoscreme (P: dicke Fraktion einer Dose
-Kokosmilch)

Quelle

modifiziert nach
Bree Hutchins
Sri Lanka – das Kochbuch
60 authentische Rezepte aus der Küche Ceylons
Erfasst *RK* 13.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Eier 10 Minuten hart kochen. Abgießen, abschrecken, pellen und jedes Ei mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Das Kokosöl in einem kleinen Topf erhitzen und die Eier darin braten, dabei immer wieder drehen, damit sie von allesn Seiten goldbraun werden. Eier herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Kokosöl bis auf einen El abgießen.

Zwiebeln, Knoblauchpaste, Chilischoten und rampe-Blatt hineingeben und anschmoren, dann die Tomaten zugeben und unter Rühren etwa 5 Minuten garen, bis die Zwiebeln weich sind. Nun Currypulver, Kurkuma Chilipulver, Salz, Senfkörner und Bockshornkleesamen zugeben, umrühren und weitere 2 Minuten garen. Die Kokoscreme in den Topf gießen und alles gut verrühren. die Eier hineingeben und bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen, dann 10 Minuten simmern lassen, dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz abschmecken und mit Reis oder Pol Roti servieren.

Anmerkung Petra: die Prozedur des Anbratens der Eier erschließt sich mir hier nicht ganz – geschmacklich bringt das wenig, könnte man gut weglassen, fanden wir. Die Würzung des Curries ist aber prima, die Sauce schön cremig. Hier gab es Pol Roti und Sri Lanka Lauchgemüse dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lauch temperadu
Kategorien: Beilage, Gemüse, SriLanka
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

225 Gramm Lauch; in feinen Streifen
1 Essl. Ghee oder Öl
1 Zwiebel; gehackt
1 Knoblauchzehe; gehackt
2 1/2 cm Ingwer; fein gehackt
1-2 Grüne Chilischoten; in Streifen
Einige Frische Curryblätter
1/4 Teel. Chiliflocken
1 Cocktailtomate; gehäutet; gehackt
1/2 Essl. Rohes Currypulver; s.u
1/8 Teel. Kurkuma
Salz
H ROHES CURRYPULVER
1 Essl. Korandersaat
1 Essl. Kreuzkümmel
1 Teel. Fenchelsaat
1/3 Teel. Kurkuma

Quelle

S.H. Fernando jr.
Rice & Curry
Sri Lankan Home Cooking
Erfasst *RK* 13.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Fett in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chilis, Curryblätter und Chiliflocken anbraten, bis die Zwiebeln weich sind.

Lauch, Tomaten, Currypulver, Kurkuma und Salz zugeben. Alles bei nicht zu großer Temperatur 7-10 Minuten rührbraten, bis der Lauch weich ist.

Für das rohe Currypulver alle Zutaten in einer Gewürzmühle mahlen. Rohes Currypulver wird für Gemüsecurries eingesetzt.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pol Roti – Kokos-Fladenbrot aus Sri Lanka
Kategorien: Brot, Fladen, Pfanne, Kokos, SriLanka
Menge: 4 Brote

Zutaten

200 Gramm Weizenmehl Type 405
75 Gramm Kokosflocken
4 Gramm Salz
1 klein. Rote Zwiebel; fein gehackt
2 Lange grüne Chilis; längs halbiert und fein
-geschnitten, nach Belieben entkernt
60 ml Wasser
60 ml Kokosmilch

Quelle

the flavor bender
Erfasst *RK* 13.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Mehl, Kokosflocken, Salz und Chilis in eine Schüssel geben und mischen. Wasser und Kokosmilch verrühren. Die Flüssigkeit unter Rühren mit einem Löffel nach und nach zu der Mehlmischung geben, dann alles mit den Händen zu einem Teig kneten. Falls dieser sehr fest ist, noch 1-2 El Wasser zugeben – der Teig soll aber noch trockene Stellen auf der Oberfläche aufweisen. Den Teig grob rund formen und abgedeckt in einer Schüssel mindestens 3-4 Stunden ruhen lassen. Bis 12 Stunden kann er bei Raumtemperatur ruhen, bis 24 Stunden im Kühlschrank.

Den Teig etwas flach drücken und in 4 gleiche Stücke teilen. Jedes Stück auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Fladen von 12-15 cm Durchmesser ausrollen (Dicke knapp 1/2 cm).

Eine schwere Pfanne auf mittelheiße Temperatur bringen (P: Stufe 7 von 9), dann leicht einölen und einen Fladen einlegen. Etwa 2-3 Minuten (P: 3 Minuten) braten, bis die Unterseite braune Stellen bekommt. Den Fladen umdrehen und die andere Seite genauso braten. Fertige Rotis im Backofen bei 60°C warm halten oder auf einem Rost auskühlen lassen. Die restlichen Fladen genauso fertigstellen.

Anmerkung Petra: normalerweise wird Pol Roti mit frischer Kokosnuss hergestellt, es geht aber auch mit getrockneten Kokosflocken. Zur Verstärkung des Kokosgeschmacks wird der Teig in diesem Fall mit einer Mischung aus Kokosmilch und Wasser hergestellt. Die Brote sind völlig problemlos zu machen und passen gut zu Sri Lanka Curries.

=====

Die Rezepte der Mireisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Wilma von Pane-Bistecca mit Sri Lankan Schweinefleisch Curry
Britta von Brittas Kochbuch mit Fisch-Curry mit Kokos-Sambal aus Sri Lanka
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Roast Paan – geröstetes weiches Scheibenbrot aus Sri Lanka
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Tintenfisch-Curry mit duftendem Reis, Tomaten-Sambol und Möhren-Sambol
Wilma von Pane-Bistecca mit Auberginen Curry aus Sri Lanka
Simone von zimtkringel mit Okra Curry – Bandakka Curry

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Gebratener Wildlachs auf Bohnensalat

Bohnen aus dem Garten gab es dieses Jahr in Hülle und Fülle. Nichts liegt näher, als sie auch in unsere 5:2-Fastentage einzubauen 🙂

gebratener Wildlachs auf Bohnensalat

Hierfür habe ich ein altes Saisonküche-Rezept für einen Bohnensalat mit gebratenem Wildlachs (heute zu finden bei Migusto) so umgebaut, dass wir auch satt werden: die Bohnenmenge habe ich erhöht, das Dressing reduziert, den Fisch als Filet gebraten und dann erst zerpflückt mit ein paar Tropea-Zwiebelringen, einigen Taggiasca-Oliven und Eier-Achteln auf den Salat gesetzt. So hat das Ganze pro Person etwa 480 kcal und ist sehr schmackhaft 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratener Wildlachs auf Bohnensalat
Kategorien: Fisch, Gemüse, Salat, Diät
Menge: 2 Personen

Zutaten

300 Gramm Feine grüne Bohnen; geputzt
Salz
Pfeffer
2 Wildlachsfilets à 125 g
10 Gramm Olivenöl; zum Braten
1/2 klein. Rote Zwiebel; in Ringen (P: Tropea)
20 Gramm Taggiasca-Oliven mit Stein
1 Gekochtes Ei; in Achteln
100 Gramm Blattsalat; mundfertig geputzt
H DRESSING
2-3 Essl. Glattblättrige Petersilie; fein gehackt
2 Sardellenfilets; fein gehackt
1 Knoblauchzehen; fein zermust
1/2 klein. Rote Zwiebel; fein gewürfelt
1 Bio-Zitrone: 2 El Saft und etwas abgeriebene
-Schale
1/2 Teel. Grobkörniger Senf
1/2 Teel. Milder Senf
2 Essl. Olivenöl

Quelle

modifiziert nach
Saisonküche Juli 2012
Erfasst *RK* 14.08.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für das Dressing Petersilie und Sardellenfilets mit Knoblauch, Zwiebeln, Zitronensaft und -schale verrühren, salzen und pfeffern. Beiden Senfsorten und das Öl unterrühren.

Die Bohnen in Stücke von 4-5 cm schneiden, in Salzwasser etwa 8-9 Minuten bissfest garen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen, dann noch warm ins Dressing geben und vermischen. Den Salat durchziehen lassen, nochmal abschmecken.

Die Lachsfilets trockentupfen und mit Salz würzen.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne auf mittlere Hitze bringen und die Lachsfilets darin insgesamt 3-5 Minuten braten. Den Lachs auf Haushaltspapier entfetten.

Große tiefe Teller mit dem Blattsalat auslegen. Den Bohnensalat darauf verteilen, die Eier, Oliven, Zwiebelringe sowie den in größere Stücke zerpflückten Lachs darauf anrichten.

Anmerkung Petra: Prima. Pro Person etwa 480 kcal.

=====

Pyttipanna mit eingelegten roten Beten

Am Wochenende stand ein weiteres schwedisches Gericht für die kulinarische Weltreise von volkermampft auf dem Tisch. Pyttipanna oder auch Pytt i panna („winzig in der Pfanne“) ist ein echtes Resteessen, bei dem neben Kartoffeln Braten- oder Wurstreste Verwendung finden. Dazu gesellt sich ein Spiegelei (oder auch ein rohes Eigelb) sowie eingelegte rote Bete. Wichtig ist es, alle Zutaten gleichmäßig klein zu würfeln.

In Schweden gibt es Pyttipanna als Fertiggericht, doch viel besser schmeckt es natürlich selbst gemacht 🙂

Pyttipanna

Ich habe zuerst in einer Pfanne die rohen Kartoffelwürfelchen angebraten, dann in einer zweiten Zwiebeln, Speck und das Fleisch (bei mir Reste von der Hohen Rippe) und etwas selbst geräucherten Speck. Beides kommt dann in einer Pfanne zusammen, in der anderen brät man die Spiegeleier.

Hier gab es Scheiben von roten Beten dazu, die ich gerade wieder frisch eingelegt habe. Das Rezept für Pickled Baked Beets existiert zwar schon seit 2007 im Blog, ich setze es jetzt aber nochmal angepasst hier herein.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pyttipanna
Kategorien: Resteverwertung, Kartoffel, Fleisch, Schweden
Menge: 2 Personen

Zutaten

500 Gramm Festkochende Kartoffeln
Butter; zum Anbraten
Öl; zum Anbraten
1 Zwiebel; gewürfelt
150-250 Gramm Bratenreste; Wurst geht auch
50 Gramm Durchwachsener Speck; nach Belieben, gewürfelt
Salz
Pfeffer
2 Eier
Eingelegte rote Bete
Gehackte Petersilie; zum Bestreuen

Quelle

eigene Variante
nach diversen Rezepten im Netz
Erfasst *RK* 20.07.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden (geht am besten mit der Aufschnittmaschine), diese dann in 1 cm breite Streifen und anschließend in Würfel schneiden. Die Kartoffeln in kaltes Wasser legen, um überschüssige Stärke zu entfernen, dann in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Bratenreste ebenfalls in Würfel von 1 cm Kantenlänge schneiden.

In einer großen schweren Pfanne zu gleichen Teilen Butter und Öl erhitzen und die Kartoffeln darin unter gelegentlichem Wenden in etwa 20 Minuten rundum braun braten.

In einer zweiten Pfanne die Zwiebeln anbraten, dann den Speck dazugeben und knusprig ausbraten. Zum Schluss die Bratenreste zugeben und anbraten. Den Pfanneninhalt nun zu den gebratenen Kartoffeln geben und noch etwas weiterbraten, dabei salzen und pfeffern.

In der jetzt leeren Pfanne etwas Butter erhitzen und die Eier als Spiegeleier braten, mit Salz würzen.

Pyttipanna auf Teller verteilen, mit etwas gehackter Petersilie bestreuen. Das Spiegelei dazu setzen und einige rote Bete-Scheiben dazulegen.

Anmerkung Petra: sehr leckere Kartoffelpfanne, hier gemacht mit Resten von der Hohen Rippe. Dazu gab’s meine eingelegten Roten Bete.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eingelegte Rote Bete mit Zwiebeln und Ingwer
Kategorien: Einlegen, Gemüse
Menge: 2 Gläser à 1 l

Zutaten

1 kg Rote Bete; gerne kleinere Exemplare
30 Gramm Frischer Ingwer; geschält, in dünnen Scheiben
200 Gramm Zwiebeln; geschält, in Streifen
500 ml Wasser
250 ml Weinessig
1 Essl. Salz
2 Essl. Zucker

Quelle

modifiziert nach
essen & trinken
Einmachen
Erfasst *RK* 20.07.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Rote Bete waschen, gegebenenfalls vorhandene Blätter abbrechen.

Rote Bete einzeln in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen bei 200°C so lange backen, bis sie weich sind (Messerprobe), das dauert je nach Größe 1 1/2-2 Stunden.

Die Bete aus der Folie wickeln und die Schale unter fließendem Wasser abpellen. Bete in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, größere Scheiben halbieren.

Die Scheiben abwechselnd mit Zwiebelringen und Ingwer in zwei saubere Bügelgläser schichten.

Das Wasser mit Weinessig, Salz und Zucker aufkochen, heiß über die roten Bete gießen. Die Gläser verschließen, mindestens 2 Tage durchziehen lassen.

Im Kühlschrank halten sich die roten Bete mindestens 3 Monate.

Anmerkung Petra: Prima! Im Original werden die roten Bete in Wasser gekocht – ich mag sie lieber gebacken. Sehr gute Haltbarkeit!

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Conny von Mein wunderbares Chaos mit Weißer Kladdkaka – schwedischer Schokokuchen
Wilma von Pane-Bistecca mit Kroppkakor – Schwedische Kartoffelkloesse
Ulrike von Küchenlatein mit Hasselnötskaka med kaffe – Haselnusskuchen mit Kaffee
Britta von Brittas Kochbuch mit Svenks Sommarsoppa – Schwedische Sommersuppe
Ronald von Fränkische Tapas mit Schwedischer Heringssalat
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Sockerkringlor mit Zitronenfüllung
Wilma von Pane-Bistecca mit Svenska Koettbullar – Schwedische Hackfleischbaellchen
Carina von Coffee2Stay mit Kärleksmums
Carina von Coffee2Stay mit Fläskfile med banan – Schweinefilet mit Banane
Ulrike von Küchenlatein mit Citrondrömmar – Zitronentraum
Henrike von EinfachSchweden mit Flygande Jakob
Sonja von fluffig & hart mit Mandeltårta – Schwedische Mandeltorte mit Johannisbeeren
Ulrike von küchenlatein mit Pilzsuppe mit Äpfeln und Thymian
Tanja von Tanjas bunte Welt mit Raggmunk – schwedische Kartoffelpfannkuchen
Ulrike von Küchenlatein mit Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel
Conny von food for the soul mit Kanelbullar – schwedische Zimtschnecken
Britta von Brittas Kochbuch mit Krispig Blåbärpaj – Knusperblaubeerkuchen
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Wallenbergare mit Sommerkohl und Kartoffelstampf
Simone von zimtkringel mit Janssons frestelse – Janssons Versuchung
Ute von wiesengenuss mit KÅLDOLME – mit Moosbeeren
Henrike von EinfachSchweden mit Saftiger Zimtschnecken-Rührkuchen – Kanelbullesockerkaka
Susanne von magentratzerl mit Erbsen-Kartoffelknödel mit Specktopping
Sus von CorumBlog 2.0 mit Hallongrottor – Himbeertörtchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Knäckebröd – Knäckebrot
Katja von Kaffeebohne mit Sommersalat

M’smen mit würzigem Merguez-Rührei und Zitronen-Harissa-Joghurt

Im letzten Blogeintrag habe ich euch die marokkanischen M’smen vorgestellt, knusprig-blättrige Pfannen-Fladenbrote.

M'smen mit Rührei und Merguez

Hier kommt nun eine Verwertungsmöglichkeit, die ich bei Food & Wine gefunden habe: die Brote dienen als Unterlage für ein würziges, mit gebratener Merguez und Paprika aromatisiertes Rührei, was mit etwas pikantem Joghurt getoppt wird.

Das Merguezbrät war noch vom letzten Wursten im Tiefkühler – damit ist es ein schnell gemachtes Essen. Leider geht die Knusprigkeit der Brote dabei etwas verloren, da die M’smen  die Feuchtigkeit des Belags aufnehmen. Ich würde sie beim nächsten Mal lieber separat dazu servieren.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: M’smen mit würzigem Merguez-Rührei und Zitronen- Harissa-Joghurt
Kategorien: Brot, Eiergericht, Wurst
Menge: 2 Personen

Zutaten

4 Eier
Salz
Pfeffer
150 Gramm Merguez; ohne Pelle
1 Rote Spitzpaprika (100 g); entkernt, gewürfelt
1 mittl. Zwiebel; gehackt
1/2 Teel. Harissa
2 M’smen (marokkanische Fladenbrote); aufgewärmt
Frische Minzblättchen; gehackt
H ZITRONEN-HARISSA-JOGHURT
125 Gramm Joghurt (P: mein sahniger)
1 Zitrone: abgeriebene Schale
1 klein. Knoblauchzehe; fein zermust
1/2 Teel. Harissa
Salz
Pfeffer
1/2 Essl. Frische Minzblättchen; in dünnen Streifen

Quelle

Food & Wine March 2019
Erfasst *RK* 06.05.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eier, Salz und Pfeffer in einer Schüssel schaumig schlagen.

Die Wurst in einer Pfanne bei mittelhoher Temperatur etwa 10 Minuten braun braten, dabei mit einem Spatel in Stücke teilen. Die Wurst auf Küchenpapier abtropfen lassen. Überschüssiges Fett abgieße, einen Rest in der Pfanne behalten. Die Temperatur etwas reduzieren.

Paprika und Zwiebeln in die Pfanne geben, unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten braten. Harissa unterrühren. Die verschlagenen Eier und die gebratene Wurst zugeben und alles unter sanftem Rühren 1-2 Minuten garen, die Eier sollen noch cremig sein.

Zum Servieren die M’smen in einer trockenen Pfanne 1 Minute von jeder Seite erhitzen, auf Teller legen. Die Rühreimischung gleichmäßig auf den Fladenbroten verteilen, mit dem Zitronen-Harissa- Joghurt beträufeln und mit Minze garnieren.

Für den Zitronen-Harissa-Joghurt alle Zutaten außer der Minze in einer Schüssel verrühren, abschmecken. Der Joghurt hält sich bis zu 2 Tage im Kühlschrank. Vor dem Servieren die Minzstreifen unterrühren.

Anmerkung Petra: schön würziges Essen. Der knusprig-blättrige Charakter der M’smen kommt allerdings bei dieser Anrichteweise nicht so gut zur Geltung – evtl. besser dazu reichen und nicht darauf.

=====

Nudelsuppe mit Hühnerherzen und grünem Eierstich

Beim fahrenden Eierhändler gab es wieder einmal Hühnerherzen und -mägen.

Nudelsuppe mit Hühnerherzen und grünem Eierstich

Mit den Herzen habe ich eine feine Nudelsuppe gekocht, die ich in einer essen & trinken vom letzten Frühjahr gefunden habe. Obwohl in der Brühe kein weiteres Huhn in Form von Hühnerklein oder Karkassen gart, ist die Suppe schön aromatisch.  Im grünen Eierstich ist ein letzter Schwung glatte Petersilie aus dem Garten gelandet – so langsam finden sich nur noch vereinzelte Blättchen. Beim Garen des Eierstichs direkt in einer Pfanne im Backofen war ich erst skeptisch, es hat aber erstaunlich gut geklappt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsuppe mit Hühnerherzen und grünem Eierstich
Kategorien: Eintopf, Hähnchen, Innereien, Nudel, Eiergericht
Menge: 2 Personen

Zutaten

350 Gramm Hühnerherzen
1 Essl. Salz
2 1/4 Ltr. Wasser
1 Zwiebel
20 Stiele Glatte Petersilie
1 Frisches Lorbeerblatt
1 Bund Suppengrün (Möhre, Sellerie, Lauch, 300 g)
1 Teel. Pfefferkörner
3 Eier
1 Teel. Butter
150 Gramm Schlanke Möhren; geschält, in Scheiben
125 Gramm TK-Erbsen
225 Gramm Gekochte Bandnudeln (80-100 g trockene
-Bandnudeln)

Quelle

modifiziert nach
essen & trinken 3/2019
Erfasst *RK* 06.12.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Brühe die Hühnerherzen abspülen und abtropfen lassen. Mit Wasser und Salz in einen großen Topf geben, aufkochen und offen bei milder Hitze knapp über dem Siedepunkt etwa 1 Stunde kochen lassen. Dabei mehrmals mit einer Schaumkelle die Trübstoffe an der Oberfläche abschöpfen.

Die Zwiebel ungeschält halbieren und in einem Topf auf einem kleinen Stück Alufolie ohne Fett dunkelbraun rösten. Einige Petersilienblätter für die Garnitur abzupfen, den Rest abzupfen und für den Eierstich beiseite stellen. Die Stiele und das Lorbeerblatt mit Küchengarn zusammenbinden. Suppengrün putzen, grob würfeln und mit den Zwiebeln, den Pfefferkörnern und dem Kräuterstrauß in die Brühe geben. Suppe weitere 1 bis 1 1/2 Stunden köcheln.

Zwiebeln, Gemüse und Gewürze mit einer Schaumkelle so weit wie möglich entfernen. Dann Hühnerherzen herausheben und beiseite stellen. Die Brühe durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen, ergibt etwa 1,5 l.

Für 2 Personen 1 l Brühe (Rest anderweitig verwenden) in einen sauberen Topf geben. Die Hühnerherzen putzen (Gefäße abschneiden), in dünne Scheiben schneiden und in die Suppe geben.

Für den Eierstich Eier und Petersilienblätter fein pürieren (Mixer oder Schneidstab) und salzen. Die Butter in einer kleinen ofenfesten beschichteten Pfanne (hier schmiedeeisern) zerlassen und die Eiermischung hineingießen. Auf dem Rost im vorgeheizten Backofen bei 150°C etwa 10 Minuten (P: etwas länger) stocken lassen. Eierstich vorsichtig auf ein Arbeitsbrett stürzen und in Rauten schneiden (Original 1,5 cm, bei mir etwas größer).

Die Möhrenscheiben etwa 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen, nach 3 Minuten die Erbsen zugeben. Die Gemüse herausnehmen und abschrecken, die Nudeln ins Wasser geben und kochen (P: ich hatte noch gekochte Nudeln da).

Zum Servieren die Suppe mit den Hühnerherzen aufkochen. Möhren, Erbsen und Nudeln hineingeben und erhitzen. Den Eierstich in Suppenschalen oder eine Terrine geben, mit der Suppe auffüllen. Mit den restlichen Petesilienblättern garnieren.

Anmerkung Petra: Suppe sieht hübsch aus und schmeckt richtig gut.

=====

Vegetarischer Reisnudelsalat mit Omelettröllchen

So ganz streng sind wir mit den Kohlehydraten an den 5.2-Fastentagen nicht, auch wenn ich meist versuche, sie im niedrigen Bereich zu halten.

Vegetarischer Reisnudelsalat mit Eierstreifen

Deshalb habe ich ganz fix diesen Asia-Nudelsalat ins Programm genommen, der mit dem Brigitte-Newsletter hier eintrudelte. Glasnudeln waren zwar nicht im Haus, dafür aber dünne Reisnudeln, die ich sehr gerne mag. Im Salat konnte ich gleich noch einen kleineren Salatkopf und etwas Koriander aus dem Hochbeet sowie auf dem Markt in Straubing erstandenes Thai-Basilikum unterbringen. Nach meinen Berechnungen komme ich auf etwa 500 kcal (im Brigitte-Rezept stehen 395), das liegt damit aber immer noch an der Grenze des Erlaubten 😉 Kommt garantiert wieder mal auf den Tisch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vegetarischer Reisnudelsalat mit Omelettröllchen
Kategorien: Salat, Nudel, Eiergericht, Diät
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Eier
90 ml Milch
1 Teel. Currypulver
Salz
1 Essl. Sonnenblumenöl
100 Gramm Romanasalat oder ähnlicher fester Salat; in
-Streifen
1-2 Rote Chilischoten; entkernt, in Streifen
2 Frühlingszwiebeln; in Ringen
100 Gramm Möhre; gestiftelt (P: Roko-Reibe)
1 Walnussgroßes Stück Ingwer; gerieben
100 Gramm Glasnudeln oder Reis-Vermicelli
3 Essl. Reisessig
2 Essl. Sojasauce
2 Essl. Geröstetes Sesamöl
1 Essl. Ahornsirup
H ZUM ANRICHTEN
Thai Basilikum
Koriandergrün
1 Essl. Sesam (P: vergessen)

Quelle

modifiziert nach
Brigitte 6/2019
Erfasst *RK* 21.05.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eier, Milch, Curry und 1/2 TL Salz verquirlen. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl bepinseln und darin nacheinander 3 sehr dünne Omeletts backen. Omeletts am besten noch in der Pfanne aufrollen, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen, dann in Streifen schneiden.

Die Nudeln nach Packungsangabe zubereiten (mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten quellen lassen).

Reisessig, Sojasauce, Sesamöl, Ahornsirup und Salz verrühren.

Je eine Handvoll Salat auf 2 große Tellern verteilen. Restliche Salatstreifen und die übrigen Salatzutaten mischen und auf den Salat häufen. Mit Omelettröllchen belegen und mit Kräutern und Sesam bestreuen.

Anmerkung Petra: große Portion, schmeckt richtig gut! Ohne Sesamsaat etwa 500 kcal pro Person. Mit 75 g Glasnudeln etwa 450 kcal.

=====