Rhöner Hirtenpfanne

Da die kulinarische Weltreise mit Reiseleiter volkermampft im Dezember in Deutschland Station macht, habe ich wieder einmal den Wälzer Deutschland – das Kochbuch* von Alfons Schubeck aus dem Regal geholt. Leider ist es eine reine Rezeptsammlung, Näheres zu den einzelnen regionalen Spezialitäten erfährt man nicht.

Rhöner Hirtenpfanne

Hängen geblieben bin ich bei der Rhöner Hirtenpfanne, einem Gericht, davon dem ich bis dahin noch nichts gehört hatte. Diese Bildungslücke wollte geschlossen werden 😉  Die Kulturlandschaften der Rhön, einem Mittelgebirge im Grenzgebiet Bayern, Hessen und Thüringen, waren durch Ackerbau und Viehzucht geprägt – das spiegelt sich auch bei diesem Gericht wider. Neben Lamm-Hackfleisch (typischerweise natürlich vom Rhönschaf) sind Wirsing und Schmand bestimmende Zutaten, dazu serviert man Bratkartoffeln.

Making of

Anstelle vom Rhönschaf wanderte mir notgedrungen Hackfleisch vom Bayerwald-Lamm in das Gericht. Ein Tipp zum Anbraten von Hackfleisch, den ich von der amerikanischen Bon Appetit übernommen habe: das Fleisch erst als flachen Fladen in die Pfanne geben und kräftig anbraten, ohne zu rühren. Erst wenn sich Röststoffe gebildet haben, das Fleisch wenden und zerkleinern.

Rhöner Hirtenpfanne

Die fertige Hirtenpfanne: ein deftiges Gericht, was bestens in die winterliche Jahreszeit passt. Die Bratkartoffeln wurden übrigens aus den letzten Belle de Fontenay der eigenen Ernte gemacht.

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rhöner Hirtenpfanne
Kategorien: Lamm, Hackfleisch, Kohl, Deutschland
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 Essl. Öl
300 Gramm Lammhackfleisch
1 Zwiebel; gewürfelt
1 Knoblauchzehe; gewürfelt
200 Gramm Wirsing; netto, in Streifen
1 Teel. Thymianblättchen
1/2 Essl. Kümmel
Salz
Pfeffer
125 ml Fleischbrühe
125 Gramm Schmand
H BEILAGE
Bratkartoffeln

Quelle

nach
Alfons Schuhbeck
Deutschland – das Kochbuch
Erfasst *RK* 09.12.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin goldbraun anbraten. (P: dafür das Fleisch erst flach gedrückt anbraten, bis die Unterseite schön gebräunt ist, erst dann wenden und zerpflücken). Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Den Wirsing zugeben und ebenfalls anbraten. Die Hackpfanne mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Brühe zugießen, den Kümmel und die Hälfte des Thymians unter das Hackfleisch mischen. Alles bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Den Schmand unterrühren und kurz aufkochen lassen. Nochmal abschmecken und den restlichen Thymian unterrühren.

Dazu passen Bratkartoffeln.

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (die Liste wird im Laufe des Monats ergänzt):

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Krautkrapfen mit Leber- und Blutwurst
Sonja von fluffig & hart mit badische Nussecken
Sonja von fluffig & hart mit schwäbische Linsen mit Saitenwürstle
Cornelia von SilverTravellers mit Forelle Müllerin Art
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Hirtenstäbchen
Cornelia von SilverTravellers mit Bienenstich – einfach und köstlich wie bei Oma
Simone von zimtkringel mit Gaisburger Marsch
Britta von Backmaedchen 1967 mit Mandelhörnchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Gedanken über die „typisch deutsche“ Küche
Cornelia von SilverTravellers mit Mutzbraten im Bratschlauch
Susanne von Travelsanne mit Schwäbischer Pfitzauf
Wilma von Pane-Bistecca mit Serviettenknoedel – Kloss
Britta von Brittas Kochbuch mit DDR-Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensauce
Britta von Brittas Kochbuch mit Linsen mit Spätzle und Saitenwürschle (vegan)
Conny von food for the soul mit Altmärkische Hochzeitssuppe – ein Heimat Rezept
Britta von Brittas Kochbuch mit Nudeln mit Gehacktem
Britta von Brittas Kochbuch mit Dekonstruierter Labskaus
Tina von Küchenmomente mit Kaffee-Spekulatius-Muffins
Bine von Einfach Bine | Foodblog mit Schupfnudeln mit Spitzkohl und Mettenden
Michael von SalzigSüssLecker mit Pfefferpotthast mit Stielmuspüree
Simone von zimtkringel mit Badisches Schäufele
Edyta von mein-dolcevita mit Duftende Hirschknöpfe
Dirk von low-n-slow mit Spaghetti Bolognese, deutsches Traditionsgericht?
Volker von volkermampft mit Party-Frikadellen – Mini Buletten fürs warme & kalte Buffet
Marie-Louise von Küchenliebelei mit Schnellen Sonntagsbrötchen und Eiersalat
Marion von LSLB-Magazin mit Mama’s Rindsrouladen Familienrezept
Ute von Wiesengenuss mit Geschmorte Rinderbeinscheiben mit ganz viel Spätburgunder
Sylvia von Brotwein mit Matjes Hausfrauenart Rezept
Sylvia von Brotwein mit Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe
Sylvia von Brotwein mit Knödelgröstl Rezept
Sylvia von Brotwein mit Hirschbraten Rezept
Britta von Brittas Kochbuch mit Hirschfilet sous vide
Tanja von Tanja’s LIFE in a Box mit Kulinarisches Weinstadt
Sanne von Travelsanne mit Schwäbischer Pfitzauf
Carina von Coffee2Stay mit Hamburger Pannfisch
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Badischer Kartoffelsalat

Marokkanische Chorba mit Lamm, Gemüse und Safran

Im November führt uns die kulinarische Weltreise mit Reiseleiter volkermampft nach Marokko. Gerichte aus Marokko standen hier schon relativ früh auf der Familien-Speisekarte, da die oft leicht süßlichen, kaum scharfen Speisen auch von den Kindern geschätzt wurden und das Essen somit gut familientauglich war. Im Blog finden sich deshalb schon eine ganze Reihe von Gerichten, ich habe sie unten verlinkt.

Chorba

Angesichts des nasskalten November-Wetters habe ich mich spontan für eine Suppe entschieden. Chorba (Schorba) ist eine leichtere Variante der Fastensuppe Harira, die ohne Bindung auskommt.

Making of

Bei mir kam Lammfleisch zum Einsatz (alternativ kann man auch Rindfleisch verwenden), da sich im Tiefkühler noch 2 Lammhaxen fanden. Das Bindegewebe löst sich während der langen Garzeit auf und das Fleisch wird schön zart. Als Gemüse habe ich Zwiebeln, Selleriestangen, Möhren, Kartoffeln und Zucchini verwendet, dazu kamen noch einige Linsen sowie eine Handvoll Fadennudeln.

Chorba

Gehört meiner Meinung nach unbedingt dazu: etwas Zitrone zum Abschmecken.

Weitere Rezepte aus Marokko im Blog:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Marokkanische Chorba mit Lamm, Gemüse und Safran
Kategorien: Suppe, Lamm, Gemüse, Hülsenfrüchte, Marokko
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2-3 Essl. Olivenöl; zum Anbraten
1 Zwiebel; fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe; fein gewürfelt
500-600 Gramm Lammfleisch oder Rindfleisch zum Schmoren;
-entfettet, in 1 cm große Würfel geschnitten (P:
-Fleisch von zwei Lammhaxen)
Salz
2 Teel. Süßes Paprikapulver
1 Teel. Ras-el-Hanout
1/2 Teel. Ingwerpulver
1/2 Teel. Harissa
1 Essl. Tomatenmark
2 Selleriestangen mit Blättern; entfädelt, fein
-gehackt
150 Gramm Kartoffel; geschält und in 1 cm große Würfel
-geschnitten
300 Gramm Möhren; in 1 cm große Würfel geschnitten
1 1/2 Ltr. Wasser; mehr nach Bedarf
250 Gramm Tomaten; enthäutet; grob gehackt
8 Korianderstängel; grob gehackt
12 Stängel Glatte Petersilie; mit Küchengarn
-zusammengebunden
10 Safranfäden; angeröstet und zerdrückt (P: 2
-Briefchen Safran)
300 Gramm Zucchini; in 1 cm große Würfel geschnitten
50 Gramm Linsen
30-50 Gramm Gramm kurze Vermicelli; feine Fadennudeln oder
-Sternchennudeln
Pfeffer
Zitronensaft; nach Geschmack
Glatte Petersilie; oder Koriander; zum Bestreuen
Zitronenviertel; zum Servieren

Quelle

modifiziert nach
Kitty Morse
Rezepte aus der Kasbah
Erfasst *RK* 02.11.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Olivenöl in einem großen, schweren Topf erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten, gegen Ende den Knoblauch zugeben. Die Hitze erhöhen und das Fleisch anbraten, dabei erst wenden, wenn die Unterseite braune Röststellen aufweist.

Sobald das Fleisch gebräunt ist, das Paprikapulver unterrühren und salzen. Sellerie, Möhren und Kartoffelwürfel zugeben und unter Rühren anschmoren. Tomatenmark und Harissa einrühren, dann das Wasser angießen und 5 Minuten köcheln lassen. Die Tomaten, Koriander und Petersilie zugeben und alles etwa 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist.

Nun Zucchini und Linsen sowie Ras-el-Hanout, Ingwer und Safran zufügen. Die Suppe noch 30 Minuten weiterköcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Nach Bedarf noch Wasser nachgießen, die Suppe soll nicht zu dick sein.

Zum Schluss die Pasta zugeben und in weitere 8 Minuten garen. Das Petersiliensträußchen entfernen. Die Suppe mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe in tiefe Teller schöpfen, mit frischer Petersilie oder Koriander bestreuen und mit Zitronenschnitzen servieren.

Anmerkung Petra: ausgesprochen wohlschmeckende, gehaltvolle Suppe.

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (die Liste wird im Laufe des Monats ergänzt):

Britta von Backmaedchen 1967 mit Mandel Ghriba
Wilma von Pane-Bistecca mit Marokkanisches Fischgericht mit Couscous und Jogurt Sauce
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Marokkanisches Fladenbrot aus der Pfanne
Sonja von fluffig & hart mit Marokkanisches Kofta Kebab
Sonja von fluffig & hart mit Baghrir – marokkanische Pfannkuchen
Simone von zimtkringel mit Marokkanisches Schmorhähnchen
Jill von Kleines Kuliversum mit Salzzitronen
Jill von Kleines Kuliversum mit Harira – marokkanische Suppe
Britta von Brittas Kochbuch mit Bunte Gemüsetajine mit Falafel
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Amlou – marokkanischer Mandel-Honig-Dip mit Arganöl
Tina von Küchenmomente mit Zitronen-Ghriba
Anja von GoOnTravel mit Marokkanische Linsensuppe – Harira (vegan)
Susanne von magentratzerl mit Harira
Edyta von mein-dolcevita mit Marokkanische Ingwer- Kekse
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Shrimps-Gemüse-Tagine mit Salzzitronen
Dirk von low-n-slow mit Dafina aus dem Slowcooker
Michael von SalzigSüssLecker mit Briouats – dreimal lecker
Marie-Louise von Küchenliebelei mit Rindfleisch-Tajine mit Datteln
Sonja von fluffig & hart mit gegrilltes marokkanisches Hähnchen
Carina von Coffee2Stay mit Harira: Marokkanische Hühnersuppe
Volker von Volkermampft mit Marokkanisches Meloui (Malawi) – Leckeres Pfannenbrot
Volker von Volkermampft mit Marokkanische Hackbällchen aus Lamm in Tomatensoße
Susan von Labsaliebe mit Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse und Orangen
poupou von poupous geheimes Laboratorium mit Bastilla

Joghurt-Reissuppe mit würzigen Lammhackbällchen

Diese Joghurt-Reissuppe mit würzigen Lammhackbällchen von der geschätzen Diana Henry (siehe diverse Rezepte im Blog) habe ich vor gut einem Jahr im Telegraph gefunden, damals war das Rezept noch problemlos zugänglich. Glücklicherweise habe ich es damals gleich meiner Rezeptverwaltung einverleibt.

Joghurtsuppe mit würzigen Lammhack-Bällchen

Die Suppe ähnelt ein bisschen dieser anatolischen Joghurtsuppe mit Reis und Minze  (sogar inklusive des Würzöls), ist aber etwas gehaltvoller durch die Zugabe von Kichererbsen und kleinen gewürzten, gebratenen Lammhackbällchen. Dazu werden deutlich mehr frische Kräuter verwendet, was sie ausgesprochen frühlingstauglich macht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Joghurt-Reissuppe mit würzigen Lammhackbällchen
Kategorien: Suppe, Reis, Hackfleisch, Lamm
Menge: 2 Personen

Zutaten

H HACKBÄLLCHEN
200 Gramm Lammhackfleisch
2 Knoblauchzehen; fein gerieben
1 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teel. Gemahlener Koriander
1/4 Teel. Zimt
Salz
Pfeffer
Butterschmalz; zum Braten
H SUPPE
20 Gramm Butter
1 Teel. Olivenöl
1 mittl. Zwiebel; gewürfelt
2 Knoblauchzehen ; fein gehackt
80 Gramm Basmatireis; gewaschen, abgetropft
500 ml Lamm- oder Hühnerbrühe; mehr nach Bedarf
200 Gramm Gekochte Kichererbsen
1 Handvoll Frische Minze; gehackt
1 Handvoll Petersilie; gehackt
1 Handvoll Dill; gehackt
1 Handvoll Koriandergrün; gehackt
Salz
Pfeffer
300 Gramm Joghurt
2 Eigelb
H WÜRZBUTTER
15 Gramm Butter
1 Prise Gemahlene Chilis
1 Prise Pimentón de la vera

Quelle

nach
Diana Henry
The Telegraph
Erfasst *RK* 08.04.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Alle Zutaten für die Hackbällchen mit den Fingern gut durchkneten, kräftig abschmecken und mit feuchten Händen kleine kirschgroße Bällchen daraus formen. Die Bällchen abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen.

Für die Suppe Butter und Olivenöl in einem ausreichend Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin etwa 4 Minuten anschmoren, dann zugedeckt bei kleiner Hitze noch 12 Minuten dünsten, bis die Mischung weich ist, aber noch keine Farbe nimmt.

Nun den Reis einrühren und die Brühe zugießen. Nach 5 Minuten die Kichererbsen zugeben und weitere 10-15 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gerade eben weich ist. Nach Bedarf noch etwas Brühe zugießen.

Währenddessen die Hackbällchen im heißen Butterschmalz rundum braun braten, das dauert etwa 3 Minuten, dann die Temperatur etwas reduzieren und fertiggaren.

Die Kräuter (nach Belieben etwas zum Bestreuen zurückhalten) in die Suppe einrühren und würzen. Den Joghurt mit den Eigelb verrühren.

Den Joghurt in die heiße Suppe einrühren, die Hackbällchen zugeben und alles nochmal erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen.

Die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen, dann Chili- und nach Belieben geräuchertes Paprikapulver einrühren.

Die Suppe in eine Schüssel oder in Schalen füllen und mit der Würzbutter beträufeln.

Anmerkung Petra: Feine sättigende Suppe, sieht hübsch aus!

=====

Lamm-Curry mit Pickled Mangos und Möhren-Sambal

Wir erinnern uns: hier steht eine große Dose mit scharfen Mango Pickles, die es zu verwerten gilt. Bei einer Suche nach Rezepten damit bin ich auf ein bestens bekanntes Kochbuch gestoßen: 660 Curries* von Raghavan Iyer, aus dem ich schon viel gekocht habe.

Lamm mit Pickled Mangos und Joghurt

Dahi Achar Gosht ist normalerweise ein Curry, bei dem das Fleisch mit Senföl und den Gewürzen gegart wird, die auch beim Pickeln von Mangos verwendet werden (Achari Masala, Achar = pickeln) und das dadurch den typischen Geschmack erhält. Iyer nimmt eine Abkürzung und verwendet gleich gepickelte Mangos im Gericht, was die Sache wesentlich vereinfacht und die Zutatenliste deutlich verkürzt.

Ich habe dazu noch eine frische Beilage aus fein geraffelten Möhren gemacht – ein feines und ganz unkompliziertes Essen..

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lamm mit Mangos Pickles und Joghurt – Dahi Achar Gosht
Kategorien: Lamm, Sauce, Indien
Menge: 2 Personen

Zutaten

1-2 Essl. Öl
400 Gramm Lammkeule; vom Fett befreit, in Stücken von
-2 1/2 cm Kantenlänge
1 Essl. Fein gehackter Knoblauch
150 Gramm Joghurt (P: mein sahniger Joghurt)
50 Gramm Scharfe Mango Pickles (P: gekauft); Kerne
-entfernt, fein gehackt
2 Essl. Fein gehacktes Koriandergrün
Etwas Wasser; nach Bedarf

Quelle

modifiziert nach Rahghavan Iyer
660 Curries
Erfasst *RK* 15.03.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Öl in einem schweren Topf auf mittlere Temperatur erhitzen. Das Lammfleisch und den Knoblauch zugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 5-8 Minuten anbraten. Dabei brät das Fleisch erst an, lässt dann etwas Saft und beginnt erst zu bräunen, wenn dieser wieder verdampft ist.

Den Joghurt und die Mangos einrühren und die Bratrückstände lösen. Die Temperatur etwas reduzieren und das Fleisch etwa 30-45 Minuten sanft simmern, bis das Fleisch weich ist.

Das Gericht mit Koriandergrün bestreuen und mit Reis servieren.

Anmerkung Petra: ganz einfach und prima. Hier gab es noch Möhren-Sambal und Chapatis dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Karotten-Sambal
Kategorien: Salat, Gemüse, Indien
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 Essl. Ghee oder Öl
40 Gramm Kokosraspel
1 Essl. Schwarze Senfkörner
3 Karotten; Möhren, geraspelt
4 Essl. Zitronensaft
80 Gramm Sultaninen (P: 30 g)
4 Essl. Frische Minze; gehackt (ich hatte deutlich
-weniger)
1 Essl. Öl (P zusätzlich)

Quelle

modifiziert nach
einem von Karlheinz Boller erfassten Rezept
Erfasst *RK* 04.03.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für das Sambal das Ghee in einer kleinen Pfanne erhitzen. Kokosraspeln und Senfkörner bei geringer Hitze unter Rühren 2 Minuten rösten, bis die Kokosraspel goldbraun sind. Die Mischung in eine Schüssel geben, mit den anderen Zutaten gut vermischen und beiseite stellen.

Anmerkung Petra: gemacht zu Lamb with Pickled Mangoes and Yogurt Dahi Achar Gosht.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Lamm Dum Biryani aus dem Instant Pot

Eigentlich bin ich kein Freund von Essen, was komplett im Schnellkochtopf zubereitet wird, da man so gut wie keine  Kontrolle über Gargrad und Würzung hat. Viel lieber rühre ich in Schmortöpfen, schmecke nach Bedarf ab und überzeuge mich, dass das Essen genau so wird, wie ich es mir vorstelle. Dennoch möchte ich euch gerne an einem Instant Pot*-Experiment teilhaben lassen, was hier im Dezember auf den Teller kam.

Lamm Dum Biryani

Biryani ist ein indisches Reisgericht und wird gerne mit Lamm oder Huhn zubereitet. Wie ich bei Urvashi Pitre (Indian Instant Pot Cookbook*) gelernt habe, ist Kacchi Lamb Dum Biryani ist eine Spezialform, bei der das Lamm roh („kacchi“) mit dem Reis in einen Topf geschichtet und dann im Dampf („dum“) gegart wird. Das erfordert viel Wissen und Fingerspitzengefühl bei der Zubereitung, damit nichts anbrennt. Pitre umschifft diese Klippe, indem er das Gericht im Instant Pot zubereitet.

Mariniertes Lamm

Dafür wird zuerst das Fleisch mit Joghurt, reichlich Kräutern und einer Vielzahl von Gewürzen mariniert.

vor dem Garen

Nun kommt das Fleisch samt Marinade in den Instant Pot, darauf wird gleichmäßig der gewaschene Reis verteilt und mit etwas Wasser begossen. Deckel zu, 6 Minuten auf High Pressure schalten und Daumen drücken 😉 Anschließend lässt man den Druck natürlich entweichen. Diese Phase soll das Dämpfen („dum“) des Gerichts simulieren.

nach dem Garen

Dieses Bild zeigt sich beim Öffnen des Topfes: das Fleisch ist tatsächlich weich – wenn auch vielleicht nicht ganz so zart, wie es in einem Schmorgericht geworden wäre. Dafür ist mir der Reis einen Tick zu weich – neben dem zugesetzten Wasser bringt natürlich auch der Joghurt noch reichlich Feuchtigkeit mit. Ich hatte meinen Reis vorher eingeweicht, das würde ich beim nächsten Mal nicht tun, außerdem würde ich die Wassermenge etwas reduzieren.

Lamm Dum Biryani

Was ich auch nicht optimal fand: bei Pitre werden die Zwiebelstreifen für die Garnitur unter dem Backofengrill geröstet. Das ist mir trotz Wenden und Reduzieren der Temperatur nicht wirklich gleichmäßig gelungen: einige dünne Streifen und Spitzen waren verbrannt (die schlimmsten Stücke habe ich schon herausgesucht ;-)), dickere Stücke hätte ich lieber noch länger gebraten. Hier tut meiner Meinung nach eine Pfanne wesentlich bessere Dienste.

Aber im Prinzip ist am Garen des Kacchi Lamm Dum Biryanis im Instant Pot nichts auszusetzen: wir fanden das Gericht schmackhaft, die Würzung passte. Ich habe das Fleisch vor einer kleinen Wanderung mariniert und hatte danach so gut wie nichts mehr zu tun.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kacchi Lamm Dum Biryani aus dem Instant Pot
Kategorien: Fleisch, Lamm, Reis, Indien, InstantPot
Menge: 2 Personen

Zutaten

H LAMM UND REIS
150 Gramm Basmatireis
330 Gramm Lammschulter oder -keule; sichtbares Fett
-entfernt, in etwa 3 cm große Stücke geschnitten
100 ml Griechischer Joghurt
75 Gramm Zwiebelwürfelchen
15 Gramm Koriandergrün; gehackt
10 Gramm Minze; gehackt
1/2 Essl. Fein gewürfelter Ingwer
1/2 Essl. Fein gewürfelter Knoblauch
1 1/2 Teel. Garam Masala
1 1/4 Teel. Salz
3/4 Teel. Kurkuma
1/2 Teel. Cayennepfeffer; Menge nach Geschmack
1/4 Teel. Gemahlener Kardamom
1/4 Teel. Gemahlener Zimt
1/8 Teel. Gemahlene Nelken
1 Serrano Chili; gehackt, Menge nach Geschmack
150-175 Gramm Wasser (P: eher niedrigere Menge*)
H GARNIERUNG
1 Zwiebel; halbiert, dann in Streifen geschnitten
Öl; zum Braten
1/4 Teel. Salz
Reichlich Frisches Koriandergrün; gehackt

Quelle

Urvashi Pitre
Indian Instant Pot Cookbook
Erfasst *RK* 04.01.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Reis waschen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Das Lammfleisch, Joghurt, Zwiebeln, Kräuter und Gewürze in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen und mindestens 30 Minuten marinieren (P: deutlich länger).

Für die Garnierung die Zwiebeln in einer Pfanne** goldbraun braten, salzen und beiseite stellen.

Das marinierte Lamm mitsamt Marinade auf dem Boden des Instant Pot verteilen. Den Reis in einer gleichmäßigen Schicht darauf geben. Das Wasser darübergießen und den Reis mit der Rückseite eines Löffels unter die Oberfläche drücken, Lamm und Reis sollen aber nicht vermischt werden.

Den Topf schließen, auf High Pressure stellen und das Gericht 6 Minuten kochen lassen, dann natürlich abdampfen lassen. Diese Phase imitiert die „dum“ (Dampf)-Phase des Dum Biryanis.

*Anmerkung Petra: Geschmacklich gut. Bei mir war der Reis etwas weich, ich würde deshalb beim nächsten Mal nur 150 g Wasser verwenden. Allerdings hatte ich den Reis auch nach dem Waschen eingeweicht, das würde ich weglassen. Das Fleisch war weich, allerdings hätte ich es bei herkömmlicher Kochart wahrscheinlich noch etwas länger geschmort.

**Im Original werden die Zwiebeln mit Öl vermischt auf einem Backblech unter einmaligem Wenden für 15 Minuten unter den Grill gestellt. Das hat bei mir zu einem sehr unregelmäßigen Ergebnis geführt, einige Stücke waren an den Spitzen schwarz. Hier würde ich die Pfanne vorziehen.

Zeit zum Aufheizen bis Pressure Cook: 10 Minuten. 6 Minuten Pressure Cook, dann etwa 12 Minuten natürliches Abdämpfen, kompletter Zeitaufwand zum Kochen also unter 30 Minuten.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Lammragout mit Kartoffeln und Tomaten aus dem Libanon

Helmut hat sich für sein #freitagskochtdermann ein Rezept aus dem dicken Wälzer Die libanesische Küche* von Salma Hage herausgesucht, um unsere Lamm-Vorräte abzubauen.

Lammragout mit Kartoffeln und Tomaten

Beim Lammragout mit Kartoffeln und Tomaten werden die Fleischstücke vor dem Anbraten in einer Würzmehlmischung gewendet und schmurgeln dann in einer tomatigen Sauce im Backofen, was ein ganz entspanntes Kochen ermöglicht. Dazu passt ein Stück Fladenbrot. Ein wunderbares Schmorgericht für diese kalten Tage!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammragout mit Kartoffeln und Tomaten
Kategorien: Lamm, Kartoffel, Libanon
Menge: 3 bis 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm Lammfleisch (Keule oder Schulter)
2 Essl. Olivenöl
1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
2-3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Teel. Frische Thymianblätter, fein gehackt
1 Teel. Getrocknete Minze
1 Lorbeerblatt
100 ml Rotwein
3 Essl. Tomatenpüree* (hier 1 El Tomatenmark, 1 El milde
-türk. Paprikapaste, 1 El scharfe türk.
-Paprikapaste)
400 ml Rinderbrühe
400 Gramm Dosentomaten in Stücken
Salz
Pfeffer
450 Gramm Festkochende Kartoffeln; in große Würfel
-geschnitten
2 Essl. Frische Minze; fein gehackt
H ZUM SERVIEREN
Fladenbrot
H FÜR DIE GEWÜRZMISCHUNG
2 Teel. Pfeffer
1 Teel. Salz
1 Teel. Zimt, gemahlen
1/4 Teel. Piment. Gemahlen
1 Prise Muskatnuss
1 Essl. Mehl

Quelle

Salma Hage
Die Libanesische Küche
Erfasst *RK* 30.11.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Ofen auf 160°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Gewürzmischung vorbereiten: alle Gewürze in einer ausreichend großen Schüssel mischen und dann das Mehl unterrühren.

Das Fleisch in Würfel (3 cm Kantenlänge) schneiden und in dem Würzmehl wenden.

In einem ausreichend großen schweren Schmortopf 1 EL Öl erhitzen und die Fleischstücke 8 Minuten lang anbraten, gegebenenfalls portionsweise arbeiten.

Die Fleischwürfel herausnehmen und 1 weiteren EL Öl angießen. Darin die Zwiebeln 6-8 Minuten anbraten, bis sie Farbe nehmen. Knoblauch und die Kräuter dazugeben und 1 Minute weiter braten. Den Wein angießen und weitere 3 Minuten braten. Die Fleischwürfel zurück in den Schmortopf geben, die Pürees unterrühren und 1 weitere Minute kochen. Tomaten und Rinderbrühe angießen und aufkochen lassen, salzen und pfeffern. Den Deckel auflegen und den Topf für 90 Minuten in den Backofen stellen.

Nun die Kartoffeln in den Schmortopf geben und das Ragout für weitere 60 Minuten wieder zurück in den Backofen geben.

Zuzm Schluss nochmal abschmecken und mit der frischen Minze bestreut servieren.

Dazu passt Fladenbrot.

Anmerkung Helmut vom 20.11.2020: Ein sehr gelungenes Mittagessen, gerade richtig für kaltes Wetter.

*Das Originalrezept sieht 3 EL Tomatenpüree vor. Die von mir dazu verwendeten türkischen Pürees geben eine angenehme Schärfe, die aber wohl nicht libanesisch-authentisch ist.

=====