Gebratener Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney

Volkermampft schickt uns mit der kulinarischen Weltreise im Mai nach Island. Island – ein landschaftlich und geologisch absolut interessantes Land, von der Speisekarte her teilweise aber etwas „sperrig“ und mit Papageientauchern, fermentiertem Rochen und Schafsköpfen doch ein bisschen ungewöhnlich, jedenfalls für meinen Geschmack (wobei zumindest Lammkopf hier auch schon mal im Kochtopf landete).

Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney

Es gibt aber natürlich auch sehr feine Kombinationen, auf die ich selbst sicher nicht gekommen wäre, so wie dieser gebratene Lachs auf Kartoffelpfannkuchen mit Heidelbeer-Chutney.  Wir waren begeistert!

Das Rezept (sicher keine „klassische“ isländische Küche, die einzelnen Zutaten sind aber absolut typisch für Island) habe ich auf den Seiten der Deutschen See gefunden. Dort steht, man solle den Fisch erst mit der Haut nach oben braten – das macht für mich wenig Sinn. Ich habe ihn erst auf der schützenden Hautseite gebraten und dann bei reduzierter Hitze mit Butter auf der anderen Seite fertiggestellt. Die dicken Tranchen waren dann wunderbar saftig. Das fruchtig-säuerliche Chutney ist der perfekte Kontrast zum eher fetten Fisch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs auf isländischen Kartoffel-Pfannkuchen mit Blaubeer-Chutney
Kategorien: Fisch, Kartoffel, Pfannkuchen, Chutney, Island
Menge: 2 Personen

Zutaten

300 Gramm Lachsfilet mit Haut; in 2 Tranchen
H CHUTNEY
200 Gramm Heidelbeeren (Waldbeeren, hier TK)
1 klein. Zwiebel; fein gewürfelt
1 Teel. Gelbe Senfkörner
1 Essl. Brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Essl. Apfelessig
50 ml Apfelsaft
H PFANNKUCHEN (MEHR ALS BENÖTIGT)
120 ml Vollmilch
120 ml Buttermilch
2 Eier
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
120 Gramm Mehl
1 Kartoffel, ca. 200 g
1 Beet Kresse
50 Gramm Butter (P: Original 80 g)
Butterschmalz; zum Anbraten
Öl; zum Anbraten
Butter; zum Anbraten

Quelle

modifiziert nach
Deutsche See
Erfasst *RK* 02.05.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für das Blaubeer-Chutney die Heidelbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Die (TK-)Heidelbeeren mit Zwiebelwürfeln, Senfkörnern, Zucker, Essig und Apfelsaft aufkochen und für 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Mit etwas Salz würzen und abkühlen lassen.

Für die Pfannkuchen Vollmilch, Buttermilch und Eier mit dem Pürierstab verquirlen. Salz, Pfeffer und das Mehl unterrühren. Den Teig etwa 1-2 Stunden quellen lassen.

Die Zwiebel schälen und in den Teig reiben. Die Kartoffeln ebenfalls schälen, fein reiben und in einem Tuch ausdrücken. Kartoffel und eine Hälfte der Kresse unter den Teig rühren. Die Butter schmelzen und ebenfalls unter den Teig geben. Den Backofen auf 70°C aufheizen. Teller wärmen.

Wenig Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen. Aus dem Teig hintereinander 8 nicht zu große Pfannkuchen backen und bei 70°C im Backofen warm stellen.

Den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tranchen mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne mit etwas Pflanzenöl geben. Bei mittel-hoher Hitze je nach Dicke etwa 4-6 Minuten braten bis die Haut leicht gebräunt und fest ist. Die Lachstranchen wenden, Butter hinzugeben und bei etwas reduzierter Temperatur in 4-6 Minuten fertig braten – der Fisch soll innen noch einen Hauch glasig sein.

Die Lachsschnitten auf Pfannkuchen anrichten und mit Blaubeer- Chutney und der restlichen Kresse garnieren.

Das restliche Chutney dazu servieren.

Anmerkung Petra: ungewöhnliche Kombination, die aber richtig gut schmeckt. Das fruchtige Chutney zu dem fetten Lachs hat mir ausnehmend gut gefallen, die Pfannkuchen sind eine klasse Ergänzung. Durch das Braten auf der Haut bleibt der Fisch schön saftig. Die Haut haben wir nicht mitgegessen.

Ich habe das Originalrezept in etwa halbiert, von den Pfannkuchen jedoch gleich die ganze Menge gebacken. Im Original sollten es 4 Pfannkuchen ergeben, ich habe lieber 8 kleinere daraus gebacken, von denen wir 6 zum Lachs gegessen haben.

=====

Kapmalaiisches Hühnercurry

Neben den süßen Hertzoggies habe ich noch ein weiteres Rezept für die von Volkermampft initiierte kulinarische Weltreise mit Ziel Südafrika ausprobiert, ein kapmalaiisches Hühnercurry.

Kapmalaien sind eine ethnische Gruppe, die ihre Herkunft auf muslimische, südostasiatische Sklaven in den Zeiten der niederländischen Kolonialherrschaft zurückführt. Ihr Einfluss auf die südafrikanische Küche war groß.

Kapmalaiisches Hühnercurry

Das Rezept für dsa Hühnercurry stammt aus dem Kochbuch Die Regenbogenküche- Rezepte aus Südafrika* von Lannice Snyman. Hähnchenfleisch (bei mir Hähnchenschenkel) wird in einer durch viele Gewürze sehr aromatischen Tomaten-Kokosmilch-Sauce sanft geschmurgelt. Dazu serviert man Reis und gerne auch Sambals, pikant eingelegte Frucht- oder Gemüsezubereitungen. Wir fanden das Rezept ausgezeichnet!

geröstetes Masala

Zur Vorbereitung gehört die Herstellung eines Masalas aus diversen Gewürzen, die erst in der Pfanne geröstet und dann fein gemahlen werden. Es lässt sich wie ein käufliches Currypulver einsetzen.

 

==========

REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kapmalaiisches Hühnercurry
Kategorien: Hähnchen, Curry, Kokos, Südafrika
Menge: 2 Personen

Zutaten

4 klein. Hähnchenschenkel
Salz
Pfeffer
Ol
1 groß. Zwiebel; in Streifen
1 Grüne Chilischote; entkernt, fein geschnitten
1 Zimtstange
1 Knoblauchzehe; fein zerdrückt
1 Walnussgroßes Stück Ingwer; gerieben
1/2 Essl. Geröstetes Masala; siehe separates Rezept
1/2 Teel. Kurkuma
1/2 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teel. Gemahlener Koriander
1/4 Teel. Gemahlener Kardamom
400 Gramm Dosentomaten (Original 2 große reife Tomaten
-enthäutet, geschnitten)
250 Gramm Kokosmilch
Koriandergrün; nach Belieben

Quelle

modifiziert nach
Lannice Snyman
Die Regenbogenküche
Rezepte aus Südafrika
Erfasst *RK* 14.04.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Hähnchenschenkel enthäuten. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Chilischote, Zimtstange, Knoblauch, Ingwer, Masala, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma hinzugeben und 30 Sekunden schmoren. Tomaten und Kokosmilch zugeben.

Die Schenkel einlegen und alles zugedeckt bei milder Hitze etwa 50 Minuten garen.

Das Gericht nochmal abschmecken, in einer vorgewärmten Schüssel anrichten, nach Belieben mit Korianderblättern garnieren und mit Reis und Sambals servieren.

Anmerkung Petra: ausgezeichnet! Hier gab’s Reis und etwas fertige Hot Mango Sauce dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geröstetes Masala
Kategorien: Gewürzmischung, Südafrika
Menge: 80 G

Zutaten

30 Gramm Korianderkörner
25 Gramm Kreuzkümmel
10 Gramm Getrocknete rote Chilischoten (P: 5 g Birdeye
-Chilies)
1 Gramm Nelken
1/3 Teel. Kardamomsaat
5 Gramm Kurkuma
5 Gramm Gemahlener Ingwer

Quelle

modifiziert nach
Lannice Snyman
Die Regenbogenküche
Rezepte aus Südafrika
Erfasst *RK* 14.04.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Alle zutaten außer Kurkuma und Ingwer in eine Pfanne geben und rösten, dabei leicht schwenken, bis die Mischung aromatisch duftet. Vom HERd nehmen, Kurkuma und Ingwer zugeben, alles abkühlen lassen.

Die Mischung in einer Geüwrzmühle fein mahlen. Luftdicht und kühl aufbewahren.

Anmerkung Petra: das Masala für das kapmalaiische Hühnercurry verwendet. Lässt sich anstelle von Currypulver verwenden.

=====

Weitere Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Südafrika:

Küchenlatein: Erdnussuppe | Küchenmomente: Südafrikanische Melktert (Milchtarte) | Backmaedchen 1967: Südafrikanischer Malva Pudding (Malva-Poeding) | zimtkringel: Biltong – Trockenfleisch auf südafrikanische Art | magentratzerl: Fischcurry mit Auberginen | Brittas Kochbuch: Monkey Gland Steak | Gurken-Koriander-Sambal | Cornfritters mit Gurke-Koriander-Sambal | Chili und Ciabatta: Hertzog koekies – Hertzoggies | Langsam kocht besser: Pig & Fig Braai Broodjes vom Grill | Volkermampft: Bobotie – der südafrikanische Hackauflauf

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Hertzog koekies – Hertzoggies

Die kulinarische Weltreise von Volkermampft führt uns diesen Monat nach Südafrika.

Hertzoggies oder Hertzog koekies (Hertzog Kekse) waren der Überlieferung nach die Lieblingskekse von General J.B.M. Hertzog, einem  Premierminister (1924-1939) der Südafrikanischen Union, dem Vorläufer des heutigen Südafrikas.

Hertzoggies

Hertzoggies bestehen aus einem Mürbteigboden, der mit Aprikosenkonfitüre gefüllt wird und mit Kokosbaiser überzogen wird. Oft werden sie in einer Patty Pan Tin gebacken, einer Art Muffinform mit rundem Boden. Eine normale Muffinform eignet sich aber genauso gut.

Angeblich wurde das Rezept von der kapmalaiischen Bevölkerung erfunden als Dank für Hertzogs Versprechen, sich für das  Wahlrecht für Frauen und gleiche Rechte für die Coloured Bevölkerung einzusetzen. Die erste Forderung hat er 1930 erfüllt, die zweite nicht – deswegen gab es später eine Variante dieser Kekse mit einem zweifarbigen Guss (braun und pink) mit dem Namen „twee gevreetjie„, Afrikaans für „hypocrite„, Heuchelei .

Die Anhänger von Hertzogs politischem Gegner, Jan Smuts, buken übrigens ähnliche Kekse (Smuts-Koekies), die sich nur im Guss unterschieden. Anstelle von Kokos-Baiser wurde bei diesen ein Butter-Zucker-Eier-Guss aufgetragen. So konnte man damals schon beim Servieren von Gebäck und Tee ausmachen, mit welcher politischen Richtung der Gastgeber sympathisierte. (Ausführliches zur Geschichte der Hertzoggies bei Tangerine and Cinnamon).

Hertzoggies making of

Beim Rezept habe ich mich hieran orientiert. Der Mürbeteig wird dort ohne Zucker gemacht – das Gebäck ist immer noch reichlich süß. Aprikosenkonfitüre habe ich etwas mehr eingesetzt, dafür war die Kokosbaiser-Masse deutlich zu viel – von dem Rest habe ich Kokosmakronen gebacken. Im Rezept unten habe ich die Menge auf 2/3 reduziert.

Gebacken habe ich 12 der Koekies in einer Patty Pan Tin aus Weißblech, die ich vor Urzeiten mal erstanden habe, den Rest in einer dunklen Muffinform. Nächstes Mal würde ich alle in Muffinformen backen, der Teig bekommt darin deutlich schneller eine schöne Farbe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hertzog-Kekse – Hertzoggies
Kategorien: Gebäck, Keks, Dessert, Konfitüre, Südafrika
Menge: 16 Stück

Zutaten

H TEIG
135 Gramm Mehl
75 Gramm Kalte Butter; in Flöckchen
1 Prise Salz
1 Eigelb
1/4 Teel. Vanilleessenz
2 Essl. Eiskaltes Wasser
Butter; für die Formen
H FÜLLUNG
175 Gramm Aprikosenkonfitüre; Menge anpassen
H BAISER*
2 Eiweiße
1 Prise Salz
100 Gramm Feiner Backzucker
100 Gramm Kokosraspeln

Quelle

modifiziert nach
Food24
Erfasst *RK* 09.04.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Mehl mit einer Prise Salz in einen Food Processor geben, die Butter in Flöckchen daraufgeben und pulsierend mischen.

Eigelb, Vanilleextrakt sowie eiskaltes Wasser vermischen und zugeben, alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig flach drücken, in Klarsichtfolie verpacken und etwa 30 Minuten kalt stellen.

Muffinformen oder Formen mit rundem Boden* buttern.

Den Teig auf leicht bemehlter Fläche (oder zwischen Klarsichtfolie) auf 3 mm Dicke ausrollen. Mit einem Ausstecher (7 cm Durchmesser) Kreise ausstechen und in die Formen legen. Reste nochmal aufeinanderlegen und erneut ausrollen. Die Formen nochmal kalt stellen.

Die Aprikosenkonfitüre glatt rühren (falls sie fest ist, evtl. leicht erwärmen) und jeweils 1 Tl auf die Mürbteigböden geben.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen* und schlagen, bis man eine glänzende Masse erhält. Die Kokosflocken unter die Baisermasse ziehen. Die Baisermasse sollte möglichst glatt darauf verteilt werden, da Spitzen beim Backen schneller dunkel werden (ich habe eine Spritztüte mit glatter Tülle verwendet).

Die Hertzoggies etwa 20-25 Minuten auf Sicht backen, bis die Baisermasse goldbraun ist. Die Kekse aus der Form nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen. Leicht warm oder abgekühlt servieren.

Die Kekse halten sich angeblich etwa 2 Wochen in einer Dose.

Anmerkung Petra: möglichst keine hellen Weißblechformen benutzen, in diesen wird der Teig nicht so schön braun. Nicht zu lange backen, sonst wird die Baisermasse zu dunkel.

*man findet auch die Variante, nur das Eiweiß steif zu schlagen und dann Zucker und Kokosflocken einfach unterzuziehen.

=====

Die weiteren Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Südafrika:

Küchenlatein: Erdnussuppe | Küchenmomente: Südafrikanische Melktert (Milchtarte) | Backmaedchen 1967:Südafrikanischer Malva Pudding (Malva-Poeding) | zimtkringel : Biltong – Trockenfleisch auf südafrikanische Art | magentratzerl: Fischcurry mit Auberginen | Brittas Kochbuch Monkey Gland Steak | Gurken-Koriander-Sambal | Cornfritters mit Gurke-Koriander-Sambal | Chili und Ciabatta: Kapmalaiisches Hühnercurry | Langsam kocht besser: Pig & Fig Braai Broodjes vom Grill | Volkermampft: Bobotie – der südafrikanische Hackauflauf

Hühnerherzen und Pfifferlinge in Rahmsauce mit böhmischen Hefeknödeln

Eigentlich war dieser Beitrag für die kulinarische Weltreise von Volkermampft mit Ziel Tschechien gar nicht mehr geplant. Beim Einkauf von Hühnerherzen kam mir dann aber die Idee, doch mal nach tschechischen Rezepten dafür zu suchen. Also habe ich einfach den Google Übersetzer bemüht und bin schnell bei Hühnerherzen in Sahne (Kurecí srdícka na smetane) gelandet. In einem anderen (Suppen-)Rezept wurden die Herzen mit Pfifferlingen kombiniert, das habe ich gerne aufgegriffen.

Hühnerherzen und Pfifferlinge in Sahne

Als Beilage bieten sich natürlich Knödel an. Es traf sich prima, dass ich noch einen Rest böhmische Hefeknödel nach einem Rezept von Kolja Kleeberg eingefroren hatte.

Böhmische Hefeknödel

Auf der Festplatte habe ich sogar noch einige alte Fotos von der Herstellung gefunden und zu einer kleinen Collage zusammengebaut. Wie man sieht, habe ich die Knödel in meinem Vitalis* gegart. Wie er mache ich die Knödel gerne zu Entenbraten. Besonders gut schmecken uns die in Scheiben geschnittenen Knödel in etwas Butter angebraten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hühnerherzen und Pfifferlinge in Rahmsauce
Kategorien: Hähnchen, Innereien, Pilz, Tschechien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Essl. Öl
1 Zwiebel; gehackt
350-400 Gramm Gramm Hühnerherzen
Salz
Pfeffer
1/2 Essl. Mehl
150 ml Hühnerbrühe
100 ml Sahne
1 Essl. Butter
100-150 Gramm Pfifferlinge; geputzt
1 Spritzer Zitronensaft; zum Abschmecken

Quelle

modifiziert nach
kaufland.cz
Erfasst *RK* 14.03.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Kurecí srdícka na smetane

Die Hühnerherzen waschen und putzen. Dafür am besten den oberen Teil mit dem Fettanteil mit einem scharfen Messer abschneiden, gründlich waschen und abtropfen lassen, trockentupfen.

Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel glasig dünsten. Die Herzen dazugeben und anbraten. Das Mehl darüberstäuben und unter Rühren anschwitzen, dann mit der Brühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten köcheln lassen. Die Sahne einrühren und alles auf die gewünschte Konsistenz einkochen.

Währenddessen die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und die Pfifferlinge darin gut anbraten. Die Pfifferlinge zu den Herzen geben und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Mit böhmischen Semmelknödeln servieren.

Anmerkung Petra: Das Originalrezept verwendet keine Pfifferlinge (gut gefällt mir die tschechische Bezeichnung Füchse), diese habe ich aber in einer Hühnerherzensuppe (Kuřecí srdíčka a lišky nakyselo) gefunden – die Kombination hat mir gut gefallen. Hier gab’s dazu leicht angebratene Scheiben von böhmischen Knödeln. Fein!

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Böhmische Hefeknödel
Kategorien: Beilage, Knödel,  Brot,T schechien
Menge: 8 Personen

Zutaten

250 ml Vollmilch
20 Gramm Hefe (Original 42 g)
1 Prise Zucker
350 Gramm Mehl*
2 Eier
150 Gramm Hartweizengrieß
10 Gramm Salz
4 Brötchen, altbacken
50 Gramm Butter

Quelle

modifiziert nach
Kolja Kleeberg, Lanz kocht
Erfasst *RK* 07.02.2012 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Die Hefe hineinbröckeln und mit etwas von der Milch und einer Prise Zucker verrühren, etwa 10 Minuten stehen lassen. Grieß, Eier, restliche Milch und Salz dazu geben und alles zu einem glatten, glänzenden Teig kneten, der Teig löst sich von den Wänden.

Den Teig bei Raumtemperatur zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Die Brötchen in feine Würfel schneiden, in einer Pfanne in er Butter rösten und unter den Teig kneten. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen, dann in zwei Hälften à 550 g teilen. Die Teige zu länglichen Walzen formen, auf geölte Klarsichfolien geben, diese über dem Teig zusammenschlagen, den Teig nochmal 20 Minuten gehen lassen. Die Folien bonbonartig verschließen, die Rollen in den Einsatz des Dampfgarers (P: Vitalis) geben und etwa 30-35 Minuten dämpfen.

Die Knödel herausnehmen, in Scheiben schneiden.

Alternativ kann man die Knödel abgekühlt in Scheiben schneiden und diese ganz oder in Stücke gerissen in Butter braun braten. Die Knödel lassen sich sehr gut einfrieren.

Anmerkung Petra: Bei Kolja Kleeberg Beilage zu Ente mit gezupftem Rotkohl. Passt auch prima zu Rahmbraten.

=====

Weitere tschechische Rezepte im Blog:

Weitere Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Tschechien:
Küchenmomente | Böhmische Kolatschen mit Mohnfüllung | Brotwein – Rindergulasch – köstliches Gulasch Rezept mit Bier | Böhmische Knödel – Serviettenknödel Rezept | magentratzerl Kartoffelnudeln mit Schmorschalotten und gebratenen Pilzen | Chili und Ciabatta | Böhmische Sauerkrautplätzchen und Griebenplätzchen | Eingelegter Hermelin – Nakládaný Hermelín | SavoryLens Medovnik – tschechischer Honigkuchen | Brittas Kochbuch Kotlety v pivní omácce – Koteletts in Biersauce | zimtkringel Kulajda mit pochiertem Ei und Dill | Brotwein – Hermelin Käse eingelegt – Nakladany Hermelin | volkermampft Tschechische Buchteln | Zabija?kový guláš – Tschechisches Schlachtgulasch in der Brotschüssel | Tscheschisches Böhmerwald Brot | magentratzerl Svícková mit böhmischen Knödeln | Mein wunderbares Chaos: Ich esse mich nach Tschechien mit Powidl-Tascherln | Brotwein Tschechisches Landbrot mit Kümmel

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Eingelegter Hermelin – Nakládaný Hermelín

Nakládaný Hermelín (eingelegter Hermelin) und Utopenci (Ertrunkene), das sind zwei Gerichte, die man häufig auf tschechischen Keipenkarten findet und die auf den ersten Blick seltsam klingen. Doch bei näherer Betrachtung ist alles halb so schlimm: der eingelegte Hermelin entpuppt sich als Weißschimmelkäse in Öl, die Ertrunkenen als in Lake eingelegte Würste.

Hermelin - Zutaten

Bei unserer Einkaufstour in Domažlice habe ich auch Hermelin-Käse eingekauft. Gefunden habe ich den normalen und eine Rahm-Variante (Hermelín smetanový).

Würzpaste auf Hermelin

Aus Knoblauch, gehackten Chilis, Paprikapulver und einer Prise Salz habe ich eine Würzpaste hergestellt und diese auf die Schnittflächen aufgestrichen. Mit einer Zwiebelscheibe in der Mitte werden die Käsehälften wieder zusammengeklappt.

gefüllter Hermelin

Bei einem Video habe ich gesehen, dass der gefüllte Käse vor dem Einlegen geviertelt wird und dann schneller durchzieht – das fand ich auch von den Portionen her sehr praktisch und habe es genauso gehandhabt.

eingelegter Hermelin

Der gefüllte Käse kommt mit den Gewürzen und restlichen Zwiebelstreifen in ein Glas und darf mit Öl bedeckt einige Tage durchziehen.

Hermelin mit Brot

Serviert wird der eingelegte Hermelin mit Brot – und 1, 2 oder 13 Bier, wie einige Quellen meinen. Uns hat er ausgezeichnet geschmeckt, wobei ich die normale Ausführung besser, da etwas fester fand. Knoblauchphobiker sollten allerdings die Finger davon lassen 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eingelegter Hermelin – Nakládaný Hermelín
Kategorien: Käse, Einlegen, Tschechien
Menge: 1 Rezept

Zutaten

3 Hermeline (runde Weißschimmelkäse à 100 g),
-zur Not geht auch Camembert
3 Zehen Knoblauch
1 Rote Chilischote; entkernt, gehackt
1 Prise Salz
Paprikapulver
1 Rote Zwiebel; in Scheiben
Einige Pfefferkörner
Einige Wacholderbeeren
Einige Pimentkörner
3 Lorbeerblätter
Öl; zum Aufgießen

Quelle

modifiziert nach
radio.cz
Erfasst *RK* 18.02.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Hermeline mittig so aufschneiden, dass man 2 runde Teile erhält. Die rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.

Die Knoblauchzehen mit etwas Salz fein zerreiben, die gehackte Chilischote zugeben und alles nochmal gut durchhacken. Mit Paprikapulver und einer Prise Salz vermischen.

Die Hermeline mit der Schnittfläche nach oben auf ein Brett legen. Die Schnittflächen gleichmäßig mit der Knoblauchpaste bestreichen. Auf die Hälfte der Scheiben jeweils eine Zwiebelscheibe legen, mit den restlichen Käsescheiben bedecken.

Falls kleinere Stücke gewünscht werden, die schneller durchziehen, kann man die Hermeline jetzt jeweils vierteln und mit einem halbierten Zahnstocher zusammenstecken.

Die geviertelten oder ganzen Hermeline in ein passendes Glas legen, dabei restliche Zwiebelstreifen, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Piment und Lorbeerblätter mit einschichten. Das Glas mit Öl auffüllen, der Käse muss komplett bedeckt sein. Den Käse mindestens 4 Tage kühl durchziehen lassen (bei Vierteln sollten 2 Tage reichen).

Anmerkung Petra: ich habe die Hermeline geviertelt und über Nacht bei Raumtemperatur ziehen gelassen, dann in den Kühlschrank gestellt.

Die eingelegten Hermeline mit Brot und einem kalten Bier servieren.

Anmerkung Petra: Prima, auch schön für ein rustikales Buffet.

Der eingelegte Hermelin ist ein typisch tschechisches Kneipenessen. Für die Herstellung gibt es unzählige Varianten mit Kräutern, Walnüssen, Frühlingszwiebeln, eingelegtem Gemüse, auch Pesto als Füllung habe ich gesehen. Man kann auch die weiche Käsemasse aus den Hälften herausschaben, mit den jeweiligen Würzzutaten vermischen und dann wieder in die Käsehüllen streichen.

Gerne wird Hermelin auch gebraten, gegrillt oder paniert serviert.

=====

Weitere Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Tschechien:
Küchenmomente | Böhmische Kolatschen mit Mohnfüllung | Brotwein Rindergulasch – köstliches Gulasch Rezept mit Bier | Böhmische Knödel – Serviettenknödel Rezept | magentratzerl Kartoffelnudeln mit Schmorschalotten und gebratenen Pilzen | Chili und Ciabatta | Böhmerwald-Liwanzen mit Heidelbeer-Schmand | Böhmische Sauerkrautplätzchen und GriebenplätzchenHühnerherzen und Pfifferlinge in Rahmsauce mit böhmischen Hefeknödeln | SavoryLens Medovnik – tschechischer Honigkuchen | Brittas Kochbuch Kotlety v pivní omácce – Koteletts in Biersauce | zimtkringel Kulajda mit pochiertem Ei und Dill | Brotwein – Hermelin Käse eingelegt – Nakladany Hermelin | volkermampft Tschechische Buchteln | Zabija?kový guláš – Tschechisches Schlachtgulasch in der Brotschüssel | Tscheschisches Böhmerwald Brot | magentratzerl Svícková mit böhmischen Knödeln | Mein wunderbares Chaos: Ich esse mich nach Tschechien mit Powidl-Tascherln | Brotwein Tschechisches Landbrot mit Kümmel

Böhmische Sauerkrautplätzchen und Griebenplätzchen

Weiter geht es mit dem Reiseland Tschechien bei der kulinarischen Weltreise von Volkermampft. Ich habe ja schon erwähnt, dass es von hier nicht weit ist bis ins Nachbarland. Und so haben wir die kulinarische Weltreise Anfang der Woche für einen kleinen realen Ausflug genutzt, in etwa 1 Stunde Fahrzeit waren wir im hübschen Städtchen Domažlice – ein paar Fotos gibt es bei rausgelinst.

Sauerkrautplätzchen und Griebenplätzchen

Dort eingekauft haben wir unter anderem Sauerkraut, halbgrobes Mehl und Schweinegrieben. Damit habe ich zwei Sorten von pikanten Plätzchen gebacken, die prima zu einem Glas Bier oder Wein schmecken:

Links seht Ihr Zelnáky, Sauerkrautplätzchen, rechts Griebenplätzchen, Škvarkové placky.

Sauerkrautplätzchen

Für die Sauerkrautplätzchen wird das ausgedrückte, fein gehackte Kraut mit Schmalz, Grieben, gemahlenem Kümmel, Salz und Pfeffer zu einem einfachen Teig ohne Hefe verknetet. Die fertigen Plätzchen schmecken leicht säuerlich und haben eine angenehm pfeffrige Note. Im Laufe des Abends verschwanden immer wieder Plätzchen aus dem Vorrat in der Küche 😉

Von den Zelnáky gibt es auch eine Variante, die in der Pfanne gebraten wird.

Griebenplätzchen

Die böhmischen Griebenpätzchen basieren auf einem Hefeteig, der mit Schmalz, Grieben und Ei angereichert wird.

Making of

Die relativ groben Grieben werden fein gehackt und dann in den Hefeteig eingearbeitet. Die ausgestochenen Plätzchen erhalten ein Gittermuster mit  der stumpfen Seite einer Messerschneide oder – wie in einem Rezept empfohlen wurde – dem Pommes frites-Schneider. Hier hätte ich wohl etwas kräftiger zudrücken dürfen, bei mir ist das Muster beim Backen fast verschwunden.

Ich habe die Plätzchen mit etwas Hagelsalz bestreut, Kümmel würde sich auch anbieten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Böhmische Griebenplätzchen – Škvarkové placky
Kategorien: Gebäck, Pikant, Tschechien
Menge: 25 Plätzchen

Zutaten

100 Gramm Schweinegrieben (Škvarky)
250 Gramm Halbgriffiges* Mehl (Polohruba mouka)
55 Gramm Schmalz; Raumtemperatur (P: Entenschmalz)
125 ml Milch
1/2 Ei (30 g)
1/2 Teel. Zucker
5-7 Gramm Salz**
10 Gramm Hefe
H ZUM BESTREUEN NACH BELIEBEN
Grobes Salz
Kümmel

Quelle

modifiziert nach
mlsnakocka
Erfasst *RK* 14.03.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Aus Hefe, etwas Milch, Zucker und etwas Mehl einen Vorteig rühren, mit etwas Mehl bestäuben und an einem warmen Ort (P: etwa 30 Minuten Zimmertemperatur) gehen lassen.

Die Grieben fein hacken.

Das restliche Mehl, Milch, Ei und Salz zugeben und zu einem Teig verrühren. Die Grieben untermischen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen (P: etwa 1 Stunde Zimmertemperatur).

Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher (P: 6 cm Durchmesser) oder Glas runde Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit der stumpfen Seite der Messerschneide ein Gittermuster in die Plätzchen drücken (P: in einem anderen Rezept wird ein Pommes frites-Schneider dafür empfohlen)**+. Die Plätzchen nach Belieben mit Kümmel oder etwas grobem Salz bestreuen.

Die Plätzchen im Backofen bei 180-200°C in etwa 15-20 Minuten goldbraun backen.

Schmecken lauwarm und abgekühlt zu Bier oder einem Glas Wein.

Anmerkung Petra: schönes Knabbergebäck.

*man kann auch glattes und griffiges Mehl mischen.

**Ich habe die Grieben leicht gesalzen und dann noch 5 g Salz im Teig verwendet.

**+ bei mir verschwand das Muster durch’s Aufgehen der Plätzchen im Backofen – man muss es wohl tiefer eindrücken.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zelnáky – böhmische Sauerkrautplätzchen
Kategorien: Gebäck, Pikant, Kohl, Tschechien
Menge: 25 Plätzchen

Zutaten

250 Gramm Glattes Mehl
250 Gramm Sauerkraut; s. Anmerkung im Rezept
100 Gramm Schweineschmalz P: Entenschmalz
30 Gramm Grieben; gehackt
1 Teel. Gemahlener Kümmel
1/4-1/2 Teel. Gemahlener Pfeffer
5 Gramm Salz

Quelle

modifiziert nach
snedeno.cz
Erfasst *RK* 11.03.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Grieben in kleine Stücke schneiden.

Das Kraut auspressen und fein hacken (Ich wusste nicht, ob mit der angegebene Menge schon ausgepresstes Kraut gemeint war. Ich habe 300 g genommen und ziemlich stark ausgepresst, übrig blieben 175 g, die ich im Rezept verwendet habe. Da der Teig aber recht fest war, habe ich dann wieder etwas vom Sauerkrautsaft zugegeben, bis der Teig eine gute Konsistenz hatte.

In einer Schüssel Mehl, Salz, Pfeffer, Kümmel und Salz mischen, dann Schmalz mit Grieben und dem gehackten Kohl dazugeben. Es soll ein kompakter Teig entstehen, den man einige Minuten ruhen lässt.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig etwa 1/2 cm dick dick ausrollen. Mit einem Ausstecher (P: 6 cm Durchmesser) oder Glas runde Plätzchen ausstechen und auf das Backpapier legen. Überstehende Kohlfransen gut andrücken, damit der Kohl beim Backen nicht verbrennt

Die Zelnáky im auf 200°C vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Anmerkung Petra: Leicht säuerlich schmeckende, würzige Plätzchen, prima zum Bier.

Gänseschmalz geht laut anderem Rezept auch, ich habe Entenschmalz eingesetzt. Das tschechische frische Sauerkraut fand ich recht mild und wenig salzig.

=====

Weitere Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Tschechien:
Küchenmomente | Böhmische Kolatschen mit Mohnfüllung | Brotwein Rindergulasch – köstliches Gulasch Rezept mit Bier | Böhmische Knödel – Serviettenknödel Rezept | magentratzerl Kartoffelnudeln mit Schmorschalotten und gebratenen Pilzen | Chili und Ciabatta | Böhmerwald-Liwanzen mit Heidelbeer-Schmand | Eingelegter Hermelin – Nakládaný Hermelín | Hühnerherzen und Pfifferlinge in Rahmsauce mit böhmischen Hefeknödeln | SavoryLens Medovnik – tschechischer Honigkuchen | Brittas Kochbuch Kotlety v pivní omácce – Koteletts in Biersauce | zimtkringel Kulajda mit pochiertem Ei und Dill | Brotwein Hermelin Käse eingelegt – Nakladany Hermelin | volkermampft Tschechische Buchteln | Zabija?kový guláš – Tschechisches Schlachtgulasch in der Brotschüssel | Tscheschisches Böhmerwald Brot | magentratzerl: Svícková mit böhmischen Knödeln | Mein wunderbares Chaos Ich esse mich nach Tschechien mit Powidl-Tascherln | Brotwein Tschechisches Landbrot mit Kümmel