Currymuscheln – mexilhões com caril

Schon bei der Auswahl meines ersten Gerichts für die kulinarische Weltreise im August, dem Hähnchen in Kokosmilch, waren mir die Currymuscheln im gleichen Buch (The New Portuguese Table* von David Leite) aufgefallen. Doch in Niederbayern Miesmuscheln im August – Fehlanzeige.

Das sieht hier im Tessin ganz anders aus, ich habe wunderbare kleine Bouchot-Muscheln (französische Pfahlmuscheln) bekommen.

Sieht das nicht verlockend aus? Wir waren absolut begeistert!

Die Muscheln werden in Wein gegart, dann ausgelöst und in eine mit Piri Piri Sauce pikant abgeschmeckte Curry-Schmortomaten-Sauce gegeben, serviert wird auf Reis, garniert mit Tomatenfruchtfleisch und frischem Koriandergrün.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Curry-Muscheln – mexiloes com caril
Kategorien: Muschel, Sauce, Portugal
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 Essl. Olivenöl
1 Zwiebel; fein gehackt
1 Knoblauchzehe; fein gehackt
2 Tomaten; gehäutet, entkernt und gewürfelt (150 g
-Fruchtfleisch netto)
1 Essl. Mildes Currypulver
2 Prisen Gemahlener Ingwer
1 Prise Zimtpulver
1 kg Miesmuscheln; hier Bouchot; geputzt
125 ml Weißwein
75 ml Sahne
Piri Piri Sauce; oder eine andere scharfe Sauce
Salz
Pfeffer
1 Essl. Frisches Koriandergrün; gehackt
H DAZU
125 Gramm Reis; gekocht

Quelle

David Leite
The New Portuguese Table
Erfasst *RK* 24.08.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Öl in einem breiten Topf erhitzen und die Zwiebel darin langsam in etwa 10 Minuten goldbraun braten. Den Knoblauch zugeben und eine weitere Minute braten. 2/3 der Tomatenwürfel zugeben und 2 weitere Minuten braten. Currypulver, Ingwer und Zimt zugeben und 1 Minute unter Rühren mitschmoren. Topf beiseite stellen.

Die Muscheln unter fließendem Wasser schrubben und entbarten, dabei diejenigen aussortieren, die sich nicht schließen.

Den Wein in einem großen Topf bei hoher Hitze zum Kochen bringen, die Muscheln zugeben, den Deckel schließen und die Muscheln unter gelegentlichem Rütteln des Topfes garen, bis sich die Schalen geöffnet haben (hat bei meinen kleinen Muscheln etwa 4-5 Minuten gedauert, Leite spricht von 7-10 Minuten). Die Muscheln in ein Sieb abschütten, die Kochflüssigkeit dabei auffangen.

Die Muscheln aus dem Schalen lösen, je nach Größe 6-10 Muscheln zur Dekoration intakt lassen. Muscheln, die sich nicht geöffnet habeen, wegwerfen.

Die Kochflüssigkeit nach Bedarf durch ein Tuch filtrieren, 125 ml abmessen und zusammen mit der Sahne in den Topf mit den Schmortomaten geben. Alles zum Kochen bringen und leicht einkochen lassen, die Konsistenz gegegebenfalls mit Muschelbrühe anpassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Piri Piri Sauce abschmecken. Die Herdplatte abstellen und die Muscheln in die Saucee rühren.

Den gegarten Reis in 2 große tiefe Teller verteilen, die Currymuscheln darauf geben, die mit den Schalen obenauf setzen. Die zurückbehaltenen Tomaten und das Koriandergrün darüberstreuen. Sofort servieren, weitere Piri Piri Sauce dazu reichen.

Anmerkung Petra: gemacht mit kleineren, wunderbar zarten Bouchot- Miesmuscheln. Absolut klasse, Favorit! Ich habe gedämpften Basmatireis dazu gemacht.

=====

Was bei den anderen Teilnehmern auf dem Tisch stand:

Küchenlatein: Erbsen und Dicke Bohnen mit knusprigen Bröseln – Salada de favas e ervilhas
Küchenlatein: Tomatensalat mit Brombeeren
Küchenlatein: Salat mit knusprigen Schweineohren – Salada de orelhe de porco
Küchenlatein: Portugiesisches Maisbrot – Broa
zimtkringel: Pastéis de Nata
Papilio Maackii: Arroz Doce – Portugiesischer Reispudding
Brittas Kochbuch: Piri-Piri-Sauce
Brittas Kochbuch: Piri-Piri-Hähnchen
Mein wunderbares Chaos: Caldo verde
Gourmandise: Bacalhau à brás = portugiesisches Fischgericht
Brotwein: Pão alentejano – Portugiesisches Weißbrot mit Lievito Madre
Brittas Kochbuch: Choco frito
Volkermampft: Pasteis de Nata – eine Sommerliebe
Volkermampft: Caldeirada à Fragateiro – Portugiesische Fischsuppe

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Hähnchenbrust mit pikanter Kokosmilchsauce – Frango naufrago

Die kulinarische Weltreise führt uns diesen Monat nach Portugal. Ich habe dafür ein Gericht aus The New Portuguese Table* von David Leite ausgesucht, Frango naufrago, gestrandetes Hähnchen. Das Rezept stammt ursprünglich aus der portugiesischen Kolonie Mosambik, hat aber auch Einflüsse aus Macau mitbekommen. Wie auch immer, es schmeckt ausgezeichnet!

Frango naufrago

Das Hähnchen mariniert über Nacht in einer aromatisierten Kokosmilch. Im Original wird das Fleisch dann gegrillt, ich habe es in der Grillpfanne kräftig angebraten und im Backofen fertiggegart. Eine absout stressfreie Zubereitungsart, bei der man mit ausgesprochen saftigem Fleisch belohnt wird. Dazu gibt es eine pikante Kokosmilchsauce, Reis

und natürlich scharfe Piri Piri Sauce, von der man sich nach Belieben bedient.

Als Gemüsebeilage habe ich blanchierten  Brokkoli (etwas ausgewachsen aus dem Hochbeet) einige Minuten  in einem Olivenöl mit Knoblauchzehen gebraten. In Portugal würde man Grelos, in etwa Rübstiel oder Stängelkohl, dazu servieren.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenbrust mit pikanter Kokosmilchsauce – Frango naufrago
Kategorien: Hähnchen, Sauce, Portugal
Menge: 2 Personen

Zutaten

H MARINADE
1 klein. Zwiebel; gehackt
2 Knoblauchzehen; gehackt
2 cm Ingwer; geschält; gerieben
120 ml Kokosmilch
1 Essl. Zitronensaft; frisch gepresst
1 1/4 Teel. Salz
1/4 Teel. Schwarzer Pfeffer; frisch gemahlen
1 Teel. Chiliflocken
H SOWIE
2 mittl. Hähnchenbrustfilets
H KOKOSMILCHSAUCE
1 Essl. Olivenöl
1 klein. Zwiebel; fein gehackt
1/2 Zitrone: Schale; abgerieben und etwas Saft zum
-Abschmecken
2 cm Ingwer; geschält; gerieben
1/2 Teel. Chiliflocken; mehr nach Geschmack
1 Teel. Tomatenmark
2 klein. Knoblauchzehen; gerieben
200 ml Kokomilch
2 Essl. Sahne
Salz
Schwarzer Pfeffer
H ZUM SERVIEREN
Gekochter Reis
Koriandergrün; zum Bestreuen (Original
-Schnittlauchröllchen)
Chiliflocken; zum Bestreuen
Piri Piri Sauce (s. Rezept)

Quelle

modifiziert nach David Leite
The New Portuguese Table
Erfasst *RK* 14.08.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Marinade am besten am Vortag alle Zutaten im Mixer pürieren. Die Hähnchenbrüste in einen Gefrierbeutel geben und die Marinade dazugießen, gut einmassieren, über Nacht (oder mindestens 4 Stunden) im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die Hähnchenbrüste 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen, aus der Marinade nehmen, diese etwas abstreifen. Den Backofen auf 160°C bringen, eine Platte mit aufheizen.

Für die Sauce das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln unter Rühren in etwa 7 Minuten goldbraun anbraten, dann die Hitze reduzieren und Zitronenschale, Ingwer, Chiliflocken und Tomatenmark zugeben, weitere 3 Minuten braten, bis die Mischung dunkel wird und duftet. Den Knoblauch zugeben und eine weitere Minuten rühren.

Nun die Kokosmilch und die Sahne zugießen und zum Kochen bringen. Offen etwa 10 Minuten simmern lassen, bis die Flüssigkeit um 1/4 eingekocht ist und cremig wird. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, warm halten.

Die Grillpfanne stark erhitzen und mit etwas Olivenöl auspinseln. Die Hähnchenbrüste auf jeder Seite 2 Minuten anbraten, dann auf die Platte im Backofen legen und 15 Minuten fertiggaren.

Zum Servieren den gegarten Reis auf Teller verteilen, die Hähnchenbrüste quer in 3 Stücke schneiden und auf den Reis legen, etwas Sauce darauf löffeln, den Rest separat dazu reichen. Das Fleisch mit Koriandergrün oder Schnittlauch und mit Chiliflocken bestreuen. Die Piri Piri Sauce dazu servieren.

Anmerkung Petra: Ausgezeichnet! Im Original wird die Hähnchenbrust auf dem Holzkohlengrill gemacht. Die Zubereitung im Rezept ist aber ausgesprochen stressfrei und liefert wunderbar zartes und saftiges Fleisch. Mir gefällt hier mein Koriander auch besser als der ursprüngliche Schnittlauch. Mit der Piri Piri Sauce bekommt das Gericht eine schöne Schärfe.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Piri Piri-Sauce
Kategorien: Sauce, Chili
Menge: 1 Ansatz

Zutaten

3 Knoblauchzehen; fein gehackt
80 ml Weißweinessig
6-8 Frische rote Chilis; z.B. Cayenne, Tabasco,
-Pequin oder Santaka; Stiel entfernt
240 ml Olivenöl
Salz

Quelle

nach
David Leite
The New Portuguese Table
Erfasst *RK* 14.08.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Knoblauch und Essig in einer kleinen Schüssel mischen und 20 Minuten ruhen lassen.

Die Chilis samt Samen mit der Knoblauchmischung in einen Mixer geben und pulsierend hacken. Mit laufendem Motor das Öl zuträufeln, mit Salz würzen und pürieren. Die Sauce in eine gut schließende Glasflasche füllen und einige Tage ziehen lassen.

Wer will, siebt die festen Bestandteile nach etwa einer Woche ab (habe ich nicht gemacht). Ansonsten vor Gebrauch gut schütteln.

Anmerkung Petra: halbes Rezept mit 5 Santaka-Chilis gemacht. Angenehm scharf! Zu Frango naufrago serviert.

=====

Was bei den anderen Teilnehmern auf dem Tisch stand:

Küchenlatein: Erbsen und Dicke Bohnen mit knusprigen Bröseln – Salada de favas e ervilhas
Küchenlatein: Tomatensalat mit Brombeeren
Küchenlatein: Salat mit knusprigen Schweineohren – Salada de orelhe de porco
Küchenlatein: Portugiesisches Maisbrot – Broa
zimtkringel: Pastéis de Nata
Papilio Maackii: Arroz Doce – Portugiesischer Reispudding
Brittas Kochbuch: Piri-Piri-Sauce
Brittas Kochbuch: Piri-Piri-Hähnchen
Mein wunderbares Chaos: Caldo verde
Gourmandise: Bacalhau à brás = portugiesisches Fischgericht
Brotwein: Pão alentejano – Portugiesisches Weißbrot mit Lievito Madre
Brittas Kochbuch: Choco frito
Volkermampft: Pasteis de Nata – eine Sommerliebe
Volkermampft: Caldeirada à Fragateiro – Portugiesische Fischsuppe

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art

Für die letzten beiden Beiträge zur kulinarischen Weltreise hatten mir Volker (Kroatien) bzw. Feinschmeckerle (USA) auf ihren Blogs einen Gastbeitrags-Platz zur Verfügung gestellt, da das alte Typepad-Blog damals nicht öffentlich zugänglich war. Ganz herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle!  Diesen Monat geht es hier mit der Reise nach Thailand  erfreulicherweise wieder regulär weiter.

Die Vorlage für meinen erfrischenden Salat mit Tintenfisch und Gurke habe ich bei Epicurious gefunden.

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal kleine Snackgurken in einem Kübel angebaut, die vor meinem Küchenfenster an einem Rankgerüst  wachsen. Die Pflanze liefert jetzt schon seit Wochen ausgesprochen schmackhafte Mini-Gurken, die ich hier prima unterbringen konnte.

Wichtig ist es, den Tintenfisch portionsweise nur kurz anzubraten, so bleibt er schön zart.

Der Salat an sich ist schnell zusammengerührt und liefert mit den typischen „salzig-süß-sauer-scharf“-Aromen, dem Crunch von Erdnüssen und dem Koriandergrün echtes Thai-Feeling. Wir haben ihn mit einer Portion gedämpftem Reis genossen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art
Kategorien: Salat, Tintenfisch, Gemüse, Thailand
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H DRESSING
3 Essl. Limettensaft; frisch gepresst
1 Knoblauchzehe; fein zermust
1 Essl. Fischsauce; mehr nach Geschmack
1 Teel. Palmzucker
2 Essl. Öl
Salz
H SOWIE
5 Snackgurken; längs geviertelt, quer halbiert
2-3 Rote Chilischoten; entkernt, in Ringen; Menge
-nach Geschmack
50 Gramm Gesalzene geröstete Erdnüsse
400 Gramm Tintenfisch, Calamari (hier TK, aufgetaut)
Öl; zum Braten
1 Handvoll Koriandergrün mit zarten Stielen; gehackt
H DAZU
Gedämpfter Reis (aus 125 g Reis)

Quelle

modifiziert nach
Anna Stockwell Epicurious June 2018
Erfasst *RK* 25.06.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Limettensaft, Knoblauch, Fischsauce, Palmzucker, Öl und Salz verrühren.

Gurken, Chilis und Erdnüsse ins Dressing geben, verrühren.

Den Tintenfisch säubern und gut trocknen. Tuben und Tentakel trennen. Tuben in Ringe schneiden

1 El Öl in einer Gusseisenpfanne stark erhitzen. Die Hälfte der Tentakel zugeben und unter einmaligem Wenden 2-3 Minuten braten, bis sie gerade eben gar und leicht gebräunt sind, dann herausnehmen. Falls nötig wieder etwas Öl in die Pfanne geben und die restlichen Tentakel ebenso braten.

Nun die Tuben in zwei Duchgängen genauso braten. Den gesamten Tintenfisch in die Schüssel mit den Gurken geben, alles gut vermischen, nochmal abschmecken.

Zum Schluss das Koriandergrün unterheben.

Den Salat in einer Schüssel anrichten, mit Korianderblättchen garnieren und mit gedämpftem Reis servieren.

Anmerkung Petra: Hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Der Tintenfisch ist beim Braten in der Pfanne etwas zusammengeschnurrt, war aber mengenmäßig mit dem Reis in Ordnung.

=====

Die Beiträge der anderen Weltreisenden zum Thema Thaiküche findet Ihr hier

LECKER & Co – Saté Garnelen Salat ǀ ÜberSee-Mädchen – Gebratenes Hähnchen mit heiligem Basilikum ǀ Langsam kocht besser – Thai Iced Tea – Eistee auf Thai-Art ǀ Brittas Kochbuch – Grünes Thai-Curry + Pad (Phat) Thai + Thai-Nudelsalat ǀ Brotwein – Rote Currypaste selber machen + Rotes Thai-Curry mit Aubergine und Schweinefleisch + Tom Kha Gai – thailändische Hühnersuppe mit Kokosmilch + Rotes Thai-Curry mit Erdnüssen und Schweinefleisch + Grüne Currypaste selber machen ǀ zimtkringel – Yam Wun Sen – scharfer Thai-Glasnudelsalat + gelbes Thai-Curry mit Auberginen und Nudeln ǀ Chili und Ciabatta – Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art ǀ auchwas – Thai-Turkey-Meatballs +  Watermelon-Cucumber-Salad + Dessert Mango on Sticky Rice ǀ volkermampft – Thailändische Pfannkuchen mit Erdnussbutter + Die Thai Küche – ein Erfahrungsbericht ǀ Mein wunderbares Chaos – Vegane Thai-Sommerrollen mit Erdnussdip ǀ German Abendbrot – Pad See Ew ǀ Stadt Land Gnuss Rindfleischsalat Thai-Style und eine einfache Nudelsuppe ǀ Papilio Maackii – Laab Gai – Thailändischer Hähnchensalat mit Klebreis ǀ Küchenlatein – Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch und zweierlei Pfeffer

Shrimp and Corn Fritters – Maisküchlein mit Shrimps

Im Juni geht es mit der von Volker mampft organisierten kulinarischen Weltreise weiter in die USA. Amerika – das ist natürlich ein weites Feld mit riesiger Auswahl!

Shrimp and Corn Fritters

Ich habe mir ein Südstaatenrezept ausgesucht: Shrimp and Corn Fritters, die ich vor einiger Zeit bei epicurious gesehen und schon länger ausprobieren wollte.

Aus Buttermilch, Ei, Maismehl (keine Polenta!) und dem gerne für Krustentiere benutzten Old Bay Seasoning rührt man den Teig, in den dann gehackte Shrimps, Maiskörner, Chilis, Frühlingszwiebeln und etwas geriebener Käse kommen. In der Pfanne heiß ausgebacken werden daraus kleine herzhafte Küchlein, die ich mit einem Schmand-Dip und Zitronenschnitzen serviert habe.

Old Bay Seasoning wurde übrigens 1939 von einem deutschen Auswanderer vor allem für Shrimps und Krabben entwickelt und basiert auf Selleriesalz, Pfeffer, Paprika und Chiliflocken sowie weiteren Gewürzen. Ich habe im Netz diverse Copycat-Versionen gefunden und mich dann mehr oder weniger an dieses Rezept gehalten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Shrimp and Corn Fritters – Maisküchlein mit Shrimps
Kategorien: Krustentier, Gemüse, USA
Menge: 2 Personen (10 Stück

Zutaten

H DIPP
150 Gramm   Sour cream (P: 100 g Schmand und 50 g sahniger
      -Joghurt)
1 Essl.   Zitronensaft
      Salz
      Pfeffer
H FRITTERS
120 ml   Buttermilch
1     Ei
60 Gramm   Maismehl
1/4 Teel.   Backpulver
1/4 Teel.   Old Bay Seasoning (P: selbst gemacht);
      -ersatzweise Selleriesalz
1/4 Teel.   Salz
2     Frühlingszwiebeln; in dünnen Scheiben
1     Jalapeño; entkernt, fein gehackt
200 Gramm   Shrimps; roh, entdarmt, grob gehackt
140 Gramm   Mais (Dose) oder
1     Frischer Maiskolben: Körner abgeschnitten
50 Gramm   Geriebener Cheddar (P: mittelalter Gouda)
      Öl; zum Braten
      Zitronenschnitze; zum Servieren

Quelle

  modifiziert nach
  Epicurious August 2015
  Erfasst *RK* 13.06.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für den Dipp Sour Cream mit Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Schüssel Buttermilch und Ei mit einem kleinen Schneebesen verrühren. In einer anderen Schüssel Maismehl, Backpulver, Salz und Old Bay Gewürzmischung vermischen. Die trockenen Zutaten zur Buttermilchmischung geben und gut verrühren. Frühlingszwiebeln, Chilis, Shrimps, Mais und Käse zugeben und alles verrühren.

Den Backofen auf 70°C erwärmen, eine Platte hineinstellen.

2 El Öl in einer großen nichthaftenden Pfanne erhitzen. Portionsweise von der Shrimp-Maismischung 4-5 Küchlein in die Pfanne geben (das geht am besten mit einem 1/4 cup-Maß) dabei die Masse etwas flach drücken. Erst wenden, wenn die Unterseite gut gebräunt ist und auch die zweite Seite gut ausbacken. Nach Bedarf noch Öl zugeben. Die Fritters kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann auf einer Platte im Backofen warm halten und den Rest genauso ausbacken.

Die Fritters mit Zitronenschnitzen und dem Dipp servieren.

Anmerkung Petra: ich habe die Shrimpsmenge gegenüber dem Original etwas erhöht, fanden wir prima so. Gut passt auch ein Blattsalat dazu.

=====

Janjeći ragu – Ragout vom Lamm

Die kulinarische Weltreise geht weiter: von den Philippinen reisen wir in etwas vertrauteres Gebiet, nach Kroatien. Schon zweimal habe ich für Blog-Events ein Gericht aus Kroatien gekocht: 2008 war es ein istrisches Rehgulasch, 2010 Burek mit Kartoffel-Feta-Füllung.

Lammragout

Diesmal habe ich mich im kulinarischen Teil des Kroatien-Lexikons nach Rezepten umgesehen. Nach einem Blick in die Tiefkühltruhe habe ich mich für ein Lammragout (Janjeći ragu) entschieden. Im Original mit Lammhüfte, bei mir aus Oberschale eine selbst zerlegten Bauernlamms. Interessant fand ich das Einlegen des Fleisches in Dickmilch. Viel Arbeit macht das Gericht nicht, es war deshalb ideal für einen sonnigen Sonntag Abend nach viel Gartenarbeit. Wie empfohlen, gab es hier schlicht und einfach Brot dazu zum Auftunken der feinen Sauce, außerdem noch einen grünen Salat aus dem Hochbeet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kroatisches Lammragout mit Dickmilch
Kategorien: Fleisch, Lamm, Kroatien
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

H GEWÜRZE*
1/4 Teel.   Nelkenpulver
1/4 Teel.   Kardamom
1 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
1 Teel.   Gemahlener Koriander
1 Teel.   Kurkuma
H SOWIE
25 Gramm   Butter zum Anschwitzen
500 Gramm   Gramm Lamm-Oberschale (Original Lammhüfte);
      -geputzt
400 Gramm   Dickmilch
3     Knoblauchzehen
      Salz
1/2 Teel.   Gemahlene Chilis
175 ml   Gemüsebrühe oder Lammbrühe
30 Gramm   Tomatenmark
2     Zwiebeln
2     Frühlingszwiebeln**; Grün und Weiß getrennt

Quelle

  modifiziert nach
  http://www.kroatien-lexikon.de/
  Kroatische_Rezepte_Fleischgerichte
  Erfasst *RK* 07.05.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das geputzte Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit der Dickmilch mischen. Für mindestens 30 Minuten (P: 1 Stunde) in den Kühlschrank stellen.

Die Butter in einerm Bräter aufschäumen lassen, die Zwiebeln sowie das Weiße der Frühlingszwiebeln darin goldgelb andünsten. In der Zwischenzeit den Knoblauch mit dem Salz musig zerdrücken und mit den gemahlenen Chilis mischen, zu den Zwiebeln geben und kurz mitschmoren. Nun das Tomatenmark sowie die Gewürze einrühren, mit der Brühe ablöschen. Jetzt das Fleisch mitsamt der Dickmilch zugeben, salzen. Den Deckel auflegen und etwa 1 Stunde sanft köcheln lassen (P: 1 1/2 Stunden, ich habe nach etwa 30 Minuten den Deckel mit untergelegtem Kochlöffel leicht geöffnet, damit etwas Flüssigkeit verdunsten und die Sauce etwas eindicken konnte).

Das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Frühlingszwiebelgrün einrühren und nach Belieben mit Fladenbrot oder Reis servieren.

Anmerkung Petra: wenig Aufwand, zartes Fleisch, aromatische Sauce. Hier gab's Fladenbrot dazu sowie einen grünen Salat.

*ich habe die Gewürzmengen etwas verändert – 1 El Kurkuma fand ich etwas viel.

**die Frühlingszwiebeln tauchten im Original in der Zubereitung nicht mehr auf – ich habe deshalb das Weiße mit angedünstet, das Grüne am Schluss zugegeben.

=====

Print Friendly and PDF

Pork Humba – geschmorter Schweinebauch

Noch ein drittes philippinisches Rezept habe ich für die kulinarische Weltreise ausgesucht. Ich wollte unbedingt etwas mit Schweinebauch machen, aber die Wahl fiel mir schwer. Sollte es ein knuspriger Schweinebauch (Lechon kawali) oder ein weich geschmorter Schweinebauch wie in Pork Humba werden?

Pork Humba

Helmut entschied sich für letzteres, wie schon der Mungbohnentopf aus Marvin Gapultos The Adobo Road*- keine schlechte Wahl!

Humba Making of

Humba ähnelt durch die Verwendung von Essig und Sojasauce einem Adobo, ist aber süßer und verwendet zusätzlich chinesische Aromen wie schwarze Bohnen, Zimt und Sternanis. Gapultos spendiert der Schmorflüssigkeit einen kräftigen Schluck Kaffee (wie ich meinem Chili con café), was für zusätzlichen Geschmack sorgt. Der Schweinebauch wird erst auf beiden Seiten kräftig angebraten, dann lange geschmort, bis das Fleisch butterweich ist. Nach Abkühlen und einer Nacht im Kühlschrank lässt sich das ausgetretene Fett einfach abnehmen. Das Fleisch wird zum Servieren in Scheibchen geschnitten und in der stark eingekochten Schmorflüssigkeit kurz erwärmt.

Pork Humba mit Bohnen

Das Fleisch bekommt durch diese Behandlung eine butterzarte Konsistenz, selbst die Schwarte ist mit Genuss zu essen. Bei uns gab es dazu grüne Bohnen mit Schalotten und Knoblauch.

Und den knusprigen Schweinebauch wird es demnächst bestimmt auch noch geben 😉

Hier geht's zu den anderen Rezepten, die für die kulinarische Weltreise Philippinen gekocht wurden:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pork Humba – geschmorter Schweinebauch
Kategorien: Schwein, Philippinen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 1/4 kg   Schweinebauch mit Schwarte (P: 950 g)
2 Essl.   Öl
1     Zwiebel; gehackt
6     Knoblauchzehen; fein gehackt
2 1/2 cm   Frischer Ingwer; fein gehackt
50 Gramm   Fermentierte schwarze Bohnen
65 ml   Sojasauce
65 ml   Philippinischer Rohrzucker-Essig; ersatzweise
      -Apfelessig
375 ml   Starker Kaffee*
375 ml   Wasser*; mehr nach Bedarf
45 Gramm   Brauner Zucker
1     Zimtstange
1     Lorbeerblatt
2     Sternanis

Quelle

  modifiziert nach
  Marvin Gapultos
  The Adobo Road Cookbook
  Erfasst *RK* 17.04.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Schwarte des Schweinebauchs zuerst vertikal, dann horizontal im Abstand von 1,25 cm einschneiden, dabei durch Haut und Fett schneiden, aber nicht bis ins Fleisch. 1 El Öl in die Schwarte einmassieren.

Das restliche Öl in einem passenden Bräter erhitzen und den Schweinebauch mit der Schwarte nach unten etwa 5-7 Minuten anbraten, bis die Haut gebräunt ist. Umdrehen udn weitere 5-7 Minuten braten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen.

Das Fett bis auf einen Esslöffel aus der Form abgießen. Die Zwiebeln zugeben und etwa 5-7 Minuten braten, bis sie weich und durchsichtig sind. Nun Knoblauch, schwarze Bohnen udn Ingwer zugeben und 1-2 Minuten mitbraten. Sojasauce und Essig zugeben und unter Rühren Bratrückstände vom Topfboden lösen.

Den Kaffee und das Wasser zugeießen und den Zucker einrühren, bis er sich gelöst hat. Das Fleisch mit dem ausgetretenen Fleischsaft in die Schmorflüssigkeit einlegen, Lorbeerblatt, Zimtstange und Sternanis zugeben. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und zugedeckt bei geringer Hitze unter einmaligem Wenden mindestens 2-3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch komplett weich ist. (Petra: 3 Stunden)

Den Topf vom Herd nehmen und komplett abkühlen lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Topfdeckel abnehmen und das abgesetzte Fett vollständig entfernen. Das Fleisch aus der Flüssigkeit nehmen und auf ein Schneidbrett legen. In Scheiben von 1,25 cm Dicke und 2,5 cm Breite schneiden.

Die Flüssigkeit im Topf zum Kochen bringen und auf knapp 500 ml einkochen (dauert etwa 20-30 Minuten). Die Hitze reduzieren, Zimt, Sternanis und Lorbeerblatt entfernen, nochmal abschmecken.

Die Fleischscheiben in die Sauce geben, vorsichtig umrühren und erhitzen.

Den Schweinebauch mit gedämpftem Reis servieren.

Anmerkung Petra: Butterzarter Schweinebauch in sehr aromatischer Sauce, samt Schwarte absolut genussreich zu verspeisen! Ich habe neben Reis noch grüne Bohnen mit Schalotten und Knoblauch dazu gemacht.

Der Kaffee im Rezept ist eine moderne Variante des Autors, um noch mehr Aroma herauszukitzeln. Gapultos verwendet zum Aufgießen 750 ml Kaffee und kocht auf 250 ml ein – das wäre mir zu heftig. Ich fand die Mengenverhältnisse so ausgewogen, die Sauce hat eine leichte, aber angenehme Bitternote. Wer keinen Kaffee mag, nimmt Wasser oder Brühe.

Humba ist durch die Verwendung von Essig und Sojasauce einem Adobo ähnlich, ist aber süßer und verwendet zusätzlich chinesische Aromen wie schwarze Bohnen, Zimt und Sternanis.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Grüne Bohnen mit Schalotten und Knoblauch
Kategorien: Beilage, Gemüse, Philippinen
Menge: 2 Personen

Zutaten

300 Gramm   Grüne Bohnen
      Salz
1/2 Essl.   Öl
1     Schalotte; fein gehackt
1-2     Knoblauchzehen; fein gehackt
1 Essl.   Austernsauce
      Pfeffer

Quelle

  nach
  Marvin Gapultos
  The Adobo Roas Cookbook
  Erfasst *RK* 18.04.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Bohnen in Salzwasser knapp bissfest kochen, abgießen und abschrecken.

Einen Wok oder eine Pfanne stark erhitzen, das Öl zugeben, die Pfanne schwenken, um das Öl zu verteilen, dann Schalotte und Knoblauch zugeben udn rührbraten, bis der Knoblauch leicht braun wird. Die Bohnen und die Austernsauce zugeben, alles vermischen und 3-4 Minuten rührbraten, bis sie Bohnen weich, aber noch bissfest sind.

Mit schwarzem Pfeffer würzen und servieren.

Anmerkung Petra: gab es bei uns zu Pork Humba.

=====

Print Friendly and PDF

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!