Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch

Beim Stöbern nach serbischen Rezepten für die kulinarische Weltreise stieß ich auf den Podvarak und habe mir daraufhin einige Videos dazu angesehen. Das mache ich ganz gerne, man bekommt dabei einen direkten Einblick in fremde Küchen 😉

Podvarak

Bei diesem (häufig als Arme-Leute-Küche) angesehenen Gericht wird gewürztes Sauerkraut mit angebratenem Fleisch (gerne wird geräuchertes Schwein wie Speck, Wurst oder Haxe verwendet, aber auch Geflügel wie Hähnchen-, Enten-, Gänse- oder (geräucherter) Truthahnschenkeln sind üblich) in einen Topf geschichtet und zuerst abgedeckt, dann offen im Ofen gebacken. Das ist die mrsni (=fett)-Variante. In einer posni (=schlank oder mager)-Variante lässt man das Fleisch weg, verwendet aber oft noch gewürfelten Speck im Kraut.

kaming of

Diese Rezeptur kam mir sehr entgegen, da einige einzelne Fleischstücke in der Tiefkühltruhe unbedingt aufgebraucht werden sollten. Bei uns war das eine kleine (selbst geräucherte) Schweinsvorderhaxe, eine geräucherte Kolbasz, ein einsames kleines Ibérico-Schweinekotelett sowie einige Speck-Randstücke.

Beim Sauerkraut habe ich den Rest meines selbst gemachten Krautes mit etwas zugekauftem verlängert – ich muss unbedingt wieder einen neuen Ansatz machen!

Podvarak mit Kartoffelpüree

Das Ergebnis: durch das lange Schmoren wird das Fleisch butterzart (sogar die anfangs sehr feste Schwarte der Haxe, die wir zwar entsorgt haben – wer mag, kann sie aber durchaus essen), der Kohl wunderbar würzig. Als Beilage zum Podravak gefällt mir am besten Kartoffelpüree oder Kartoffeln, Polenta ist auch üblich. Man kann dem Sauerkraut auch etwas Reis beimischen, der beim Garen die Flüssigkeit aufnimmt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Kategorien: Eintopf, Kohl, Fleisch, Serbien
Menge: 3 Personen

Zutaten

1-2 Essl. Schmalz
1 Essl. Öl
Fleisch; nach Belieben (hier 1 kleine
-geräucherte Schweinshaxe*, 1 geräucherte
-Kolbasz, Speckabschnitte, 1 kleines
-Schweinekotelett)
1 Zwiebel; gewürfelt
2 Knoblauchzehen; gehackt
1 groß. Möhre; in Scheiben
0,8-1 kg Sauerkraut
Salz oder Vegeta; nach Bedarf
1-1 1/2 Essl. Mildes Paprikapulver
Pfeffer
3 Lorbeerblätter
100-150 ml Wasser (P: Räucherbrühe von der Schweinshaxe)

Quelle

diverse Rezepte und Videos im Netz
Erfasst *RK* 12.01.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Einen Römertopf wässern (alternativ geht auch eine Auflaufform).

Das Fleisch von der Haxe lösen und in größere Stücke schneiden. Die Wurst ebenfalls in Stücke schneiden.

Schmalz und Öl in einem großen schweren Topf erhitzen und das Fleisch portionsweise kurz anbraten, dann wieder herausnehmen. Die Zwiebeln im Bratfett anschmoren, dann Knoblauch und Möhre zugeben und weiterschmoren, schließlich das Sauerkraut zugeben, mit Paprika und Pfeffer würzen und alles durchrühren. Etwa 10 Minuten schmurgeln lassen, abschmecken.

Nun Sauerkraut und Fleisch abwechselnd in den Römertopf schichten, mit Kraut abschließen und etwas Wasser oder Brühe darübergießen. Den Deckel auflegen, den Topf auf die zweitunterste Schiene schieben und den Backofen auf 200°C stellen. Etwa 60-70 Minuten garen, dann den Deckel abnehmen, den Topf auf die mittlere Schiene stellen und das Gericht weitere 30 Minuten offen schmoren lassen.

Dazu passt Kartoffelpüree.

Anmerkung Petra: Sehr schmackhaft, prima!

Im Podvarak kann man alles unterbringen: geräuchertes Fleisch, Speck und Würste, es gibt ihn aber auch mit Hähnchenschenkeln, Enten-, Gänse- oder geräucherten Truthahnschenkeln. Mit Fleisch ist es die Mrsni (=fett)-Variante. Für die Posni (=schlank)-Variante lässt man das Fleisch weg und verwendet evtl. nur gewürfelten Speck.

Ich hatte eine heiß geräucherte Schweinsvorderhaxe, die habe ich vorher etwa 2 Stunden in Räucherbrühe gegart. Beim Schmoren im Sauerkraut wird sogar die sonst sehr feste Schwarte ganz weich. Wer das mag, kann sie also gut mitverzehren.

=====

Die Gerichte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot

Vasina Torta – serbische Vasa Torte

Im Januar führt uns die kulinarische Weltreise mit Reiseleiter Volker von volkermampft nach Serbien. Ich finde die Aufgabe, ein typisch serbisches Essen zu finden, gar nicht so ganz einfach. Viele Gerichte des ehemaligen Jugoslawiens sind in den Nachfolgestaaten Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro und Mazedonien verbreitet und lassen sich nicht immer regional eindeutig zuordnen.

Vasina Torta

Die Torta Vasina oder auch Vasa-Torte hat ihren Ursprung immerhin eindeutig in Serbien, wenn sie auch gerne in Mazedonien oder Kroatien an Geburtstagen auf dem Tisch steht. Die Torte haben wir Vasa Čokrljan zu verdanken, einem langjährigen Junggesellen, der erst spät heiratete. Als seine Frau ein Kind erwartete, sagte der Hausarzt Komplikationen voraus, worauf Herr Vasa seine Frau nach Wien zur Entbindung brachte. Zum Dank dafür, dass er keine Kosten und Mühen scheute und alles ein glückliches Ende nahm, kreierte die Schwiegermutter ihm zu Ehren die Vasina Torta.

Die Torte besteht im Prinzip aus einem Biskuitboden mit Mandeln, einem Belag aus Mandeln, Hasel- oder Walnüssen, Schokolade, Eigelb, Orange und Butter sowie einer dekorativen Baisercreme. Da wir nur zu zweit sind, habe ich das Rezept halbiert und in einer 18 cm Springform gebacken.

Anschnitt

Der Biskuitboden war etwas unregelmäßig aufgegangen, ich habe ihn mit dem Sägemesser begradigt und dann mit etwas Orangensaft und Grand Marnier beträufelt. Boden und Nussbelag hatte ich schon am Vortag vorbereitet, die Baisercreme dann frisch gemacht. Für diese gibt es verschiedene Herstellungsweisen (hier sind zwei genannt), ich habe mich für die dritte entschieden, bei man unter andauerndem Schlagen heißen Zuckersirup langsam in Eischnee laufen lässt und anschließend kalt schlägt. Diese Baisercreme ist eine echte Entdeckung: voluminös und dickcremig glänzend, damit lässt sich wunderbar dekorieren. Süße Baisercreme und nicht so süßer Belag und Biskuit ergänzen sich aufs beste.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vasina Torta – Vasa Torte
Kategorien: Kuchen, Nuss, Creme, Klein, Serbien
Menge: 1 Torte 18 cm

Zutaten

H BISKUIT
3 groß. Eier
50 Gramm Zucker
60 Gramm Gemahlene Mandeln
20 Gramm Mehl
1 Teel. Vanilleextrakt
1/2 Essl. Grand Marnier; zum Tränken
2 Essl. Orangensaft; zum Tränken
H BELAG
90 ml Milch
100 Gramm Gemahlene Haselnüsse (P: geröstet) oder Walnüsse
2 Eigelb
2 Essl. Zucker
50 Gramm Schokolade (P: Lindt 50%)
75 Gramm Butter; Zimmertemperatur
1/2 Essl. Grand Marnier
1 Bio-Orange: Schale; abgerieben sowie
1-2 Essl. Orangensaft
H BAISERCREME
2 Eiweiß
1 Prise Salz
125 Gramm Zucker
50 ml Wasser
H NACH BELIEBEN
Gerapselte Schokolade; zum Bestreuen

Quelle

diverse Rezepte/Videos im Netz
Erfasst *RK* 09.01.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Boden einer 18 cm Springform mit Backpapier bespannen. Den Rand buttern und bemehlen*.

Für den Biskuitboden die Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine etwa 15 Minuten aufschlagen. Das Mehl aufsieben und mit den Mandeln und dem Vanilleextrakt unterziehen. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und den Boden etwa 20 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Den Boden herausnehmen, auf einem Rost abkühlen lassen und nach Belieben mit einer Mischung aus Orangensaft und Grand Marnier tränken.

Für den Belag die Milch aufkochen. Die Nüsse zugeben und alles unter Rühren kochen, bis die Flüssigkeit weitgehend verdampft ist und die Masse fester wird. Topf vom Herd nehmen.

Die 2 Eigelb mit 2 EL Zucker in einem Schlagkessel über dem Wasserbad mit einem Schneebesen aufschlagen, bis die Masse hell wird und eindickt. Die Schokolade zugeben und noch einige Minuten rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Nussmasse zugeben und alles verrühren, dann Orangensaft und Grand Marnier unterrühren. Den Schlagkessel in kaltes Wasser stellen und rühren, bis die Masse Zimmertemperatur hat.

Die Butter mit dem Handrührer cremig aufschlagen. Nun esslöffelweise die Nussmasse unterschlagen. Die Nusscreme auf den Kuchen geben und glatt streichen (nach Belieben einen Tortenring verwenden). Die Torte kalt stellen (ich habe sie bis hierher am Vortag vorbereitet).

Für die Baisercreme aus dem Zucker und dem Wasser einen dicken Sirup kochen (idealerweise bis 116°-117°C, ich habe die Temperatur aber nicht gemessen). Währenddessen die Eiweiße mit einer Prise Salz in der Küchenmaschine zu Schnee aufschlagen. Nun ganz langsam unter permanentem Weiterschlagen den heißen Sirup zufließen lassen. Die Baisercreme wird dadurch zunehmend voluminöser und glänzend. Nach beendeter Zugabe noch 5-7 Minuten weiterschlagen, bis die Creme nicht mehr warm ist.

Die Torte nach Belieben mit der Baiercreme dekorieren: man kann nur Tuffs aufspritzen oder die gesamte Torte mit der Creme einstreichen und dann Tuffs aufspritzen oder eine dicke Schicht Creme auftragen und dann mit einem Messer oder Löffel unregelmäßige Locken formen.

Man kann den Kuchen ganz Weiß servieren, ihn mit Schokoraspeln/ Schokostreuseln bestreuen oder die Eiweißschicht mit einem Küchenbrenner abflämmen.

Anmerkung Petra: Sehr leckere Torte! Biskuit und Belag sind nicht sehr süß, dafür aber die Baisercreme, das ergänzt sich gut.

*normalerweise soll der Rand bei Biskuit nicht gefettet werden. Da es bei allen Rezepte für die Torte gemacht wurde, habe ich es auch getan. Der Boden war aber nicht schön gleichmäßig aufgegangen, ich habe ihn nach dem Abkühlen mit einem Sägemesser begradigt.

=====

Die Gerichte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch

Vietnamesisch gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat

Auch Helmut hat sich für sein letztes #freitagskochtdermann-Essen für die kulinarische Weltreise von Volkermampft in vietnamesischen Kochbüchern umgesehen.

gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat

Kredenzt hat er mir dann gegrillte Riesengarnelen nach Vieatnam* von Luke Nguyen mit einem bunten Wokgemüse aus Möhre, Paprika und Pak Choi nach Vietnam, Küche & Kultur* sowie einen scharfen Mangosalat aus Vietnamese Home Cooking* von Charles Phan, der uns im Sommer schon einmal als Begleitung einer gegrillten Ente ausgezeichnet gefallen hat.

Garnelen roh

Von den Shrimps hat er den Mittelteil der Schale entfernt (so kommt die Marinade besser zur Geltung), Köpfe und Schwanz aber drangelassen. In Vietnam wird die Schale meist komplett belassen.

Garnelen Grill

Nach dem Wenden zeigt sich schon die appetitliche Farbe der Riesengarnelen. Beim Grillen bepinselt man sie nochmal mit der Marinade.

Tellerbild

Das dürfte der letzte Grillteller für 2020 gewesen sein, zumindest in kulinarischer Hinsicht ein würdiger Abschluss des Jahres 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vietnamesische gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse
Kategorien: Krustentier, Grill, Beilage, Gemüse, Vietnam
Menge: 2 Portionen

Zutaten

8 groß. Garnelen roh, mit Kopf und Schale; (hier TK-Ware,
-12 Stück = 800 g)
H FÜR DIE MARINADE
1 Essl. Ingwer; fein gehackt
2 Essl. Shaoxing (Reiswein)
2 Rote Bananenschalotten; fein gehackt
2 Knoblauchzehen; fein gehackt
1 1/2 Essl. Brauner Zucker
1 Essl. Austernsauce
1 Essl. Fischsauce
1 Teel. Sesamöl
H FÜR DAS GEMÜSE
2 klein. Möhren; geschält und in feine Scheiben
-geschnitten
150 Gramm Pak Choi; in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Frühlingszwiebeln; in feine Ringe geschnitten
1 Tomate; enthäutet und in Stücke geschnitten
1 Paprikaschote; gelb oder rot, in mundgerechte
-Stücke geschnitten
1 Essl. Reisessig
2-3 Essl. Fischsauce
Pfeffer
Salz
1 klein. Bund Koriandergrün; grob gehackt

Quelle

Garnelen nach Luke Nguyen, Vieatnam
Wokgemüse nach Vietnam, Küche & Kultur
Erfasst *RK* 19.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die TK-Garnelen in einem Sieb mit heißem Wasser übergießen und dann im Kühlschrank auftauen lassen. Nach 1-2 Stunden herausnehmen und nochmal kräftig abspülen. Trockentupfen und den mittleren Körperteil von der Schale befreien, Kopf und Schwanz bleiben dran. Mit einem feinen Schnitt in den Rücken den dort befindlichen Darm freilegen und mit einer Messerspitze herausziehen.

Alle Zutaten für die Marinade verrühren und die Garnelen darin 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Den Grill für direktes Grillen bei mittlerer Hitze vorbereiten.

Die Garnelen 30 Minuten vor dem Grillen aus der Marinade nehmen. Die Marinade nicht wegwerfen, die Garnelen Raumtemperatur nehmen lassen.

Die Garnelen direkt und ohne Deckel 2 Minuten je Seite grillen; dabei mit der Marinade bestreichen. Sofort servieren.

Für das Gemüse einen Wok auf höchster Stufe aufheizen. Das Öl hineingeben, umschwenken und das Gemüse zugeben, salzen und pfeffern. Etwa 10-15 Minuten rührbraten, das Gemüse soll bissfest sein. Mit Essig ablöschen, Fischsauce dazugeben und alles abschmecken. Den Wok vom Herd nehmen, den Koriander unterrühren und alles in eine Schüssel geben und bis zum Servieren warmstellen.

Anmerkung Helmut vom 18.12.2020: Ein sehr schönes Gericht, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch wirklich hübsch aussieht. Würde ich sofort wieder machen.

Bei uns gab es noch Jasmin-Reis sowie scharfen Mango-Salat dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vietnamesische gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse
Kategorien: Krustentier, Grill, Beilage, Gemüse, Vietnam
Menge: 2 Portionen

Zutaten

8 groß. Garnelen roh, mit Kopf und Schale; (hier TK-Ware,
-12 Stück = 800 g)
H FÜR DIE MARINADE
1 Essl. Ingwer; fein gehackt
2 Essl. Shaoxing (Reiswein)
2 Rote Bananenschalotten; fein gehackt
2 Knoblauchzehen; fein gehackt
1 1/2 Essl. Brauner Zucker
1 Essl. Austernsauce
1 Essl. Fischsauce
1 Teel. Sesamöl
H FÜR DAS GEMÜSE
2 klein. Möhren; geschält und in feine Scheiben
-geschnitten
150 Gramm Pak Choi; in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Frühlingszwiebeln; in feine Ringe geschnitten
1 Tomate; enthäutet und in Stücke geschnitten
1 Paprikaschote; gelb oder rot, in mundgerechte
-Stücke geschnitten
1 Essl. Reisessig
2-3 Essl. Fischsauce
Pfeffer
Salz
1 klein. Bund Koriandergrün; grob gehackt

Quelle

Garnelen nach Luke Nguyen, Vieatnam
Wokgemüse nach Vietnam, Küche & Kultur
Erfasst *RK* 19.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die TK-Garnelen in einem Sieb mit heißem Wasser übergießen und dann im Kühlschrank auftauen lassen. Nach 1-2 Stunden herausnehmen und nochmal kräftig abspülen. Trockentupfen und den mittleren Körperteil von der Schale befreien, Kopf und Schwanz bleiben dran. Mit einem feinen Schnitt in den Rücken den dort befindlichen Darm freilegen und mit einer Messerspitze herausziehen.

Alle Zutaten für die Marinade verrühren und die Garnelen darin 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Den Grill für direktes Grillen bei mittlerer Hitze vorbereiten.

Die Garnelen 30 Minuten vor dem Grillen aus der Marinade nehmen. Die Marinade nicht wegwerfen, die Garnelen Raumtemperatur nehmen lassen.

Die Garnelen direkt und ohne Deckel 2 Minuten je Seite grillen; dabei mit der Marinade bestreichen. Sofort servieren.

Für das Gemüse einen Wok auf höchster Stufe aufheizen. Das Öl hineingeben, umschwenken und das Gemüse zugeben, salzen und pfeffern. Etwa 10-15 Minuten rührbraten, das Gemüse soll bissfest sein. Mit Essig ablöschen, Fischsauce dazugeben und alles abschmecken. Den Wok vom Herd nehmen, den Koriander unterrühren und alles in eine Schüssel geben und bis zum Servieren warmstellen.

Anmerkung Helmut vom 18.12.2020: Ein sehr schönes Gericht, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch wirklich hübsch aussieht. Würde ich sofort wieder machen.

Bei uns gab es noch Jasmin-Reis sowie scharfen Mango-Salat dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Scharfer Mango-Salat
Kategorien: Vietnamesisch, Mango, Salat
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Feste Mango; geschält, in gleichmäßige Stücke
-geschnitten
1/2 Teel. Zucker
1 klein. Knoblauchzehe
1 Thai-Chili; in feine Ringe geschnitten
Salz
1 Limette: Saft
1 Essl. Fischsauce
Cayennepfeffer; zum Bestreuen

Quelle

nach
Charles Phan
Vietnamese Home Cooking
Erfasst *RK* 25.06.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

In einem Mörser Knoblauch, Zucker, Salz und Chili zu einer Paste verreiben. Diese in eine größere Schüssel umfüllen und mit Limettensaft und Fischsauce vermischen.

Die Mangostücke mit dem Dressing vermischen und nochmal abschmecken.

Anmerkung Helmut vom 19.06.2020: Ein leicht herzustellender Salat, der einfach süchtig macht. Die Komposition aus fruchtig/süß, salzig und scharf ist ausgesprochen gelungen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Die Rezepte der Mitreisenden(wird im Laufe des Monats ergänzt):

Jill von Kleines Kuliversum mit Vietnamesischer Kohlrabi Salat mit Austernpilzen
Jill von Kleines Kuliversum mit Nước chấm chay – vegane „Fisch“soße
wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Tofu Fruehlingsrollen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Schweinefleisch Hackbaellchen
Simone von zimtkringel mit Vietnamesischer Kaffee
Susi von Turbohausfrau mit Bánh Bao mit Hendfülle
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Würzig-saure Garnelensuppe – canh chau tom
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Nem Nuong – Vietnamesische Fleischbällchen in Reispapier mit Erdnussauce
Sonja von fluffig & hart mit Bánh cam – vietnamesische Sesambällchen
Sonja von fluffig & hart mit Tôm rang thịt ba chỉ – karamellisierter Schweinebauch mit Garnelen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Blaetterteig Ravioli
Britta von Brittas Kochbuch mit Klassische Traditionelle Dipsauce (Nước chấm truyên thông)
Britta von Brittas Kochbuch mit Grüner Papayasalat (Nộm đu đủ xanh)
Britta von Brittas Kochbuch mit Schweinefleischspieße (Thịt lợn xiên)
Britta von Brittas Kochbuch mit Pho mit Hühnerfleisch (Phở gà)
Britta von Brittas Kochbuch mit Gedämpftes Omelett (Trứng Hấp)
Susanne von magentratzerl mit Hühnchen-Pho aus dem Instant Pot /Schnellkochtopf
Wilma von Pane-Bistecca mit Sườn heo Việt Nam – Vietnamesische Schweinerippen
Ute von Wiesengenuss mit PHO GA – oder es gibt Suppe zum Frühstück!
Volker von Volkermampft mit Bun Cha – vietnamesische Hackbällchen mit Reisnudeln und Nuoc Cham Soße
Sylvia von Brotwein mit Schweinebauch asiatisch – Schweinebraten vietnamesische Art
Sylvia von Brotwein mit Tofu vietnamesisch – Seidentofu mit Shiitake Pilzen

Nem Nuong – Vietnamesische Fleischbällchen in Reispapier mit Erdnussauce

Für das zweite vietnamesische Gericht der kulinarische Weltreise mit Reiseleiter volkermampft habe ich auf etwas zurückgegriffen, was ich in ähnlicher Weise schon im Blog veröffentlicht hatte, nämlich Schweinehackbällchen (nem nuong). Ich mag die vietnamesische Salat-Kombination von kalten Reisnudeln, viel rohem Gemüse, Kräutern und gegrilltem (Hack-)Fleisch oder Fisch zusammen mit der süß-scharf-pikanten Dippsauce Nuoc Cham einfach unheimlich gerne, wie viele der von mir ausprobierten und im vorherigen Blogbeitrag verlinkten Rezepte zeigen 🙂

Nem Nuong komplett

Diesmal wurden all diese Zutaten traditionell in Reispapierblätter gerollt und mit zwei Dippsaucen serviert, einer Erdnussauce und der allgegenwärtigen Nuoc Cham, für die es im Blog mehrere Rezepte gibt.

Nem Nuong Fleischbällchen

Ich hatte gerade ein stark durchwachsenes Stück vom Iberico-Nacken zur Hand, was ich – getrennt in die mageren und die fetten Abschnitte – wie im Rezept beschrieben im Mixer zerkleinert und unter dem Grill gebraten habe. Beim nächsten Mal würde ich aber wieder auf die Herstellung wie bei meinem alten Rezept setzen und mageres Schweinehack sowie angebratenen festen Rückenspeck verwenden – das hat mir besser gefallen.

Zutaten auf Reisblatt

Hier sind einige Zutaten auf einem eingeweichten Reisblatt zu sehen. Man sollte diese aber wirklich schön stramm zusammenrollen, um nachher handliche Rollen zu erhalten, die man auch ohne allzuviel Kleckerei essen kann. Sehr informativ fand ich dazu dieses Video, bei dem mir auch die dort gezeigte Form der Hackmasse als „längliche Wurst“ gut gefallen hat – diese lässt sich halbiert enger wickeln als die Bällchen (die wir nach ersten ungeschickten Versuchen allerdings auch halbiert verwendet haben).

Reisblattpäckchen

So sieht das Ganze dann in etwa aus – und es schmeckt ausgesprochen gut!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweinehackbällchen im Reisblatt – Nem nuong mit nuoc leo
Kategorien: Hackfleisch, Schwein, Gemüse, Sauce, Vietnam
Menge: 2 Personen

Zutaten

H SCHWEINEHACKBÄLLCHEN
300 Gramm Mageres Schweinefleisch (z.B. vom Schinken)
1/2 Teel. Salz
2 Schalotten; fein gehackt
4 Knoblauchzehen; geschält und fein gehackt
1 Essl. Fischsauce (vorzugsweise nuoc mam)
1 Teel. Zucker
1 Teel. Zerstoßene schwarze Pfefferkörner
120 Gramm Fester fetter Rückenspeck*
1 Essl. Gerösteter, zerstoßener Klebreis
H GEMÜSEPLATTE, WIE ETWA
Salatblätter
Möhren; in Stiften
Gurke; in Stiften
Kohlrabi; in Stiften
Sprossen
Frühlingszwiebeln; in Stücken
Reichlich Frische Kräuter (Minze, Koriander, Thai-
-Basilikum)
H ERDNUSSSAUCE
1 Essl. Erdnussöl
3 Knoblauchezehn; gehackt
1 Teel. Chilipaste (Tuong ot tuoi, Sriracha o.ä.)
1 Essl. Tomatenmark
120 ml Hühnerbrühe oder Wasser
1/2 Teel. Zucker
2 Essl. Erdnussbutter (P: crunchy)
4 Essl. Hoisinsauce
1 Frische Rote Chilischote; entkernt, in Streifen;
-optional
Einige Geröstete Erdnüsse; fein gehackt; optional
H SOWIE
Runde Reisblätter (22 cm Durchmesser)
50 Gramm Reis-Vermicelli (P: ist reichlich)
Bambusspieße; gewässert
Nuoc Cham als zweite Dippsauce; optional

Quelle

modifiziert nach Nicole Routhiers
The Foods of Vietnam
Erfasst *RK* 13.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Schweinefleisch in dünne Streifen schneiden und mit Salz, Schalotten, Knoblauch, Fischsauce, Zucker und Pfeffer vermischt in einer Schüssel etwa 30 Minuten marinieren.

Den Speck in einer schweren Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur etwa 10 Minuten braten, bis er stellenweise knusprig ist. Zuerst in sehr dünne Streifen und dann in kleine Würfel schneiden. Kalt stellen.

Das Fleisch für etwa 30 Minuten in den Tiefkühler stellen, dann portionsweise im Food Processor oder Mixer kleinhäckseln. Im Anschluss das Fett mixen. Jetzt das gesamte Fleisch sowie das Klebreispulver in den Foodprcessor geben und kurz durchmixen.

Die Fleischmischung in eine Schüssel geben. Eine Hand einölen. Eine Handvoll Fleisch in die geölte Hand geben und diese zur Faust ballen, dabei ein Fleischbällchen zwischen Daumen und Zeigefinger herauspressen. So das gesamte Fleisch zu Bällchen verarbeiten (P: hier 18 Bällchen).

Die Bällchen auf gewässerte Bambusspieße stecken und kalt stellen.

Die Reis-Vermicelli nach Packungsangabe zubereiten, in eine Schüssel geben.

Die Spieße in eine feuerfeste Schale oder ein Blech legen und unter dem Backofengrill auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten unter gelegentlichem Wenden braten, bis sie rundum goldbraun sind. (man kann sie alternativ natürlich auch auf dem heißen Holzkohlengrill oder in der Pfanne zubereiten).

Zum Servieren alle Zutaten auf Platten und Schalen anrichten.

Jeder nimmt sich ein Reisblatt, tunkt es kurz in warmes Wasser und legt es auf seinen Teller. Darauf kommt ein Salatblatt und die anderen Zutaten nach Wahl. Diese rollt man fest in das Reisblatt ein. Zum Essen nimmt man eine Rolle in die Hand und tunkt sie in Erdnusssauce oder Nuoc Cham.

Für die Erdnusssauce das Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Knoblauch, Chilipaste und Tomatenmark einrühren. 30 Sekunden braten, bis der Knoblauch hellbraun wird. Brühe, Zucker, Erdnussbutter und Hoisinsauce zugeben und rühren, bis sich die Erdnussbutter auflöst. Alles zum Kochen bringen und 3 Minuten simmern lassen.

Die Sauce in individuelle Dipp-Schälchen füllen und warm oder bei Raumtemperatur servieren. Nach Belieben mit den fein gehackten Erdnüssen und Chilistreifen garnieren.

Anmerkung Petra: Sehr leckere Aromenkombinationen mit viel Frische! Dazu ein schönes geselliges Essen, was nach der Vorbereitung sehr entspannt abläuft.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Lauf des Monats ergänzt):

Jill von Kleines Kuliversum mit Vietnamesischer Kohlrabi Salat mit Austernpilzen
Jill von Kleines Kuliversum mit Nước chấm chay – vegane „Fisch“soße
wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Tofu Fruehlingsrollen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Schweinefleisch Hackbaellchen
Simone von zimtkringel mit Vietnamesischer Kaffee
Susi von Turbohausfrau mit Bánh Bao mit Hendfülle
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Würzig-saure Garnelensuppe – canh chau tom
Sonja von fluffig & hart mit Bánh cam – vietnamesische Sesambällchen
Sonja von fluffig & hart mit Tôm rang thịt ba chỉ – karamellisierter Schweinebauch mit Garnelen
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Blaetterteig Ravioli
Britta von Brittas Kochbuch mit Klassische Traditionelle Dipsauce (Nước chấm truyên thông)
Britta von Brittas Kochbuch mit Grüner Papayasalat (Nộm đu đủ xanh)
Britta von Brittas Kochbuch mit Schweinefleischspieße (Thịt lợn xiên)
Britta von Brittas Kochbuch mit Pho mit Hühnerfleisch (Phở gà)
Britta von Brittas Kochbuch mit Gedämpftes Omelett (Trứng Hấp)
Susanne von magentratzerl mit Hühnchen-Pho aus dem Instant Pot /Schnellkochtopf
Wilma von Pane-Bistecca mit Sườn heo Việt Nam – Vietnamesische Schweinerippen
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vietnamesisch gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat
Ute von Wiesengenuss mit PHO GA – oder es gibt Suppe zum Frühstück!
Volker von Volkermampft mit Bun Cha – vietnamesische Hackbällchen mit Reisnudeln und Nuoc Cham Soße
Sylvia von Brotwein mit Schweinebauch asiatisch – Schweinebraten vietnamesische Art
Sylvia von Brotwein mit Tofu vietnamesisch – Seidentofu mit Shiitake Pilzen

Apfel-Walnuss-Kuchen

Und schon geht es in eine neue Runde von Koch mein Rezept, dem interaktiven Foodblogger-Event von volkermampft. Auch in Ausgabe 4 darf ich mich wieder bei einer „alten“ Bekannten bedienen: diesmal ist mir Katja von Kaffeebohne zugelost worden. Katja betreibt ihr Blog schon seit 2005, ist also gleich im Jahr nach mir an den Start gegangen. Schon vorher kannte ich sie aus Mailinglisten, in denen Rezepte getauscht wurden. Da wir dieselbe Rezeptverwaltung benutzen, ist das ausgesprochen komfortabel zu bewerkstelligen.

Katja kocht jeden Tag frisch und bevorzugt regionale und saisonale Lebensmittel, oft aus Bio-Anbau. Sie mag gerne Suppen, wie ihr Suppenprojekt 2006 und Suppenprojekt 2014/2015 deutlich macht.  Aber auch Nudelgerichte sind im Haus Kaffeebohne sehr beliebt, oft kommt Vegetarisches auf den Tisch. Die Auswahl ist wirklich groß und ich habe mir gleich einige Rezepte zum Nachkochen vorgemerkt.

Ganz überrascht war ich übrigens, als mir nach der Auslosung eine Advents-Postkarte von Katja ins Haus flatterte – was für eine nette Idee! Vielen Dank nochmal von hier aus!

Apfel-Walnuss-Tarte

Da bei uns im Keller noch eine Kiste mit eigenen Lageräpfeln steht und die letzten Walnüsse aus alter Ernte zu verwerten waren, fiel meine erste Wahl auf einen Kuchen, genauer gesagt ist es bei Katja eine Apfel-Walnuss-Tarte.

Apfel-Walnuss-Tarte Making of

Weil meine große Tarteform nur einen sehr niedrigen Rand hat, hatte ich Zweifel, ob ich die Apfelmenge darin unterbringen würde. Nach kurzem Abwägen habe ich mich deshalb für meine Springform entschieden. Den Rand des Mürbeteigs habe ich etwa bis zur Mitte hochgezogen. Auf den Boden kommt dann eine Walnusscreme, die einer Frangipane-Creme ähnelt.

Apfel-Walnuss-Tarte Anschnitt

Nach 25 Minuten Vorbackzeit kommt noch eine Art Bienenstich-Kruste (hier allerdings mit gehackten Walnüssen) auf den Kuchen, die ihm einen angenehmen Biss verleiht. Wir haben uns zum Kuchen noch einen Klecks Sahne gegönnt.

Meine Apfelsorte (Ida Red) blieb beim Backen übrigens recht fest – bei denen könnte ich mir auch ein kurzes Vorgaren wie bei meinen Apfelschnitten vorstellen.

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfel-Walnuss-Kuchen
Kategorien: Kuchen, Apfel, Walnuss
Menge: 28 Cm

Zutaten

H TEIG
250 Gramm Mehl
70 Gramm Zucker
1 Prise Salz
130 Gramm Kalte Butter
1 Ei
H BELAG
1 kg Säuerliche Äpfel (P: Ida Red)
2 Essl. Zitronensaft
H CREME
50 Gramm Weiche Butter
50 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker (P: 15 g selbst gemacht)
1 Prise Salz
1 Ei
50 Gramm Gemahlene Walnüsse
50 Gramm Mehl
H NUSSKRUSTE
100 Gramm Walnusskerne; grob gehackt
20 Gramm Butter
50 Gramm Neutraler Honig
80 ml Schlagsahne
1 Messersp. Zimtpulver

Quelle

modifiziert nach
essen&trinken, für jeden Tag 09/2019
Erfasst *RK* 04.12.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier bespannen, den Rand buttern. Eine Tarteform mit herausnehmbaren Boden geht auch, der Rand sollte aber nicht zu niedrig sein.

Mehl, Zucker und Salz in den Foodprocessor geben, die Butter in Flöckchen darauf setzen. Alles pulsierend mischen. Nun das Ei zugeben und alles pulsierend mischen, bis die Masse zusammenkommt. Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz zusammenkneten. Den Teig auf etwa 32 cm rund ausrollen und in die gebutterte Form legen. Den Rand gut andrücken und begradigen, er sollte bis zur Hälfte des Formrandes reichen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Die Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in Spalten (P: dünne Scheibchen) schneiden. Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft mischen.

Für die Creme weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers sehr cremig rühren. Das Ei unterrühren. Die gemahlene Walnüsse und das Mehl unterheben.

Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Creme auf den vorbereiteten Boden streichen, mit den Apfelspalten belegen (P: die Apfelscheibchen darauf verteilen). Den Kuchen auf die unterste Schiene des vorgeheizten Backofens stellen und 25 Minuten vorbacken.

Inzwischen für die Nusskruste Honig, Sahne, Zimt und restliche Butter unter Rühren aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Die gehackten Walnüsse untermischen. Die Masse nach 25 Minuten auf den Äpfeln verteilen und den Kuchen weitere 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Den Kuchen in der Form auf einem Gitter abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte geben.

Den Kuchen mit Schlagsahne servieren.

Anmerkung Petra: Der Kuchen ist schön fruchtig mit angenehm herber Walnuss-Note, allerdings nicht sehr süß (Kinder wären wahrscheinlich nicht so begeistert). Meine Lageräpfel (Ida Red) blieben beim Backen recht fest, man könnte sie auch gut kurz vorgaren wie bei meinen Apfelschnitten. Da meine Äpfel unterschiedlich groß waren, habe ich keine Spalten, sondern Scheibchen geschnitten und die einfach auf dem Boden verteilt. Die Walnuss-Kruste ist von der Menge her eher sparsam.

Im Original wird der Kuchen in einer Tarteform gemacht. Bei meiner ist der Rand sehr niedrig und ich hatte wegen der Apfelmenge Bedenken, deshalb habe ich eine Springform verwendet.

=====

Irischer Käseauflauf

Nach dem Schokomousse-Kuchen gibt es jetzt etwas Deftiges für die kulinarische Weltreise von volkermampft mit Ziel Irland:

Käseauflauf und Salat

einen Brotauflauf mit Käse aus dem Uraltbüchlein Irische Küche* von Anne Wilson, bei dem würziger irischer Cheddar und irische Butter Verwendung fand. Auf den Fotos im Büchlein ist helles Toastbrot zu sehen. Ich habe den kürzlich gebackenen Butter-Toast mit 50% Vollkorn vom Plötzblog als Grundlage verwendet – tatsächlich gefällt mir das etwas kräftigere Brot hier sehr gut.

Irischer Käseauflauf

Unbedingt sollte man zum gratinierten Brotauflauf einen grünen Salat servieren, der sorgt für einen frischen Kontrapunkt. Bei mir war das Feldsalat aus eigener Ernte, den ich optisch mit Möhrenraspeln aufgehübscht habe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Irischer Käseauflauf
Kategorien: Auflauf, Brot, Käse, Irland
Menge: 2 Personen

Zutaten

100 Gramm Käse; frisch gerieben (P: würziger Cheddar)
4 Scheiben Toast (P: Buttertoast mit 50% Vollkornanteil)
Butter; zum Bestreichen
2 Eier
125 ml Geflügelbrühe
75 ml Sahne
Pfeffer

Quelle

Anne Wilson
Irische Küche
Erfasst *RK* 13.11.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Brotscheiben mit Butter bestreichen. Eine flache Gratinform fetten.

Zwei Brotscheiben mit jeweils 30 g geriebenem Käse bestreuen, mit den restlichen Scheiben abdecken. Die Sandwiches diagonal durchschneiden (P: ich habe jedes Sandwich in 4 Dreiecke geteilt) und flach in die vorbereitete Form legen.

Die Eier mit der Hühnerbrühe und der Sahne verquirlen. Die Eimischung über die Sandwiches gießen, so dass sie ganz durchtränkt werden, dann 30 Minuten durchziehen lassen.

Den Backofen auf 150°C vorheizen.

Den restlichen Käse darüberstreuen und kräftig mit Pfeffer würzen. Den Auflauf für etwa 30-40 Minuten in den Backofen schieben, bis die Masse gestockt und goldbraun ist.

Dazu passt ein grüner Salat.

=====

Die Rezepte der Mitreisenden:

Carina von Coffee2Stay mit Irisches Sodabread
Cornelia von SilverTravellers mit Irish Stew mit Rindfleisch und Guinnes
Sonja von fluffig & hart mit Irish Soda Bread
Sonja von fluffig & hart mit Traditional Irish Stew aus der Cook4Me
Simone von zimtkringel mit Irish Cream
Andrea von our food creations mit Whiskey-Schokoladen-Kuchen
Andrea von our food creations mit Colcannon
Britta von Brittas Kochbuch mit Colcannon
Andrea von our food creations mit Dublin Coddle
Andrea von our food creations mit Irish Seafood Chowder
Andrea von our food creations mit Guinness-Hähnchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Irish Soda Bread
Britta von Brittas Kochbuch mit Irish Fish Chowder
Andrea von our food creations mit Waterford Blaas
Andrea von our food creations mit Boxty – irische Kartoffelküchlein
Andrea von our food creations mit Irish Whiskey Cream Liqueur
Andrea von our food creations mit Irish Apple Crumble
Andrea von our food creations mit Caife Gaelach – Irish Coffee
Andrea von our food creations mit Apple-Cider-Cake
Carina von Coffee2Stay mit Guinness-Schokoladen-Aufstrich
Andrea von our food creations mit Irish Champ
Wilma von Pane-Bistecca mit Irisches Gulasch mit Kraeuterbroetchen Topping
Susanne von magentratzerl mit Guinness Stew
Michael von SalzigSüssLecker mit Sheperds Pie
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Weihnachtliche Scones
Andrea von our food creations mit Strong Farmer’s Beef & Barley Soup
Andrea von our food creations mit Rich & Creamy Sunday Porridge
Ulrike von Küchenlatein mit Irischer Apfelkuchen
Tina von Küchenmomente mit Irish Cream Cheesecake mit Whiskey-Karamell
Sylvia von Brotwein mit Scones backen – Rezept für klassisches Gebäck zum 5-Uhr-Tee
Carina von Coffee2Stay mit Der Sneaky Stanley