Böhmerwald-Liwanzen mit Heidelbeer-Schmand

Die kulinarische Weltreise von Volkermampft führt uns in diesem Monat ins Nachbarland Tschechien. Wobei Nachbarland hier durchaus sehr wörtlich zu nehmen ist: unser Landkreis Regen grenzt nämlich direkt an Tschechien, bis zum nächsten Grenzübergang Bayerisch Eisenstein/Böhmisch Eisenstein sind es nur gut 30 Minuten mit dem Auto.

Böhmerwald-Liwanzen mit Heidelbeer-Schmand

Für meinen ersten Beitrag habe ich mich bei den Süßspeisen bedient. Am letzten Wochenende (das mit garstig stürmischem Wetter und Dauerregen perfekt für Couch Potatoes war) gab’s nämlich keinen Kuchen, dafür standen am Sonntag warme Liwanzen nach diesem Rezept auf dem Tisch, begleitet von kühlem Heidelbeer-Schmand, natürlich mit selbst gesuchten Beeren!

Guten Appetit, dobrou chut‘!

Liwanzen in der Pfanne

Gebacken habe ich die kleinen Pfannküchlein übrigens in einer beschichteten Pfanne, weil ich der irrigen Annahme war, meine alte Augenpfanne* sei nicht induktionstauglich – weit gefehlt, wie ich eben nach einem Gang in den Keller feststellte. Da müssen wohl bald mal wieder Liwanzen, Dalken, Förtchen oder Poffertjes auf den Tisch kommen 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Böhmerwald-Liwanzen mit Heidelbeer-Schmand
Kategorien: Pfannkuchen, Früchte, Tschechien
Menge: 2 bis 3 Personen (21 Stück)

Zutaten

H HEIDELBEER-SCHMAND
100 Gramm Heidelbeeren (TK geht auch)
1 Essl. Vanillezucker; selbst gemacht
100-120 Gramm Schmand oder Crème fraîche
H LIWANZEN
160 Gramm Mehl
1 Ei
15 Gramm Puderzucker
250 ml Milch
1 Bio-Zitrone: abgeriebene Schale
1 Prise Salz
8 Gramm Frischhefe
Wenig Butterschmalz; zum Braten
Zimtzucker; zum Wenden oder Bestreuen

Quelle

modifiziert nach
Arberland
Erfasst *RK* 12.02.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für den Heidelbeer-Schmand die Heidelbeeren (TK-Beeren etwas antauen lassen) mit dem Vanillezucker vermischen, dabei mit einer Gabel grob zerdrücken. Den Schmand zugeben und alles verrühren, bis zum Gebrauch kalt stellen.

Für die Liwanzen das Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde hineindrücken, den Zucker daraufstreuen, die Hefe zugeben und mit etwas von der Milch zu einem dicken Brei verrühren. Den Vorteig abgedeckt 15 Minuten stehen lassen. Nun restliche Milch, Zitronenschale, Salz und das Ei zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig schön blasig ist.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und dünn mit Butterschmalz bepinseln (falls vorhanden, eine Liwanzen- oder Augenpfanne benutzen).

Mit einem Löffel portionsweise 4-5 Liwanzen in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun backen. Direkt aus der Pfanne in Zimtzucker wälzen oder mit Zimtzucker bestreuen und im auf 70°C vorgeheizten Backofen warm halten.

Die Liwanzen noch warm mit dem kalten Heidelbeer-Schmand servieren.

Anmerkung Petra: feine Mehlspeise!

=====

Weitere Rezepte der kulinarischen Weltreise nach Tschechien:
Küchenmomente | Böhmische Kolatschen mit Mohnfüllung | Brotwein Rindergulasch – köstliches Gulasch Rezept mit Bier | Böhmische Knödel – Serviettenknödel Rezept | magentratzerl Kartoffelnudeln mit Schmorschalotten und gebratenen Pilzen | Chili und Ciabatta | Böhmische Sauerkrautplätzchen und Griebenplätzchen | Eingelegter Hermelin – Nakládaný Hermelín | Hühnerherzen und Pfifferlinge in Rahmsauce mit böhmischen Hefeknödeln | SavoryLens Medovnik – tschechischer Honigkuchen | Brittas Kochbuch Kotlety v pivní omácce – Koteletts in Biersauce | zimtkringel Kulajda mit pochiertem Ei und Dill | Brotwein – Hermelin Käse eingelegt – Nakladany Hermelin | volkermampft Tschechische Buchteln | Zabija?kový guláš – Tschechisches Schlachtgulasch in der Brotschüssel | Tscheschisches Böhmerwald Brot | magentratzerl: Svícková mit böhmischen Knödeln | Mein wunderbares Chaos Ich esse mich nach Tschechien mit Powidl-Tascherln | Brotwein Tschechisches Landbrot mit Kümmel

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Rahmschmarren mit Marillenröster

Letzte Woche fiel mir beim Aufräumen des Kellerregals  der Marillenröster in die Hände, den ich im Juni letzten Jahres gekocht hatte. Ein verregneter Samstag bietet beste Gelegenheit, sich damit etwas Sonne auf den Teller zu holen!

Rahmschmarren Pfanne

Serviert habe ich den Marillenröster zu einem Rahmschmarren, die Anregung dafür stammt von hier.

Der Schmarrn aus Crème fraîche, wenig Puderzucker, wenig Mehl, Eigelb und Eischnee ist blitzschnell zusammengerührt und bäckt dann in einer mit Butter bestrichenen und mit Puderzucker ausgestreuten Pfanne im Backofen zu einer luftig-leichten Masse hoch. Ich habe am Schluss noch kurz den Grill zugeschaltet, um die Oberfläche etwas zu bräunen.

Rahmshmarren Teller

Ein Hochgenuss: fluffiger Rahmschmarrn mit aromatischem Marillenröster.  Macht Vorfreude auf die kommende Marillen-Saison!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rahmschmarren mit Marillenröster
Kategorien: Mehlspeise, Süßspeise, Früchte, Sauce, Österreich
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H MARILLENRÖSTER (MEHR ALS BENÖTIGT)
500 Gramm Marillen, Aprikosen; entkernt und
-kleingeschnitten gewogen
150-200 Gramm Zucker oder Rohrohrzucker; Menge nach Süße der
-Früchte anpassen
2 Gewürznelken
1 Essl. Vanillezucker; selbst gemacht
1/2 Zimtstange
1-2 Essl. Marillenschnaps (Bailoni)
H RAHMSCHMARREN
1 Essl. Butter; für die Pfanne
Puderzucker; zum Bestreuen der Pfanne
100 Gramm Crème fraîche
2 Eigelb
5 Gramm Puderzucker (1 gehäufter Teelöffel)
30 Gramm Mehl
2 Eiweiß; geschlagen
Puderzucker; zum Bestäuben

Quelle

Schmarrn modifiziert nach
ichkoche.at/das kochrezept
Erfasst *RK* 10.03.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Marillenröster: Die Marillenstückchen mit der Hälfte des Zuckers bestreuen, durchrühren und 12 Stunden zugedeckt stehen lassen, damit Saft zieht.

Den restlichen Zucker in einem Topf leicht karamellisieren.

Die Marillen samt Saft, Gewürznelken, Zimtstange und Vanillezucker zugeben. Alles etwa 10-15 Minuten ohne Deckel bis zur gewünschten Konsistenz sanft köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Gegen Ende den Marillenschnapps einrühren. Nelken und Zimtstange entfernen.

Zum Aufbewahren den heißen Röster in saubere Schraubgläser abfüllen, 5 Minuten auf den Deckel stellen.

Rahmschmarren: Eine Pfanne (Petra: schmiedeeiserne Pfanne 26 cm Durchmesser) dick mit Butter ausstreichen und mit Puderzucker bestreuen. Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Creme fraiche dem Eigelb, dem Puderzucker und dem Mehl verrühren. Den steif geschlagenen Eischnee unterziehen, die Masse in die vorbereitete Pfanne geben. Die Pfanne in den Backofen schieben und etwa 13 Minuten backen, bis der Schmarren schön aufgegangen ist. Den Schmarren mit Puderzucker bestäuben und nochmal für 1-2 Minuten unter den Backofengrill schieben, bis die Oberfläche leicht bräunt. Vorsicht, das geht rasch!

Den Rahmschmarren aus dem Ofen nehmen, Schollen abstechen und mit dem Marillenröster servieren.

Anmerkung Petra: Marillenröster gemacht 6/2018. Passt super zum Schmarren, dieser ist ganz luftig leicht – klasse und ausgesprochen schnell gemacht!

=====

Creme Café con Leche

Mein zweiter Beitrag für die kulinarische Weltreise von Volker mampft zum Thema Kuba ist etwas für Schleckermäulchen. Diese samtige „Milchkaffeecreme“ ist ganz einfach, schnell gemacht und schmeckt richtig, richtig gut. Fand sogar der gar nicht so auf Desserts stehende Mann im Haus!

Creme Café con Leche

Die Idee und die Zutaten stammen weitgehend aus dem Kochbuch Neue kubanische Küche – die Küche der Kubaner in Florida*.  Dort wird allerdings mit einem Wasserbad gearbeitet, in dem die mit Speisestärke angedickte Milch 10 Minuten köcheln soll – dass das funktioniert, bezweifle ich.

Mich erinnerten die Zutaten vom Prinzip her aber an meinen Butterscoctch Pudding. Und bei dem wird alles in einen Topf gegeben, gut verrührt und kurz aufgekocht. Voilà, genau so habe ich es gemacht und genau das funktioniert hervorragend! Keine Angst wegen der 2 Eigelb: die vorhandene Speisestärke verhindert ein Ausflocken.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Creme Café con Leche
Kategorien: Dessert, Pudding, Kaffee, Kuba
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl. Speisestärke (15 g)
375 ml Milch
125 ml Schlagsahne
1 Essl. Lösliches Kaffeepulver
1 Prise Salz
100 Gramm Brauner Zucker
2 Eigelb
H ZUM DEKORIEREN
Schlagsahne
Mokkabohnen; nach Belieben

Quelle

modifiziert nach
Sue Mullin
Die neue kubanische Küche
Erfasst *RK* 09.02.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Alle Zutaten in einem Topf verquirlen. Unter stetigem Rühren mit dem Schneebesen erhitzen und kurz aufkochen lassen.

Die Creme in vier Tassen oder Gläser füllen und erkalten lassen. Mit Klarsichtfolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Zum Servieren etwas Schlagsahne auf die Creme geben und nach Belieben mit einer Mokkabohne garnieren.

Anmerkung Petra: ausgesprochen leckere Creme, deutlich cremiger als ein Pudding.

Im Original soll sie im Wasserbad „gekocht“ werden. Klappt wie oben aber schnell und einwandfrei. Rezept gegenüber Original halbiert, Portionen wären sonst ausgesprochen üppig.

=====

Die weiteren Rezepte der Mitreisenden:

magentratzerl Fricasé de Pollo Cubano | Küchenlatein Picadillo a la habanera de Rolando | Küchenmomente Pastel de Tres Leches (Milchkuchen) | Mojito – Kubanischer Cocktail | Chili und Ciabatta Vaca frita mit Salat von Moros y Cristianos und Mango-Salsa | Brittas Kochbuch Moros y Cristianos oder Arroz congri | Ropa vieja | zimtkringel Tostones – Kubanische Kochbananen | Herbs & Chocolate Arroz Congris – Cubanischer Reis mit schwarzen Bohnen | auchwas Papas Rellenas | Savorylens Picadillo con arroz amarillo cubano | Volkermampft Arroz con pescado al ron – Kubanischer Reis mit Fisch und Rum | Pan Cubano | Mein wunderbares Chaos Frühstück auf Kubanisch: Huevos Habaneros

Birnen-Lebkuchen-Strudel

Die kulinarische Weltreise von Volker mampft geht auch 2019 weiter 🙂 Erste Station ist das Nachbarland Österreich. Ich habe mir an einem ruhigen Abend einen Stapel Kochbücher zum Thema aus dem Regal genommen, beim Durchblättern sind gleich mehrere Gerichte auf der „Nachkochen“-Liste gelandet.

Wettertechnisch herrscht hier gerade Chaos: der viele nasse Schnee der letzten Tage hat jede Menge Bäume umstürzen lassen, Straßen sind gesperrt, vor Waldspaziergängen wird wegen der Schneebruchgefahr dringend gewarnt. Also ist außer den sich wiederholenden Schneeschaufelaktionen eher drinnen bleiben angesagt. Das gibt Zeit für längere Küchenaktionen, und die habe ich am Samstag dazu genutzt,  einen Birnen-Lebkuchen-Strudel zu backen.

Das Rezept habe ich in Ingrid Pernkopfs Strudelküche* gefunden. Ingrid Pernkopf war eine bekannte österreichische Köchin, Wirtin und Autorin verschiedener Kochbücher. Das Strudel-Buch ist vergriffen – vor 7 Jahren habe ich es für knapp 15 Euro gebraucht erstanden, momentan wird es für um die 100 Euro angeboten!

Birnen-Lebkuchen-Strudel

Hat uns hervorragend geschmeckt: der Birnen-Lebkuchen-Strudel mit Vanillesauce.

Birnen-Lebkuchen-Strudel Collage

Die Füllung besteht neben aromatisierten Birnen aus einer Schaummasse mit Walnüssen, Esskastanien, Lebkuchenbröseln (bei mir waren das die letzten Weihnachtsplätzchenreste) und Schokolade.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Birnen-Lebkuchen-Strudel
Kategorien: Strudel, Teig, Früchte, Resteverwertung, Österreich
Menge: 1 Strudel

Zutaten

H STRUDELTEIG*
150 Gramm Weizenmehl Type 405
15 Gramm Sonnenblumenöl
80 ml Lauwarmes Wasser
1/2 Teel. Essig
1 Prise Salz
Öl zum Bestreichen beim Rasten
Zerlassene Butter; zum Bestreichen
H EINLAGE
20 Gramm Zucker
80 ml Birnensaft aus der Dose; mehr zum Anrühren der
-Stärke
1/2 Teel. Speisestärke
1 Prise Ingwer
1 Prise Kardamom
10 ml Birnenschnaps (P: Williams Christ)
350 Gramm Halbierte Birnen aus der Dose (P: Williams
-Christ, 230 g Abtropfgewicht, waren 6 Hälften)
H FÜLLUNG
70 Gramm Weiche Butter
30 Gramm Brauner Zucker
10 Gramm Vanillezucker
3 Eigelb
70 Gramm Gehackte Esskastanien; Maronen (P:
-Vakuumverpackt)
40 Gramm Geriebene Schokolade
1-2 Teel. Lebkuchengewürz
40 Gramm Gemahlene Walnüsse
40 Gramm Grob gehackte Walnüsse
50 Gramm Lebkuchen-, Biskuit-, Keks- oder
-Löffelbiskuitbrösel (P: Reste der
-Weihnachtsplätzchen)
3 Eiweiß
1 Prise Salz
60 Gramm Feinster Backzucker

Quelle

modifiziert nach
Ingrid Pernkopf, Renate Wagner-Wittula
Strudelküche
Erfasst *RK* 09.01.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Einlage zunächst Zucker in einem kleinen Topf goldbraun karamellisieren, mit Fruchtsaft ablöschen. Die Speisestärke mit etwas Saft verrühren und mit dem Schneebesen in die kochende Flüssigkeit einrühren, kurz aufkochen lassen. Mit Ingwer und Kardamom würzen und mit dem Schnaps aromatisieren. Den Topf vom Herd ziehen, die Birnenhälften einlegen und im Sirup wälzen und ziehen lassen, dabei gelegentlich wenden.

Für den Strudelteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und unter einer warmen Schüssel mindestens 30 Minuten rasten lassen.

Den Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für die Fülle Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eigelbe nach und nach einrühren. Maroni, Schokolade und Lebkuchengewürz untermischen.

Den Strudelteig auf einem mit Mehl bestäubten Tuch erst ausrollen, dann mit den Händen so dünn wie möglich ausziehen. Die dicken Ränder wegschneiden, den Strudel mit flüssiger Butter bestreichen.

Die Eiweiße mit Zucker zu cremigem, nicht zu steifem Schnee schlagen und behutsam mit Nüssen und Bröseln unter die Schaummasse ziehen.

Die Füllmasse auf einem Drittel des ausgezogenen Teiges ausstreichen, die Birnenhälften in der Mitte der Länge nach auflegen und so einrollen, dass die Birnen in der Mitte zu liegen kommen. Den Strudel auf das Backblech setzen. Mit flüssiger Butter bestreichen und etwa 40 Minuten goldbraun backen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen. Dazu passt eine Vanillesauce.

*man kann auch einen fertigen Strudelteig verwenden.

Anmerkung Petra: ausgezeichnet! Teig ließ sich sehr schön ausziehen. Birnenmenge passte perfekt. Im Buch werden als Alternative für die Dosenbirnen frische Früchte genannt, mir gefällt die Dosenware hier aber besser. Hier gab’s meine Standard-Vanillesauce dazu.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vanillesauce zu Buchteln oder Hefegerichten
Kategorien: Sauce, Vanille, Österreich
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 ml Milch
3 Eigelb
3 Essl. Zucker*; nach Geschmack mehr
1/2 Vanilleschote samt ausgekratztem Mark*
1 Essl. Speisestärke
H SAHNIGE VARIANTE
500 ml Milch
250 Gramm Sahne
4 Eigelbe
1/2 Vanilleschote samt ausgekratztem Mark*
3 Essl. Vanillezucker*; nach Geschmack mehr
1 1/2 Essl. Speisestärke

Quelle

modifiziert nach
Ulrike Hornberg
Österreichs Küche
Erfasst *RK* 19.12.2000 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Milch mit sämtlichen Zutaten verrühren; unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen zum Kochen bringen, aufwallen lassen, vom Herd nehmen und durch ein Sieb in einen Krug gießen. Während des Erkaltens mehrmals umrühren rühren, damit sich keine Haut bildet.

Anmerkung Petra: schnell und gut

*oder 3 El selbst gemachter Vanillezucker

=====

Hier findet Ihr die anderen Beiträge zur Station Österreich

Küchenlatein: Ödenburger Mohnauflauf | Quarkknödel mit Schokokern und Aprikosensoße | Turbohausfrau: Wiener Erdäpfelsuppe | Brotwein Vinschgauer – Vinschgerl Paarl | Spinatknödel mit brauner Butter und Parmesan aus Tirol | Kaisersemmel handgeschlagen – KaiserbrötchenKärntner Bauernbrot – kräftiges Roggenmischbrot mit Sauerteig |Chili und Ciabatta: Krautauflauf mit Kalbsfaschiertem und MaroniHecht-Blätterteigstrudel mit Lachseinlage | auchwas Krautfleckerln | Kaspressknödelsuppe | zimtkringel: Topfenpalatschinken | Volkermampft Österreich tischt auf – die besten Restaurants in Hamburg |  Sachertorte – der erste Versuch  | Brittas Kochbuch Fiakergulasch | Sebastian Reichelt (Gastbeitrag) Wiener Schnitzel und Steirischer Kartoffel-Vogerl-Salat mit Kürbiskernen  | Küchenmomente Grantnnudl (Hefekuchen gefüllt mit Preiselbeeren) aus Österreich

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Espresso-Schokomousse deluxe

Diese luftig-leicht schmeckende Espresso-Schokomousse habe ich in den letzten Jahren bestimmt schon zwei- oder dreimal für Gäste gemacht, aber nie dokumentiert.

Leichtes Espresso-Schokomousse

An Heilig Abend stand das Dessert nach unseren obligatorischen Königin-Pastetchen wieder auf dem Tisch und endlich habe ich es abgelichtet.

Eigentlich ist als Finish aufgeschäumte fettarme Milch vorgesehen, doch bei mir votierte die Meute für Sahne, die ich mit etwas Kakao bestäubt habe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Espresso-Schoko-Mousse deluxe
Kategorien: Dessert, Mousse, Schokolade, Kaffee
Menge: 6 bis 8 Personen

Zutaten

225 Gramm Schlagsahne
100 Gramm Zartbitterschokolade
150 Gramm Vollmilchschokolade
1 Espresso; frisch zubereitet
3 Frische Eier
3 Essl. Zucker
H ZUM FERTIGSTELLEN
150-200 Gramm Schlagsahne
Kakao; zum Bestäuben

Quelle

modifiziert nach
lecker
Erfasst *RK* 10.07.2014 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Sahne steif schlagen und kalt stellen.

Beide Schokoladesorten in Stücke brechen und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen. Espresso etwas abkühlen lassen.

Die Eier trennen. Eigelb und 1 1/2 EL Zucker in einem Schlagkessel über dem heißen Wasserbad dickcremig aufschlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen. Schokolade, Espresso und etwa 1/3 der Sahne unterrühren. Die Creme abkühlen lassen.

Die Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Zuerst die übrige Sahne, dann den Eischnee unter die Creme heben. Die Mousse in Portionsgläser füllen und mindestens 3 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Vor dem Servieren die Sahne steif schlagen, in einen Spitzbeutel mit Sterntülle füllen und in jedes Glas einen Tupfen spritzen. Mit Kakaopulver bestreuen und servieren.

Anmerkung Petra: Ich habe relativ kleine Portionen gemacht und 9 Gläser gefüllt, Mousse schmeckt sehr leicht, sehr lecker und geht auch gut nach einem Weihnachtsessen.

Alternativ kann man auf die Mousse auch aufgeschäumte fettarme Milch wie im Original geben.

=====

Zitroniges Eis mit Spekulatius

Zur Zeit genießen wir einen Traumsommer mit richtig heißen Tagen. Perfekt, wenn da ein kaltes Eis im Tiefkühler wartet!

Ich möchte euch heute ein „Cookies & Cream“-Eis vorstellen, genauer ein zitroniges Eis mit Spekulatius nach einem Rezept von David Lebovitz aus The Perfect Scoop*. Spekulatius verbindet man hierzulande ja eher mit Weihnachten, aber Lebovitz meint, das Eis schmeckt zu jeder Jahreszeit. Da will ich ihm nicht widersprechen 😉

Erwartet hier kein herkömmliches Zitroneneis – Zitronensaft wird im Rezept nämlich nicht verwendet. Das Eis wird nur durch reichlich abgeriebene Zitronenschale aromatisiert und harmoniert so gut mit den weichen Cookie-Stückchen .

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitroniges Eis mit Spekulatius
Kategorien: Eiscreme, Keks, Früchte
Menge: 1 Ansatz

Zutaten

H ZITRONIGES EIS
3 groß. Bio-Zitronen: abgeriebene Zitronenschale
150 Gramm Zucker
240 ml Milch
480 Sahne (P: 400 ml Sahne und 80 ml Milch)
1 Prise Salz
5 Eigelbe
H SPEKULATIUS
30 Gramm Salzbutter; Raumtemperatur
45 Gramm Brauner Zucker
1 Essl. Zuckerrübensirup
1 groß. Eigelb
70 Gramm Weizenmehl
1/4 Teel. Backpulver
2 Teel. Gemahlener Zimt
1 Teel. Ingwerpulver
1 Teel. Gemahlener Piment

Quelle

nach
David Lebovitz
The Perfect Scoop
Erfasst *RK* 15.07.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Spekulatius

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Butter und braunen Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Zuckerrübensirup und Eigelb einrühren.

In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und die Gewürze verrühren. Die trockenen Zutaten in die Buttermasse rühren, bis diese glatt ist.

Den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und mit den Händen zu einer runden Platte von etwa 12 cm Durchmesser formen.

Die Spekulatius im vorgeheizten Backofen etwa 18 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen, dann in mundgerechte Stücke zerbrechen, wobei auch kleinere Brösel entstehen dürfen.

Eiscreme

Die Zitronenschale abreiben, am besten direkt in einen Foodprocessor oder Mixer. Den Zucker zugeben und mixen, bis alles gut verbunden ist.

Die Milch sowie 120 ml Sahne und eine Prise Salz mit dem Zitronenzucker erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen, zudecken und 1 Stunde ziehen lassen.

Die Mischung wieder erhitzen. Die restlichen 360 ml Sahne in eine große Schüssel geben, ein feines Sieb darauf setzen.

In einer weiteren Schüssel die Eigelbe verquirlen. Die heiße Milch unter Rühren auf die Eigelbe gießen, dann die Milch-Eigelb-Mischung wieder in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse eindickt und den Kochlöffel überzieht („zur Rose abziehen“).

Die heiße Crememasse durch das feine Sieb zur Sahne gießen, alles verrühren. Die Zitronenschale wegwerfen, die Creme auf Eis kaltrühren, dann im Kühlschrank komplett durchkühlen lassen, am besten über Nacht.

Am nächsten Tag die Crememasse in die Eismaschine geben und gefrieren lassen. Am Schluss die zerkrümelten Spekulatius unter die Eiscreme mischen. Eiscreme in einen Behälter geben und im Tiefkühler aufbewahren.

Anmerkung Petra: Angenehm zitroniges, aber nicht saures Eis. Die noch leicht weichen Spekulatius haben eine perfekte Konsistenz im fertigen Produkt.

=====