Gebackene Pasta mit Cheddar und Brokkoli

Pasta geht hier eigentlich immer, besonders wenn Käse im Spiel ist 🙂

Gebackene Pasta mit Cheddar und Brokkoli

Als Anregung für diesen Rigatoni-Auflauf mit Brokkoli und Käse dienten die Spicy Baked Pasta with Chedddar and Broccoli Rabe der Bon Appetit. Broccoli Rabe (Stängelkohl) musste ich durch Brokkoli ersetzen, was aber problemlos funktionierte.

Gebackene Pasta mit Cheddar und Brokkoli

Das mit einer knusprigen Käse-Bröselkruste überbackene Gericht kommt ohne größeren Saucenanteil daher, wir fanden es aber dennoch überhaupt nicht trocken.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackene Pasta mit Cheddar und Brokkoli
Kategorien: Auflauf, Gratin, Nudel, Gemüse, Käse
Menge: 2 Personen

Zutaten

180 Gramm Rigatoni; oder vergleichbare Nudeln
1 1/2 Essl. Olivenöl
1 Lauchstange; nur das Weiße und Hellgrüne in
-Ringen
Salz
Pfeffer
1/2 Teel. Chiliflocken; Menge nach Geschmack
300 Gramm Brokkoli; Röschen und geschälter Stängel, netto
-gewogen
80 ml Schlagsahne
120 Gramm Cheddar*; grob geraffelt; getrennte Verwendung
5 Essl. Schnittlauch; in Röllchen; getrennte Verwendung
5 Essl. Panko; oder grobe Semmelbrösel
1 Essl. Olivenöl

Quelle

modifiziert nach
Bon Appetit
March 2020
Erfasst *RK* 26.03.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser knapp gar kochen (2 Minuten unter der angegebenen Kochzeit), dann abgießen, dabei etwa 100 ml Kochwasser auffangen.

Währenddessen 1 1/2 El Öl in einem breiten Topf erhitzen. Die Lauchringe zugeben, salzen und pfeffern und unter gelegentlichem Rühren etwa 8-10 Minuten garen, bis sie weich werden und anfangen zu bräunen. Die Chiliflocken und den Brokkoli zugeben, salzen und pfeffern und etwa 2 Minuten rühren. Den Topf von der Platte nehmen.

Die Nudeln und das aufgefangene Pastawasser zur Brokkoli-Mischung geben ebenso die Sahne, 3/4 vom Käse und die Hälftes des Schnittlauchs, alles gut vermischen und in eine Auflaufform füllen. Die Semmelbrösel mit dem restlichen Olivenöl und Käse mischen, leicht salzen und pfeffern und auf dem Auflauf verteilen.

Die Form für etwa 30-35 Minuten in den Backofen schieben bis der Käse goldbraun ist. Leicht abkühlen lassen, den restlichen Schnittlauch auf dem Auflauf verteilen und servieren.

Dazu passt ein grüner Salat.

Anmerkung Petra: schönes rundes Pastagericht, das allerdings nicht sehr saucig daher kommt. Wer das möchte, sollte etwas mehr Sahne/ Brühe verwenden. Im Original wird Broccoli Rabe, Stängelkohl verwendet – auch Broccolini, Bimi, wird als Ersatz genannt.

*Gruyère sollte sich auch sehr gut eignen.

=====

Hähnchenragout mit Steinpilzen und Äpfeln

Exakt einen Tag bevor das Wildeisen-Rezept Poulet mit Steinpilzen und Äpfeln auf dem Essensplan stand, las ich in Alexander Herrmanns Geschmacksgeheimnissen: Rezepte, Techniken, Aromen* von seiner Methode, Hähnchenschenkel erst zu schmoren, dann zu entbeinen und  grob zu zerpflücken, um das Fleisch dann in der Sauce als Ragout zu servieren.

Hähnchenragout mit Steinpilzen und Äpfeln

Das klang für mich mehr als logisch: labberige Haut und Knochen werden schon im  voraus entsorgt, auf dem Teller landen saftige mundgerechte Stücke, die den Geschmack der aromatischen Sauce aufgesogen haben. Ich habe diese Vorgehensweise also gleich umgesetzt.

Der Sauce habe ich am Schluss noch einen Klecks Crème Fraîche spendiert (kann man aber auch gut weglassen) und zusätzlich ein paar Steinpilzscheiben aus dem Tiefkühler knusprig braun gebraten.

Da sich das „Ragout“ komplett vorbereiten lässt, ist es ein perfektes Gästeessen. Die Sauce samt Aromaten lässt sich beliebig abwandeln: so kombiniert Herrmann für ein „Gulasch-style“ Ragout das Hähnchenfleisch mit Rotwein und Paprika, auch den westafrikanischen Hähnchentopf mit Erdnüssen oder die marokkanischen Hähnchenkeulen mit Kichererbsen könnte man gut so zubereiten. Herrmann verwendet bei seinen Rezepten übrigens wesentlich mehr Wein/Brühe – da kocht das Fleisch dann aber eher als dass es schmort – und am Schluss muss man den Sud kräftig einkochen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenragout mit Steinpilzen und Äpfeln
Kategorien: Hähnchen, Pilz, Früchte, Sauce
Menge: 3 bis 4 Personen

Zutaten

15 Gramm Getrocknete Steinpilze
150 ml Warmes Wasser; zum Einweichen
4 Hähnchenkeulen (hier etwa 650 g, ergab am Ende
-300 g gegartes Fleisch netto)
125 Gramm Schalotten; geschält, in Scheiben
2 Knoblauchzehen; geschält, in Scheiben
1 Teel. Thymianblättchen; gehackt
1 Unbehandelte Zitrone
1 Essl. Butterschmalz
Salz
100 ml Weißwein
100 ml Hühnerbrühe
1-2 Säuerliche Äpfel; je nach Größe
1 Essl. Butter
1 Teel. Zucker
75-100 Gramm Crème fraîche; nach Belieben
Schwarzer Pfeffer
H DEKORATION
Einige Steinpilze; in dickeren Scheiben (hier TK)
Butterschmalz; im Braten
Schnittlauchröllchen; zum Bestreuen

Quelle

modifiziert nach
Annemarie Wildeisen, Kochen 01-02|2017 und
Alexander Herrmann, Geschmacksgeheimnisse
Erfasst *RK* 21.01.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

In einer Schüssel die Steinpilze mit dem warmen Wasser bedecken und 30 Minuten quellen lassen.

Die eingeweichten Steinpilze in ein Sieb schütten, das Einweichwasser auffangen (bei sandigen Pilzn durch einen Kaffeefilter filtrieren). Die Pilze klein schneiden. Von der Zitrone mit dem Sparschäler 3 Streifen Schale dünn (ohne das Weiße) abschälen. Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

In einem Schmortopf das Butterschmalz erhitzen. Die Hähnchenkeulen salzen und mit der Hautseite nach unten ins heiße Fett legen, kräftig anbraten (das dauert), dann umdrehen und kurz weiterbraten. Die Keulen herausnehmen und beiseite stellen.

Die Schalotten im Bratensatz anbraten. Thymian, Knoblauch und Pilze beifügen und kurz mitdünsten. Mit dem Einweichwasser der Pilze, dem Weißwein und der Brühe ablöschen, die Zitronenschalenstreifen einlegen. Alles aufkochen lassen, die Hähnchenteile wieder in den Bräter legen und zudecken. Den Bräter für 20 Minuten in den Backofen stellen, dann die Hähnchenkeulen wenden und die Temperatur auf 140°C reduzieren. Weitere 20 Minuten schmoren.

Inzwischen die Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden.

In einer Bratpfanne die Butter mit dem Zucker erhitzen. Die Apfelwürfel beifügen und bei starker Hitze unter Rühren leicht braun braten. Zuletzt die Apfelwürfel mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach den 20 Minuten Schmorzeit die Äpfel zu den Hähnchenkeulen geben und noch einmal 10 Minuten schmoren lassen.

Das Fleisch sollte jetzt sehr weich sein. Die Keulen aus dem Bräter nehmen und leicht abkühlen lassen.

Die Crème fraîche zur Sauce geben und auf die erwünschte Konistenz einköcheln, mit Pfeffer, etwas geriebener Zitronenschale und gegebenenfalls einigen Tropfen Zitronensaft kräftig abschmecken.

Die Haut der Hähnchenkeulen abziehen, das Fleisch vom Knochen lösen und grob zerpflücken. Das Fleisch in die Sauce geben und 15 Minuten darin ziehen lassen.

Die Steinpilzscheiben in heißem Butterschmalz knusprig braun braten. Am Schluss zum Ragout geben, mit einem Teil das Ragout dekorieren, mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Dazu passen Tagliatelle.

Anmerkung Petra: Das Rezept stammt von den Zutaten her von Wildeisen, von der Zubereitung her von Alexander Herrman. Als Ragout lassen sich die Hähnchenkeulen wunderbar vorbereiten und sind so das perfekte Gästeessen. Das Gericht lässt sich natürlich beliebig abwandeln.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Rinder-Pörkölt nach Károly Gundel mit Tarhonya und Gurkensalat

Mein zweiter Beitrag für die kulinarische Weltreise von Volkermampft im Januar greift einen wahren Klassiker der ungarischen Küche auf: das Pörkölt.

Bei uns würde man so ein sämiges Ragout Gulasch nennen, doch in Ungarn bezeichnet man als Gulasch ein mit reichlich Brühe, Zwiebeln und Paprika zubereitetes Suppengericht, in dem in Würfel geschnittene Kartoffeln oder gezupfte Nockerl mitkochen. Neben Pörkölt gibt es noch die verwandten Gerichte Paprikás , das saure Sahne enthält und Tokány, bei dem das Fleisch nicht in Würfel, sondern in Streifen geschnitten wird.

Rinder-Pörkölt mit Tarhonya

Gemacht habe ich ein Pörkölt mit Rinderwade, gerösteten und im im Ofen gegarten Eiergraupen (Tarhonya) und Gurkensalat nach ungarischer Art

Tabelle

Bei der Herstellung des Pörkölts habe ich mich genau an die Angaben der ungarischen Kochlegende Károly Gundel (Kleines Ungarisches Kochbuch*) gehalten – mich hat einfach interessiert, wie so ein Pörkölt damals auszusehen hatte.

Zutaten Pörkölt

Eines ist klar: an Schmalz wurde bei Gundel nicht gespart 😉 Zwiebeln sind dagegen deutlich weniger drin als in meinem Haus- und Hof-Gulasch. In einer anderen meiner antiquarischen Quellen, dem Kochbuch für Feinschmecker* von Elek Magyar heißt es sogar: für 1-1 1/2 kg Fleisch genügt eine Zwiebel!

Anschmoren

Nach dem Anschwitzen der Zwiebel (angeröstet wird sie dagegen nur bei Geflügel und Schwein, betont Gundel…) kommt das Paprikapulver dazu und sofort danach das Fleisch, das nun im Zwiebel-Paprika-Schmalz unter Umrühren angeröstet wird. Aufgegossen wird mit kleinen Mengen Knochenbrühe, es muss aber gewährleistet sein, dass das Fleisch schmort und nicht etwa in zu großer Flüssigkeitsmenge kocht. Sobald das Fleisch weich wird, kommt etwas gewürfelte Paprika und Tomate in den Topf. Übrig bleibt zum Schluss eine dicksämige Sauce, die das Fleisch überzieht und auf der sich eine Fettschicht abgesetzt hat.

Ich habe dann aber doch die Freiheit besessen, diese Fettschicht weitgehend abzunehmen.

Tarhonya

Einen Teil davon habe ich dazu verwendet, die Eiergraupen anzurösten. Auch hier kommt wieder etwas Zwiebel und Paprikapulver dazu, bevor die Teigwaren mit kochendem Wasser aufgegossen und im Backofen fertiggegart werden.

Tellerbild

Nachdem Gundel meint, dazu gehöre unbedingt ein pikanter Salat, habe ich mich für einen Gurkensalat entschieden, die Original-Ziehzeit (s. Rezept unten) aber doch etwas eingekürzt 😉

Das Essen war richtig gut: das Pörkölt deftig-aromatisch, die Tarhonya hatten durch die spezielle Zubereitungsart einen schönem Biss, der Gurkensalat setzte einen frischen Kontrapunkt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderpörkölt nach Károly Gundel
Kategorien: Fleisch, Rind, Ungarn
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1,2 kg Rinderwade; in Würfeln von 2-3 cm
120 Gramm Schweineschmalz
250 Gramm Zwiebeln; gewürfelt
20 Gramm Gewürzpaprika; edelsüß
Salz
200 ml Knochenbrühe oder Wasser; Menge anpassen
1 Zehe Knoblauch; gehackt
1 Teel. Kümmel
200 Gramm Paprikaschoten; geputzt, gewürfelt
100 Gramm Tomate; enthäutet, gewürfelt

Quelle

Vorgehensweise modifiziert nach
Károly Gundel
Kleines ungarisches Kochbuch
Erfasst *RK* 07.01.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Schmalz in einem Bräter zerlassen. Die Zwiebeln darin anschwitzen, aber nicht anrösten. Die Hitze reduzieren und das Paprikapulver schnell einrühren, dann das Fleisch zugeben, salzen und rösten. Dann etwas Knochenbrühe oder Wasser aufgießen, die Gewürze zufügen und zugedeckt, unter zeitweiligem Rühren bei mäßiger Hitze rösten. Ist der Saft verkocht, immer etwas Flüssigkeit nachgießen, so dass das Fleisch nicht kocht, sondern nur in wenig Saft, nahezu nur im eigenen Fett schmort (P: ich habe den Bräter
bei 160°C zugedeckt in den Backofen gestellt und das Fleisch eine Stunde geschmort*). Beginnt das Fleisch weich zu werden, in Würfel geschnittenen Paprikaschoten und Tomaten zufügen und fertig schmoren (P: Gemüse nach einer Stunde zugegeben und fertiggeschmort*).

Als Beilage Nockerl, Eiergraupen (Tarhonya) oder Salzkartoffeln reichen und unbedingt einen pikanten Salat.

Anmerkung Petra: Mit der angegebenen Menge Schmalz setzt sich beim Pörkölt am Ende der Schmorzeit relativ viel Fett auf der konzentrierten Sauce ab. Ich habe deshalb mehrere El abgeschöpft und einen Teil davon für die Tarhonya verwendet.

*weil wir zwischendurch unterwegs waren, habe ich den Ofen nach einer Stunde ausgestellt, bei der Rückkehr wieder angestellt und das Gemüse zugegeben. Nach einer weiteren Stunde war das Pörkölt fertig.

Dazu gab es Tarhonya und einen Gurkensalat, passte prima.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eiergraupen – Tarhonya
Kategorien: Beilage, Nudel
Menge: 6 Portionen

Zutaten

400 Gramm Eiergraupen*, Tarhonya
100 Gramm Schmalz*
Salz
50 Gramm Zwiebeln; gewürfelt
5 Gramm Gewürzpaprika
Kochendes Wasser; Menge siehe unten
H NACH BELIEBEN
100 Gramm Paprikaschoten; gewürfelt
50 Gramm Tomaten; gehäutet, gewürfelt

Quelle

nach
Károly Gundel
Kleines ungarisches Kochbuch
Erfasst *RK* 07.01.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Zunächst das Volumen der oben angegebenen Menge an Eiergraupen abmessen: es wird die zweifache Menge an Wasser benötigt, dieses muss zum Kochen gebracht werden.

In einem größeren Topf die Eiergraupen im erhitzten Schmalz unter Rühren hellbraun rösten und salzen. Die Zwiebeln zugeben, noch weitere 1-2 Minuten mitrösten, dann das Paprikapulver schnell einrühren und sogleich die ermittelte Menge an kochendem Wasser zugießen. Nach Belieben Paprika- und Tomatenwürfel zugeben, aufkochen lassen und dann zugedeckt (P: offen) in der Röhre bei mittlerer Hitze (P: 180°C) und ohne Rühren etwa 20 Minuten garen. Dann die Eiergraupen mit einer Gabel vorsichtig auflockern und nachwürzen, wenn erforderlich noch etwas Wasser nachgießen und weiterdünsten. Die Eiergraupen sollen weich sein, aber nicht zusammenkleben.

Eiergraupen sind eine beliebte Beilage zu Pörkölt, Paprikasch und Tokány.

Anmerkung Petra: *ich habe 175 g Eiergraupen verwendet, das entsprach 230 ml. Die habe ich in 2-3 Fett angeröstet, das ich vorher vom Pörkölt abgeschöpft hatte. Sehr leckere Beilage, Teigwaren behalten bei dieser Zubereitungsart schönen Biss und kleben überhaupt nicht zusammen. Paprika und Tomaten habe ich weggelassen, da beides schon im Pörkölt war.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gurkensalat nach ungarischer Art
Kategorien: Salat, Gemüse, Beilage
Menge: 2 Personen

Zutaten

1 groß. Salatgurke*
Salz
1 Essl. Milder Essig
1 Essl. Öl
Paprikapulver
Pfeffer
Saure Sahne; nach Belieben

Quelle

nach
Elek Magyar
Kochbuch für Feischmecker
Erfasst *RK* 07.01.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Gurke schälen, fein hobeln und ausdrücken, dann einsalzen. 30-60 Minuten stehen lassen, dann nochmal ausdrücken. Die Gurken mit öligem Essigwasser begießen, Paprika und Pfeffer darüberstreuen und alles gut vermischen. 3-4 Stunden stehen lassen, damit der Essig die Gurken gut durchdringt. Vor dem Auftischen kann saure Sahne über den Salat gegossen werden. Aber nur, wenn er nicht mit Pfeffer zubereitet worden ist.

Die Anweisung nach dem Original habe ich etwas abgekürzt 😉 Gurken gehobelt, gesalzen, etwa 30 Minuten ziehen gelassen, dann ausgedrückt und angemacht, nochmal kurz stehen gelassen.

*Im Original 3-4 große Gurken für 4-6 Personen

=====

Die Rezepte der Mitreisenden:

Küchenlatein: Petersilienwurzel-Cremesuppe
Turbohausfrau: Suppe nach Paloczen-ArtL
SilverTravellers: Pörkölt – Ungarisches Gulasch mit Paprika
Küchenmomente: Ungarische Lángos
Backmaedchen 1967: Pogácsa ungarisches Gebäck
zimtkringel: Ungarischer Apfelkuchen Almás pite
Coffee2Stay: Scharfes Paprikahuhn nach ungarischem Vorbild
Fränkische Tapas: Ungarische Fischsuppe mit Aischgründer Karpfen
magentratzerl: Paprikás krumpli
Pane-Bistecca: Töltött Káposzta – Ungarische Kohlrouladen
Brittas Kochbuch: Székelygulyás aka Szegediner Gulasch
Brittas Kochbuch: Lángos aus der Heißluftfritteuse
magentratzerl: Ungarische Paprikapilze
slowcooker.de: Ungarische Mohnbuchteln mit Vanillesauce
Mein wunderbares Chaos: Ungarische Gundel-Palatschinken
Mein wunderbares Chaos: Lángos ganz einfach selber machen
Brittas Kochbuch: Lescó/Letscho
Brotwein: Szegediner Gulasch – Ungarisches Sauerkraut Gulasch
Brotwein: Ungarische Gulaschsuppe Rezept
Mein wunderbares Chaos: Somlauer Nockerl im Glas
Paprika meets Kardamom: Hausgemachte ungarische Kolbasz (Paprikawurst)
Paprika meets Kardamom: Unbekannte ungarische Köstlichkeiten: Dödölle – Schupfnudeln mal anders
volkermampft: Ungarisches Schweinegulasch mit Paprika – Sertes Pörkölt
our food creations: Töltett Paprika – Gefüllte Paprika
our food creations: Túrós Csusza – Quarknudeln
Kaffeebohne: Diós és mákos beigli – Beigel
Möhreneck: Veganes Szegediner Gulasch
Chili und Ciabatta: Ungarische Kastanientorte – Gesztenyetorta
Chili und Ciabatta: Gefüllte Zwiebeln nach Makóer Art
Chili und Ciabatta: Nachtschwärmer-Suppe – Korhelyleves

Nudelsuppe mit Hühnerherzen und grünem Eierstich

Beim fahrenden Eierhändler gab es wieder einmal Hühnerherzen und -mägen.

Nudelsuppe mit Hühnerherzen und grünem Eierstich

Mit den Herzen habe ich eine feine Nudelsuppe gekocht, die ich in einer essen & trinken vom letzten Frühjahr gefunden habe. Obwohl in der Brühe kein weiteres Huhn in Form von Hühnerklein oder Karkassen gart, ist die Suppe schön aromatisch.  Im grünen Eierstich ist ein letzter Schwung glatte Petersilie aus dem Garten gelandet – so langsam finden sich nur noch vereinzelte Blättchen. Beim Garen des Eierstichs direkt in einer Pfanne im Backofen war ich erst skeptisch, es hat aber erstaunlich gut geklappt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsuppe mit Hühnerherzen und grünem Eierstich
Kategorien: Eintopf, Hähnchen, Innereien, Nudel, Eiergericht
Menge: 2 Personen

Zutaten

350 Gramm Hühnerherzen
1 Essl. Salz
2 1/4 Ltr. Wasser
1 Zwiebel
20 Stiele Glatte Petersilie
1 Frisches Lorbeerblatt
1 Bund Suppengrün (Möhre, Sellerie, Lauch, 300 g)
1 Teel. Pfefferkörner
3 Eier
1 Teel. Butter
150 Gramm Schlanke Möhren; geschält, in Scheiben
125 Gramm TK-Erbsen
225 Gramm Gekochte Bandnudeln (80-100 g trockene
-Bandnudeln)

Quelle

modifiziert nach
essen & trinken 3/2019
Erfasst *RK* 06.12.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Brühe die Hühnerherzen abspülen und abtropfen lassen. Mit Wasser und Salz in einen großen Topf geben, aufkochen und offen bei milder Hitze knapp über dem Siedepunkt etwa 1 Stunde kochen lassen. Dabei mehrmals mit einer Schaumkelle die Trübstoffe an der Oberfläche abschöpfen.

Die Zwiebel ungeschält halbieren und in einem Topf auf einem kleinen Stück Alufolie ohne Fett dunkelbraun rösten. Einige Petersilienblätter für die Garnitur abzupfen, den Rest abzupfen und für den Eierstich beiseite stellen. Die Stiele und das Lorbeerblatt mit Küchengarn zusammenbinden. Suppengrün putzen, grob würfeln und mit den Zwiebeln, den Pfefferkörnern und dem Kräuterstrauß in die Brühe geben. Suppe weitere 1 bis 1 1/2 Stunden köcheln.

Zwiebeln, Gemüse und Gewürze mit einer Schaumkelle so weit wie möglich entfernen. Dann Hühnerherzen herausheben und beiseite stellen. Die Brühe durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen, ergibt etwa 1,5 l.

Für 2 Personen 1 l Brühe (Rest anderweitig verwenden) in einen sauberen Topf geben. Die Hühnerherzen putzen (Gefäße abschneiden), in dünne Scheiben schneiden und in die Suppe geben.

Für den Eierstich Eier und Petersilienblätter fein pürieren (Mixer oder Schneidstab) und salzen. Die Butter in einer kleinen ofenfesten beschichteten Pfanne (hier schmiedeeisern) zerlassen und die Eiermischung hineingießen. Auf dem Rost im vorgeheizten Backofen bei 150°C etwa 10 Minuten (P: etwas länger) stocken lassen. Eierstich vorsichtig auf ein Arbeitsbrett stürzen und in Rauten schneiden (Original 1,5 cm, bei mir etwas größer).

Die Möhrenscheiben etwa 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen, nach 3 Minuten die Erbsen zugeben. Die Gemüse herausnehmen und abschrecken, die Nudeln ins Wasser geben und kochen (P: ich hatte noch gekochte Nudeln da).

Zum Servieren die Suppe mit den Hühnerherzen aufkochen. Möhren, Erbsen und Nudeln hineingeben und erhitzen. Den Eierstich in Suppenschalen oder eine Terrine geben, mit der Suppe auffüllen. Mit den restlichen Petesilienblättern garnieren.

Anmerkung Petra: Suppe sieht hübsch aus und schmeckt richtig gut.

=====

Hähnchenschenkel auf Grünkohl-Fideos

Der Grünkohl auf dem Hochbeet hat inzwischen einiges an Frost abbekommen. Es wird also Zeit, etwas damit anzufangen!

Hähnchenschenkel auf Grünkohl-Fideos

In der Bon Appetit hatte ich ein Rezept für Fideos with Chicken Thighs and Kale entdeckt, was mir ausgesprochen gut gefiel: nach Vorbereitung der einzelnen Komponenten wandert die komplett bestückte Pfanne in den Backofen und die Köchin kann in aller Ruhe die Küche aufräumen 🙂

Making of

Dünne Spaghetti werden hierbei nach Art der mexikanischen Sopa seca, einer Art „trockener Suppe“ in einer würzigen Sauce gegart, bis sie die Flüssigkeit komplett aufgesogen haben. Hier habe ich schon einmal ein Rezept für Fideos mit Shrimps vorgestellt.

Bei Bon Appetit wird Palmkohl roh verwendet. Ich habe meinen Grünkohl abgezupft, blanchiert, ausgedrückt und grob gehackt – bei der Menge war ich etwas sehr großzügig, die würde ich beim nächsten Mal deutlich reduzieren, das habe ich im Rezept schon berücksichtigt.

Das Ganze ist ein echtes Wohlfühlessen für kaltes Wetter. Leute, die den ganzen Tag bei eisigen Temperaturen fleißig Sträucher geschnitten und gehäckselt haben, langen hier besonders gerne kräftig zu 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenschenkel auf Grünkohl-Fideos
Kategorien: Hähnchen, Nudel, Kohl, Backofen
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

H HÄHNCHENSCHENKEL
4 klein. Hähnchenschenkel (Original 2-3 große
-Hähnchenoberschenkel mit Haut und Knochen, 450
-g)
1 Teel. Salz
1/8 Teel. Pimenton de la vera scharf
2 Essl. Olivenöl
H NUDELN
125 Gramm Spaghettini; dünne Spaghetti
H SOFFRITO
1 groß. Zwiebel; fein gehackt
2-3 Knoblauchzehen; fein gehackt
4 Sardellen in Öl; gehackt
30 Gramm Tomatenmark (hier Tomatenmark und Harissa
-gemischt)
1 Essl. Olivenöl
H SOWIE
1 Teel. Pimenton de la vera scharf
1 Essl. Zitronensaft
300 ml Wasser; mehr nach Bedarf
200-250 Gramm Grünkohl* (Original 1/2 Bund Palmkohl); geputzt
-ohne Rippen
1 Essl. Olivenöl

Quelle

modifiziert nach
Bon Appetit November 2019
Erfasst *RK* 06.12.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Bei Verwendung von ganzen Hähnchenschenkeln diese im Gelenk halbieren und trocken tupfen. Salz und Pimenton de la vera mischen und die Hähnchen damit einreiben.

Den Grünkohl von den Rippen zupfen (benötigt werden maximal 200-250 g), in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abgießen, abschrecken und vorsichtig ausdrücken, grob hacken.

2 El Olivenöl in eine große ofenfeste Pfanne gießen (P: schmiedeeisern) und auf den Herd stellen. Die Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach unten hineinlegen. Die Temperatur auf mittlere Hitze stellen (P: Stufe 6 von 9) und die Schenkel ohne Wenden etwa 10-12 Minuten braten, bis sie etwas Fett abgegeben haben und die Haut goldbraun ist. Die Schenkel mit der Hautseite nach oben auf einen Teller legen.

Währenddessen die Spaghettini in möglichst kurze Stücke brechen.

Die Spaghettini ins heiße Fett geben und unter Rühren etwa 2-3 Minuten braten, bis sie braun werden. Die Nudeln mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmenn (Pfanne dabei schräg halten, damit sich das Fett unten sammelt) und in eine Schüssel geben.

Die Temperatur etwas reduzieren und Zwiebeln, Knoblauch, Sardellen, Tomatenmark und 1 El Olivenöl in die Pfanne geben. Alles unter mehrfachem Durchrühren 13-15 Minuten braten, bis die Zwiebeln sehr weich sind und sich eine dunkelrote, glänzende Masse gebildet hat.

Das restliche Pimenton de la vera 30 Sekunden einrühren, dann den Zitronensaft und das Wasser zugeben, Pfannenrückstände unter Rühren lösen. Den Grünkohl einrühren. Nun die Nudeln (und Oliven, falls verwendet) unterrühren, salzen und die angebratenen Hähnchenteile auf den Grünkohl-Fideos verteilen. Die Flüssigkeit soll jetzt die Nudeln knapp bedecken. Etwas Olivenöl über Hähnchen und Kohl träufeln und die Pfanne für etwa 25 Minuten in den Backofen schieben, bis die Schenkel gar sind, die Flüssigkeit verschwunden
und die Nudeln leicht knusprige Spitzen haben.

Die Pfanne herausnehmen und vor dem Servieren etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Anmerkung Petra: ich habe 350 g Grünkohl verwendet, das war deutlich zu viel. Schönes aromatiasches Wintergericht! Im Original wird toskanischer Kohl, Palmkohl verwendet und einige halbierte grüne Oliven zugegeben.

=====

Gebackene Schinkenfleckerl

Auf dem Instagram-Account von Katha (Esskultur) lachten mich vor ein paar Tagen Schinkenfleckerl an.

gebackene Schinkenfleckerl

Die Frage nach dem Rezept beantwortete Katha freundlicherweise sofort mit „fast nach maier-bruck, ohne zwiebel o.ä., mit butterabtrieb, käse und petersil.“ und präzisierte kurz darauf „in dem fall das alte sacher-kochbuch.“ Perfekt, das große Sacher-Kochbuch* (1975) ist im Haus, ein Erbstück von meiner Mutter 🙂 Als Vergleich habe ich noch das Maier-Bruck-Kochbuch Vom Essen auf dem Lande* (1999) zu Rate gezogen.

Fleky

Fleky – kleine quadratische Nudeln – hatte ich bei unserem letzten Einkauf in Tschechien erworben.

Im Sacher-Kochbuch wird das Rezept mit 160 g Nudeln für 4 Personen angegeben, die dürfen dann aber nicht sehr hungrig sein oder es kommt noch ein Nachtisch hinterher… Wir sind der Menge jedenfalls problemlos zu zweit Herr geworden.

Mich hat das Gericht stark an ein Essen meiner Kindheit erinnert: meine Mutter hat häufig einen mit Käse und Bröseln überbackenen Nudelauflauf (allerdings mit Makkaroni) gemacht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackene Schinkenfleckerl
Kategorien: Auflauf, Nudel, Schwein, Käse, Österreich
Menge: 2 Personen

Zutaten

160 Gramm Eierteigfleckerln, quadratische Nudeln; hier
-tschechische Fleky
50 Gramm Weiche Butter
2 Eigelb
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
100 Gramm Saure Sahne
100 Gramm Gekochter Schinken; hier in Größe der Fleckerl
-geschnitten
2 Eiweiß
40 Gramm Geriebener Käse; hier Gruyère
Semmelbrösel; zum Bestreuen
H FÜR DIE FORM
Butter
Semmelbrösel

Quelle

modifiziert nach Franz Maier-Bruck
Das große Sacher-Kochbuch
Erfasst *RK* 02.10.2019 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine kleine Auflaufform (hier 15×22 cm) buttern und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, kurz überbrausen und gut abtropfen lassen.

Die Butter schaumig rühren, nach und nach die Eigelbe einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Sauerrahm unterrühren, die abgetropften Fleckerl und den Schinken dazugeben und alles gut durchmischen, Zuletzt den mit etwas Salz steif geschlagenen Eischnee unterziehen, dann die Masse in die vorbereitete Form füllen. Den Käse und die Semmelbrösel aufstreuen.

Die Form für etwa 40 Minuten in den Backofen schieben, bis die Oberfläche der Schinkenfleckerl goldbraun ist.

Dazu passt ein Kopfsalat.

Anmerkung Petra: Schöne Hausmannskost! Im Original für 4 Personen, ich habe Sauerrahm und Käsemenge etwas erhöht.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!