Belolučene paprike – serbischer Paprikasalat

Noch ein letztes serbisches Gericht möchte ich euch vorstellen, was ich anlässlich der kulinarischen Weltreise von Volkermampft gemacht habe:

serbischer Paprikasalat

Belolučene paprike, geschälte eingelegte Paprika, die als Salat oder Beilage auf den Tisch kommen. Gerne werden sie auch mit einem Stück Käse und Brot zum Auftunken der Marinade gereicht.

Making of
Dafür werden Paprika – gerne nimmt man Spitzpaprika – im Backofen geröstet, bis die Haut schwarze Stellen bekommt. Nach dem Abkühlen häutet man sie und schichtet sie meist komplett mit Kernen und Stielansatz in eine Schüssel. Dazu kommen Essig, Öl und reichlich relativ grob gehackter Knoblauch sowie Petersilie, manchmal wird auch Selleriegrün wird verwendet. Gerne wird gleich ein größerer Ansatz gemacht und in Gläser gefüllt, die sich im Kühlschank eine Zeitlang halten.

Bei diesem als serbisch eingestuften Gericht zeigt sich aber wieder die Schwierigkeit der Abgrenzung gegen ähnliche Zubereitungen wie die rumänischen Paprikaschoten in Öl – Ardei cu Untdelemn, die italienischen Peperoni Arrostiti in Insalata oder auch die gerösteten Paprika mit Granatapfel-Vinaigrette.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Belolucena Paprika – eingelegter Paprika-Salat
Kategorien: Beilage, Salat, Gemüse, Serbien
Menge: 1 Rezept

Zutaten

4 Rote Spitzpaprika
1 Essl. Essig (P: Rotweinessig)
Salz
2-3 Knoblauchzehen; gehackt; nach Geschmack mehr
2 Essl. Öl (P: Olivenöl)
2 Essl. Gehackte Petersilie

Quelle

diverse Quellen im Netz
Erfasst *RK* 16.01.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Paprika in eine feuerfeste Form legen und im Backofen unter Wenden rösten, bis sie schwarze Stellen aufweisen (P: ich mache das unter dem Grill, Dauer etwa 20-25 Minuten). Die Form herausnehmen und mit einem feuchten Tuch bedecken, die Paprika abkühlen lassen.

Die Haut der Paprika abziehen, die Paprika werden sonst aber gewöhnlich ganz belassen.

Die Paprika in eine Schüssel schichten und mit den übrigen Zutaten begießen (P: ich vermische die Zutaten für die Marinade und gieße dann alles zusammen über die Paprika). Alles wenden und am besten mindestens 1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Er hält einige Tage frisch.

Anmerkung Petra: der Salat wird im Sommer mit frischen, im Winter auch gerne mit ein eingefrorenen oder eingelegten Paprika gemacht. Oft wird gleich eine größere Menge angesetzt und der Salat in Gläser gefüllt. Man kann die Paprika auch in Stücke geschnitten einlegen.

=====

Die Rezepte meiner Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Carina von Coffee2Stay mit Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Cevapcici
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Britta von Brittas Kochbuch mit Kichererbsen-Cevapcici
Susanne von magentratzerl mit Sarma
Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien
Volker von Volkermampft mit Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar
Sylvia von Brotwein mit Serbisches Reisfleisch
Tina von Küchenmomente mit Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen
Edyta von mein-dolcevita mit Serbischer Blätterteig- Strudel mit Mohn

Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch

Beim Stöbern nach serbischen Rezepten für die kulinarische Weltreise stieß ich auf den Podvarak und habe mir daraufhin einige Videos dazu angesehen. Das mache ich ganz gerne, man bekommt dabei einen direkten Einblick in fremde Küchen 😉

Podvarak

Bei diesem (häufig als Arme-Leute-Küche) angesehenen Gericht wird gewürztes Sauerkraut mit angebratenem Fleisch (gerne wird geräuchertes Schwein wie Speck, Wurst oder Haxe verwendet, aber auch Geflügel wie Hähnchen-, Enten-, Gänse- oder (geräucherter) Truthahnschenkeln sind üblich) in einen Topf geschichtet und zuerst abgedeckt, dann offen im Ofen gebacken. Das ist die mrsni (=fett)-Variante. In einer posni (=schlank oder mager)-Variante lässt man das Fleisch weg, verwendet aber oft noch gewürfelten Speck im Kraut.

kaming of

Diese Rezeptur kam mir sehr entgegen, da einige einzelne Fleischstücke in der Tiefkühltruhe unbedingt aufgebraucht werden sollten. Bei uns war das eine kleine (selbst geräucherte) Schweinsvorderhaxe, eine geräucherte Kolbasz, ein einsames kleines Ibérico-Schweinekotelett sowie einige Speck-Randstücke.

Beim Sauerkraut habe ich den Rest meines selbst gemachten Krautes mit etwas zugekauftem verlängert – ich muss unbedingt wieder einen neuen Ansatz machen!

Podvarak mit Kartoffelpüree

Das Ergebnis: durch das lange Schmoren wird das Fleisch butterzart (sogar die anfangs sehr feste Schwarte der Haxe, die wir zwar entsorgt haben – wer mag, kann sie aber durchaus essen), der Kohl wunderbar würzig. Als Beilage zum Podravak gefällt mir am besten Kartoffelpüree oder Kartoffeln, Polenta ist auch üblich. Man kann dem Sauerkraut auch etwas Reis beimischen, der beim Garen die Flüssigkeit aufnimmt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch
Kategorien: Eintopf, Kohl, Fleisch, Serbien
Menge: 3 Personen

Zutaten

1-2 Essl. Schmalz
1 Essl. Öl
Fleisch; nach Belieben (hier 1 kleine
-geräucherte Schweinshaxe*, 1 geräucherte
-Kolbasz, Speckabschnitte, 1 kleines
-Schweinekotelett)
1 Zwiebel; gewürfelt
2 Knoblauchzehen; gehackt
1 groß. Möhre; in Scheiben
0,8-1 kg Sauerkraut
Salz oder Vegeta; nach Bedarf
1-1 1/2 Essl. Mildes Paprikapulver
Pfeffer
3 Lorbeerblätter
100-150 ml Wasser (P: Räucherbrühe von der Schweinshaxe)

Quelle

diverse Rezepte und Videos im Netz
Erfasst *RK* 12.01.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Einen Römertopf wässern (alternativ geht auch eine Auflaufform).

Das Fleisch von der Haxe lösen und in größere Stücke schneiden. Die Wurst ebenfalls in Stücke schneiden.

Schmalz und Öl in einem großen schweren Topf erhitzen und das Fleisch portionsweise kurz anbraten, dann wieder herausnehmen. Die Zwiebeln im Bratfett anschmoren, dann Knoblauch und Möhre zugeben und weiterschmoren, schließlich das Sauerkraut zugeben, mit Paprika und Pfeffer würzen und alles durchrühren. Etwa 10 Minuten schmurgeln lassen, abschmecken.

Nun Sauerkraut und Fleisch abwechselnd in den Römertopf schichten, mit Kraut abschließen und etwas Wasser oder Brühe darübergießen. Den Deckel auflegen, den Topf auf die zweitunterste Schiene schieben und den Backofen auf 200°C stellen. Etwa 60-70 Minuten garen, dann den Deckel abnehmen, den Topf auf die mittlere Schiene stellen und das Gericht weitere 30 Minuten offen schmoren lassen.

Dazu passt Kartoffelpüree.

Anmerkung Petra: Sehr schmackhaft, prima!

Im Podvarak kann man alles unterbringen: geräuchertes Fleisch, Speck und Würste, es gibt ihn aber auch mit Hähnchenschenkeln, Enten-, Gänse- oder geräucherten Truthahnschenkeln. Mit Fleisch ist es die Mrsni (=fett)-Variante. Für die Posni (=schlank)-Variante lässt man das Fleisch weg und verwendet evtl. nur gewürfelten Speck.

Ich hatte eine heiß geräucherte Schweinsvorderhaxe, die habe ich vorher etwa 2 Stunden in Räucherbrühe gegart. Beim Schmoren im Sauerkraut wird sogar die sonst sehr feste Schwarte ganz weich. Wer das mag, kann sie also gut mitverzehren.

=====

Die Gerichte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte
Susanne von magentratzerl mit Sirnica
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot
Carina von Coffee2Stay mit Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
Wilma von Pane-Bistecca mit Cevapcici
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Britta von Brittas Kochbuch mit Kichererbsen-Cevapcici
Susanne von magentratzerl mit Sarma
Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien
Volker von Volkermampft mit Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar
Sylvia von Brotwein mit Serbisches Reisfleisch
Tina von Küchenmomente mit Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen
Edyta von mein-dolcevita mit Serbischer Blätterteig- Strudel mit Mohn

In Chilibutter gerösteter Blumenkohl

Im neuen Jahr will ich unbedingt wieder mehr Rezepte aus Kochbüchern ausprobieren. Den Anfang macht Flavour* von Yotam Ottolenghi und Ixta Belfrage.

In Chilibutter gerösteter Blumenkohl

Ausgesucht habe ich mir den in Chilibutter gerösteten Blumenkohl. Blumenkohl gewinnt durch’s Rösten ungemein, das praktiziere ich schon seit Jahren. Das Rösten in Chilibutter hebt ihn allerdings nochmal in ganz andere Sphären 🙂

Collage

Beim Einkauf hatte ich die im Buch angegebene Menge von 2 großen Blumenkohlköpfen für 4 Personen im Kopf und habe deshalb einen großen Kopf in den Einkaufswagen gelegt. Zu Hause zeigte die Waage 1,7 kg an, die im Buch angegebenen 1,9 kg waren wohl für beide Köpfe zusammen gedacht – für mich haben die ja eher mittlere Größe. Ich habe meinen Blumenkohl zuerst wie gefordert geviertelt und blanchiert, die Viertel dann nach dem Abtropfen aber nochmal halbiert, eine sehr weise Entscheidung. Bei der Chilibutter habe ich ein bisschen improvisiert, weil nicht genau die gleichen Sorten im Haus waren und mein Harissa deutlich schärfer ist als das Rosen-Harissa. Zusätzlich gab’s ein paar kleine glattschalige halbierte Kartöffelchen mit auf’s Blech, eine köstliche Ergänzung.

In Chilibutter gerösteter Blumenkohl

Zum Servieren den aromatischen Blumenkohl nur noch mit etwas frischem Zitronensaft beträufeln und genießen!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: In Chilibutter gerösteter Blumenkohl
Kategorien: Hauptgericht, Kohl, Blech, Würzbutter, vegetarisch
Menge: 3 bis 4 Personen

Zutaten

1 groß. Blumenkohl (hier 1,7 kg) mit Blättern oder 2
-mittlere (Original 1,9 kg)
2 Zwiebeln; geschält und geachtelt
8 Rote Chilischoten; der Länge nach eingeschnitten
1 Zitrone; in Spalten; zum Servieren
Salz
H CHILIBUTTER
120 Gramm Butter
110 ml Olivenöl
1 1/2 Teel. Salz
1 1/4 Essl. Rote Paprikaflocken (P: Tatli Biber)
2 1/4 Teel. Tomatenmark
1 1/4 Teel. Isot Biber (P: Ñora Chiliflocken)
2-3 Teel. Harissa (Original 90 g Rosen-Harissa); Menge
-kommt auf die jeweilige Schärfe an
3/4 Teel. Scharfe Chiliflocken (Pul Biber)
3 Knoblauchzehen; zerdrückt
1 1/2 Teel. Zucker
H SOWIE
300 Gramm Kleine glattschalige Kartoffel: halbiert; Menge
-nach Belieben

Quelle

Yotam Ottolenghi, Ixta Belgrage
Flavour
Erfasst *RK* 06.01.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Blumenkohlblätter so stutzen, dass etwa 5 cm des Blumenkohls frei liegen. Die äußersten Blätter entfernen, wenn diese schon etwas müde aussehen – die Rippen dieser Blätter sind leicht faserig. Den Blumenkohl durch den Strunk vierteln.

In einem sehr großen Topf kräftig gesalzenes Wasser aufkochen und die Blumenkohlviertel hineinlegen, mit einem Deckel unter Wasser drücken. Ab Beginn des erneuten Kochens 2 Minuten blanchieren, dann die Viertel aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Wenn man wie ich einen sehr großen Kopf hat, die Viertel nochmal durch den Strunk halbieren, so dass man Achtel hat.

Den Kohl auf einem Backblech verteilen. Die Zwiebeln und Chilischoten um den Kohl herum verteilen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Für die Chilibutter die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Das Olivenöl zugeben, Salz und die übrigen Würzzutaten zugeben. Beim Harissa am besten an die gewünschte Schärfe herantesten, die Sorten fallen sehr unterschiedlich aus.

Die Chilibutter über das Gemüse gießen und alles mit den Händen in der Butter wenden, dafür am besten Handschuhe tragen. Das Gemüse soll komplett mit der Butter überzogen sein.

Das Blech in den Backofen schieben und 30 Minuten rösten. Falls gewünscht nach 10 Minuten die Kartoffeln zugeben und ebenfalls in der Würzbutter wenden.

Nun die Temperatur auf 170°C Umluft reduzieren. Das Gemüse mit dem buttrigen Garsud bepinseln und weitere 35-40 Minuten rösten, dabei noch zweimal mit der Butter bestreichen. Am Schluss soll der Blumenkohl schön gebräunt und die Spitzen der Blätter knusprig sein.

Den Blumenkohl mit Zitronenspalten servieren.

Anmerkung Petra: Ein wunderbares Essen! Die Würzbutter ist toll und sicher auch für vieles andere verwendbar. Der Blumenkohl ist ausgesprochen aromatisch, da vermisst man kein Fleisch. Mir gefallen die Kartoffeln als kleine Beilage. Ottolenghi empfiehlt Brot und einfache Salate, wenn das Gericht als Hauptgang gereicht werden soll.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Bud Spencer-Pfanne

In der aktuellen essen & trinken tauchte als Das letzte Gericht eine Bud Spencer-Pfanne auf. Hui, nur 503 kcal 🙂

Bud Spencer-Pfanne

Das geht auch am Fastentag durch, zumal ich die Schmandmenge reduziert habe, die recht üppig bemessen war. Beim Speck kam Helmuts frisch geräucherter Speck zum Einsatz. Ein deftiges Essen, was nun wirklich nicht nach Diät schmeckt!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bud Spencer-Pfanne
Kategorien: Eintopf, Gemüse, Hülsenfrüchte, Diät
Menge: 2 Teller

Zutaten

100 Gramm Durchwachsener geräucherter Speck; in feinen
-Streifen
100 Gramm Zwiebeln; gewürfelt
1 Knoblauchzehe; fein gewürfelt
1 Chilischote; entkernt, in Ringen
240 Gramm Gekochte schwarze Bohnen
1/2 Teel. Getrockneter Thymian
1/2 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teel. Geräuchertes Paprikapulver, Pimentón de la vera
1 Essl. Tomatenmark
400 Gramm Stückige Dosentomaten
100-200 ml Wasser; Menge anpassen
Salz
Pfeffer
Gemahlene Chilis; nach Geschmack
1 Frühlingszwiebel; in Ringen
2 Stiele Koriandergrün; gehackt
50 Gramm Schmand
1 Limette; in Vierteln, optional

Quelle

modifiziert nach essen & trinken 11/2020
Erfasst *RK* 13.11.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Speck in einem Topf knusprig auslassen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten anschmoren. Die Gewürze und das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Bohnen, Tomaten und etwa 100 ml Wasser zugeben und umrühren. Halb zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen, gegebenenfalls noch Wasser zugießen, nochmal abschmecken.

Die Bohnenpfanne auf zwei tiefe Teller verteilen, mit Schmand, Frühlingszwiebeln und Koriandergrün sowie nach Belieben Limettenvierteln servieren.

Anmerkung Petra: deftiges Essen, prima!

Pro Teller etwa 450 kcal.

=====

Tintenfisch-Curry mit duftendem Reis, Tomaten-Sambol und Möhren-Sambol

Und schon geht es weiter mit Rezepten für die kulinarische Weltreise nach Sri Lanka. Ich habe das Glück, dass eine liebe Blogleserin mich schon zweimal mit wunderbaren Zutaten direkt aus Sri Lanka bedacht hat, hier und hier zu sehen.

Tintenfisch-Curry

So konnte konnte ich beim Kochen des Tintenfisch-Curries samt Beilagen auf Original-Currypulver, Chilis, Zimt, Curryblätter und Rampe-Blätter (Pandanus) zurückgreifen 🙂 Schon seit vielen Jahren bin ich übrigens ein großer Fan von geröstetem Sri Lanka Currypulver, darüber habe ich hier schon einmal etwas geschrieben und mich an einem (sosolala) Nachbau versucht. Das Currypulver taucht hier immer mal wieder im Blog bei den Zutaten auf, ich schrecke nicht einmal vor dem Kauf eines 900 g Vorrats* zurück 😉

Teller

Bei Tintenfisch gibt es ja grundsätzlich zwei Möglichkeiten: entweder man brät ihn kurz und knackig, damit er nicht zäh wird, oder man gart ihn relativ lange. Hier wurde letzteres praktiziert. Allerdings fand ich die Mengen-Angaben im Buch nicht ganz schlüssig: ich musste die Flüssigkeitszugabe kräftig reduzieren, sonst hätte ich eine reine Suppe gehabt. Näheres habe ich im Rezept unten angefügt.

Alleine hätte mich das Tintenfisch-Curry jetzt gar nicht so vom Hocker gerissen, aber das Zusammenspiel mit dem knackigen Möhren-Sombal und dem fruchtig-säuerlichen Tomaten-Sombal sowie dem duftenden Reis (der duftet wirklich sehr!) ergibt ein wunderbar rundes Geschmackserlebnis.

Ananastomate

Die letzte reife Ananastomate fand im Tomaten-Sombal ein würdiges Ende 🙂

Weitere Gerichte aus Sri Lanka im Blog:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tintenfisch Curry – Kanavai Kari
Kategorien: Tintenfisch, Curry, SriLanka
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400 Gramm TK-Tintenfisch; aufgetaut
1 klein. Zwiebel; fein gehackt
4 Knoblauchzehen; geviertelt
2 Teel. Ingwer; fein gehackt
2 Grüne Chilis; aufgeschlitzt, entkernt
4 Frische Curryblätter (P: TK)
1/4 Teel. Bockshornkleesamen
Salz
250 ml Wasser*; Menge anpassen
200 Gramm Kokosmilch*
1/2 Essl. Geröstetes Sri Lanka Currypulver

Quelle

Nach
Prakash K. Sivanathan, Niranjala M. Ellawala
Sri Lanka The Cookbook
Erfasst *RK* 09.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Tintenfische putzen, waschen, in Stücke von 2,5 cm schneiden und in einen kleinen Topf geben.

Alle Zutaten außer Kokosmilch und Currypulver zugeben. Das Wasser sollte den Tintenfisch gerade eben bedecken. Den Topf halb zudecken und den Inhalt zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und alles 15-30 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eingekocht und der Tintenfisch weich ist.

Nun die Kokosmilch und das Currypulver zugeben, wieder halb zudecken und weitere 10-20 Minuten köcheln, bis die Sauce die erwünschte Konsistenz hat. Das Curry mit Salz abschmecken und vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen. P: ich habe noch einen Spritzer Limettensaft hinzugefügt.

Anmerkung Petra: Feines Curry, was aber erst durch die Beilagen Tomaten-Sambol und Möhren-Sambol eine perfekte Mahlzeit ergibt, da diese beiden Säure und Frische mitbringen. Zusammen einen klasse Kombination!

*Im Original wird wesentlich mehr Wasser verwendet (600 ml Wasser für 500 g, dazu 400-600 ml Kokosmilch!), das kocht aber nie im Leben ein. Im Buch sind die Garzeiten dazu im unteren Bereich gehalten, damit war der Tintenfisch bei mir noch etwas fest.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Duftender Reis
Kategorien: Beilage, Reis, SriLanka
Menge: 2 Personen

Zutaten

150 Gramm Reis (Original Samba, P: Basmati)
Salz
1 Teel. Ghee
3-4 cm Rampe-Blatt (Padanus)
2-3 cm Zimtstange
1 Grüne Kardamomkapsel; zerdrückt

Quelle

nach
Sri Lanka – das Kochbuch
Erfasst *RK* 09.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Reis waschen. Reis mit den übrigen Zutaten und Wasser in einen Topf geben und nach der gewünschten Art dämpfen oder in einem Reiskocher garen.

Anmerkung Petra: Gemacht im Reiskocher zu Tintenfisch-Curry mit Tomaten-Sambol und Möhren-Sambol.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Sambol
Kategorien: Beilage, SriLanka, Gemüse, Vegan
Menge: 2 Personen

Zutaten

150 Gramm Tomaten (P: 1 Ananastomate)
Salz
1/2 Teel. Gemahlene Chilis (P: Sri Lanka)
2 Knoblauchzehen; in feinen Scheiben
3 cm Zimtstange
1 Essl. Kokosöl
1 mittl. Zwiebel; fein gehackt
1/2 Limette: abgeriebene Schale und Saft
Zucker; zum Abschmecken (P: nein)

Quelle

Kittens in the Kitchen
nach einem Sri Lanka Workshop
Erfasst *RK* 09.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Tomaten in Scheiben schneiden und auf einen Teller legen. Die Schnittflächen mit gemahlenen Chilis und Salz bestreuen und marinieren lassen.

Das Kokosöl in einem kleinen Topf erhitzen. Den Knoblauch zugeben und braten, bis er beginnt, sich zu verfärben. Den Zimt zugeben und mitbraten, bis der Knoblauch goldbraun ist (nicht zu dunkel werden lassen, er wird dann bitter).

Nun die Zwiebeln einrühren und schmoren, bis sie weich sind. Jetzt die marinierten Tomaten zugeben und alles 15 Minuten sanft simmern lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, dann Limettenschale und -saft einrühren. Optional mit Zucker abschmecken.

Dieses Sambal wird als Teil einer Mahlzeit gereicht und begleitet gewöhnlich ein Curry.

Anmerkung Petra: mit einer Ananastomate ein wunderbar fruchtiges Sambol. Gemacht zum Tintenfisch-Curry mit duftigem Reis und Möhren- Sambol.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Möhren-Sambol
Kategorien: Beilage, Gemüse, SriLanka
Menge: 2 Personen

Zutaten

150 Gramm Möhren; fein geraspelt (P: Roko-Reibe)
1 klein. Rote Zwiebel; in feinen Streifen
1 Grüne Chilischote; entkernt und fein gehackt
1 Cocktailtomate; fein gehackt
1 Essl. Kokosraspeln
Schwarzer Pfeffer
Salz
1/2 Limette: Saft

Quelle

nach
Prakash K. Sivanathan, Niranjala M. Ellawala
Sri Lanka The Cookbook
Erfasst *RK* 09.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die geraspelten Möhren in eine Schüssel geben. Zwiebeln, Chili, Tomate, Pfeffer, Limettensaft und Salz zugeben. Alles gut vermischen und nochmal abschmecken.

Auf die gleiche Art kann auch Rote Bete-Sambol hergestellt werden: dafür aber die Kokosrapseln weglassen.

Anmerkung Petra: Schön frische, knackige Beilage. Gemacht zu Tintenfisch-Curry mit duftendem Reis und Tomaten-Sambol. Sehr fein, klasse Kombination!

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Wilma von Pane-Bistecca mit Sri Lankan Schweinefleisch Curry
Britta von Brittas Kochbuch mit Fisch-Curry mit Kokos-Sambal aus Sri Lanka
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Roast Paan – geröstetes weiches Scheibenbrot aus Sri Lanka
Wilma von Pane-Bistecca mit Auberginen Curry aus Sri Lanka
Simone von zimtkringel mit Okra Curry – Bandakka Curry
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Curry mit gebratenen Eiern, Lauch temperadu und Pol Roti aus Sri Lanka
Volker von volkermampft mit Cashew-Erbsen Curry aus Sri Lanka
Volker von volkermampft mit Meatball Curry – sri-lan­kische Hackbällchen
Volker von volkermampft mit Kokos-Roti mit Zwiebeln und Chili – der Klassiker aus Sri Lanka
Felix von FEL!X KITCHEN mit WAMBOOTU PÄHI | AUBERGINEN «SÜSS-SAUER»
Ulrike von Küchenlatein mit Ingwer-Koriander-Tee
Sylvia von Brotwein mit Spinat-Kichererbsen-Dal – Chana Dal
Jill von Kleines Kuliversum mit Cashew Curry aus Sri Lanka
Jill von Kleines Kuliversum mit Rote Beete Curry aus Sri Lanka
Wilma von Pane-Bistecca mit Huehnerfleisch-Auberginen Curry aus Sri Lanka
Susanne von magentratzerl mit Hühnchencurry mit Cashew und Kokos
Susi von Turbohausfrau mit Fisolencurry
Tina von Küchenmomente mit Dattelkuchen aus Sri Lanka
Sus von CorumBlog 2.0 mit Cashew-Curry mit gelbem Reis

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Pizza Bianca mit Sellerie und Scamorza

Aus dem Urlaub haben wir einen Scamorza mitgebracht. Bei der Recherche, was ich damit anfangen könnte, bin ich bei dieser Pizza bianca mit Sellerie und Scamorza mit ausgesprochen positiven Kommentaren gelandet.

Pizza bianca mit Sellerie und Scamorza

Pizza mit Sellerie? Das klang schon außergewöhnlich, das musste ich probieren. Für dieses Experiment traf es sich gut, dass ich alleine zu Hause war und sich im Tiefkühler noch ein Rest eingefrorener Pizzateig von diesem Pizza-Essen (Teig nach Dietmar Kappl) befand.

Sellerie

Sellerie wächst dieses Jahr auf dem Hochbeet, also habe ich gleich eine Knolle augegraben.

Pizza bianca mit Sellerie und Scamorza

Geändert habe ich die Vorgehensweise. Im Bon Appetit-Rezept wird der geölte Pizzateig 5 Minuten vorgebacken und dann erst der Belag daraufgelegt. Das erschien mir etwas unpraktisch. Ich backe die Pizza heißer, die ist nach 5 Minuten schon fast fertig. Also habe ich die Selleriescheiben zuerst in einer Pfanne in etwas Öl leicht angebraten, bis sie anfingen, weich zu werden. Abgekühlt wurden sie dann mit Scamorza, roten Zwiebeln, frischem Thymian (im Original ist es Oregano) und etwas Parmesan auf den Pizzaboden gepackt. Im Original kommen noch Kapern dazu, das gefiel mir in hier aber nicht. Bei 275°C auf dem heißen Backstein betrug die Backdauer gerade mal 6-7 Minuten.

Mein Fazit: eine Kombination, die schmeckt! Der Belag ist eher mild-würzig, der Sellerie drängt sich nicht in den Vordergrund, macht den Geschmack aber schön rund.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pizza Bianca mit Sellerie und Scamorza
Kategorien: Pizza, Gemüse, Käse
Menge: 1 Kleine Pizza

Zutaten

150 Gramm Pizzateig nach Wahl
80 Gramm Scamorza; in dünnen Scheiben
100 Gramm Sellerie in 8 sehr dünnen Scheiben*
Olivenöl
Salz
Pfeffer
1/2 klein. Rote Zwiebel; in dünnen Scheiben
Frischer Thymian; Blättchen abgezupft
15-20 Gramm Parmesan; frisch gerieben

Quelle

modifiziert nach
Dawn Perry Bon Appétit January 2014
Erfasst *RK* 05.10.2020 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Rechtzeitig den Backofen mit einem Backstein auf 175°C vorheizen.

Die Selleriescheiben salzen und pfeffern. Etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Selleriescheiben darin von beiden Seiten bei nicht zu großer Hitze anbraten. Sie sollen keine Farbe nehmen, aber etwas weich werden. Sellerie herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.

Den Pizzateig auf etwa 25 cm Durchmesser ausziehen und auf Backpapier legen. Den Boden erst mit Scamorza, dann mit den Selleriescheiben dicht belegen. Die roten Zwiebelstreifen, Thymian und Parmesan darüberstreuen.

Die Pizza mit Hilfe eines Backschiebers in den heißen Ofen einschießen und etwa 6-7 Minuten backen, bis der Boden bräunt und der Käse zerläuft.

Die Pizza herausnehmen, mit frischem Pfeffer übermahlen und servieren.

Anmerkung Petra: gemacht mit einem Rest eingefrorenen Pizzateig. Die Kombination hat mir sehr gut gefallen!

*den Sellerie am besten auf der Maschine sehr dünn aufschneiden

=====