Sopa a la Criolla – Kreolische Suppe

Mein zweiter peruanischer Beitrag für die kulinarische Weltreise im Januar ist eine reichhaltige Suppe, die Sopa a la Criolla. Diese Suppe wird gerne an kalten Tagen serviert – somit passt sie perfekt zur momentan herrschenden Wetterlage mit frostigen Minustemperaturen. Criollo bedeutet hier übrigens soviel wie „einheimisch“, in Abgrenzung zu Einwanderern, die nicht in Lateinamerika geboren waren, wie etwa den spanischen Beamten der Kolonialverwaltung.

Sopa Criolla

Rezepte für die Suppe gibt es wie Sand am Meer. Allen gemeinsam sind die Hauptbestandteile: mageres, kleingeschnittenes Rindfleisch (das kann notfalls auch Hackfleisch sein), Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Panca-Chilipaste (ich habe wieder meine Ancho-Paste verwendet), Rinderbrühe und etwas Kondensmilch, gewürzt wird mit Oregano. Manche geben noch Kartoffelwürfelchen hinein, darauf habe ich verzichtet. Getoppt wird die Suppe mit einem Ei: das kann ein Spiegelei oder ein pochiertes Ei sein, man kann aber auch pro Portion ein aufgeschlagenes Ei direkt in die Suppe gleiten lassen. Dazu gibt es noch etwas geröstetes Brot in Form von Brotscheibchen oder Croûtons.

Making of Sopa Criolla

Hier die Hauptzutaten und einige Fotos von der Entstehung. Eine wirklich empfehlenswerter Eintopf, der schnell gemacht ist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Sopa a la Criolla – Kreolische Suppe
Kategorien: Suppe, Eintopf, Nudel, Rind, Peru
Menge: 4 Teller, 2-4 Personen je nach Hunger

Zutaten

H SUPPE
Öl; zum Anbraten
250 Gramm Rindfleisch; idealerweise Roastbeef oder
-Filetkopf*, in 1 cm Stücken
1 Rote Zwiebel; fein gewürfelt
2-4 Knoblauchzehen; fein gewürfelt
30 Gramm Panca-Chilipaste (P: Ancho-Chilipaste)
1 Essl. Tomatenmark
4 Cocktailtomaten; gehäutet (P: TK-Sommertomaten),
-gewürfelt
75-100 Gramm Engelshaarnudeln; Capelli d’Angelo
2 Teel. Getrockneter Oregano
1 Ltr. Rinderbrühe; am besten selbst gemacht
100 ml Kondensmilch (P: 10%)
Salz
Pfeffer
Gehacktes Koriandergrün; zum Bestreuen
H SPIEGELEIER
Olivenöl; zum Braten
2-4 Eier
Salz
H CROUTONS
Olivenöl
Einige Scheiben vom Baguette oder Baguettebrötchen

Quelle

eigenes Vorgehen nach diversen Rezepten aus Büchern und
dem Netz
Erfasst *RK* 09.01.2024 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Einen schweren Gusstopf bei hoher Temperatur erhitzen und das Öl hineingeben, umschwenken. Das Fleisch zugeben und kräftig anbraten, dann herausnehmen. Die Temperatur reduzieren und die Zwiebeln anbraten, dann den Knoblauch etwa 3 Minuten mitschmoren. Die Tomatenwürfel zugeben und braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Chilipaste und Tomatenmark einrühren, kurz mitschmoren. Das Fleisch wieder zugeben, unterrühren, dann Oregano und Brühe angießen. Alles einige Minuten köcheln lassen, dann die Nudeln zugeben und garen, bis sie weich sind. Zum Schluss die Kondensmilch einrühren und nochmal abschmecken.

In der Zwischenzeit die Baguettescheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und unter einmaligem Wenden unter dem Backofengrill goldgelb rösten (Achtung, das kann schnell gehen).

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Eier als Spiegeleier braten, salzen.

Zum Servieren einige Nudeln mit Hilfe einer Gabel aufdrehen und in die Mitte eines tiefen Tellers setzen. Die Suppe außen herum löffeln und ein Spiegelei obenauf setzen, mit Koriandergrün bestreuen. Die Röstbrote dazu reichen.

Anmerkung Petra: sehr wohlschmeckende und sättigende Suppe, perfekt für kalte Wintertage.

Man kann die Eier auch pochiert obenauf setzen oder die Eier direkt in die Suppe gleiten lassen und darin pochieren.

*hier Filet-Reste vom Silvesterfondue

=====

Die Rezepte der Mitreisenden (die Liste wird im Laufe des Monats ergänzt):

Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Shrimps in Erdnuss-Sauce – Langostinos con maní
Britta von Brittas Kochbuch mit Queque de naranja – Orangenkuchen
Wilma von Pane-Bistecca mit Pollo a la Brasa con Aji verde-Sauce
Susanne von magentratzerl mit Arroz con Pollo
Simone von zimtkringel mit Lomo saltado
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Pie de Limón – fruchtige Limettentarte
Cornelia von SilverTravellers mit Arroz con Pollo
Jenny von Jenny is baking mit Queque de platano – Bananenbrot
Susan von Labsalliebe mit Causa Rellena Vegana mit buntem Blattsalat
Regina von Bistroglobal mit Quinoa-Eintopf auf peruanische Art
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Peruanischer Ententopf (Seco de Pato) mit geschmorten Canario-Bohnen (Minestra de Frijoles Canarios)
Michael von SalzigSüssLecker mit Peruanische Garnelensuppe – Chupe de Camarones
Volker von Volkermampft mit Pollo a la Brasa – Peruanisches Hähnchen mit Korianderreis
Volker von Volkermampft mit Aji Verde – grüne peruanische Sauce mit Koriander und Chili
Verónica von 1000leckerbissen mit Quinoa: Die richtige Zubereitung des Inka- Korns
Verónica von 1000leckerbissen mit Quinoa- Pfanne mit Gemüse und Tofu (Chaufa de Quinoa) – Vegan
Friederike von Fliederbaum mit Locro de Zapallo Kürbistopf mit Aji amarillo
Regina von bistroglobal mit Papas a la huancaina con mani

 

20 Antworten auf „Sopa a la Criolla – Kreolische Suppe“

  1. Liebe Petra,

    deine warme und herzhafte Suppe ist absolut perfekt für kalte Tage. Vielen Dank auch für die interessante Information! Es ist faszinierend zu sehen, wie kulturelle und historische Aspekte in kulinarischen Traditionen eingewoben sind.

    Herzliche Grüße

    Susan

  2. Auch dieses Gericht von dir verlockt wieder sehr es nachzumachen!! Interessant finde ich die verschiedenen Chili-Pasten mit jeweils unterschiedlichem Geschmack. Die sind für mich Neuland…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert