Bun Bo – Rindfleisch mit Zwiebeln auf Reis-Vermicelli und Salat

Auch
wenn der Sommer derzeit eine kleine Regenpause einlegt, ist leichte
Küche angesagt. Die Kräuter in den Töpfen vor der Haustüre bieten den
sonst allgegenwärtigen Schnecken keinen Angriffspunkt und stehen in
frischem Grün. Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal Thai-Basilikum
ausgesät (wir erinnern uns – der Weg zum Asialaden nach Regensburg ist
weit!), es wächst problemlos und üppig.

Gemacht habe ich damit schon den sehr empfehlenswerten Bratreis mit Thaibasilikum von Foodfreak (die
Orangen-Zitronen-Hühnchen auf der gleiche Seite sind auch absolut
köstlich!). Gestern sollte es nun vietnamesische Küche geben, die ich
besonders mit frischen Kräutern verbinde.

Minze und Thai-Basilikum

Ich
erinnere mich noch gut, wie wir vor Jahren in Paris im 13.
Arrondissement in der Nähe des riesigen Asia-Supermarktes Tang Frères
zum ersten Mal in einem authentischen vietnamesischen Restaurant
gegessen haben: auf allen Tischen lagen hoch
aufgetürmt Kräuterbüschel, von denen man sich nach Belieben bediente.
Die Asiatin am Nebentisch zog wie selbstverständlich eine Schere aus
der Handtasche und schnibbelte sich die Kräuter auf den Teller.

Ich habe mir ein Rezept aus Joyce Jues Buch Genießer unterwegs – Südostasien ausgesucht:
mit Zwiebeln gebratenes Rindfleisch auf einem Bett von Salat mit Minze
und Thaibasilikum und kalten Reis-Vermicelli (Bun Bo), das mit scharfer
Nuoc Cham serviert wird. Für diese Sauce habe ich eine entkernte rote
Scotch Bonnet Chilischote verwendet, das gibt eine wirklich nette
Schärfe, die dem Essen den richtigen Pepp gibt 🙂

===== Titelliste (2 Rezepte) =====

Bun Bo (Rindfleisch mit Zwiebeln auf Reis-Vermicelli ...
Nuoc Cham

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Bun Bo (Rindfleisch mit Zwiebeln auf Reis-Vermicelli ...
Kategorien: Fleisch, Rind, Salat, Nudel, Vietnam
     Menge: 4 Portionen

    375     Gramm  Getrocknete Reis-Vermicelli, 15 Minuten in
                   -warmem Wasser eingeweicht
    500     Gramm  Rindfeisch (Hohe Rippe, Steak), quer zur Faser
                   -in feine Scheiben geschnitten
      3   Stängel  Zitronengras, nur das zarte Mittelstück, fein
                   -gehackt
      5            Knoblauchzehen, gehackt
  1 1/2      Essl. Fischsauce
    1/2      Teel. Zucker
                   Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

=========================== FÜR DEN SALAT ===========================
    250     Gramm  Knackiger roter oder grüner Kopfsalat oder
                   -Romana-Salat, in feine Streifen geschnitten
    1/2            Salatgurke, geschält und in Julienne geschnitten
    125     Gramm  Sojasprossen
      1            Möhre, geschält und fein gerieben
     20     Gramm  Frisches Thai-Basilikum, grob gehackt
     20     Gramm  Frische Minzeblätter, in feine Streifen
                   -geschnitten
                   Pflanzenöl nach Bedarf (etwa 3 EL)
      1      groß. Rote Zwiebel, in sehr feine Scheiben geschnitten
    100     Gramm  Ungesalzene geröstete Erdnüsse, gehackt
                   Frittierte Schalotten

=============================== DAZU ===============================
                   Nuoc cham (s. Rezept)

============================== QUELLE ==============================
                   Joyce Jue
                   Genießer unterwegs
                   Südostasien
                   -Erfasst *RK* 14.10.2003 von
                   -Petra Holzapfel

Einen großen Topf zu drei Vierteln mit Wasser füllen. Das Wasser zum
Kochen bringen. Die Nudeln abseihen, ins sprudelnde Wasser geben,
umrühren und in 2-3 Minuten garen. In einen Durchschlag geben,
gründlich mit kaltem Wasser abbrausen, abtropfen lassen und beiseite
stellen.

Das Rindfleisch mit dem Zitronengras, der Hälfte des Knoblauchs, der
Fischsauce, dem Zucker und dem Pfeffer in eine Schüssel geben. Alles
gründlich vermischen und zugedeckt beiseite stellen.

In einer großen Schüssel Salat, Gurke, Sojasprossen, Möhre,
Basilikum und Minze vermischen. Den Salat gleichmäßig in vier flache
Schalen verteilen. Auf jede Portion ein Viertel der Nudeln geben.

Einen Wok oder eine Pfanne mit hohem Rand bei mittlerer bis hoher
Temperatur erhitzen. 3 EL Öl mit dem restlichen Knoblauch
hineingeben und etwa 30 Sekunden rühren, bis der Knoblauch goldgelb
angelaufen ist. Die Zwiebel zufügen und etwa 30 Sekunden mitbraten,
bis sich die Scheiben voneinander getrennt haben. Den Wokinhalt am
Rand zusammenschieben und, falls der Wok zu trocken ist, weiteres Öl
hineingeben. Sobald es heiß ist, einen Teil der Rindfleischmischung
hineingeben, gleichmäßig verteilen und ohne zu rühren etwa 1 Minute
braten, bis das Fleisch auf der Unterseite kräftig gebräunt ist.
Wenden und von der zweiten Seite ebenfalls etwa 1 Minute braten.
Fleisch und Zwiebel auf einen Teller geben. Den Rest der
Fleischmischung genauso braten.

Das gesamte Fleisch mit der Zwiebel im Wok nochmals einige Minuten
durchmischen, bis es richtig heiß ist. Auf jede Salatportion ein
Viertel davon geben. Mit Erdnüssen und frittierten Schalotten
garnieren. Die Sauce in einzelnen Schälchen dazu reichen.

Jeder Gast würzt seine Portion mit nuoc cham nach Geschmack und
vermischt dann alles mit den Stäbchen.

Diese Kombination mit Nudeln und Salat ist bezeichnend für die
vietnamesische Küche. Wie bei vielen ihrer Gerichte würzt jeder Gast
seine Portion nach Geschmack und mischt dann alles selbst zusammen.

Anmerkung Petra: Ich habe Salat, Nudeln, Fleisch, Erdnüsse und
Zwiebeln sowie Nuoc Cham getrennt serviert, so kann sich jeder nach
Belieben bedienen (Salat und Nudeln sind sehr reichlich bemessen).
Sehr fein! Ein schönes Sommeressen.

: O-Titel   : Bun Bo (Rindfleisch mit Zwiebeln auf Reis-Vermicelli
: >           und Salat)

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

     Titel: Nuoc Cham
Kategorien: Sauce, Dip, Vietnam
     Menge: 250 Ml

      1      groß. Knoblauchzehe
      1            Frische rote Chili, entkernt
     60        ml  Frisch gepresster Limettensaft
     75        ml  Fischsauce
      3      Essl. Zucker
     90        ml  Wasser
      2      Essl. Geriebene Möhre; nach Belieben

============================== QUELLE ==============================
                   Joyce Jue
                   Genießer unterwegs
                   Südostasien
                   -Erfasst *RK* 08.02.2004 von
                   -Petra Holzapfel

Knoblauch und Chili im Mörser zu Püree zerreiben (nach Belieben den
Knoblauch zuvor durch die Presse drücken). Limettensaft, Fischsauce,
Zucker und Wasser dazugeben und alles vermischen. Die Sauce in eine
Schale füllen und nach Belieben die Möhre zufügen.

Anmerkung Petra: als Chili eine entkernte rote Scotch Bonnet
verwendet - prima, schön scharf:-)

=====

Eine Antwort auf „Bun Bo – Rindfleisch mit Zwiebeln auf Reis-Vermicelli und Salat“

  1. Vietnamesischer Salat

    Petra hat schon vor einiger Zeit einen vietnamesischen Salat , Bun Bo vorgestellt, den ich sehr gerne mag und schon oefters gemacht habe. Er schmeckt ganz koestlich an heissen Sommertagen und ist auch prima vorzubereiten. Diesmal habe ich ihn allerdings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.