Kurkuma-Fisch mit Gurken und Dill auf Reisnudeln

Für den ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen hatte ich mir ein asiatisches Fisch-Rezept der Bon Appetit ausgesucht – nach mehrgängiger Festtagsküche sollte es etwas leichter werden.

Kurkuma-Fisch mit Gurken und Dill auf Reisnudeln

Die Rechnung ist komplett aufgegangen: der vom vietnamesischen Cha Ca La Vong inspirierte Teller ist nicht nur schnell gemacht, sondern hat uns mit seiner pikanten Frische (Nuoc Cham!) auch ausgezeichnet geschmeckt.

Dill hätte ich in einem vietnamesischen Rezept nicht erwartet, das Kraut war aber von den Feiertagen noch in größerer Menge und wunderbar frisch im Kühlschrank (es lebe die 0°C-Zone!). Dort lag auch noch eine halbe Gurke, die das Gericht sehr gut ergänzt hat. Leider hatte ich nur eine kleine Packung TK-Kabeljau im Vorrat, hier wäre die Originalmenge deutlich besser gewesen. Dagegen fand ich die Menge an Reisnudeln sehr üppig bemessen, eine Korrektur habe ich im Rezept unten eingearbeitet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kurkuma-Fisch mit Gurken und Dill auf Reisnudeln
Kategorien: Nudel, Fisch, Kräuter, Asien
Menge: 2 Personen

Zutaten

H NUOC CHAM
2 klein.   Rote Chilis; nach Belieben entkernt, fein gehackt
2 Essl.   Fischsauce
2 Essl.   Limettensaft, frisch gepresst
1 Essl.   Palmzucker
1     Knoblauchzehe; fein zermust
60 ml   Wasser
H SOWIE
140 Gramm   Reis-Vermicelli
2 cm   Frischer Ingwer; gerieben
1/2 Teel.   Kurkuma
1     Knoblauchzehe; fein zermust
2 Essl.   Öl
300-350 Gramm   Kabeljau*; in Stücken von 5 cm
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Öl; zum Braten
1 groß.   Bund Dill; grob gehackt
4     Frühlingszwiebeln; Weißes der Länge nach in
      -feinen Streifen, Grünes in 5 cm Stücken
1/2     Gurke; geschält, entkernt, in Würfelchen 1 cm
      -Kantenlänge
3 Essl.   Grob gehackte geröstete Erdnüsse

Quelle

  Bon Appetit
  Erfasst *RK* 05.01.2018 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für das Nuoc Cham Chilis, Fischsauce, Limettensaft, Zucker, Knoblauch und kaltes Wasser verrühren, beiseite stellen.

Die Nudeln nach Packungsbeilage garen, abgießen, mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen.

Ingwer, Kurkuma, Knoblauch und das Öl in einer Schüssel verrühren. Den Fisch zugeben, salzen und pfeffern.

Restliches Öl in einer nicht haftenden Pfanne erhitzen. Die Fischmischung zugeben und unter gelegentlichem Wenden etwa 4 Minuten braten, bis der Fisch gerade eben durch ist. Gurkenwürfelchen, Dill und das Grüne der Frühlingszwiebeln zugeben, vorsichtig vermischen, dann noch etwa 30 Sekunden weiterbraten, bis das Grün anfängt, weich zu werden.

Nudeln, Pfanneninhalt und Erdnüsse auf 2 Teller verteilen und die Frühlingszwiebelstreifchen daraufstreuen. Nuoc Cham separat dazu reichen.

Anmerkung Petra: ganz wunderbares Essen! Im Original 180 g Glasnudeln, das fand ich aber eindeutig zu viel. Die Gurkenwürfelchen stammen von mir, machen sich aber prima.

*Ich hatte etwas weniger Fisch (TK, 237,5 g) und den etwas kleiner geschnitten, mehr wäre aber eindeutig besser gewesen.

=====

Print Friendly and PDF

8 Antworten auf „Kurkuma-Fisch mit Gurken und Dill auf Reisnudeln“

  1. Das ist genau mein Ding – bis auf den Dill, den ich eigentlich nicht so mag, aber den werde ich mal mit einer kleineren Menge ausprobieren. Ansonsten geht aber sicher auch Koriander oder Thai-Basilikum.
    Schön ist auch, dass es ein Gericht mit Fisch ist. Ich kenne jede Menge Thai/Asia-Gerichte mit Hähnchen oder Tofu, aber mit Fisch habe ich noch nicht so viel gefunden.
    Danke fürs Rezept! Tring

  2. so, das gabs heute abend bei uns-ein feines, leichtes essen. nur mit den chillies haben wir ein bisschen mehr gas gegeben; ging also bei uns eher in richtung thailändische küche.

  3. Das ist ein super leckeres Rezept! Ich habe es mit Huhn gemacht und war prima. Mir ist nach den Feiertagen auch als nach asiatischen Gerichten! Schmeckt herrlich leicht und macht trotzdem satt. Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.