Hähnchen mit Trahanas

Mein zweites Gericht für die kulinarische Weltreise von Volkermampft mit dem Ziel Griechenland verwendet eine spezielle Zutat: sauren oder süßen Trahana, auch Tarhana oder Trachanas genannt. Das ist im Prinzip ein vergorener und getrockneter Mix aus Mehl oder Grieß, Joghurt oder Milch (oft auch Ziegenmilch) und evtl. weiteren Zutaten wie Gemüse, im Aussehen ähnelt er grobem Bulgur. Das Selbermachen ist recht zeitaufwändig, hier findet man eine bebilderte Anleitung.

Im Blog finden sich schon zwei Gerichte mit Trahanas: einmal eine Suppe und zum anderen ein vegetarisches Gericht mit Käse, Oliven und Rucola, beide sind weiter unten bei den griechischen Rezepten verlinkt.

Diesmal ist Trahanas die Beilage für geschmorte Hähnchenschenkel, er darf im tomatigen Schmorsud des Hähnchens quellen. Ich habe noch etwas Gemüse in Form von roten und gelben Paprika sowie Zucchini hinzugefügt. Meine Vorlage für dieses Rezept stammt im Prinzip aus dem dicken Wälzer Vefa’s Kitchen*. Für den Trahanas habe ich etwas mehr Flüssigkeit verwendet, da ich ihn lieber etwas saftiger habe.

Trahanas

Handgemachter saurer Trahanas, käuflich erworben

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen mit Trahanas
Kategorien: Hähnchen, Beilage, Getreide, Griechenland
Menge: 2 Personen

Zutaten

2 Essl. Olivenöl
4 klein. Hähnchenschenkel
1 Zwiebel; fein gehackt
1 Knoblauchzehe; in Scheiben
125 ml Tomatensaft
125 ml Hühnerbrühe
1 Tomate; gehäutet, gehackt
3 Pimentkörner
1/2 Zimtstange
Salz
Pfeffer
115 Gramm Saure Trahanas (Süße geht auch)
Hühnerbrühe; nach Bedarf

Quelle

modifiziert nach
Vefa’s Kitchen
Erfasst *RK* 20.06.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Hähnchenschenkel im Gelenk durchschneiden und salzen.

Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Hähnchenteile bei mittlerer Hitze etwa 6-8 Minuten anbraten, bis sie von allen Seiten leicht gebräunt sind. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und weitere 2 Minuten braten. Tomatensaft, Hühnerbrühe, Tomate, Pimentkörner und Zimt zugeben, salzen udn pfeffern. Den Topf zudecken und das Gericht etwa 45 Minuten sanft schmoren, bis das Fleisch gar ist. Die Hähnchenteile herausnehmen und im Backofen bei 60°C warmstellen.

Die Flüssigkeit im Topf messen, es soll etwa 300 ml vorhanden sein (gegebenenfalls noch Hühnerbrühe oder heißes Wasser zugeben. Bei mir war es etwas mehr, im Original war das Verhältnis Trahanas:Flüssigkeit mit 1:2 angegeben – das war mir zu trocken).

Den Schmorsud wieder in den Topf geben und zum Kochen bringen. Trahanas zugeben, umrühren und bei geringer Hitze (P: Induktion Stufe 3) etwa 8-10 Minuten quellen lassen, bis es weich ist und die Flüssigkeit weitgehend aufgesogen hat. Das Hähnchen nochmal auf das Trahanas legen und sanft erwärmen.

Anmerkung Petra: wohlschmeckendes, aber auch gut sättigendes Gericht! Ich habe unter das Trahanas am Schluss noch eine Handvoll geschmorte Paprika- und Zucchiniwürfel gemischt, die ich übrig hatte, das war eine schöne Ergänzung.

=====

Weitere griechische Rezepte im Blog:

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats ergänzt):

Sonja von fluffig & hart mit Giouvetsi – griechische Lammkeule mit Kritharaki
Britta von Brittas Kochbuch mit σουβλάκι – Souvlaki
Sylvia von Brotwein mit Souvlaki – Griechische Fleischspieße vom Grill
Sylvia von Brotwein mit Sesamkringel Rezept – knusprige Sesamringe
Sylvia von Brotwein mit Gemüsespieße zum Grillen
Ulrike von Küchenlatein mit Weiße Bohnensuppe – Lefkí fasoláda
Ulrike von Küchenlatein mit Karottenkuchen mit Walnüssen – Kéik karótu
Wilma von Pane-Bistecca mit Spanakopita – griechische Spinat Paeckchen
Wilma von Pane-Bistecca mit Paidakia – griechische Lamm Kotletten
Anja von GoOnTravel.de mit Kourabiedes (Butterplätzchen mit Mandeln) aus Griechenland
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Octopus-Stifado (Χταπóδι Στιφáδο) und Patates riganates
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Sesamkringel
Simone von zimtkringel mit Paximadi – kretischer Zwieback
Ulrike von Küchenlatein mit Auberginen-Stifado
Wilma von Pane-Bistecca mit Ellinikos Lemoni Patatas – griechische Zitronen Kartoffeln
Susanne von magentratzerl mit Gefüllte Paprika mit zitronigen Kritharaki und Zaziki
Britta von Brittas Kochbuch mit παστίτσιο – Pastitsio
Wilma von Pane-Bistecca mit Moderner griechischer Salat
Ulrike von küchenlatein mit Gyros mit Metaxa-Sauce
Susanne von magentratzerl mit Lammragout mit Zucchini, Artischocken und Zitronensauce
Simone von zimtkringel mit Dakos
Jens von Der Reiskoch mit Rindfleisch-Giouvetsi aus Griechenland
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Auberginenhappen mit Tomaten und Feta
Britta von Backmaedchen 1967 mit Horiatiko Psomi griechisches Landbrot
Michael von SalzigSüssLecker mit Kolokithokeftedes & Skordalia – Griechische Mezedes
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Apfelkuchen mit Olivenöl und Walnüssen
Sylvia von Brotwein mit Olivenbrot Rezept
Sylvia von Brotwein mit Gyros vom Grill mit selbst gemachter Marinade
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Griechischer Rote Bete-Salat mit Knoblauch-Joghurt und Walnüssen
Ulrike von Küchenlatein mit Griechischer Bauernsalat – Choriatiki
Ulrike von Küchenlatein mit Griechische Linsensuppe – Fakes
Dirk von low-n-slow mit Moussaka a la Mijoteuse
Volker von volkermampft mit Melitzanosalata – griechischer Auberginen-Dip
Volker von volkermampft mit Griechische Kartoffeln mit Zitrone – Ellinikos Lemoni Patatas
Volker von volkermampft mit Gebackener griechischer Schafskäse mit Tomaten – Feta Psiti
Volker von volkermampft mit Griechisches Walnuss-Joghurt-Eis mit Honig und karamellisierten Walnüssen
Volker von volkermampft mit Griechisches Weißbrot – einfaches Hefebrot wie im Restaurant
Tina von Küchenmomente mit Lagana – Griechisches Fladenbrot mit Sesam
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Lamm mit Kartoffeln, griechisch inspiriert
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Griechische Urlaubsküche beim Segeln
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Karpouzopita (Wassermelonen-Kuchen)
Britta von Brittas Kochbuch mit Μπακλαβα – Baklava
Frederike von Fliederbaum mit gefüllte Paprika für die kulinarische Weltreise nach Griechenland

38 Antworten auf „Hähnchen mit Trahanas“

  1. Das ist das Schöne an der kulinarischen Weltreise man entdeckt einfach immer etwas neues Leckeres. Dein Rezept liest sich sehr lecker und ich bin ja ein absoluter Hähnchenesser und dann noch mit Paprika davon hätte ich jetzt zu gern ein Tellerchen.
    Liebe Grüße
    Britta

  2. Das klingt super. Ich würde es aber für uns wohl mit Reis zubereiten, da ich einen etwas heiklen Esser mein Eigen nenne. In den Zeiten vom Heimbüro hat er sich allerdings ein bisschen „gebessert“. 😉

    Liebe Grüße
    Britta

    1. Was der Bauer… ? 😉 Dann nimmst du dem Rezept natürlich die speziell griechische Zutat. Trahanas sind so eine Art Teigwaren, da ist eigentlich nichts dran, was einen abschrecken sollte. Aber ok, die Geschmäcker sind verschieden und man muss ja glücklicherweise nicht alles nachkochen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.