Griechischer Rote Bete-Salat mit Knoblauch-Joghurt

Und noch ein letztes griechisches Rezept für die kulinarische Weltreise im Juni habe ich ausprobiert: Patzaria me giaourti skordato,

Rote Bete-Salat mit Knoblauch-Joghurt

einen Salat aus Roten Beten, Knoblauch-Joghurt und Walnüssen. Das Rezept stammt wieder aus dem dicken Band von Vefa’s Kichen*. Als ich es las, fand ich gleich, das sei die perfekte Verwertung für die ersten jungen Exemplare meiner im Hochbeet angepflanzten Roten Bete.

Junge Rote Bete

Diese 5 Exemplare wogen geputzt gerade 500 g. So jung geerntet brauchen sie tatsächlich nur 30 Minuten Garzeit, bis sie weich sind.

Rote Bete Salat

Bei der Zubereitung muss man die lange Marinierzeit berücksichtigen: zuerst werden die aufgeschnittenen Scheiben nur mit Essig, Öl, Salz (und bei mir Pfeffer) beträufelt und dürfen 2-3 Stunden bei Raumtemperatur stehen. Dann kommt der gewürzte Knoblauchjoghurt darüber und sie sollten noch einmal 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen. Fertig ist ein köstlicher, erfrischender und doch cremiger Salat. Eine echte Entdeckung 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Bete-Salat mit Knoblauch-Joghurt
Kategorien: Salat, Gemüse, Walnuss, Vegetarisch, Griechenland
Menge: 2 Personen

Zutaten

500 Gramm Junge Rote Bete
1 1/2-2 Essl. Rotweinessig nach Geschmack (Original 2 El)
2 Essl. Olivenöl
Salz
Pfeffer
150 Gramm Griechischer Joghurt
2 Knoblauchzehen; fein zermust
30 Gramm Grob gehackte Walnüsse; geröstet

Quelle

modifiziert nach
Vefa’s Kitchen
Erfasst *RK* 22.06.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Roten Bete in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und etwa 30 Minuten garen, bis sie weich sind (Messertest!). Das Wasser abgießen, die Haut der Bete abreiben, Wurzeln und Stängelansatz abschneiden.

Die Bete in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf eine flache Platte legen. Jeweils 1 El Rotweinessig und Olivenöl darüberträufeln, pfeffern und salzen und so 2-3 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Den Knoblauch mit dem restlichen Rotweinessig und Olivenöl verrühren, den Joghurt untermischen und salzen. Die Knoblauchcreme auf den Rote Bete-Scheiben verteilen und alles für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit der Salat gut duchzieht.

Vor dem Servieren mit den Walnusskernen bestreuen.

Anmerkung Petra: Ausgesprochen lecker! Ich hatte junge Bete aus dem Garten, die waren nach 30 Minuten Garzeit butterzart. Die Marinierzeit ist relativ lange, die sollte man dem Salat aber gönnen. Passt auch sehr gut mit etwas Fladenbrot zu Gegrilltem oder Kurzgebratenem (hier einem Rehfilet).

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Die Rezepte der Mitreisenden (wird im Laufe des Monats aktualisiert):

Anja von GoOnTravel.de mit Kourabiedes (Butterplätzchen mit Mandeln) aus Griechenland
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Octopus-Stifado (Χταπóδι Στιφáδο) und Patates riganates
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Sesamkringel
Simone von zimtkringel mit Paximadi – kretischer Zwieback
Ulrike von Küchenlatein mit Auberginen-Stifado
Wilma von Pane-Bistecca mit Ellinikos Lemoni Patatas – griechische Zitronen Kartoffeln
Susanne von magentratzerl mit Gefüllte Paprika mit zitronigen Kritharaki und Zaziki
Britta von Brittas Kochbuch mit παστίτσιο – Pastitsio
Wilma von Pane-Bistecca mit Moderner griechischer Salat
Ulrike von küchenlatein mit Gyros mit Metaxa-Sauce
Susanne von magentratzerl mit Lammragout mit Zucchini, Artischocken und Zitronensauce
Simone von zimtkringel mit Dakos
Jens von Der Reiskoch mit Rindfleisch-Giouvetsi aus Griechenland
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Auberginenhappen mit Tomaten und Feta
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Hähnchen mit Trahanas
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Spanakopita – griechischer Spinatkuchen
Britta von Backmaedchen 1967 mit Horiatiko Psomi griechisches Landbrot
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Apfelkuchen mit Olivenöl und Walnüssen
Sylvia von Brotwein mit Olivenbrot Rezept
Sylvia von Brotwein mit Gyros vom Grill mit selbst gemachter Marinade
Ulrike von Küchenlatein mit Griechischer Bauernsalat – Choriatiki
Ulrike von Küchenlatein mit Griechische Linsensuppe – Fakes
Dirk von low-n-slow mit Moussaka a la Mijoteuse
Volker von volkermampft mit Melitzanosalata – griechischer Auberginen-Dip
Volker von volkermampft mit Griechische Kartoffeln mit Zitrone – Ellinikos Lemoni Patatas
Volker von volkermampft mit Gebackener griechischer Schafskäse mit Tomaten – Feta Psiti
Volker von volkermampft mit Griechisches Walnuss-Joghurt-Eis mit Honig und karamellisierten Walnüssen
Volker von volkermampft mit Griechisches Weißbrot – einfaches Hefebrot wie im Restaurant
Tina von Küchenmomente mit Lagana – Griechisches Fladenbrot mit Sesam
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Lamm mit Kartoffeln, griechisch inspiriert
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Griechische Urlaubsküche beim Segeln
Barbara von Barbaras Spielwiese mit Karpouzopita (Wassermelonen-Kuchen)
Britta von Brittas Kochbuch mit Μπακλαβα – Baklava
Frederike von Fliederbaum mit gefüllte Paprika für die kulinarische Weltreise nach Griechenland

47 Antworten auf „Griechischer Rote Bete-Salat mit Knoblauch-Joghurt“

  1. sehr farbenfroher salat, werde ich bestimmt zeitnah nachkochen! apropos farbenfroh- Dein aktuelles insta-profilbild ist klasse, weil es Deine wertschätzung für uns followern aus der lgbtq zeigt! danke!!!

    1. Der Salat hat uns wirklich positiv überrascht!
      Und: das Flaggezeigen ist für mich eigentlich selbstverständlich. Wir haben schon seit langer Zeit verschiedene Leute aus der LGBTQ-Community im Bekanntenkreis.

  2. Jetzt hast du Joghurt auf der Zutatenliste und verwendest ihn nicht. Dafür verrührst du Knoblauch mit Essig und Öl und mischt nochmals Knoblauch dazu. Also Joghurt raus aus der Zutatenliste und die Knoblauchmenge verdoppeln. Aber um die weisse Farbe so hinzukriegen brauchst du noch vieeeeeeeeeeeeeeeeeel mehr Knoblauch 🙂

  3. Es ist mein erstes Jahr mit roter Bete im Hochbeet und natürlich waren jetzt mehrere gleichzeitig reif und meine Erfahrungen mit frischer roter Bete sind begrenzt. Da kam mir das Rezept gerade recht: Gestern zum Grillen war es dann soweit. Seeeeehr lecker! Diese Kombi aus leicht erdiger Bete, dem säuerlichen Joghurt, dem (bei mir etwas zu) scharfen Knoblauch und der knackigen Walnuss – einfach gut.
    Beim nächsten Mal nehme ich dann statt getrocknetem Knoblauch lieber frischen, der etwas milder ist. Aber hat auch so gut geschmeckt. Und die Maskenpflicht ist ja auch dafür gut, dass man Knobi essen kann ohne Angst vor Mundgeruch 😉
    Jedenfalls vielen Dank für das Rezept!

  4. Diesen Salat habe ich mit ROH geraspelten roten Rüben ausprobiert, jetzt sind sie ja noch sehr zart… es schmeckte fantastisch, danke dir für die Anregung zu diesem „Tsatsiki in pink“,
    lg

  5. Dieser Salat ist köstlich! Wir hatten ihn gestern zu Chorizo en Vino Tinto und weissen Bohnen mit Staudensellerie und Pimenton de la vera. Etwas crossover, aber es hat wunderbar geschmeckt und gepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.