Bunte Adventskringel

Die hübschen Cranberry-Adventskringel der Lecker standen schon seit 2 Jahren auf meiner "auszuprobieren"-Plätzchenliste. Dieses Jahr hab ich sie endlich gebacken.

Adventskringel

Optisch sind sie durch die rot-grüne Farbe von Cranberries und Pistazien echte Hingucker!

Mit dem Teig hab ich etwas gekämpft, da er ziemlich klebrig war, obwohl ich das eigentlich noch zuzugebende Wasser schon weggelassen hatte. Aber gut gekühlt (s. meine Plätzchen-Tipps) ließ er sich dann doch gut meistern. Zum Ausstechen habe ich diesen Linzer-Ausstecher* verwendet, der die im Rezept angegebene Größe hat. Gefüllt habe ich die Doppeldecker mit meinem Johannisbeer-Glühwein-Gelee, jedes andere rote Gelee eignet sich natürlich auch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Cranberry-Pistazien-Adventskringel
Kategorien: Plätzchen, Keks, Weihnachten
Menge: 30 Stück

Zutaten

250 Gramm   Mehl
75 Gramm   Zucker
1     Bio-Zitrone: abgeriebene Schale
1 Messersp.   Backpulver
1     Ei (Gr. M)
125 Gramm   Kalte Butter
H ZUM BESTREUEN
25 Gramm   Getrocknete Cranberries*; grob gehackt
15 Gramm   Pistazien*; grob gehackt
H GUSS
150 Gramm   Puderzucker
2-3 Essl.   Zitronensaft
H ZUM FÜLLEN
100 Gramm   Johannisbeer-Glühwein-Gelee oder anderes rotes
      -Gelee

Quelle

  modifiziert nach
  LECKER-Sonderheft
  Ausgabe 6/2014
  Erfasst *RK* 18.11.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Mehl, Zucker, Zitronenschale und Backpulver mischen. Ei und Butter in Stückchen zufügen. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen kurz zu einem glatten Mürbeteig verkneten (P: gemacht im Foodprocessor: erst Mehl, Zucker, Zitronenschale und Backpulver mit Butterflöckchen gemixt, dann das Ei untergemixt, auf der Arbeitsfläche zusammengeknetet). Zugedeckt mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig auf etwas Mehl ca. 3 mm dünn ausrollen (P: zwischen Klarsichtfolie, Teighölzer). Gleiche Anzahl Kreise mit Wellenrand (ca. 5,5 cm Ø) und Kringel mit Wellenrand (ca. 5,5 cm Ø, innen 2 cm Ø) ausstechen und auf die Bleche legen. Teigreste immer wieder kurz verkneten, evtl. kühlen, ausrollen und ausstechen.

Plätzchen nacheinander im heißen Ofen ca. 9 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Die Kringel damit bestreichen, mit Cranberrys und Pistazien bestreuen. Den Guss trocknen lassen.

Das Gelee glatt rühren und auf die Kreise streichen. Jeweils mit einem Kringel abdecken, fest werden lassen.

Anmerkung Petra: 1/2 Rezept gemacht, ergab mit 5 cm Linzer Ausstecher (innen Stern) 13 fertige Doppeldecker-Kekse. Optisch sehr hübsch – echte Hingucker – allerdings recht groß. Der Teig klebte etwas, obwohl ich schon den El Wasser aus dem Originalrezept weggelassen hatte, ließ sich nur sehr gut gekühlt (ausgerollt kurz in den TK) gut ausstechen. Man könnte aber auch jeden anderen Plätzchenteig für diese Deko verwenden. Geschmacklich gut.

*im Original doppelte Menge angegeben, war aber deutlich zu viel.

=====

Print Friendly and PDF

8 Antworten auf „Bunte Adventskringel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.