Safran-Orangen-Risotto und honig-glasierte Möhrchen

Als Kathi jetzt im Haus war, hat sie in Vegetarisch vom Feinsten geblättert, was vom Mezze-Abend noch offen herumlag.

Safran-Orangen-Risotto mit glasierten Honig-Möhren

Dabei wies sie mich auf ein Risottorezept mit Orangen hin, als Beilage wurden glasierte Karotten empfohlen. Schöne junge Bundmöhrchen hatte ich schon gekauft, die waren beim Mezze-Menü allerdings nicht mehr zum Zuge gekommen. Was soll ich sagen? Kurz darauf ist das Risotto in kleiner Modifikation auf unserem Teller gelandet: ein schönes, farbenfrohes vegetarisches Gericht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Safran-Orangen-Risotto und honig-glasierte Möhrchen
Kategorien: Risotto, Früchte, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

H RISOTTO
2     Schalotten
2     Zarte Stangen Staudensellerie
1     Bio-Orange
1     Orange
500-600 ml   Gemüsebrühe (P: mehr)
1     Lorbeerblatt
1 Briefchen   Safran
2 Essl.   Olivenöl
250 Gramm   Risottoreis (P: Vialone nano)
75-100 ml   Weißwein
2 Essl.   Butter
      Salz
1     Schwarzer Pfeffer
      Petersilie; zum Bestreuen (Original Dill)
      Orangenfilets; zum Anrichten
H MÖHREN
500 Gramm   Junge Bundmöhren
1     Bio-Zitrone
1 Essl.   Öl
1 Essl.   Butter
1 Essl.   Neutraler Honig
  Wenig   Gemüsebrühe
      Vanillesalz
      Pfeffer
      Zitronensaft

Quelle

  modifiziert nach
  Bettina Matthaei
  Vegetarisch vom Feinsten
  Erfasst *RK* 06.03.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Schalotten schälen und fein würfeln. Den Sellerie waschen, putzen, falls nötig entfädeln und sehr klein würfeln. Die Bio-Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben. Die Orange danach mit einem Messer schälen und filetieren, den Saft dabei auffangen. Die Filets klein schneiden. Die andere Orange auspressen. Den Saft mit der Brühe und dem Lorbeerblatt aufkochen.

Die Schalotten im Öl glasig dünsten, den Sellerie zugeben und kurz andünsten. Den ungewaschenen Reis zugeben und unter Rühren glasig dünsten. Den Wein dazugießen und aufkochen und unter Rühren köcheln, bis der Wein nahezu verdampft ist. Schöpflöffelweise die heiße Orangensaft-Brühe-Mischung zugeben und immer so lange unter Rühren kochen, bis die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen ist. Wenn die Hälfte der Flüssigkeit verbraucht ist, den Safran zugeben.

Währenddessen die Beilage zubereiten: Die Möhren schälen, putzen, waschen und in gleich große Stücke schneiden. Zitrone heiß waschen und abtrocknen, etwa 1 TL Schale abreiben. Öl und Butter erhitzen, bis es schäumt. Möhren unter Rühren 3 Min. anbraten. Honig zugeben und weitere 2 Min. unter ständigem Wenden braten. Gemüsebrühe löffelweise zugeben, jeweils so lange weiterbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Wenn die Möhren leicht gebräunt und gar sein mit Vanillesalz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Schale würzen.

Wenn der Risotto gar ist, Butter unterrühren, die Orangenfilets und Orangenschale unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt kurz ruhen lassen.

Den Risotto mit Petersilie und Orangenfilets anrichten, die honigglasieren Möhrchen dazu servieren.

Anmerkung Petra: Sahne aus dem Original weggelassen, prima.

=====

7 Antworten auf „Safran-Orangen-Risotto und honig-glasierte Möhrchen“

  1. Sehr schöne Kombination. Gefällt mir sehr gut.
    Orangenrisotto mit Safran habe ich noch nie ausprobiert, ich mache entweder das eine oder das andere. Orangenrisotto gerne auch mit grünem Spargel. Stelle dann – sobald Spargelsaison ist – mal ein Rezept bei mir rein.
    Grussi von der Henne

  2. Gabs bei mir auch schonmal, allerdings würde ich die Orangen entweder zu den Möhren geben, oder sie ganz weglassen. Ich mag das Risotto nicht so fruchtig süß, sondern lieber deftiger. Aber an sich fand ich das Gericht auch ganz gut. Bisher hab ich aber leider noch nicht viel aus dem Buch gekocht, außer den Hummus mit Pistazien-Sprinkle. Vielleicht sollte ich es mal wieder zur Hand nehmen.

Schreibe einen Kommentar zu Simone Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.