Rehragout mit Semmelknödelsoufflé

Beim Küchenumbau geben sich die Handwerker derzeit die Klinke in die Hand – Kochen beschränkt sich momentan auf ein Mindestmaß, mit einer Kochplatte und einer Mikrowelle in einem alten Kinderzimmer. Deswegen bleibt endlich mal Zeit, einige liegen gebliebene Rezeptzettelstöße und Heftstapel zu durchforsten, Gelungenes in die Rezeptverwaltung aufzunehmen und Altes und Unnützes zu entsorgen.

Rehragout mit Semmelknödelsouffle

In die Hände gefallen ist mir dabei auch dieses Rehragout mit einem Semmelknödelsoufflé nach Otto Koch, was ich zwar schon vor längerer Zeit gekocht habe, das aber gerade noch wunderbar in die Jahreszeit passt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rehragout mit Semmelknödelsoufflé
Kategorien: Wild, Reh, Beilage, Knödel
Menge: 4 Personen

Zutaten

H FÜR DAS REHRAGOUT
2 Essl.   Butterschmalz
600 Gramm   Rehschulter; pariert in Würfeln von 4 cm
      -Kantenlänge
30 Gramm   Geräucherter Speck; fein gewürfelt
1     Zwiebel; fein gewürfelt
1     Möhre; fein gewürfelt
60 Gramm   Sellerie; fein gewürfelt
1 Essl.   Tomatenmark
1 Essl.   Mehl
2 Essl.   Balsamico
200 ml   Rotwein
1     Lorbeerblatt
1 Teel.   Wacholderbeeren
1 Teel.   Pfefferkörner
300 ml   Rehfond; ersatzweise Fleischbrühe
1 Essl.   Kalte Butter; zum Montieren
H FÜR DAS SEMMELKNÖDELSOUFFLE
125 ml   Milch
3     Brötchen vom Vortag; in feinen Scheiben
1 Essl.   Butterschmalz
2     Schalotten; fein gewürfelt
2-3 Essl.   Glatte Petersilie; fein gehackt
1-2     Eigelbe (P: 2)
      Salz
      Pfeffer
2     Eiweiß
2 Scheiben   Geräucherter Speck, hauchdünn aufgeschnitten (P:
      -habe ich weggelassen)
H PILZE
1 Essl.   Butterschmalz
400 Gramm   Champignons; halbiert oder geviertelt
      Zitronensaft
      Salz
      Pfeffer
  Etwas   Sauerrahm; zum Servieren
      Gehackte Petersilie; zum Bestreuen

Quelle

  modifiziert nach
  Ard Buffet
  Otto Koch
  Erfasst *RK* 08.02.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Rehragout:

In einem Bräter 2 EL Butterschmalz erhitzen. Das Fleisch rundum braun anbraten, dann herausnehmen. Den Speck hineingeben und ebenfalls anbraten, dann das Gemüse einrühren, es soll leicht Farbe nehmen. Tomatenmark zugeben und noch eine halbe Minute anbraten. Mit Mehl bestäuben, mit Balsamico und Wein ablöschen, gut verrühren. Lorbeerblatt, zerdrückte Wacholderbeeren, Pfefferkörner und das angebratene Fleisch zugeben und alles etwa 1-1 1/2 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich ist. Nach Bedarf noch etwas Brühe zugeben.

Das Fleisch herausnehmen und den Rest etwas einkochen lassen. Anschließend die Sauce passieren, abschmecken und mit 1 EL kalter Butter aufmontieren. Das Fleisch wieder zugeben.

Semmelknödelsoufflé

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Milch aufkochen. Die Brötchen mit der heißen Milch begießen und etwa 20 Minuten einweichen.

In einem kleinen Topf 1 EL Butterschmalz erhitzen und die Schalotten anschwitzen, die Hälfte der Petersilie untermischen und dann zu den Brotscheiben geben. Die Eigelbe hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen. Sollte der Teig sehr trocken sein, noch etwas Milch dazugeben. Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Knödelmasse heben.

Die Speckscheiben halbieren, und den Boden von vier Souffléformen (Durchmesser ca. 10 cm) damit auslegen (P: ich habe die Förmchen einfach gebuttert) und die Knödelmasse einfüllen. Auf ein Backblech geben und im heißen Ofen etwa 20 Minuten garen.

Pilze:

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Pilze darin anbraten, mit etwas Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Anrichten die Soufflés auf Teller stürzen, das Rehragout daneben geben, ein paar gebratene Pilze und je 1 TL Sauerrahm darauf geben, mit Petersilie bestreuen und servieren.

Anmerkung Petra: Feines Essen, das Semmelknödelsoufflé dazu hat mir sehr gut gefallen.

=====

Print Friendly and PDF

Merken

Merken

Merken

Merken

10 Antworten auf „Rehragout mit Semmelknödelsoufflé“

  1. Die Combi gefällt mir sehr, sehr gut – danke für die Inspiration!
    Ich überlege mir gerade das Semmelknödelsoufflé in gebutterte Muffinformen „abzuspitzen“ (vermutlich 8 von 12). Müsste eigentlich auch gehen.

  2. Hallo Petra,
    Das müsste doch sicher auch in Pfitzaufformen gehen? Wie schwer sind 3 altbackene Brötchen? Ich friere immer Reste als Knödelbrot ein. Danke für den schönen Blog. Heute gabs die Onepot Pasta zum Mittagessen sie schmeckte sehr lecker

  3. Pfitzaufformen – na klar sollte das gehen. Bei meinem Semmelknödelrezept steht: 250 g Knödelbrot oder 5 altbackene Semmeln. Je nach Größe der Semmeln musst du die Konsistenz mit den restlichen Zutaten etwas anpassen, ich habe auch 2 Eigelbe verwendet und nicht eines wie im Original.

  4. Hallo Petra,
    hat klasse geklappt in Pfitzaufformen ich habe das 1,5 fache genommen und mit 50g pro Semmel gerechnet das gab 5 Förmchen. Sehr lecker, viel luftiger als Knödel je sein können. Wird auf jeden Fall wiederholt. Deine neue Küche ist toll, und daneben gleich der Hauswirtschaftsraum super praktisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.