Fenchel-Mayonnaise – zu Fisch oder Gegrilltem

So langsam muss in Betracht des bevorstehenden Urlaubs noch einiges aus dem Gemüsegarten verwertet werden. Dazu gehörten auch zwei Fenchelknollen, die allmählich vom Dicken- auf's Längenwachstum umzustellen drohten 😉 Eigentlich hatte ich ein Fenchel-Kartoffel-Gratin eingeplant, doch dann stieß ich auf diese Fenchelmayonnaise und habe ganz schnell den Plan umgeworfen.

Fenchel-Mayonnaise

Für diese Sauce wwerden Fenchel- und Zwiebelstreifen in Orangensaft sanft gar geschmurgelt, begleitet von etwas Safran – daraus resultiert die hübsche Farbe. Wenn alles weich ist, püriert man das Gemüse und mischt es erkaltet mit (bei mir selbst gemachter) Mayonnaise. Hier habe ich wesentlich weniger verwendet als im Original, ich wollte eher eine gemüsige Sauce als eine Mayonnaise mit etwas Gemüsezusatz. Dafür durfte noch reichlich vorhandenes Fenchelgrün und etwas Orangenschale mit in die Schüssel.

Bei uns gab's dazu den restlichen Fenchel gewürfelt im Ofen gebraten, in den letzten Minuten habe ich zwei geölte und gewürzte Lachsfilets dazu gelegt. Ein paar Salzkartoffeln aus eigenen Linda-Kartoffeln und fertig war ein unkompliziertes und doch ganz köstliches Essen.

Die Fenchel-Mayonnaise kann ich mir auch prima zu gegrilltem Fleisch oder Fisch, aber auch zu Gemüse vorstellen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchel-Mayonnaise
Kategorien: Sauce, Dip, Beilage, Grill, Fisch
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

1 Knolle   Fenchel; geputzt, mit Strunk geviertelt, in
      -Streifen (P: netto 175 g)
1     Zwiebel; in Streifen
1 Essl.   Olivenöl
1/2 Teel.   Fenchelsamen
75-100 ml   Orangensaft
      Salz
      Zucker
      Pfeffer
1 Briefchen   Safran (0,1 g)
100-125 Gramm   Mayonnaise; selbstgemacht; Menge nach Belieben
      -anpassen*
3-4 Essl.   Fenchelgrün; gehackt
      Abgeriebene Bio-Orangenschale; falls vorhanden

Quelle

  modifiziert nach
  Küchengötter
  Erfasst *RK* 10.08.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen, die Fenchelsaat darin anrösten. Fenchel- und Zwiebelstreifen zugeben und kurz anschmoren, dann mit dem Orangensaft aufgießen, mit Salz, einer Prise Zucker und dem Safran würzen. Zugedeckt bei sanfter Hitze weich schmoren, dauerte bei mir 20-25 Minuten. Das Gemüse in einen Mixbecher umfüllen und pürieren, komplett abkühlen lassen.

Das Fenchelpüree mit der Mayonnaise mischen, Fenchelgrün und Orangenschale untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sauce passt hervorragend zu Fisch wie z.B. Lachs, aber auch zu Gegrilltem, zu Fondue, zu gedünstetem Gemüse oder zu Pellkartoffeln.

Anmerkung Petra: sehr fein, tolle Farbe. Der Fenchel kommt ganz unaufdringlich daher, die Orange gibt schöne Säure. Gab's bei uns zu Lachs und Fenchel aus dem Ofen, dazu Salzkartoffeln.

*Im Original werden auf die obige Fenchelmenge 300 g Mayonnaise gegeben.

=====

Print Friendly and PDF

3 Antworten auf „Fenchel-Mayonnaise – zu Fisch oder Gegrilltem“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.