Boureki – Gemüseauflauf aus Kreta

Ich liebe diese Jahreszeit, wo der Gemüsegarten sein Bestes gibt, ich komme kaum mit dem Verwerten der Schätze nach. Letzte Woche habe ich die ersten Linda-Kartoffeln ausgebuddelt, dazu gab's die ersten Tomaten. Und natürlich weiterhin jede Menge Zucchini 🙂

Boureki vorher

Genau für diesen Zeitpunkt hatte ich mir einen kretischen Auflauf namens Boureki aus Streetfood deftig vegetarisch* gebookmarkt. Zwischen das in Scheiben geschnittene Gemüse kommt noch eine Käseschicht, im Original wohl Myzithra-Käse, hier ersetzt durch eine Mischung von Feta, Mozzarella und Hüttenkäse, aromatsiert wird mit Minze. Zum Schluss wird der Auflauf mit einer Mischung aus Gemüsebrühe und reichlich Olivenöl übergossen.

Boureki

Wir erinnern uns: mein Backofen zickt zur Zeit, die Oberhitze schwächelt. So setzte sich während des Backens relativ viel Flüssigkeit ab – ich habe deshalb die Backofentüre mit einem Kochlöffel einen Spalt offengehalten und versucht, so das überschüssige Wasser verdampfen zu lassen, was ganz gut geklappt hat. Die letzten 5 Minuten habe ich dann einfach für etwas Bräunung den Grill zugeschaltet.

Boureki 3

Wie man hier erkennt, war die Olivenölmenge sehr reichlich bemessen, das sammelte sich am Boden der Form. Im Rezept unten habe ich die Gemüsebrühe ganz weggelassen und das Öl deutlich reduziert.

Geschmeckt hat uns der Auflauf mit der cremigen Käsemasse ausgezeichnet, der darf gerne wieder auf den Tisch kommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Boureki
Kategorien: Auflauf, Gemüse, Käse, Kreta
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

500 Gramm   Kleine Zucchini; in Scheiben
400 Gramm   Kartoffeln (P: Linda); in Scheiben
200 Gramm   Tomaten; nach Geschmack mehr; in Scheiben
125 Gramm   Mozzarella
150 Gramm   Feta
200 Gramm   Hüttenkäse
1-2     Knoblauchzehen; fein zermust
1/2 Bund   Minze; Blättchen grob gehackt
      Salz
      Pfeffer
2-3 Essl.   Olivenöl; nach Geschmack mehr

Quelle

  modifiziert nach
  Anne-Katrin Weber
  Streetfood deftig vegetarisch
  Erfasst *RK* 05.08.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Mozarella kleinschneiden, Feta zerbröckeln, mit dem Hüttenkäse und dem Knoblauch mischen, pfeffern.

Eine Auflaufform (meine hat 17×29 cm) mit Olivenöl auspinseln. Eine Schicht Zucchini einlegen, salzen und pfeffern, darauf eine Schicht Kartoffeln, wieder salzen und pfeffern, nun eine Schicht Käsemischung, darauf etwas Minze verteilen. so fortfahren bis alles verbraucht ist – bei mir war die letzte Schicht Zucchini. Obenauf die Tomaten verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln.

Die Form für 1 Stunde in den auf 200°C vorgeheizten Backofen schieben, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Anmerkung Petra: hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Ich hatte wie im Original angegeben zum Schluss noch eine Mischung aus 50 ml Gemüsebrühe und 65 ml Olivenöl darübergegeben – das fanden wir aber zu viel Flüssigkeit/Öl, es blieb dann reichlich Öl in der Form zurück. Die Zucchini geben ja beim Garen auch Flüssigkeit ab.

=====

Print Friendly and PDF

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

8 Antworten auf „Boureki – Gemüseauflauf aus Kreta“

  1. Ein richtig schönes Sommergericht, das ich mir auch gut als Beilage zu Gegriltem vorstellen kann. Wobei für mich zum griechischen Geschmack unbedingt noch Oregano gehört, der sich aber auch gut mit Minze verträgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.