Gratinierte Schweinefilets auf Buschbohnen mit Käsesauce

Seit ein paar Tagen kann ich wunderschöne Buschbohnen ernten.

Gratinierte Schweinefilets auf Bohnen mit Käsesauce

Perfektes Timing: ein Newsletter brachte passend dazu ein Rezept für gratinierte Schweinemedaillons mit einer Käse-Pfeffer-Creme, für die alle Zutaten im Kühlschrank waren. Das Fleisch war beim Anschneiden schön rosa, die Blauschimmel-Käse-Sauce gefiel uns ausgezeichnet, wobei ich mir erlaubt habe, das Wasser darin durch hellen Kalbsfond zu ersetzen. Damit macht man eigentlich nichts falsch 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gratinierte Schweinefilets auf Bohnen mit Käsesauce
Kategorien: Gratin, Schwein, Gemüse, Käse
Menge: 2 Personen

Zutaten

300 Gramm   Grüne Bohnen; geputzt, halbiert
4 Stiele   Bohnenkraut
1/2 Bund   Glatte Petersilie; gehackt
      Salz
      Pfeffer
1     Zwiebel; fein gewürfelt
375 Gramm   Schweinefilet; in 6 Medaillons
1/2 Essl.   Öl
1 Essl.   Butter
1/2 Essl.   Mehl
125 ml   Heller Kalbsfond
100 Gramm   Schlagsahne
65 Gramm   Gorgonzola cremoso
1/2 Teel.   Grober Pfeffer
1 Spritzer   Zitronensaft
10 Gramm   Butter
25 Gramm   Mittelalter Gouda; frisch gerieben

Quelle

  modifiziert nach
  lecker 7/2014
  Erfasst *RK* 13.07.2015 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Blättchen von 2 Stielen Bohnenkraut abzupfen, hacken und mit der Petersilie mischen.

Die Bohnen und das restliche Bohnenkraut in kochendes Salzwasser geben und etwa 10 Minuten bissfest garen. Abgießen, Bohnenkraut entfernen und Bohnen wieder in den Topf geben. 10 g Butter und 2/3 der gehackten Kräuter zugeben, durchschwenken. Die Bohnen in einer flachen Auflaufform verteilen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Medaillons salzen und pfeffern und von jeder Seite 2 1/2 Minuten kräftig anbraten. In der letzten Minute die Butter zugeben und durchschwenken. Das Fleisch herausnehmen und die Medaillons nebeneinander auf die Bohnen setzen. Die Zwiebelwürfel im verbleibenden Bratfett andünsten, mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Unter Rühren mit Kalbsfond ablöschen, die Sahne zugießen, aufkochen und 4-5 Minuten köcheln lassen. Den Gorgonzola zugeben und in der Sauce schmelzen lassen. Mit Salz, grobem Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Die Sauce über die Medaillons gießen, den geriebenen Käse obenauf streuen.

Die Form für etwa 5 Minuten unter den Backofengrill schieben, bis der Käse geschmolzen ist. Das Gericht mit den restlichen Kräutern bestreut servieren.

Dazu passen Röstkartoffeln oder einfach ein Stück Baguette.

=====

Print Friendly and PDF

8 Antworten auf „Gratinierte Schweinefilets auf Buschbohnen mit Käsesauce“

  1. Da ich momentan sowieso ein bisserl auf dem Schweinefilettrip bin, kommt mir dieses Rezept gerade recht und Bohnen und Käse mag ich auch total gerne, wird nachgebastelt 🙂
    LG Alice

  2. Ein wunderbares Rezept für mich und etwas kühlere Tage. Wenn ich z.Z. nur schon Backofengrill lese bekomme ich Wallungen. 😉
    Aber das Rezept ist gespeichert ! Besten Dank dafür.

  3. Heute Abend nachgekocht, ebenfalls mit Buschbohnen und glatter Petersilie aus dem eigenen Garten. Statt Kalbsfond und Zitronensaft habe ich zum Ablöschen Hühnerbrühe und Weißwein verwendet. Dazu einfach ein paar Scheiben Ciabatta ;-). Sehr, sehr lecker!

  4. Liebe Petra,
    den Prinzessbohnen bei unserem türkischen Feinkosthändler konnte ich nicht widerstehen – zum Glück! So konnte ich ein richtiges „Sonntagsessen“ auftischen, alle schmausten hochzufrieden. Heimlich hatte ich Kalbsfond durch Weißwein ersetzt, dazu gab es kleine Kartoffeln.
    Liebe Grüße und Dank für Rezept und immerwährende Inspiration,
    Sandkorn

    1. Das ist wieder eines der Rezepte, die bei mir schon fast in Vergessenheit geraten sind. Wie schön, dass es euch geschmeckt hat!aAch ich hab’s jetzt wieder auf dem Schirm (auch wenn die nächsten Buschbohnen noch auf sich warten lassen dürften, leider ist hier kein Türke in Sicht…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.