Spaghetti mit Rucola und Spargel

Am Sonntag stand ein längerer Cache-Ausflug im Gäuboden auf dem Programm, bei dem wir auch an großen Spargelfeldern vorbei kamen.

Spaghetti mit Rucola und Spargel

Nach so einem Tag habe ich meist keine Lust mehr, lange in der Küche zu stehen, schmecken soll es aber doch. Rausgesucht hatte ich deshalb Spargel-Rucola-Spaghetti, die ich schon vor 4 Jahren bei Uschi von Kochfun gefunden und nachgekocht hatte. Ich war ganz erstaunt, dass das Rezept noch nicht im Blog verewigt ist, was hiermit nachgeholt wurde.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti mit Rucola und Spargel
Kategorien: Nudel, Gemüse, Käse, Schnell, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200-225 Gramm   Spaghetti oder Spaghettini
1     Bio-Zitrone: 2 El Saft und abgeriebene Schale
1     Junge Knoblauchzehe
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
2 Essl.   Olivenöl; zum Braten
400 Gramm   Weißer Spargel
100 Gramm   Rucola; geputzt
60 Gramm   Gramm Parmesan; frisch gerieben

Quelle

  modifiziert nach
  Kochfun bzw.
  S. Grüneklee, Kultbuch Spargel
  Erfasst *RK* 06.05.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Knoblauch mit etwas Salz fein hacken, dann mit dem Messerrücken zu einer Paste verreiben. Knoblauch, Zitronensaft, Zitronenschale und 2 EL Öl verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Den Spargel schälen, die Enden abschneiden. Die Stangen halbieren und längs vierteln.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser garen.

Währenddessen die Spargelstücke in einer Pfanne in 2 El Olivenöl in etwa 5 Minuten unter Rühren bissfest braten. Rucola dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Spaghetti abgießen und zum Spargel in die Pfanne geben, eine Handvoll Parmesan und die Zitronensauce darübergeben und alles mischen, nochmal abschmecken.

Die Nudeln auf vorgewärmte Teller verteilen und mit dem restlichen Parmesan servieren.

Anmerkung Petra: schnelles, leckeres Spargelgericht. Im Original werden anstelle von Zitronen Limetten verwendet.

=====

15 Antworten auf „Spaghetti mit Rucola und Spargel“

  1. da geht es mir wie dir: nach langen Fahrradtouren und ähnlichem mag ich auch nicht mehr lange in der Küche stehen und da der Hunger dann meist groß ist, muss es schnell gehen. 🙂
    Insofern kommt mir dieses schnelle, feine Pastagericht von dir gerade recht.

  2. Eine schöne Kombination! Dann hoffe ich mal auf schönen Spargel nächste Woche und werde zur Tat schreiten 😉 Ähnliches hatten wir gestern, doch der Ruccola ist sicherlich eine wunderbare Ergänzung dazu.

  3. Liebe Petra,
    das sieht einfach lecker aus. Da könnte ich jetzt einen Teller davon verdrücken 🙂
    Ich glaube, dass mache ich heute zum Abendessen 🙂 🙂 Danke dir!
    Liebe Grüße, Semiha

  4. Inzwischen esse ich Spargel, ob weiß oder grün, am liebsten mit Pasta.
    Und ich experimentiere auch gerne im asiatischen Bereich damit.
    Den Klassiker mit Schinken gibt es meist nur einmal während der Saison.
    Rucola dazu hatte ich noch nicht, wird gleich ausprobiert.
    Zitrone mag ich unbandig gerne dazu, daher mache ich das mit dem Zestenreißer, damit es noch „zitroniger“ schmeckt.
    Könnte man denn nicht mal Kimchi in ein Spargelrezept einbauen – Omelett vielleicht?

  5. Sehr lecker, ganz einfach zu machen und dabei raffiniert. Wunderbar, wenn ich nur schon früher gewusst hätte, dass Spargel so toll schmecken kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.