Rindswürfel mit gebratenen Kartoffeln in Kräuterbutter

Wenn ich zum Essen alleine zuhause bin, kommen ja oft mal einfache Kleinigkeiten oder Reste auf den Teller. Diesmal habe ich mir allerdings etwas besonders Feines gegönnt: in der Tiefkühltruhe fand sich nämlich noch eine dicke Scheibe eines Wagyu-Roastbeefs.

Rindswürfel mit gebratenen Kartoffeln in Kräuterbutter

Die habe ich in nicht zu kleine Würfel geschnitten und mit ein paar Kartöffelchen (Amandines), Kräuterbutter und zusätzlich noch Petersilie und Schnittlauch zu einem Festschmaus vereint. Das Fleisch bleibt nch diesem Rezept von Annemarie Wildeisen innen noch so schön rosa, wie ich es gerne habe.

Man kann anstelle von Rindfleisch auch Schweinefilet oder Hähnchenbrustfilet verwenden, muss dann die Garzeit aber leicht verlängern.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rindswürfel mit gebratenen Kartoffeln in Kräuterbutter
Kategorien: Fleisch, Rind, Kartoffel, Kräuter, Single
Menge: 1 Portion

Zutaten

200 Gramm   Rumpsteak oder Hüftsteak; dicke Scheibe,
      -abgehangen, sehr gute Qualität
200 Gramm   Festkochende Kartoffeln (P: Amandines)
1 Essl.   Butterschmalz
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
2 Essl.   Gehackte glattblättrige Petersilie
2 Essl.   Schnittlauchröllchen
2 Essl.   Noilly Prat; oder Weisswein
25 Gramm   Kräuterbutter (P: selbst gemacht)
1 1/2 Essl.   Sahne

Quelle

  nach
  Annemarie Wildeisen
  Kochen
  Erfasst *RK* 24.02.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 80°C vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Das Fleisch in nicht zu kleine Würfel schneiden (im Idealfall 3 cm Kantenlänge). Die Kartoffeln schälen und in etwa 2 cm grosse Würfel schneiden.

In einer Bratpfanne die Hälfte des Butterschmalzes auf hoher Stufe erhitzen. Die Fleischwürfel im heissen Butterschmalz auf der ersten Seite ohne Wenden 1 bis 1 1/2 Minuten anbraten, die Unterseite soll kräftig braun sein. Dann etwa 1/2 bis 1 Minute unter Wenden weiterbraten, dabei salzen und pfeffern und anschließend sofort auf die vorgewärmte Platte geben. Im 80°C Grad heissen Ofen etwa 15 Minuten nachgaren lassen.

Im Bratensatz die restliche Bratbutter erhitzen. Die Kartoffeln hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen und unter Wenden in etwa 12-15 Minuten goldbraun und weich braten.

Die Kartoffeln zum Fleisch im Ofen geben.

Den Bratensatz mit dem Noilly Prat oder Weisswein ablöschen und auf etwa 1 Esslöffel einkochen lassen. Die Kräuterbutter zugeben, aufschäumen lassen, dann den Rahm und die Kräuter unterrühren. Fleisch und Kartoffeln in den Kräuterfond geben und alles gut mischen. Wieder auf die Platte geben und sofort servieren.

Anmerkung Petra: Wunderbar. Das Fleisch ist innen noch schön rosa.

=====

9 Antworten auf „Rindswürfel mit gebratenen Kartoffeln in Kräuterbutter“

  1. Wenn die Esser hungrig sind, garantiert nicht 😉 Das verlinkte Originalrezept ist für 2 und geht von 300 g Fleisch aus (ich hatte 200 g Fleisch, habe aber die „Saucen“zutaten halbiert. Wenn du etwas mehr Kartoffeln machst und vorneweg oder hinterher noch was anderes hast, dann sollte es schon gehen.

  2. Das sah so toll aus, dass ichs heute (endlich) nachgekocht habe, allerdings mit Rinderfilet. Was soll ich sagen, es war grandios!!! Selbst mein Mann, sonst eher nicht für überbordende Gefühlsäußerungen bekannt, bezeichnete das Essen als „sehr köstlich“ – fast hätte ich mich vor Schreck verschluckt! 😉
    Danke, dass du das Rezept mit uns geteilt hast! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.