Fenchel-Zucchini-Salat vom Grill (Plancha)

Am Wochenende sollte es ein schlichtes Rindersteak vom Grill geben. Um die Frage der Beilage wollte sich Helmut kümmern.

Als er mir Burnt Fennel and Zucchini with Parmesan, Lemon and Basil aus Seven Fires, grilling the argentine way
vorschlug,habe ich begeistert genickt.

Dafür konnte endlich mal die glatte "Griddle" oder Plancha des vierteiligen Gussrostes verwendet werden. Ersatzweise tut es auch eine schmiedeeisere Pfanne, die man auf dem Rost aufheizt.

Fenchel und Zucchini werden jeweils separat mit wenig Öl gebraten.

Fenchel-Zucchini-Salat von der Plancha

Gewürzt wird mit Zitrone und Parmesan, als Kräuter habe ich Petersilie, Basilikum und Fenchelgrün genommen.

Wir waren hin und weg von dem an sich schlichten Gericht: das Gemüse gegrillt, aber noch knackig, durch die Zitrone schön frisch, würzig durch den Parmesan. Eine echte Bereicherung!

Als zweite Beilage gab's übrigens mal wieder Erpfekas.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gegrillter Fenchel-Zucchini-Salat mit Parmesan (Plancha)
Kategorien: Salat, Beilage, Grill, Plancha, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 groß.   Fenchelknolle
1 mittl.   Zucchini
1     Bio-Zitrone; abgeriebene Schale
1-2 Essl.   Zitronensaft
      Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
30 Gramm   Parmesan; in groben Stückchen oder Spänen
2 Essl.   Gehackte glatte Petersilie
1 Essl.   Fein geschnittenes Basilikum

Quelle

  modifiziert nach
  Francis Mallmann
  Seven Fires
  grilling the argentine way
  Erfasst *RK* 16.07.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Fenchel putzen, Fenchelgrün gehackt beiseite legen. Den Fenchel der Schmalseite nach durch den Strunk halbieren. Beide Hälften fein hobeln (ich habe die Scheiben ebenfalls durch den Strunk gehobelt, so dass sie etwas zusammenhalten), mit etwas Olivenöl vermengen, salzen und pfeffern.

Die Zucchini ebenfalls putzen und fein hobeln, in einer weiteren Schüssel mit Olivenöl vermengen, salzen und pfeffern.

Den Grill auf hoher Hitze vorheizen. Darauf entweder eine Plancha (glatte Gusseisenplatte) oder eine große schmiedeeiserne Pfanne erhitzen.

Wenn die Oberfläche sehr heiß ist, zuerst den Fenchel darauf geben und 2-3 Minuten grillen, bis er braune Stellen aufweist. Dann umdrehen und die andere Seite genauso grillen. Den Fenchel in eine Schüssel geben.

Nun die Zucchinischeiben genau so grillen, zum Fenchel in die Schüssel geben. Zitronensaft, Zitronenschale, Parmesan, Petersilie, Basilikum und Fenchelgrün dazugeben. Abschmecken, dabei nach Bedarf noch etwas Olivenöl zugeben.

Anmerkung Petra: absolut super, Favorit. Knackig, aber doch nicht roh, würzig durch den Parmesan. Wir hatten dazu Rumpsteaks und Erpfekas. Gemacht auf 2 glatten Vierteleinsätzen des Grillrosts. Bei Vergrößerung der Menge in mehreren Arbeitsgängen arbeiten.

=====

16 Antworten auf „Fenchel-Zucchini-Salat vom Grill (Plancha)“

  1. Sehr lecker schaut das aus!
    Und was für eine tolle Seite, ich glaube, ich brauche dringend Zubehör für unseren Grill 😀 Leider gibt es den Plancha-Aufsatz nur für den 57er Grill :-/
    Aber den Gerillten bekomme ich auch für den kleinen 47er… ich geh mal shoppen…

  2. ich weiß wirklich nicht, was ich davon halten soll ;-): gestern habe ich auf der Grillplatte Zucchini gegrillt, dann Tomaten und alles mit frischem Fenchel und Ziegenkäse zu einem Salat vermischt, und dann les ich heute morgen dein Salatrezept – ist ja schon fast unheimlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.