Mediterraner Tomatensalat mit weißen Bohnen

Während das Haus voll war, wurde natürlich gegrillt – wieder mal waren Helmuts beste Ribs auf dem Smoker. Zumindest bei den Beilagen gab es dann aber doch eine Neuerung:

mediterraner Tomatensalat

für diesen "mediterranen" Tomatensalat werden Tomatenscheiben samt Würzsalz im Ofen geschmort und dann mit einer weißen-Bohnen-Vinaigrette übergossen. Radicchio und Rucola bringen Farbe und eine angenehme Bitternote ins Gericht.

Ich habe zwar auf dem Markt die aromatischsten Tomaten aus dem Sortiment verlangt, wirklich zufrieden war ich mit der Ware leider nicht. Ich muss das Gericht unbedingt noch einmal mit eigenen Tomaten wiederholen.

Der Salat darf aber trotzdem am Garten-Kochevent des Gärtnerblogs zum Thema Tomaten teilnehmen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mediterraner Tomatensalat
Kategorien: Beilage, Grill, Salat, Gemüse
Menge: 6 Personen

Zutaten

1 kg   Aromatische Freiland-Tomaten
2 Zweige   Rosmarin
2 Zweige   Thymian
2 Zweige   Oregano
      Zucker
      Meersalz
1 Teel.   Abgeriebene Bio-Zitronenschale
250 Gramm   Frische, reife weiße Bohnenkerne (P: 125 g
      -getrocknete weiße Bohnen)
400 ml   Gemüsefond
1     Schalotte
3 Essl.   Balsamessig
2 Essl.   Orangensaft
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
7 Essl.   Olivenöl
1 klein.   Radicchio
1 Bund   Rucola

Quelle

  Living at Home 6/2011
  Erfasst *RK* 24.07.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Falls trockene Bohnenkerne verwendet werden, diese über Nacht in ausreichend Wasser einweichen.

Tomaten in dicke Scheiben schneiden. Mit Küchenpapier trockentupfen, dann auf mit Backpapier belegten Blechen verteilen. Kräuter bis auf 1 Zweig Rosmarin grob hacken, mit 1 El Zucker, 1-2 Tl Meersalz und Zitronenschale mischen. Tomatenscheiben damit bestreuen. Bei 120 Grad (besser: Umluft 100 Grad) ca. 50 Minuten im Ofen antrocknen lassen (Petra: ich habe sie etwas länger im Ofen gelassen).

Bohnen mit 1 Zweig Rosmarin im Fond aufkochen und bei schwacher Hitze garen, bis sie weich sind. Schalotte pellen und fein würfeln, mit Essig, Orangensaft etwas Salz, Pfeffer, Zucker verrühren, dann 4 El Öl unterquirlen. Bohnen abtropfen lassen und noch heiß mit dem Dressing mischen.

Radicchio und Rucola in mundgerechte Stücke zupfen. Tomaten aus dem Ofen nehmen, mit 3-4 El Olivenöl beträufeln und flach auf einer großen Servierplatte verteilen. Die Bohnenkerne und Blattsalate mischen, mit dem Dressing über die Tomaten geben. Lauwarm servieren.

Anmerkung: Sehr schöne Beilage zu Gegrilltem, bei uns zu Helmuts besten Ribs.

=====

9 Antworten auf „Mediterraner Tomatensalat mit weißen Bohnen“

  1. Petra, jetzt reicht’s aber! Ich lösche deinen Feed, wenn du so weiter machst! Das hält doch kein Mensch aus! Ich kann doch nicht nur noch dein Zeug nachkochen, himmel noch mal! Das ist ja alles so verboten lecker!

  2. Hihi, der Begriff „Weiße-Bohnen-Vinaigrette“ gefällt mir. Selten so eine knubbelige Salatsauce gesehen. 🙂
    Aber ansonsten klingt das wirklich lecker. Zum Nachkochen werde ich es wohl ohne Essig als Gemüse abwandeln (müssen).
    Liebe Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.