Reisnudelsalat mit Shrimp und Ingwer-Limettendressing

Das herrliche, fast schon sommerlich warme Wetter der letzten Tage lockt in den Garten – wer will da schon viel Zeit in der Küche verbringen?

Reisnudelsalat

Wie gerufen kam da das Rezept für einen erfrischenden Glasnudelsalat, den ich mir in der Mittagspause schnell zusammengemischt habe. Ich habe gekochte Shrimp verwendet, Reste von gebratenem Hähnchenfleisch machen sich aber sicher auch gut darin.

Tomaten 2011

Die gestern ausgepflanzte Tomaten-Kinderstube: selbst gezogen sind meine seit vielen Jahren geliebten Picolino, eine alte Ochsenherztomatensorte (Pro Specie rara) sowie eine neue, Corazon F1. Chilipflanzen (9 Sorten) habe ich diesmal in der Raritätengärtnerei Treml hier gleich um's Ecke bestellt, auch an deren Ochsenherztomaten konnte ich nicht vorbeigehen (im Bild die beiden größten Tomatenpflanzen). Es gibt also dieses Jahr den großen Ochsenherz-Tomaten-Vergleich. Also bitte ab jetzt keinen Nachtfrost mehr! Wie bei Barbara sind bei unserem großen Walnussbaum die kompletten Austriebe letzte Woche erfroren.

Balkon 2011

Auch die Balkonkästen glänzen jetzt wieder mit ihrem sommerlichen Blumenkleid.

Balkon 2011

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reisnudelsalat mit Shrimp und Ingwer-Limettendressing
Kategorien: Salat, Hauptspeise, Single, Krustentier, Asien
Menge: 1 Person

Zutaten

H DRESSING
1 Teel.   Geriebener Ingwer
1-2     Scharfe Chilis; fein gehackt
1 klein.   Knoblauchzehe
2 Essl.   Limettensaft
1 Essl.   Reisessig
1 Essl.   Fischsauce
1 1/2 Teel.   Zucker
H SALAT
  Einige   Salatblätter, gemischt; grob zerrissen
75 Gramm   Salatgurke; entkernt, in feinen Sreifen
1 mittl.   Möhre; in feinen Streifen
1     Frühlingszwiebel; in Ringen
30 Gramm   Reis-Vermicelli; nach Anleitung gegart, kalt
      -abgeschreckt
100 Gramm   Gekochte Shrimp; aber auch Reste vom gebratenen
      -Huhn oder Steak
5     Minzeblätter; zerrissen
1 Essl.   Grob gehacktes Koriandergrün
H NACH BELIEBEN
      Geröstete gehackte Erdnüsse; zum Bestreuen

Quelle

  leicht modifiziert nach
  Fine Cooking Cooking Fresh 2005
  May 2, 2005
  Erfasst *RK* 11.05.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für das Dressing verrühren. Abschmecken.

In einer größeren Schüssel Salat, Gurke und Möhre mischen, darauf Nudeln, Shrimp und Kräuter geben. Das Dressing darübergießen und alles vorsichtig vermischen, nochmal abschmecken.

Anmerkung Petra: schnelles leckeres Essen für heiße Tage.

=====

17 Antworten auf „Reisnudelsalat mit Shrimp und Ingwer-Limettendressing“

  1. Dieser Salat sieht nicht nur fantastisch aus, der schmeckt auch so! Habe fast den Gleichen schon beim Thailänder gegessen. Der Geschmack von dem wunderbar frischen Salat hat sich für immer und ewig in mein Gedächtnis gebrannt und die Lust danach meldet sich immer mal wieder.
    Den werd ich ganz bestimmt nachkochen.
    Vielen Dank!
    Liebe Grüsse
    Susann

  2. Ich mag die dünnen Reisnudel auch am Liebsten. Gut sieht er aus, dein Salat. Schöne Tomatenstauden hast du schon. Bei uns herscht schon seit 1 1/2 Monate eine Wärme, fast nicht auszuhalten. Schade um die Triebe deines Baumes. Dann wird es mit der Ernte auch schlecht ausschauen, oder? Was macht dein Radicchio? Hast du die wurzeln im Garten gelassen? Wir haben schon unseren verzehrt.

  3. Tagsüber ist es sehr warm, das war auch schon vor Ostern so. Aber nachts hat die Kälte bei klarem Himmel nochmal kräftig zugeschlagen: -4° sagte das Thermometer. Bei unseren Nüssen dürfte das einen Komplettausfall geben. Auch die Erdbeerbauern jammern, die Winzer in Deutschland hats teilweise auch bös erwischt.
    Vom Radicchio war nach dem langen harten Winter nichts mehr zu sehen. Selbst vom Spinat haben nur wenige Pflanzen überlebt. Der Bayerische Wald hat eben doch ein spezielles Klima (auf das ich gerne verzichten könnte).

  4. Oh wie schön, ich hab auch gezüchtet. Meine kommen aber erst in gut 10 Tagen nach draussen. Meine Sorten: Corianne (Flaschentomate), Supersweet 100 F1, Balconi Yellow & Balkonstar (Buschtomaten) und Tigerella. Und dann hab ich mir beim Gärtner noch die historischen Sorten Andenhörnchen und schwarze Pflaume gekauft. Gurken hab ich auch noch gezüchtet. Der Sommer kann kommen und vor allem die Semesterferien :D.

  5. Ich freue mich immer besonders über die Beiträge vom Essen, Garten, Kübeln usw… und nun auch noch die Katze! Vielen Dank für Dein unermüdliches Blog-Engagement dass uns schon zu vielen tollen Mahlzeiten inspiriert hat. Herzlichen Gruß aus Hamburg, Christine

  6. Köstlich!!! War gestern beim Vietnamesen, der hat das diesmal für mich gemacht 😉 und ein Rezept ähnlich wie deines ist bei uns der Dauerbrenner. Ich streue immer noch eine dicke Portion Thaibasilikum darüber, wenn ich ihn bekomme.

  7. Schmortomatensuppe mit Minzepesto

    Im Sommer machten Astrids karamellisierte Kirschtomaten die Runde durch diverse Blogs. Kein Wunder, dass ich schwach geworden bin und das zugehörige Kochbuch Tomate erstanden habe – zumal im Garten reichlich Früchte zu erwarten waren, die Pflänzchen ha…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.