2 x Mazza aus Syrien: Auberginen mit Schafskäse und gebratene scharfe Kartoffeln

Eine Zeitlang habe ich überlegt, was ich wohl für das 14. mediterrane Kochevent Syrien machen könnte – dabei lag die Lösung doch eigentlich auf der Hand bzw. in meinem Kochbuch-Regal.

Noch in der Vor-Foodblog-Zeit haben wir bei einem Hamburg-Besuch – schon damals auf Empfehlung von Foodfreak – dem syrischen Restaurant Saliba in den Alsterarkaden einen Besuch abgestattet. Als Vorspeise kamen die Mezze auf den Tisch: unsere Augen wurden größer und größer als sich mehr und mehr Schälchen auf dem mit Rosenblättern dekorierten Tisch versammelten und einen wunderbaren Einstieg in diese reiche Küche gewährten. Ich konnte gar nicht anders und habe mir damals gleich das Kochbuch Saliba. Mazza – aus der feinen Küche Syriens zugelegt. Beim genaueren Hinsehen haben mich aber nicht alle (sehr kurz gefassten) Rezepte aus dem Kochbuch begeistert. So wird die bekannte Paprikapaste mit Walnuss (M'Hammara, Muhammara) im Buch mit Paprikapulver und Zwieback hergestellt – ich kann mir gar nicht vorstellen, dass so etwas im Restaurant serviert wird: frische geröstete Paprika ergeben ein ganz anderes und weitaus besseres Ergebnis.

Für das Event habe ich nun allerdings zwei Mazza ausgesucht, von denen ich schon beim Lesen wusste, dass sie schmecken.

Auberginen mit Schafskäse

Auberginen mit Schafkäse und einer Art Harissa-Dressing

Gebratene scharfe Kartoffeln

und knusprig gebratene Kartoffelwürfelchen mit einer würzigen Kreuzkümmel-Harissa-Koriandergrün-Mischung. Die haben Lust auf mehr gemacht – ich sollte doch mal über eine Mazza-Party nachdenken 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mazza: Auberginen mit Schafskäse
Kategorien: Vorspeise, Buffet, Gemüse, Käse, Syrien
Menge: 6 bis 8 Pers.

Zutaten

3 groß.   Auberginen
      Salz
      Pflanzenöl; zum Frittieren
100 Gramm   Glatte Petersilienblätter
200 Gramm   Schafskäse
1 Essl.   Harissa
1 Essl.   Tomatenmark
1/2     Zitrone: Saft
1 Essl.   Olivenöl

Quelle

  Saliba
  Mazza – aus der feinen Küche Syriens
  Erfasst *RK* 09.03.2001 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

* Basendjan ma Djibben

Auberginen in 1 cm breite Streifen schneiden und für 30 Minuten in Salzwasser* legen, abgießen und trocken tupfen. In Öl bei 180°C hellbraun ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen, dann auf einer Platte ausbreiten, Petersilie in Streifen schneiden und überstreuen. Schafskäse in 1 cm große Würfel schneiden und in die Mitte der Auberginen häufen. Restliche Zutaten mit wenig Salz für die Sauce verrühren und nur über den Käse gießen.

Anmerkung Petra: Ausgesprochen lecker.

Ich salze die Auberginen (in Scheiben) vorher ein. Nicht, um Bitterstoffe zu entfernen, sondern um die Auberginen etwas zu entwässern und zu würzen.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mazza: Gebratene Scharfe Kartoffeln
Kategorien: Vorspeise, Buffet, Kartoffel, Syrien
Menge: 6 bis 8 Pers.

Zutaten

1 kg   Große Kartoffeln, festkochend
4     Knoblauchzehen
1 mittl.   Zwiebel
100 ml   Olivenöl
      Salz
2 Teel.   Harissa
2 Teel.   Kreuzkümmel, gemahlen
1 Bund   Koriander, klein; gehackt
H DEKORATION
      Rotkohl; geraspelt oder
      Radieschen; geraspelt

Quelle

  Saliba
  Mazza – aus der feinen Küche Syriens
  Erfasst *RK* 09.03.2001 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

* Batata harra

Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebeln fein hacken. Öl in einer breiten Pfanne erhitzen. Kartoffelwürfel salzen und in dem Öl bei starker Hitze braten, bis sie etwas gebräunt sind.

Bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren, damit nichts anbrennt, weiter braten, bis die Kartoffeln gar und knusprig sind.

Kartoffelwürfel mit einer Schaumkelle heraus heben und warm stellen, salzen. Zwiebeln und Knoblauch im verbliebenen Fette leicht bräunen. Harissa, Kumin und Koriander kurz miterhitzen. Kartoffeln in die Pfanne geben und in der Gewürzmischung wenden.

Geraspeltes Gemüse überstreuen.

Anmerkung Petra: Kartoffelwürfelchen (Annabelle) gründlich abgespült, um anhaftende Stärke zu entfernen. Mit etwas geraspelter Möhre bestreut. Köstlich, schmeckt auch lauwarm sehr gut.

=====

11 Antworten auf „2 x Mazza aus Syrien: Auberginen mit Schafskäse und gebratene scharfe Kartoffeln“

  1. Gute Wahl, besonders die Auberginen! Die Rezeptbeschreibung der Paprikapaste wundert mich, das Buch macht ansonsten ja einen ebenso hochwertigen Eindruck wie das Restaurant auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.