Raisin Brioche Twist

For Bread Baking Day #30 – Twisted Breads hosted by Living in the Kitchen with Puppies I reactivated a book which I had’t used for quite a long time: Leslie Mackie’s Macrina Bakery & Cafe Cookbook.

Raisin Brioche Twist

I had marked the Raisin Brioche Twist long ago – now I definitively had a reason to test it 🙂

In my first attempt (see the slideshow for details) I used a 9 x 5 inch loaf pan (24 cm Kastenform) which I found was too small – the braided bread almost filled the pan before proofing.

I had absolutely no problem baking the bread with the lovely cinnamon sugar crust a second time as the first one had disappeared quickly. This time I used a 30 cm loaf pan which worked fine.

Raisin Brioche Twist

Before braiding the strands are brushed with melted butter and rolled in cinnamon sugar with a little bit of nutmeg – this together with the rich brioche dough gives a great taste!

Other tested recipes from the book:

Das Rezept auf Deutsch gibt es unten. Ich backe das Brot mit gleicher Teigmenge inzwischen in zwei 24 cm-Kastenformen (also in 6 Stücke teilen, 2 Zöpfe flechten). Evtl. etwas länger aufgehen lassen – funktioniert wunderbar.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Raisin Brioche Twist
Kategorien: Sweet bread
Menge: 1 Bread

Zutaten

3/4 Tasse Seedless raisins
H BRIOCHE LOAF DOUGH
1/4 Tasse Warm water (60 ml)
1/2 Tasse Granulated sugar (100 g)
1 1/2 Teel. Dry yeast
1 Teel. Pure vanilla extract
2 Eggs
3/4 Tasse Whole milk (180 ml)
3 1/2 Tassen All-purpose flour (475 g)
1 Teel. Kosher salt (8 g)
8 Essl. Unsaltesd butter (115 g)
H CINNAMON SUGAR MIXTURE
1/2 Tasse Granulated sugar (100 g)
1/2 Tasse Light brown sugar (100 g)
1 Essl. Cinnamon
1/2 Teel. Freshly ground nutmeg
H AND
4 Essl. Unsalted butter, melted

Quelle

adapted from
Leslie Mackies
Macrina
Bakery & Cafe Cookbook
Erfasst *RK* 17.05.2010 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Makes x (9 x 5-inch) braided loaf*

Place raisins in a small bowl and cover with hot tap water. Let sit for 10 minutes while raisins plump, then drain and set aside.

Prepare Brioche dough:

Place warm water and 2 teaspoons of the sugar in the bowl of your stand mixer. Sprinkle yeast on top and mix with a whisk until yeast is dissolved. Let stand for 5 minutes while yeast blooms.

Add remaining sugar, vanilla extract, eggs, milk, flour, and salt. Using the hook attachment, mix on low speed for 3 minutes to start bringing dough together. Switch to medium speed and slowly drop pieces of butter into dough. Mix for 10 to 12 minutes (Petra: about 18 minutes). Dough will be wet and sticky and will have good elasticity when stretched. Let rest in the bowl for 5 minutes.

Pull dough from bowl onto a floured surface and flatten into a rectangle. Sprinkle plumped raisins over entire surface of dough. Starting with a narrow end, roll dough away from you into a log. Fold ends underneath to form a loosely shaped ball. Place ball in an oiled, medium bowl and cover with plastic wrap. Let proof in a warm room, 70 to 75°F (21-24°C), for approximately 2 1/2 hours (Petra: 3 hours at room temperature, 20°C). Dough will almost double in size.

Line bottom and sides of a 9 x 5 x 4-inch loaf pan* with parchment paper and spread Cinnamon Sugar Mixture evenly on a rimmed baking sheet.

Place dough on a floured work surface and pat it into a 6 x 2-inch rectangle. Divide dough into 3 equal pieces and roll each piece into a rope approximately 10 inches long. Brush the strands of dough with melted butter, making sure they are thoroughly coated. One at a time, roll the coated strands of dough in the cinnamon mixture. Line the strands up side by side and, starting at either end, braid the pieces. Pinch ends together to form a seal and fold ends underneath.

Lift braid into lined loaf pan. Brush with melted butter and sprinkle with remaining cinnamon sugar. Cover with plastic wrap and let proof in a warm room for I hour, or until loaf rises to fill three-quarters of the pan.

While loaf is proofing, preheat oven to 360°F (180°C)

Remove plastic and place loaf on center rack of preheated oven. Bake for about 45 minutes (Petra: 55 minutes because the loaf pan was a little bit small and the bread rose a lot). Top and sides of loaf will be dark golden brown. The hot loaf will be very fragile, so let cool on wire rack for 20 minutes before removing from the pan. After 20 minutes, lift loaf out of pan and continue cooling on a wire rack. If needed, run a sharp knife around the sides of loaf and invert pan to remove it. (It’s important to remove the loaf from the pan before the sugars cool and stick to the sides.)

Cinnamon Sugar Mixture

Combine ingredients in a small bowl and mix well.

Petra: Wonderful sweet bread! Rich, moist with a delicious cinnamon sugar crust.

*The first time I used a 24 cm loaf pan which was too small. A 30 cm loaf pan is much better.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rosinen-Brioche-Zopf mit Zimt-Zuckerkruste
Kategorien: Brot, Kuchen, Frühstück, Brunch
Menge: 1 Brot

Zutaten

100 Gramm Rosinen
H BRIOCHETEIG
60 Gramm Warmes Wasser
100 Gramm Zucker
1 1/2 Teel. Trockenhefe
1 Teel. Vanille-Extrakt
2 Eier
180 ml Milch
475 Gramm Weizenmehl Type 405
8 Gramm Salz
115 Gramm Butter; Raumtemperatur; in Flöckchen
H ZIMTZUCKER
100 Gramm Zucker
100 Gramm Brauner Zucker
1 Essl. Zimt
1/2 Teel. Gemahlene Muskatnuss
H SOWIE
60 Gramm Geschmolzene Butter

Quelle

nach
Leslie Mackie’s
Macrina
Bakery & Cafe Cookbook
Erfasst *RK* 17.05.2010 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Rosinen in eine kleine Schüssel geben und mit warmem Wasser bedecken. Nach 10 Minuten abgießen und beiseite stellen.

Den Briochteig zubereiten: Dafür das warme Wasser und 2 Tl vom Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Die Hefe zugeben, durchrühren und 5 Minuten stehen lassen. Nun das Mehl, den restlichen Zucker, Vanille-Extrakt, Milch und Eier zugeben und alles auf Stufe 1 (Kenwood) etwa 3 Minuten verkneten. Dann auf Stufe 3 schalten, flöckchenweise die Butter unterkneten und das Salz einrieseln lassen. Weitere 10-12 Minuten kneten, dabei ab und zu die Wände der Schüssel abschaben. Am Schluss löst sich der sehr
weiche, elastische und klebrig-glänzende Teig fast ganz von der Schüssel.

Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig aus der Schüssel nehmen und zu einem Rechteck ausziehen. Die Rosinen darauf verteilen und den Teig von der kurzen Seite her aufrollen, dann die Enden der Rolle übereinanderschlagen und den Teig mit der glatten Seite nach oben in eine leicht geölte Schüssel legen. Abgedeckt etwa 2 1/2 Stunden gehen lassen, das Volumen soll sich fast verdoppeln.

Eine Kastenform (30 cm Länge*) mit Backpapier auslegen. Den Zimtzucker auf einem Backblech verteilen.

Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in drei Teile a etwa 390 g teilen. Jedes Teil zu einem etwa 30 cm langen Strang formen. Die Stränge gleichmäßig mit der geschmolzenen Butter bestreichen und sie dann im Zimtzucker wälzen.

Die drei Stränge zu einem Zopf flechten, die Enden gut zusammenkneifen und unter den Zopf stecken. Den Zopf in die vorbereitete Form legen, mit geschmolzener Butter bestreichen und mit restlichem Zimtzucker bestreuen (ich habe nicht alles verwendet!). Den Zopf abgedeckt etwa 1 Stunde aufgehen lassen, bis der Laib die Form zu 3/4 füllt.

Rechtzeitig den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Brot 45 Minuten (Petra 50-55 Minuten) backen, bis Oberfläche und Seiten dunkelgoldbraun sind. Das Brot ist noch sehr empfindlich, deshalb erst 20 Minuten in der Form auf einem Rost abkühlen lassen, dann erst herausholen und komplett abkühlen lassen.

Anmerkung Petra: ausgezeichnet!

*Im Original heißt es 9x5x4 inch. Ich habe beim ersten Mal eine 24 cm Kastenform verwendet, die war aber deutlich zu klein: d.h. schon mit dem eingelegten Zopf fast voll.

=====

10 Antworten auf „Raisin Brioche Twist“

  1. Das ist ein Brioche fuer meinen Sohn und nachdem ich mich vor einer Woche an ein Brioche gewagt habe, werde ich dieses auch nachbacken.
    Witzig ist, dass mein Sohn auch gerade Rosinenbrot getostet hat und es war mir, als ob ich das Brioche aus dem Laptop raus riechen koennte. Really eerie.

  2. Petra – danke nochmal fuer das tolle Rezept. Da meine Zopfstränge etwas „wabbelig“ wurden und ich keine 30 cm Kastenform hatte, packte ich meine kurzerhand in eine Springform mit Rohrboden und habe nochmal ordentlich Zimtzucker obendrauf gestreut. Gebacken habe ich das gute Stück nach den ersten 10 Minuten mit Alufolie obendrauf, damit es nicht zu dunkel wurde. Resultat war super und ein Hit mit meinem Zimt-liebenden Mann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.