Gebratener Hecht mit Sauerrahm

Vor 2 Wochen ist Helmut ein üppiger Hecht von 84 cm Länge an die Angel gegangen, Gewicht 6 Pfund.

frisch gefangener Hecht

Leider ergab sich keine Gelegenheit, ihn frisch zu essen – wir haben ihn deshalb in Portionen von etwa 750 g eingefroren. Am Wochenende haben wir die erste davon verspeist.

Hecht mit Speckscheiben

Das Rezept stammt noch aus Zeiten, in denen Helmut zum Kochkurs ging und ich mit zu stillendem Kind brav zu Hause saß 😉 Da Hecht leicht trocken wird (vor allem ältere Exemplare) wird er mit Speck umwickelt bzw. belegt und dann im Ofen gegart.

Entfernen der Speckscheiben

Zum Servieren den Speck entfernen und den Fisch tranchieren.

Hecht mit Sauerrahm

Zu der sahnigen Sauce passen am besten Salzkartoffeln und ein frischer grüner Salat – ich habe mich für Feldsalat entschieden.

Für meinen Geschmack hätte das Fleisch ruhig etwas saftiger sein dürfen – möglichst groß ist eben doch nicht immer und überall ideal 😉 Helmut hat jetzt jedenfalls den Auftrag, beim nächsten Mal lieber ein kleineres Exemplar mitzubringen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratener Hecht mit Sauerrahm
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Hecht (ca. 1500 g); oder ein Stück von etwa 600-
      -750 g ohne Kopf und Flossen
200 Gramm   Durchwachsener Speck; Bacon
50 Gramm   Butter
150 ml   Weißwein
1 Teel.   Liebig’s Fleischextrakt
200 Gramm   Sauerrahm (10% Fett)
      Salz
      Pfeffer
      Zitronensaft

Quelle

  nach
  Kochkurs Hotel Schmaus, Viechtach
  Erfasst von Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Hecht ausnehmen und schuppen, unter kaltem Wasser abspülen. Nach Belieben mit Zitronensaft säuern und innen und außen würzen. Den Hecht mit etwa 150 g des in dünne Scheiben geschnittenen Specks belegen (die Scheiben kann man nach Bedarf mit Küchengarn oder Zahnstochern fixieren).

Den übrigen Speck in Brunoise (kleine Würfelchen) schneiden und in einem großem, flachen Bräter auslassen. Den Hecht darin von beiden Seiten gut anbraten, anschließend mit der heißen Butter übergießen.

Im auf 220°C vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Minuten braten, dabei immer wieder mit dem Bratfond übergießen. Nach halber Garzeit vorsichtig wenden und nach 20 Minuten den Weißwein zugießen.

Den Hecht auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warmstellen.

Den Fleischextrakt in die Sauce rühren, saure Sahne zugeben, nochmals vorsichtig erhitzen und fertig abschmecken. Die Sauce durch ein Sieb geben und zum Hecht reichen.

Dazu passen Salzkartoffeln.

Anmerkung Petra: Größeren Hecht auf dem Blech (Fettpfanne) zubereiten; entprechend mehr Zutaten verwenden.

=====

9 Antworten auf „Gebratener Hecht mit Sauerrahm“

  1. hach, das war aber auch ein brocken – sieht sehr lecker aus – sehr schöne fotos!
    ach.. hab ich erwähnt, dass hier der bodensee praktisch vor der tür ist..?
    ach, ich hab mich vertan, vor der tür war der rhein, der bodensee war noch drei schritte weiter.
    😉
    liebste grüße von eurer tochter, die gerade einen teller tomaten-schafskäse-paprika-mais-frühlingszwiebel-suppe verspeist hat, mit zwei scheiben von hertas selbstgebackenem brot 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Hedonistin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.