Schokoladen-Tagliatelle mit marinierten Orangen

Nach pasta e fagioli und selbstgemachten Spaghetti mit Tunfischsauce habe ich heute, sozusagen in letzter Minute, noch ein drittes neues Nudelgericht für das Pasta-Event ausprobiert. Wieder mit selbstgemachten Nudeln, diesmal ist es aber ein Dessert geworden:

Schokoladen-Tagliatelle mit marinierten Orangen

Die Schokoladen-Bandnudeln mit Cointreau-marinierten Orangenfilets, gerösteten Mandelblättchen und griechischem Joghurt sind eine ganz leichte und nicht sehr süße Nachspeise, die uns ausnehmend gut gefallen hat. Damit ist die Entscheidung gefallen: dies wird mein Beitrag zum Event.

Schneiden des Nudelteiges

Anders als bei den Spaghetti habe ich diesmal den Nudelaufsatz meiner Kenwood benützt – wie auch hier schon war es wieder eine Freude, damit zu arbeiten. Ich habe mir deshalb fest vorgenommen, in Zukunft wesentlich häufiger frische Nudeln selbst herzustellen.

Nudeln auf dem Trockenständer

Die Nudeln erhalten ihre dunkelbraune Färbung durch einen kleinen Anteil dunkler Kuvertüre und etwas Kakaopulver im Teig. Der ist prima zu verarbeiten und klebt nicht – damit fällt auch ganz wenig zu Spülen an. Die Walzen werden sowieso nur mit einem Pinsel abgestaubt und sind dann wieder fürs nächste Mal einsatzfähig.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schokoladen-Bandnudeln mit marinierten Orangen
Kategorien: Dessert, Nudel, Schokolade, Früchte
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

 

 

H SCHOKOLADEN-TAGLIATELLE
150 Gramm   Hartweizenmehl (Farina di grano duro)
1 Essl.   Kakao
2     Eier (Menge anpassen, s.u.)
25 Gramm   Halbbitter-Kuvertüre
1/2 Essl.   Öl
1 Prise   Salz
H ORANGEN
4 groß.   Orangen
50 Gramm   Zucker
150 ml   Wasser
3 Essl.   Cointreau
3     Gewürznelken
2 Essl.   Mandelblättchen, geröstet
      Puderzucker; zum Bestäuben
200 Gramm   Griechischer Joghurt

Quelle

  modifiziert nach
  Gina Steer
  Pasta aus der Nudelmaschine
  Erfasst *RK* 15.03.2007 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Nudeln Mehl, Kakao und eine Prise Salz verrühren. Die Schokolade in der Mikrowelle bei niedriger Leistung schmelzen. Ein Ei und 1 Eigelb mit der Schokolade verrühren und mit dem Mehl verkneten. Falls notwendig, noch etwas vom Eiweiß zugeben. Der Teig soll glatt, fest und nicht klebrig sein. Den Teig in Klarsichtfolie mindestens 1 Stunde kühl ruhen lassen.

Den Teig portionsweise ausrollen (Nudelmaschine Kenwood Stufe 6), dann in Tagliatelle schneiden und aufhängen.

Die Orangen schälen, filetieren, in Stücke schneiden und in eine Glasschüssel geben. In einem schweren Topf den Zucker bei mittlerer Hitze in 150 ml Wasser auflösen. Zum Kochen bringen und so lange köcheln lassen, bis ein dünner Sirup entstanden ist.

Den Topf von der Kochstelle nehmen und Cointreau und Nelken hineinrühren. Über die Orangen gießen. Mindestens 2 Stunden ziehen lassen, dabei die Orangen immer wieder wenden.

Die Schokoladen-Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser in 1-2 Min. al dente garen. Abtropfen lassen und auf Portionsteller verteilen. Die Orangen daraufgeben und die Mandelblättchen darüberstreuen. Die Zutaten durchheben und mit Puderzucker bestäuben.

Mit dem Joghurt servieren (evtl. etwas Joghurt mit einer Spritzflasche dekorativ über die Nudeln geben).

Anmerkung Petra: Sehr leichtes und frisches Dessert, gar nicht sehr süß. Kann man nach Belieben mit anderem Obst abwandeln: z.B. helle Vanillenudeln mit Kirschen etc.

=====

9 Antworten auf „Schokoladen-Tagliatelle mit marinierten Orangen“

  1. Wenn ich mal eine Nudelmaschine haben sollte, würde ich dieses Dessert auch mal probieren. Es sieht wunderschön aus. Ich kann mir nicht so recht vorstellen, wie intensiv die Nudeln nach Schokolade schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.