Hähnchenbrust im Speckmantel mit Pommery-Kartoffeln

Bei der lecker heißt das Gericht Pommery-Kartoffeln mit Hähnchenkrüstchen. Tatsächlich reizten mich daran besonders die Pommery-Kartoffeln. Ich liebe den groben Senf Moutarde de Meaux* und habe immer eine größere Einheit im Vorrat.

Speck-Hähnchenbrust mit ommerykartoffeln

Kleine festkochende Kartöffelchen marinieren nach dem Vorkochen über Nacht in einer Mischung aus dem groben Senf und etwas Öl, bevor sie in Semmelbröseln gewendet und knusprig ausgebacken werden. Eine spezielle und richtig feine Beilage für Kartoffelliebhaber!

Die Hähnchenbrustfilets werden im Original mit Bacon umwickelt, darunter allerdings mit Lorbeerblättern aromatisiert. Das gefiel mir nicht, da man die Lorbeerblätter ja nicht gut mitessen kann und erst mühsam wieder entfernen muss. Ich habe stattdessen frische Salbeiblätter dazwischen gepackt, was prima passte.

Pommery-Kartoffeln mit Senf

Dürfen über Nach im Senf marinieren: kleine festkochende Kartöffelchen, hier der Sorte Allians.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenbrust im Speckmantel mit Pommery-Kartoffeln
Kategorien: Hähnchen, Beilage, Kartoffel
Menge: 2 Personen

Zutaten

H KARTOFFELN
500 Gramm Kleine festkochende Kartoffeln (P: Allians)
Salz
25 Gramm Grober Pommery-Senf (Moutarde de Meaux)
1 Essl. Öl
25 Gramm Semmelbrösel
2 Essl. Butterschmalz
H HÄHNCHENBRUST
2 klein. Hähnchenbrustfilets
4 Scheiben Bacon
4 Frische Salbeiblätter
Salz
Pfeffer
Butterschmalz; zum Braten
H JOGHURT-DIP
100 Gramm Griechischer Joghurt
Etwas Abgeriebene Zitronenschale
Etwas Zitronensaft; frisch gepresst
Salz
Pfeffer
1 Bund Schnittlauch; in Röllchen

Quelle

modifiziert nach lecker
Erfasst *RK* 06.06.2021 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Pommery-Kartoffeln Kartoffeln schälen und in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen. Kartoffeln abgießen und abdampfen lassen.

Den Senf mit 1 El Öl verrühren. Die abgekühlten Kartoffeln zum Senf geben und alles gut vermischen. Zugedeckt mindestens einige Stunden, besser über Nacht bei Raumtemperatur marinieren lassen.

Für den Schnittlauch-Dip den Joghurt mit etwas abgeriebener Zitronenschale, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Schnittlauchröllchen verrühren, beiseite stellen.

Die Hähnchenbrustfilets leicht salzen und pfeffern, mit Salbeiblättern belegen und mit dem Bacon umwickeln.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets von jeder Seite etwa 2-3 Minuten kräftig anbraten. Das Fleisch in eine feuerfeste Form legen und noch etwa 10 Minuten im Backofen nachgaren.

Währenddessen die Kartoffeln in den Semmelbröseln wenden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln unter Rütteln und Wenden von allen Seiten goldbraun und knusprig ausbacken.

Die Hähnchenbrust mit den Kartoffeln und dem Schnittlauch-Dip servieren. Dazu passt ein grüner Salat.

Anmerkung Petra: Besonders die knusprigen Kartoffeln haben uns gut gefallen!

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

3 Antworten auf „Hähnchenbrust im Speckmantel mit Pommery-Kartoffeln“

  1. Ha – die Senf-Kartoffeln sind „gekauft“ 🙂
    Besten Dank für die Inspiration! Kartoffelbeilagenrezepte kann man wie z.B. Apfelkuchen-, Risotto- und Hackfleischrezepte (um Einige zu nennen) nie genug haben. Mal sehen mit was zusammen die – auch optisch attraktiven – Kartöffelchen Einzug halten werden. P.S. Pouletbrust gab es erst vor nicht zu langer Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.