Im Speckmantel gebratene Käse-Kartoffeln mit Bohnengemüse

Helmut brachte mir kürzlich vom Einkaufen eine Tüte breite Bohnen mit: „dir fällt schon was damit ein“, meinte er. Beim Kramen in der Rezeptverwaltung stieß ich auf ein Lafer-Rezept für ein sahniges Bohnengemüse, dazu serviert er im Speckmantel gebratene Kartoffeln.

Hierfür werden Kartoffeln werden knapp gar gekocht, dann halbiert, mit einer dicken Käsescheibe gefüllt und mit Speck umwickelt gebraten. Ein Schmankerl für Speck-Vegetarier, zu dem das Bohnengemüse ausgezeichnet passt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Im Speckmantel gebratene Käse-Kartoffeln mit Bohnengemüse
Kategorien: Hauptspeise, Kartoffel, Gemüse, Käse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H KARTOFFELN
400 Gramm Kartoffeln; hier 4 Stück Chérie à 100 g
Salz
Allgäuer Bergkäse (hier Tiroler Bergkäse) am
-Stück
Speckscheiben (hier Schweizer Rohessspeck)
Öl; zum Braten
3-4 klein. Rosmarinzweige
3-4 Thymianzweige
H BOHNENGEMÜSE
500 Gramm Breite Stangenbohnen
2 Schalotten; fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen; fein gehackt
20 Gramm Butter
100 ml Brühe
100 ml Sahne
Salz
Pfeffer
3 Bohnenkrautzweige
2 Essl. Geschlagene Sahne (P: 1-2 El Schmand)

Quelle

modifiziert nach
Johann Lafer „Himmel un Erd“,“Neue Kartoffeln“, 2001
Erfasst *RK* 24.10.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser in etwa 15 Minuten fast gar kochen, dann abgießen und ausdämpfen lassen. Noch warm schälen, dann erkalten lassen.

Erkaltete Kartoffeln der Länge nach halbieren. Zwischen die Hälften jeweils ein dickes Stück Bergkäse in Größe der Kartoffeln legen und die Hälften wieder zusammensetzen. Die Kartoffeln nun gut mit dem Speck umwickeln und, wenn notwendig, mit einem Zahnstocher zusammenstecken (P: nicht fixiert).

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin zuerst mit der Speck-Nahtseite nach unten anbraten. Rosmarin- und Thymianzweige beigeben und langsam rundum fertig braten.

Für das Bohnengemüse die breiten Stangenbohnen quer in etwa 1-2 cm breite Stücke schneiden, in Salzwasser knapp gar kochen, abgießen und kalt abschrecken. Schalotten und Knoblauch in der Butter glasig dünsten, mit Brühe und Sahne auffüllen und cremig einkochen lassen. Die Bohnen und das Bohnenkraut zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zu Ende garen. Zum Schluss die geschlagene Sahne oder den Schmand unterziehen.

Das Bohnengemüse mit den gebratenen Kartoffeln servieren.

Anmerkung Petra: ich hatte erst Bedenken, ob die gefüllten Kartoffeln zusammen halten, ging aber problemlos. Das Bohnengemüse passte ausgezeichnet dazu.

=====

5 Antworten auf „Im Speckmantel gebratene Käse-Kartoffeln mit Bohnengemüse“

  1. passiert bei uns auch ab und an-v geht mittags raus, kommt am markt vorbei und bringt irgendwas mit, was sie anlacht- dann muss mir auch was einfallen, wie daraus ein feines abendessen werden könnte. ganz analog konsultiere ich dann meine kochbücher bzw frage vorab erstmal eine präferenz ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.