Estragonsuppe mit Ei

Bei Bushcook hab ich sie entdeckt, die Estragonsuppe aus dem Buch Kaukasis: eine kulinarische Reise durch Georgien und Aserbeidschan* Solche Suppen merke ich mir gerne für unsere 5:2 Fastentage vor und auch hier ergab ein Überschlagen der Kalorien: Daumen hoch, passt!

Eigentlich ist es eine reichhaltige Gemüsesuppe mit Kartoffeln, Reis und Eier-Einlauf, gewürzt mit Estragon – schmeckt aber sicher auch mit anderen Kräutern. Mit den unten angegebenen Mengen darf sich jeder auf 2 Teller freuen, man bleibt dennoch unter 400 kcal pro Person 🙂

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Estragonsuppe mit Ei
Kategorien: Suppe, Gemüse, vegetarisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

15 Gramm Butter
150 Gramm Kartoffelwürfel
400 ml Hühnerbrühe
600 ml Wasser
10 Gramm Olivenöl
100 Gramm Zwiebelwürfelchen
100 Gramm Möhre; in Julienne
1 Grüne Paprikaschote; in Streifen
1 Rote Paprikaschote; in Streifen
200 Gramm Tomaten; gehäutet; gewürfelt
35 Gramm Basmatireis
1 groß. Prise Chiliflocken
1 Ei; verquirlt
1 klein. Knoblauchzehe; mit Salz fein zermust
4 Zweige Estragon; Blättchen grob gehackt

Quelle

modifiziert nach Bushcook bzw.
Kaukasis: Eine kulinarische Reise durch Georgien und
Aserbaidschan
Erfasst *RK* 10.10.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Butter in einem größeren Topf erhitzen, die Kartoffeln hineingeben, schwenken, dann die Brühe und Wasser hinzugießen und großzügig salzen. Alles aufkochen lassen und bei geringer Hitze ca. 5 Minuten kochen.

In einem weiten Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldgelb dünsten, danach die Möhrenstreifchen hinzufügen und etwa 3 Minuten mitgaren, bis auch sie anfangen, Farbe zu bekommen. Schließlich die Paprikastreifen dazugeben und ein paar Minuten sautieren, danach die Tomaten. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

Das sautierte Gemüse und den Reis zu den Kartoffeln geben und etwa 10 Minuten kochen, bis die Kartoffeln und der Reis gar sind.

Den Herd herunterschalten, so dass die Brühe nur noch schwach siedet, die Chiliflocken hineinstreuen und das verquirlte Ei unter Rühren langsam einlaufen lassen.

Als letztes den Knoblauch unterrühren, den Estragon hinzugeben, mit Salz abschmecken und servieren.

Anmerkung Petra: gemacht mit 400 ml Hühnerbrühe und 600 ml Wasser, prima! Pro Person unter 400 kcal. Man kann auch nur Wasser verwenden.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Eine Antwort auf „Estragonsuppe mit Ei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.