Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art

Für die letzten beiden Beiträge zur kulinarischen Weltreise hatten mir Volker (Kroatien) bzw. Feinschmeckerle (USA) auf ihren Blogs einen Gastbeitrags-Platz zur Verfügung gestellt, da das alte Typepad-Blog damals nicht öffentlich zugänglich war. Ganz herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle!  Diesen Monat geht es hier mit der Reise nach Thailand  erfreulicherweise wieder regulär weiter.

Die Vorlage für meinen erfrischenden Salat mit Tintenfisch und Gurke habe ich bei Epicurious gefunden.

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal kleine Snackgurken in einem Kübel angebaut, die vor meinem Küchenfenster an einem Rankgerüst  wachsen. Die Pflanze liefert jetzt schon seit Wochen ausgesprochen schmackhafte Mini-Gurken, die ich hier prima unterbringen konnte.

Wichtig ist es, den Tintenfisch portionsweise nur kurz anzubraten, so bleibt er schön zart.

Der Salat an sich ist schnell zusammengerührt und liefert mit den typischen „salzig-süß-sauer-scharf“-Aromen, dem Crunch von Erdnüssen und dem Koriandergrün echtes Thai-Feeling. Wir haben ihn mit einer Portion gedämpftem Reis genossen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art
Kategorien: Salat, Tintenfisch, Gemüse, Thailand
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H DRESSING
3 Essl. Limettensaft; frisch gepresst
1 Knoblauchzehe; fein zermust
1 Essl. Fischsauce; mehr nach Geschmack
1 Teel. Palmzucker
2 Essl. Öl
Salz
H SOWIE
5 Snackgurken; längs geviertelt, quer halbiert
2-3 Rote Chilischoten; entkernt, in Ringen; Menge
-nach Geschmack
50 Gramm Gesalzene geröstete Erdnüsse
400 Gramm Tintenfisch, Calamari (hier TK, aufgetaut)
Öl; zum Braten
1 Handvoll Koriandergrün mit zarten Stielen; gehackt
H DAZU
Gedämpfter Reis (aus 125 g Reis)

Quelle

modifiziert nach
Anna Stockwell Epicurious June 2018
Erfasst *RK* 25.06.2018 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Limettensaft, Knoblauch, Fischsauce, Palmzucker, Öl und Salz verrühren.

Gurken, Chilis und Erdnüsse ins Dressing geben, verrühren.

Den Tintenfisch säubern und gut trocknen. Tuben und Tentakel trennen. Tuben in Ringe schneiden

1 El Öl in einer Gusseisenpfanne stark erhitzen. Die Hälfte der Tentakel zugeben und unter einmaligem Wenden 2-3 Minuten braten, bis sie gerade eben gar und leicht gebräunt sind, dann herausnehmen. Falls nötig wieder etwas Öl in die Pfanne geben und die restlichen Tentakel ebenso braten.

Nun die Tuben in zwei Duchgängen genauso braten. Den gesamten Tintenfisch in die Schüssel mit den Gurken geben, alles gut vermischen, nochmal abschmecken.

Zum Schluss das Koriandergrün unterheben.

Den Salat in einer Schüssel anrichten, mit Korianderblättchen garnieren und mit gedämpftem Reis servieren.

Anmerkung Petra: Hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Der Tintenfisch ist beim Braten in der Pfanne etwas zusammengeschnurrt, war aber mengenmäßig mit dem Reis in Ordnung.

=====

Die Beiträge der anderen Weltreisenden zum Thema Thaiküche findet Ihr hier

LECKER & Co – Saté Garnelen Salat ǀ ÜberSee-Mädchen – Gebratenes Hähnchen mit heiligem Basilikum ǀ Langsam kocht besser – Thai Iced Tea – Eistee auf Thai-Art ǀ Brittas Kochbuch – Grünes Thai-Curry + Pad (Phat) Thai + Thai-Nudelsalat ǀ Brotwein – Rote Currypaste selber machen + Rotes Thai-Curry mit Aubergine und Schweinefleisch + Tom Kha Gai – thailändische Hühnersuppe mit Kokosmilch + Rotes Thai-Curry mit Erdnüssen und Schweinefleisch + Grüne Currypaste selber machen ǀ zimtkringel – Yam Wun Sen – scharfer Thai-Glasnudelsalat + gelbes Thai-Curry mit Auberginen und Nudeln ǀ Chili und Ciabatta – Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art ǀ auchwas – Thai-Turkey-Meatballs +  Watermelon-Cucumber-Salad + Dessert Mango on Sticky Rice ǀ volkermampft – Thailändische Pfannkuchen mit Erdnussbutter + Die Thai Küche – ein Erfahrungsbericht ǀ Mein wunderbares Chaos – Vegane Thai-Sommerrollen mit Erdnussdip ǀ German Abendbrot – Pad See Ew ǀ Stadt Land Gnuss Rindfleischsalat Thai-Style und eine einfache Nudelsuppe ǀ Papilio Maackii – Laab Gai – Thailändischer Hähnchensalat mit Klebreis ǀ Küchenlatein – Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch und zweierlei Pfeffer

10 Antworten auf „Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art“

  1. Lecker lecker! Das klingt nach einer tollen Kombiantion! An thailändischen Rezepten finde ich sowieso toll, dass es immer ein „salzig-süß-sauer-scharfes“-Aroma beinhaltet, dass macht das ganze ziemlich spannend 😉 Deinen Salat werde ich mir auf jeden Fall merken!
    Liebe Grüße, Anastasia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.