Hähnchenfrikadellen auf Blumenkohlstampf mit Zucchini-Möhren-Salat

Die Idee für dieses feine 5:2-taugliche Essen verdanke ich der lecker.

Hähnchenfrikadellen auf Blumenkohlstampf mit Zucchini-Möhren-Salat

Für die Frikadellen habe ich ein Hähnchenbrustfilet mit der Hand fein gehackt, das ergibt 2 schöne, mit Sesam panierte Frikadellen. Besonders gut hat mir der Salat dazu gefallen: Möhren und Zuucchini habe ich anders als im Original nicht in Streifen gehobelt, sondern mit der geliebten Börner RoKo-Reibe* fein geraffelt. Obwohl ich ihm nicht viel Öl spendiert habe, schmeckt er richtig gut.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenfrikadellen auf Blumenkohlstampf mit Zucchini-Möhren-Salat
Kategorien: Hähnchen, Gemüse, Diät
Menge: 2 Personen

Zutaten

H FRIKADELLEN
1     Hähnchenbrustfilet à 160 g; von Hand fein gehackt
1 Teel.   Semmelbrösel
1 mittl.   Zwiebel; fein gehackt
1 Essl.   Glatte Petersilie; gehackt
      Salz
      Pfeffer
10 Gramm   Öl; zum Braten
4 Gramm   Sesamsaat
H PÜREE
500 Gramm   Blumenkohlröschen (netto)
100 ml   Heiße Milch
      Salz
      Pfeffer
      Geriebene Muskatnuss
10 Gramm   Butter
1 Essl.   Glatte Petersilie; gehackt
H SALAT
300 Gramm   Möhre
300 Gramm   Zucchini
2 Essl.   Weißweinessig
      Salz
      Pfeffer
15 Gramm   Öl

Quelle

  modifiziert nach
  Lecker
  Erfasst *RK* 12.10.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Für die Frikadellen Hack, Semmelbrösel, Zwiebel und die Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen zwei Frikadellen formen und kalt stellen.

Für den Salat Möhre und Zucchini in eine Schüssel raffeln (P: RoKo- Reibe). Mit Essig, Salz, Pfeffer und Öl vermischen, etwas ziehen lassen, dann nochmal abschmecken.

Für den Stampf Blumenkohl in kochendem Salzwasser weich garen. Das Wasser abgießen, kurz ausdämpfen lassen, dann den Blumenkohl mit einem Kartoffelstampfer leicht zerstampfen, dabei die heiße Milch zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

10 g Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Frikadellen darin unter Wenden 8-10 Minuten braun anbraten. Die Sesamsaat in die Pfanne geben, die Frikadellen darin wälzen und noch 1-2 Minuten weiterbraten.

Währenddessen die Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen, die restliche Petersilie zugeben und den Stampf mit der Petersilienbutter beträufeln.

Stampf, Frikadellen und Salat anrichten.

Annmerkung Petra: Schmeckt richtig gut. Der Salat ist prima! Pro Person gut 400 kcal.

=====

Print Friendly and PDF

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.