Tarte mit Tomaten und Schafskäse

So langsam aber sicher geht die heimische Tomatenproduktion dem Ende entgegen. Einige Pflanzen sind schon komplett abgeerntet und wurden abgeschnitten, bei anderen warten noch ein paar letzte Früchte auf Sonnenstrahlen und etwas Wärme. Ob das noch was wird? Zur Zeit sieht es ja eher nicht so aus.

Tarte mit Tomaten und Schafskäse

Mit einer (letzten?) Schüssel voll bunter Cocktail- und Kirschtomaten habe ich jetzt noch eine Tarte gebacken. Damit der Boden nicht durchweicht , habe ich sie gehäutet, aufgeschnitten, mit Salz und Pfeffer gewürzt und abtropfen lassen. Letzte Feuchtigkeit fangen ein paar Semmelbrösel auf dem Teigboden auf. Etwas Würze bekommt der pikante Kuchen durch Schafskäse, den ich großzügig auf den Tomaten verteilt habe. Wenn man die Tarte auf dem untersten Rost in den Ofen schiebt, wird der Teig wunderbar knusprig 🙂

Eine (ganz ähnliche) Tomatentarte mit Ziegenfrischkäse habe ich übrigens schon 2009 gebacken, eine Tomatentarte mit Oliven und Sardellen 2007.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tarte mit Tomaten und Schafskäse
Kategorien: Kuchen, Pikant, Gemüse, Käse
Menge: 4 Personen

Zutaten

1     Rund ausgewellten Blätterteig 32 cm
      -Durchmesser
750 Gramm   Tomaten (Petra: Mix aus kleinen Cocktail- und
      -Kirschtomaten)
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Semmelbrösel
200 Gramm   Schafskäse
175 Gramm   Sahne (P: 130 g Sahne, Rest saure Sahne)
2     Eier (L)
1 Teel.   Frische Thymianblättchen; gehackt

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 06.10.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Tomaten überbrühen, häuten und je nach Größe halbieren oder vierteln (größere Tomaten achteln). Die Tomaten in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer bestreuen und etwa 1 Stunde ziehen lassen. Saft durch ein Sieb abgießen und anderweitig verwenden.

Den Backofen mit einem Rost auf unterster Schiene auf 220°C vorheizen.

Den Blätterteig mit Backpapier in eine Tarteform (30 cm Durchmesser) legen. Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit den Semmelbröseln bestreuen. Die Tomatenstücke gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Schafskäse in kleine Würfel schneiden und auf die Tomaten streuen.

Die Sahne mit den Eiern und dem Thymian verrühren, pfeffern und leicht salzen. Den Guss auf den Tomaten verteilen.

Die Form auf der untersten Schiene einschieben und etwa 35-40 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und servieren.

Anmerkung Petra: Prima. Ich habe das Rezept in einer Variante mit Ziegenfrischkäse schon 2009 gemacht und gepostet.

=====

Print Friendly and PDF

5 Antworten auf „Tarte mit Tomaten und Schafskäse“

  1. Oh, du Glückliche! Unsere Tomatenernte war heuer ziemlich enttäuschend und ist auch schon vorbei 🙁
    Auf alle Fälle klingt das Rezept richtig gut, danke!
    Liebe Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.