Chicoreesalat mit Räucherforelle und Avocado auf Röstbrot

"Petra allein zu Haus" bedeutet, es gibt meist ein schnelles Essen, was aber gerne etwas Besonderes sein darf.

Chicoreesalat mit Räucherforelle und Avocado auf Röstbrot

Diesmal habe ich mich von einem Newsletter von Food52 inspirieren lassen, der einen Chicoree-Räucherforellen-Salat auf einem gerösteten Brot anpries. Als ich daraufhin Chicoree einkaufen ging, gab es Mix-Packungen mit "normalen" und kleineren roten Kolben, bei denen die Blättchen aber etwas krauser waren als im Link. Letztere fand ich für die Kreation besonders hübsch. Auch bei der Avocado hatte ich Glück und eine makellose Hass mit dem richtigen Reifegrad erwischt.

Gefallen hat mir die Kombination ausnehmend gut. Ich habe die Menge wie im Rezept zubereitet und mit einer Hälfte ein größeres getoastetes Landbrot belegt, den Rest hat Helmut dann abends als kleinen Salat verspeist.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Chicoreesalat mit geräucherter Forelle und Avocado auf Röstbrot
Kategorien: Brot, Sandwich, Salat, Fisch
Menge: 2 Personen

Zutaten

1     Schalotte; feinst gehackt
1/2     Zitrone: Saft und etwas abgeriebene Schale
      Salz
      Pfeffer
1 Prise   Zucker
2 Essl.   Olivenöl
2 klein.   Chicoree (hier rote); oder 1 normaler Chicoree
125 Gramm   Geräuchertes Forellenfilet
2 Essl.   Schnittlauchröllchen
1/2     Avocado; reif, aber fest, gewürfelt
2 Scheiben   Landbrot; halbiert

Quelle

  modifiziert nach
  Food52
  Erfasst *RK* 01.02.2017 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Schalotte in einer Schüssel mit dem Zitronensaft und etwas Schale geben, salzen, pfeffern und mit einer Prise Zucker verrühren, 15-20 Minuten marinieren lassen. Dann das Olivenöl mit einer Gabel unterschlagen, abschmecken.

Den Chicoree der Länge nach vierteln und in schmale Streifen schneiden, zum Dressing geben. Das Forellenfilet grob zerpflücken, evtl. vorhandene Gräten entfernen, den Fisch ebenfalls in die Schüssel geben, alles mischen. Zum Schluss die gewürfelte Avocado vorsichtig untermischen, nochmal abschmecken.

Die Brotscheiben rösten: entweder im Toaster (P: so habe ich es gemacht) oder wie im Original etwas reichhaltiger mit etwas Olivenöl beträufelt unter einmaligem Wenden unter dem Backofengrill.

Den Salat auf die Brotscheiben verteilen und servieren.

Anmerkung Petra: Fand ich richtig klasse! Auch ohne Brot ein feiner Salat.

=====

Print Friendly and PDF

Eine Antwort auf „Chicoreesalat mit Räucherforelle und Avocado auf Röstbrot“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.