Schweinemedaillons, Tomaten-Zucchini-Gemüse mit Balsamico und Basilikum

Im Urlaub haben wir dieses Mal auf unsere 5:2 Fastentage weitgehend verzichtet, schließlich bewegt sich das Gewicht schon längere Zeit in sehr angenehmen Zonen 🙂 Nun ist aber wieder etwas Disziplin angesagt und so habe ich mit den derzeit üppig vorhandenen Gartenschätzen Tomaten und Zucchini ein Essen gekocht, dem man den Diätcharakter nun wirklich nicht auf den ersten Blick ansieht.

Schweinemedaillons, Tomaten-Zucchini-Gemüse mit Balsamico und Basilikum

Sehr grobe Vorlage waren diese gekräuterten Hähnchenfilets mit Schmortomaten, dort wird noch geröstetes Ciabatta dazu serviert. Beim Fleisch habe ich aus praktischen Gründen Hähnchenbrust gegen Schweinefilet ausgetauscht, da die Geflügelbestände erst wieder aufgefrischt werden mussten. Auf Kohlehydrate wollte ich verzichten, dafür kann man sich dann aber locker zusätzlich eine schöne Portion Zucchini und etwas mehr Parmesan gönnen. Trotzdem bleibt man hier pro Person unter 400 kcal.

Wer nicht Kalorien zählt, darf gerne Rosmarinkartoffeln dazu servieren, auch etwas Brot macht sich gut, um den köstlichen Schmorsud aufzutunken. Den anderen bleibt leider nur ein Löffelchen 😉

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweinemedaillons, Tomaten-Zucchini-Gemüse mit Balsamico und Basilikum
Kategorien: Schwein, Gemüse, Diät
Menge: 2 Personen

Zutaten

300 Gramm   Schweinefilet (Mittelstück); in 4 Medaillons à
      -75 g geschnitten
      Salz
      Pfeffer
20 Gramm   Olivenöl
50 Gramm   Rote Zwiebel; in Streifen
1     Knoblauchzehe; feinst gehackt
300 Gramm   Kleine feste Zucchini; in Würfelchen
500 Gramm   Kirschtomaten; enthäutet
1 Essl.   Baaslsamicoessig
50 ml   Wasser
1 Handvoll   Basilikum; grob geschnitten
20 Gramm   Parmesan; in Spänen

Quelle

  eigenes Rezept nach einer Idee aus lecker 7/2014
  Erfasst *RK* 22.09.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 70°C bringen, 2 Teller und eine Schüssel hineinstellen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten.

Die Hälfte des Olivenöls in einer großen Pfanne kräftig erhitzen. Die Medaillons etwas flach drücken, salzen und von jeder Seite 3 Minuten kräftig braun anbraten, dabei nach dem Wenden die Hitze reduzieren. Das Fleisch pfeffern und auf die beiden Teller im Backofen verteilen.

Das restliche Olivenöl in die Pfanne geben, die Zwiebeln darin anschmoren, dann den Knoblauch mitbraten. Nun die Zucchiniwürfel zugeben und unter mehrmaligem Wenden anbraten. Die Tomaten zugeben und 3-4 Minuten mitschmoren. Balsamico und Wasser angießen, salzen und pfeffern. Gegebenenfalls die Temperatur wieder etwas erhöhen, damit der Sud etwas einkocht. Am Schluss das frisch geschnittene Basilikum unterrühren, abschmecken.

Die Schweinemedaillons mit dem Gemüse servieren, den Parmesan darübergeben.

Anmerkung Petra: mit Sommertomaten und Zucchini aus dem Garten ein wunderbares Fastenessen!

=====

Print Friendly and PDF

Eine Antwort auf „Schweinemedaillons, Tomaten-Zucchini-Gemüse mit Balsamico und Basilikum“

  1. Musste ich ausprobieren, Zucchini und Tomaten sind immer eine gute Kombination, Schweinefilet dazu konnte ich mir gut vorstellen. Wir haben ofengeröstete Kartoffeln dazu gemacht und waren begeistert. Um die Reste haben wir uns am nächsten Tag fast geprügelt (bzw. zumindest Stein-Schere-Papier darum gespielt). Sehr lecker, sehr einfach und noch dazu nicht zu fett: Was will man mehr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.