Buttrige Tafelbrötchen (Colicchios Parker House Rolls)

Für den weihnachtlichen Brotkorb hatte ich kleine Brötchen nach einem Rezept aus der Saveur gebacken, dort als Colicchio & Sons' Parker House Rolls bezeichnet. Für mich haben Parker House Rolls ja eine spezielle Faltung – ein zu Beginn meiner Brotbackkarriere 2002 getestetes Rezept findet sich im Brotkasten.

Kleine buttrige Tafelbrötchen

Auch wenn diese Faltung hier fehlt, die Brötchen kamen sehr gut an. Nun habe ich das Rezept nochmal mit Frischhefe und einer Übernachtgare des Teiges getestet: das Ergebnis sind wunderbar fluffige Brötchen mit einer dünnen, fein-knuprigen, leicht salzigen Kruste, die ausgezeichnet schmecken. Sie lassen sich hervorrragend einfrieren und in benötigter Menge schnell aufbacken.

Kleine buttrige Tafelbrötchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kleine buttrige Tafelbrötchen (Colicchios Parker House Rolls)
Kategorien: Brot, Brötchen
Menge: 14 Kleine Brötchen

Zutaten

180 Gramm   Milch
5 Gramm   Frischhefe
1 Teel.   Gerstenmalzsirup (5 g)
270 Gramm   Weizenmehl Type 550
6 Gramm   Salz
40 Gramm   Butter; in Flöckchen
50 Gramm   Geschmolzene Butter; für die Form und zum
      -Bestreichen
      Fleur de Sel; zum Bestreuen

Quelle

  modifiziert nach
  Saveur
  Chef Tom Colicchio
  Erfasst *RK* 03.01.2016 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Am Vorabend beginnen: Milch, Hefe und Gerstenmalzsirup verrühren.

Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben, die Hefemischung zugießen und alles etwa 3-4 Minuten auf Stufe 1 kneten. Sobald sich ein Teig bildet, die Butter in Flöckchen zugeben. Auf Stufe 2 schalten, das Salz einrieseln lassen und weitere 6-8 Minuten kneten, bis ein glatter elastischer Teig entstanden ist, der sich komplett von der Schüssel löst.

Den Teig in eine saubere Schüssel geben und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Teig in 14 Portionen à etwa 35 g teilen, diese grob rund formen und abgedeckt etwa 5-10 Minuten ruhen lassen, dann zu Bällchen abdrehen.

Eine Form (P: Moule à manqué 24 cm Durchmesser) buttern und die Brötchen mit etwas Abstand zueinander hineinlegen, sie sollen beim Aufgehen zusammenstoßen. Form mit Folie abdecken und die Teiglinge etwa 2 Stunden aufgehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Rechtzeitig den Backofen auf 190°C vorheizen.

Die Brötchen mit zerlassener Butter bepinseln, die Form in den Backofen schieben und etwa 25 Minuten backen, bis die Brötchen goldbraun sind.

Die Brötchen noch heiß erneut mit flüssiger Butter bestreichen und mit Fleur de Sel bestreuen, auf einem Rost lauwarm abkühlen lassen.

Anmerkung Petra: wunderbar fluffige Brötchen, kamen prima an. Lassen sich sehr gut einfrieren und aufbacken. Geeignet für den Frühstückskorb oder als Tafelbrötchen.

Das Original verwendet 1 Tl Trockenhefe und lässt den Teig nur 1 3/4 Stunden gehen, bevor die Brötchen geformt werden.

=====

11 Antworten auf „Buttrige Tafelbrötchen (Colicchios Parker House Rolls)“

  1. Tafelbrötchen, das gibt es bei uns zu Hause eigentlich nicht,
    aber für einen Sonntagsbrunch kann ich mir das sehr gut vorstellen.
    Danke für das Rezept, schaut voi super aus
    lg netzchen

  2. Solche ähnlichen Brötchen habe ich vor Jahren mal gegessen und ich habe ewig nach einem Rezept gesucht…vielleicht habe ich ja jetzt Glück und es sind genau diese!
    Werde ich auf jeden Fall mal probieren:-)
    VG aus Südtirol Dorf Tirol, Lucia

  3. Das Rezept erinnert mich stark an die rolls, die wir in usa gegessen haben; fluffig und mit leichter salzkruste. War nur noch rosmarin mit im spiel. So ein rezept habe ich schon länger gesucht,. Toll. Werde die bald mal ausprobieren…es freuen sich hier schon ein paar. ..
    VG
    jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.