Kartoffel-Fenchel-Pfanne mit Blauschimmelkäse

Im Gemüseregal lachte mich wunderschöner Fenchel an, den musste ich einfach mitnehmen! Abends erfuhr ich dann, dass Helmut am nächsten Tag nicht zum Essen kommen würde – also war Single-Essenplanung angesagt. Ich koche zwar auch gerne, wenn ich alleine bin, allzu aufwändig soll es dann aber nicht sein.

Spontan hab ich mal ein paar Bücher durchgeblättert, die gerade vor mir auf dem Tisch lagen, darunter auch das von Kathi schon mehrfach gelobte Drei gute Dinge auf dem Teller* von Hugh Fearnley-Whittingstall. Und da gab es tatsächlich eine Kombination, die mich sofort ansprach: Kartoffel, Fenchel, Zwiebel. Die Ausführung allerdings gefiel mir nicht so gut, da er hierfür Bratkartoffeln aus gekochten Kartoffeln verwendete – die zerfallen in so einer Pfanne leicht. Als fakultative Ergänzung (sozusagen als Nummer 4 auf dem Teller) empfahl er übrigens Speck.

Kartoffel-Fenchel-Pfanne mit Blauschimmelkäse

Mir kam da aber eine andere Idee. Wie wäre es mit ein paar Würfelchen Blauschimmelkäse, die über der Gemüsepfanne schmelzen dürfen? Was soll ich sagen: genial, eine perfekte Ergänzung 🙂 Ein bisschen Säure fand ich auch ganz passend für's Gemüse, da habe ich mich bei Herrn Ottolenghi orientiert und Verjus genommen. Einige Spritzer Zitronensaft tun es aber sicher auch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Fenchel-Pfanne mit Blauschimmelkäse
Kategorien: Kartoffel, Gemüse, Käse, Single
Menge: 1 Person

Zutaten

2 Essl.   Butterschmalz
250 Gramm   Glattschalige Kartoffeln (P: kleine Amandines)
1     Fenchelknolle; geputzt (äußeres Blatt entfernt),
      -in Stiften
1 mittl.   Zwiebel; in Streifen (Größe wie Fenchel)
1-2 Essl.   Verjus; ersatzweise etwas Zitronensaft
50 Gramm   Blauschimmelkäse; in Würfeln (P: Bavaria Blue
      -der Würzige)
      Salz
      Pfeffer
1 Prise   Zucker
H ZUM BESTREUEN
      Fenchelgrün; gehackt
2 Essl.   Schnittlauchröllchen

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 04.12.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden, diese in kaltem Wasser abwaschen, abgießen.

Die Hälfte des Butterschmalzes in einer Pfanne erhitzen, die andere Hälfte in einer zweiten Pfanne. Die abgegossenen Kartoffeln in eine Pfanne geben, unter gelegentlichem Wenden in etwa 15 Minuten goldbraun braten.

In die zweite Pfanne Zwiebel- und Fenchelstreifen geben, mit Salz und einer Prise Zucker würzen und bei nicht allzu großer Hitze unter gelegentlichem Wenden braten, bis das Gemüse zu karamellisieren beginnt, das sollte ebenfalls etwa 15 Minuten dauern. Den Verjus darüber träufeln und unter Wenden verdampfen lassen. Den Inhalt der Fenchel-Pfanne zu den Kartoffeln geben, mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Käsewürfelchen auf der Kartoffel-Fenchel- Pfanne verteilen, noch kurz auf der Platte stehen lassen, der Käse soll leicht schmelzen, dann mit Schnittlauch und Fenchelgrün bestreuen und servieren.

Anmerkung Petra: Absolut Köstlich!

=====

Print Friendly and PDF

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

7 Antworten auf „Kartoffel-Fenchel-Pfanne mit Blauschimmelkäse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.