Nachgekocht: Rhabarber-Semifreddo mit Erdbeersalat

Unglaublich, schon 4 Jahre ist es her, dass ich bei Magdi das wunderbare Rhabarber-Halbgefrorene entdeckt habe. 

Rhabarber-Semifreddo mit Erdbeersalat

Das Besondere daran: auch der Hausherr, sonst dem Rhabarber bekanntlich ja nicht unbedingt zugetan, verputzt dieses herrlich samtig-fruchtige Eis mit Vergnügen. Das Geheimnis: im Semifreddo verbirgt sich Butter, was aber garantiert keinem auffällt, der das nicht weiß. Ich kann nur unbedingt zum Nachmachen raten!

In den begleitenden Erdbeersalat gebe ich gerne 1 oder 2 Löffelchen meiner roh gerührten Erdbeerkonfitüre. Sobald es aromatische Erdbeeren gibt, so wie jetzt, steht davon bis zum Ende der Saison immer etwas im Kühlschrank. Und einfrieren lässt sie sich auch wunderbar, so bleibt einem der köstlich-frische Erdbeergenuss auch an kalten Wintertagen nicht verwehrt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rhabarber-Semifreddo mit Erdbeersalat
Kategorien: Dessert, Eiscreme, Früchte
Menge: 8 bis 12 Personen*

Zutaten

430 Gramm   Rhabarber; 380 g geputzt
150 Gramm   Zucker
2 Messersp.   Gemahlene Vanille
150 Gramm   Butter; in Stückchen
3     Eigelbe
150 Gramm   Sahne
H ERDBEERSALAT
500 Gramm   Erdbeeren
      Zucker; nach Geschmack
      Zitronensaft; nach Geschnmack
2 Essl.   Roh gerührte Erdbeerkonfitüre; falls vorhanden

Quelle

  Semifreddo nach
  Täglich Freude am Kochen
  Erfasst *RK* 21.05.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

*flexible Silikon-Gugelhupfform mit 12 Stück (es bleibt noch ein kleiner Rest) oder falls die Portionen etwas größer sein sollen: Semifreddo-Form mit 700 ml Fassungsvermögen, das reicht als Nachspeise locker für 8 Personen

Den Rhabarber waschen und putzen, Fäden abziehen. Die Stangen in kurze Stücke schneiden. Es sollte noch 380 g Rhabarber übrigbleiben.

Den Rhabarber mit Zucker und Vanille in einen kleinen Topf geben und 30 Minuten Saft ziehen lassen.

Den Rhabarber zum Kochen bringen und sanft so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast komplett eingekocht ist. Der Rhabarber sollte jetzt noch 350 g wiegen.

Den Topfinhalt in einen hohen Behälter schütten, Butter und Eigelbe hinzugeben und alles mit dem Mixstab fein pürieren. Das Püree in eine Schüssel geben und komplett abkühlen lassen.

Nun zuerst die Sahne steif schlagen, dann die Rhabarbermasse mit dem Handrührgerät aufschlagen. Die Sahne unter den Rhabarber ziehen. Die Masse in die Silikon-Gugelhupfform oder eine andere Form füllen. Klarsichtfolie darüber legen und die Form am besten über Nacht in die Tiefkühltruhe stellen.

Etwa 1-2 Stunden vor dem Servieren die Erdbeeren würfeln, mit etwas Zucker, Zitronensaft und wenn vorhanden der roh gerührten Erdbeerkonfitüre vermischen.

Die Rhabarbereis-Gugelhupfe aus der Form drücken, einen Tupfen roh gerührte Erdbeerkonfitüre in die Vertiefung geben und mit dem Erdbeersalat anrichten.

Anmerkung Petra: schmeckt genial – auch Nicht-Rhabarberfreunden.

Vorteil der Silikonform: man kann ganz einfach die benötigte Menge aus der Form drücken.

=====

Print Friendly and PDF

12 Antworten auf „Nachgekocht: Rhabarber-Semifreddo mit Erdbeersalat“

  1. Ich mußte ihn voriges Jahr neu pflanzen. Wühlmause!? Das könnte ein Grund sein, ich verstand nicht, wieso der alte eingegangen war. Der Rhabarber ist jetzt zu ernten und kommt sicher wieder einmal in diese wunderbare Nachspeise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.