Lammtopf mit Fenchel und Orangen

Beim Durchsehen der Bestände in der Tiefkühltruhe fiel mir eine Lammkeule in die Hände, die eigentlich für einen anderen Zweck ganz gelassen worden war. Da wir aber momentan nur zu zweit sind, habe ich sie aufgetaut, zerlegt, in Würfel geschnitten und dann gleich zwei verschiedene Gerichte daraus gekocht.

Lammtopf mit Fenchel und Orangen

Beim ersten kam meine Lieblingskombination geschmorter Fenchel und Orange mit in den Topf, wobei auch noch eine Bitterorange dabei war. Die säuerliche Note habe ich mit etwas Honig aufgefangen, das Resultat ist eine wunderbar aromatische Sauce, die uns voll und ganz überzeugt hat.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammtopf mit Fenchel und Orangen
Kategorien: Lamm, Gemüse, Citrus
Menge: 2 Personen

Zutaten

      Olivenöl; zum Braten
400-500 Gramm   Lammkeule; in Würfeln
1     Zwiebel; gewürfelt
1     Knoblauchzehe; gehackt
1/2 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teel.   Gemahlener Koriander
1/2 Teel.   Gemahlener Zimt
150 ml   Orangensaft*
75-100 ml   Konzentrierter Lammfond
2-3 Teel.   Akazienhonig; nach Gedarf
1 groß.   Fenchelknolle; gewürfelt
1     (Blut-)Orange; Filets
      Abgeriebene Orangenschale*; zum Abschmecken
      Fenchelgrün; zum Bestreuen

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 11.02.2014 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Etwas Öl in einem schweren Schmortopf erhitzen und das Lammfleisch darin portionsweise anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Die Temperatur etwas reduzieren und die Zwiebel im Bratsatz anschmoren, bis sie goldbraun ist. Den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Kreuzkümmel, Koriander und Zimt zugeben und durchrühren, dann das Lammfleisch wieder in den Topf geben, salzen und pfeffern, mit Orangensaft und dem Lammfond ablöschen. Alles etwa 1 Stunde sanft simmern lassen.

Währenddessen etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fenchelwürfel sanft braten, bis sie braune Stellen bekommen. Den Fenchel zum Lamm geben und alles weitere 20-30 Minuten schmoren lassen. Zuletzt die Orangenfilets in der Sauce heiß werden lassen und die Orangenschale einrühren, nochmal abschmecken. Das Gericht mit dem Fenchelgrün bestreuen.

Dazu passt Couscous mit gerösteten Mandelblättchen.

Anmerkung Petra: prima, sehr aromatische Sauce

*bei mir der Saft einer Blutorange, einer normalen und einer Sevilla- Orange, Orangenschale kam von der Sevilla-Orange.

=====

10 Antworten auf „Lammtopf mit Fenchel und Orangen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.