DFssgF9 – ein Päckchen aus Münster

Schon zum neunten Mal hat Rosa das DFssgF organisiert: Deutsche Foodblogger schicken sich gegenseitig Fresspakete. Ein wunderbares Event, bei dem ich von Anfang an dabei war und auf das ich mich auch dieses Mal sehr gefreut habe.

DFssgF9-Logo

Gestern war es soweit, der Postbote klingelte und streckte mir ein Paket entgegen.

Päckchen aus Münster

Zuerst ein schneller Blick auf den Absender: ah, Münster! Der Name kommt mir bekannt vor. Wie sich herausstellt, ist es José von Essenslust, der (momentan?) leider nur noch sehr sporadisch bloggt.

Neugierig öffne ich die Box. Vorbildlich verpackt kommen zum Vorschein

  • Frisch gerösteter Kaffee "Münsters Mischung"
  • lovechock 100% Raw chocolate Goji/Orange (ui, spannend!)
  • wunderhübsche Münsteraner Butterplätzchen in Form historischer Häuser
  • Westfälische Erdbeere mit grünem Pfeffer (mmmh, mit Kick!)
  • Westfälische Leberpastete mit Äpfeln und Cognac (ja, genau mein Geschmack)
  • Pinkus Jubilate, dunkles Jubiläumsbier von der (sogar mir bekannten) Brauerei Pinkus Müller

Vielen Dank Jose, für das liebevoll zusammengestellte Sortiment mit Spezialitäten! Wir lassen es uns garantiert gut schmecken 🙂

UPDATE 7.02.14 mittags: gerade ist noch ein ganz lieber Brief zum Päckchen eingetroffen – ich habe mich sehr über deine Zeilen gefreut!

Mein verschicktes Päckchen ist übrigens auch schon wohlbehalten bei Snuggs kitchen angekommen.

Hier geht es zur diesjährigen Zusammenfassung. Wenn interessiert, was in den letzten Jahren in den hier eingelaufenen Päckchen war, bittesehr:

3 Antworten auf „DFssgF9 – ein Päckchen aus Münster“

  1. Schönes Päckchen! So einen Lovechock-Riegel (aber eine andere Sorte) hab ich neulich auch probiert – rohe Schokolade, schmeckt speziell, staubiger und nicht so cremig, ich mochte ihn aber sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.