Couscous-Pfanne mit geröstetem Blumenkohl und Hähnchenbrust

Bei diesem Rezept steckt der Wurm drin. Nein, eigentlich nicht im Rezept, sondern beim Ablichten des zubereiteten Gerichts 😉 Im April hatte ich es schon einmal gekocht, allerdings abends, was nur ein sehr unbefriedigendes Foto ergeben hat. Geschmeckt hat es uns ausgezeichnet, also habe ich eine Wiederholung in Aussicht gestellt, was Helmut mit großer Befriedigung zur Kenntnis genommen hat.

Couscouspfanne mit geröstetem Blumenkohl und Hähnchenbrust

Jetzt war es wieder soweit, schließlich war noch der restliche Blumenkohl vom weißen Gazpacho zu verwerten. Noch beim Rösten des Kohls schauten ein paar Sonnenstrahlen freundlich vom Himmel. Doch pünktlich zur Fertigstellung des Gerichts verdunkelte sich der Himmel, es wurde finster und finsterer, die ersten Tropfen fielen… Nichts mehr mit schön Anrichten, schnell den Teller ergriffen, Couscouspfanne und etwas Joghurt draufgehäuft und unterm Dachüberstand fotografiert, bevor es mit dem Prasselregen so richtig losging.

Helmut meinte, ich könne es gerne demnächst wieder auf den Speiseplan setzen und dann erneut versuchen, ein schickes Foto zu schießen. Nö, jetzt gibt es dieses und damit ist's gut.

Gerösteter Blumenkohl

Das Rezept stammt im Original aus der essen & trinken, wo der Blumenkohl aber ganz schnöde vorgekocht wird. Ich mag ihn aber im Ofen geröstet viel lieber!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Couscous-Pfanne mit geröstetem Blumenkohl und Hähnchenbrust
Kategorien: Gemüse, Hähnchen, Getreide
Menge: 2 Personen

Zutaten

H BLUMENKOHL
1/2     Blumenkohl
      Salz
1 Essl.   Olivenöl
H SOWIE
20 Gramm   Rosinen
20 Gramm   Pinienkerne
2     Schalotten; in dünnen Spalten
250 Gramm   Hähnchenbrustfilet; in Würfeln von etwa 2 cm
      -Kantenlänge
100 Gramm   Couscous
3 Essl.   Öl
1/2 Teel.   Raz el Hanout, (arabische Gewürzmischung)
      Pfeffer
1 Essl.   Gehackte glatte Petersilie
H SUMACHSALZ
1/2 Teel.   Sumach
1 Teel.   Fleur de sel
H MINZJOGHURT
150 Gramm   Sahnejoghurt
      Salz
      Pfeffer
      Pul biber
  Einige   Minzeblättchen; in Streifen

Quelle

  modifiziert nach
  essen & trinken 5/2012
  Erfasst *RK* 13.06.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Die Röschen in eine flache feuerfeste Schale geben, mit Olivenöl beträufeln und salzen, gut durchmischen. Die Schale für 25 Minuten in den Backofen schieben, bis die Röschen leicht gebräunt und weich sind.

Währenddessen die Rosinen mit kochendem Wasser übergießen und 3 Minuten einweichen lassen. Die Pinienkerne trocken goldbraun rösten.

Couscous nach Packungsangabe zubereiten. Für den Minzjoghurt alles Zutaten verrühren.

2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Hähnchenwürfel darin rundherum anbraten, dabei mit Raz el Hanout bestreuen, salzen und pfeffern, dann mit einer Schaumkelle aus der Pfanne heben. Die Schalottenspalten in die Pfanne geben und anbraten, dann den Blumenkohl dazugeben und heiß werden lassen. Das Fleisch mit wieder hinzufügen und nochmals kurz braten. Den Couscous, Rosinen und Pinienkerne darunter heben und abschmecken.

Die Couscouspfanne auf eine Platte geben, mit etwas Sumachsalz und Petersilie bestreuen. Den Minzjoghurt und das restliche Sumachsalz dazu servieren.

=====

12 Antworten auf „Couscous-Pfanne mit geröstetem Blumenkohl und Hähnchenbrust“

  1. Die Essen & Trinken habe ich auch regelmäßig; aber dieses Rezept ist mir wohl durch die Lappen gegangen. Ich werde Brokkoli in der Gemüsekiste haben am Wochenende; die Wahrscheinlichkeit ist hoch,dass ich ganz experimentell bin und das mit Brokkli nachbaue.

  2. Blumenkohl (in Österreich: Karfiol) im Ofen rösten – das ist eine der vielen Dinge, die ich im Laufe der Zeit von Dir gelernt habe. Welch Unterschied zu gekochtem! Ich habe das unlängst bei einem Ottolenghi (auch so eine Inspiration von Dir, erinnerst Du Dich?) Rezept gemacht, bei dem Karfiol mit getrockneten Tomaten und Dillkraut kombiniert wird. Wünsch Dir einen schönen Tag – bei uns ist nach der Kälte übergangslos der Hochsommer da….

  3. Die Idee mit dem gerösteten Blumenkohl klaue ich mir ‚mal. Ach was ich nehme doch das ganze Rezept und lasse nur das Fleisch weg!
    Ich kenne das Problem mit den Fotos der Ton-in-Ton-Gerichte nur zu gut. Diese Fotos finde ich allerdings sehr gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.