Glasnudelsalat mit marinierten Hähnchenschenkeln

Bei anderen Leuten schaue ich gerne mal neugierig ins Kochbuch-Regal – so habe ich kürzlich bei einem Besuch bei in Köln nicht nur beim Buch-Gourmet neue Anregungen erhalten (das Linsen-Buch stammte von dort), sondern auch bei meinem Bruder. Beim Durchblättern fand ich Tapas, Mezze, Antipasti – Fingerfood aus aller Welt eines zweiten Blickes wert, deshalb habe ich es mir dann zu Hause gebraucht bestellt. Meines trägt allerdings noch den irreführenden Titel Tapas, Sushi, Antipasti, dabei sind Sushi gar nicht erhalten – das hat der Verlag dann wahrscheinlich doch irgendwann gemerkt.

Glasnudelsalat mit mariniertem Hähnchen

Erste Inspiration stammt vom Rezept Glasnudelsalat mit Pfefferhähnchen, allerdings habe ich hier ganz kräftig umgebaut und dem Salat noch buntes Gemüse spendiert: Möhren, Frühlingszwiebeln, gelbe und rote Paprika. Klasse fand ich die entbeinten Hähnchenschenkel, die beim Braten wunderbar saftig werden. Wer nicht gerne entbeint und helles Fleisch vorzieht, kann aber natürlich auch Hähnchenbrust verwenden.

Mit zwei Thai-Chilis in Marinade und Dressing hat der Salat eine gute Schärfe – hier sollte man reduzieren, wenn man es eher europäisch mild mag.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Glasnudelsalat mit marinierten Hähnchenschenkeln
Kategorien: Salat, Nudel, Hähnchen, Gemüse, Asien
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Hähnchenschenkel; entbeint und gehäutet
H MARINADE
1 klein.   Knoblauchzehe; gehackt
2 Essl.   Gehacktes Koriandergrün; gehackt
1 klein.   Rote Thai-Chili; entkernt, gehackt
  Reichlich   Frisch gemahlener Pfeffer
1 Essl.   Sesamöl
1 Essl.   Fischsauce
1/2 Essl.   Honig
H DRESSING
1 klein.   Knoblauchzehe
1 klein.   Rote Thai-Chili; entkernt, gehackt (nach
      -Geschmack weniger)
2-3 Essl.   Limettensaft
2 Essl.   Palmzucker
1-2 Teel.   Geriebener Ingwer
2 Essl.   Fischsauce
H SOWIE
50 Gramm   Glasnudeln
1     Möhre; in Julienne
1/2     Gelbe Paprika; geschält; in Streifchen
1/2     Rote Paprika; geschält; in Streifchen
1 klein.   Rote Zwiebel; in Streifen
1     Frühlingszwiebel; in Streifen
      Minze; gehackt
      Koriandergrün; gehackt
      Gehackte geröstete Erdnüsse; zum Bestreuen

Quelle

  stark modifiziert nach
  Jennifer Joyce
  Tapas, Mezze, Antipasti
  Erfasst *RK* 21.03.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Knoblauch, Koriandergrün, Chili und Pfeffer in einem Mörser verreiben, dann Sesamöl, Fischsauce und Honig unterrühren. Die Hähnchenschenkel mit der Marinade in einen Tiefkühlbeutel geben, gut einmassieren und für mindestens 2 Stunden (kann auch über Nacht sein) kalt stellen.

Alle Zutaten für das Dressing verrühren, nach eigenem Gefallen abschmecken.

Die Glasnudeln nach Packungsangabe zubereiten, mit einer Schere in mundgerechte Stücke zerschneiden.

Gemüse und Nudeln in eine Schüssel geben, die Marinade (evtl. nur einen Teil davon) darübergießen und alles gut vermischen.

Die Hähnchenschenkel ohne Fett in einer Pfanne von beiden Seiten schön braun braten – ich habe die Schenkel anschließend noch für 5 Minuten in den heißen Ofen gestellt. Vor dem Aufschneiden 5 Minuten ruhen lassen.

Die gehackten Kräuter zum Salat geben, diesen auf zwei Teller verteilen und mit Erdnüssen bestreuen. Die Hähnchenteile darauf verteilen.

Anmerkung Petra: Prima! Mit 2 Thai-Chilis in Marinade und Dressing ist der Salat hübsch pikant. Die Hähnchenschenkel sind schön saftig.

Im Original finden sich im Salat nur Glasnudeln, rote Zwiebeln und Kräuter – mir hat er mit mehr Gemüse besser gefallen.

=====

10 Antworten auf „Glasnudelsalat mit marinierten Hähnchenschenkeln“

  1. Man sieht dem Schenkel so richtig an, wie saftig er ist und die Gemüsepimp-Aktion war anscheinend eine gute Idee. Nicht nur für’s Aussehen, sondern auch für den Gaumen. Köstlich!

  2. Ups, da habe ich geschludert, ist jetzt verbessert. Nein, das ist nicht das gleiche, die einen sind aus Reisstärke, die anderen aus Mungbohnenstärke. Du kannst aber sowohl die einen als auch die anderen hier austauschbar verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.