Spinatrisotto mit gebratenen Garnelen und Parmesanschaum

Seit dem Wochenende ist Tochter Kathi für eine Woche hier auf "Heimaturlaub". Glücklicherweise wurde sie zumindest am Anfang vom Bayerwald mit perfektem Herbstwetter empfangen.

Spinatrisotto mit Garnelen und Parmesanschaum

Von uns gab's als Willkommensessen ein sehr gelungenes Risotto mit Baby-Spinat, Shrimp und schaumiger Parmesansauce  – wieder einmal ein Lafer-Rezept, was absolut überzeugt hat.

Kathi und Helmut auf dem Kleinen Osser

So gestärkt ging's am nächsten Tag zu einer größeren Wander-/Geocaching-Tour vom Sattel-Parkplatz über die Osserwiese auf Kleinen Osser (hier im Bild, GC2CXD3), großen Osser (GCP6JB, GC1YTWR)

Grenzpfad

und schließlich über den bizarr-schönen Trampelpfad direkt an der deutsch-tschechischen Grenze zum Jägerhübel (GC2CX92).

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spinatrisotto mit gebratenen Garnelen und Parmesanschaum
Kategorien: Risotto, Krustentier
Menge: 3 bis 4 Personen

Zutaten

H SPINATRISOTTO
3     Schalotten
1 Essl.   Butter
1 Essl.   Olivenöl
250 Gramm   Risottoreis (Vialone oder Carnaroli)
80 ml   Weißwein
650 ml   Hühnerbrühe
100 ml   Hühnerbrühe
75 Gramm   Babyspinat, geputzt und gewaschen (s.u., püriert)
      Salz, Pfeffer
125 Gramm   Babyspinat, geputzt und gewaschen (Blätter)
30 Gramm   Butter
30 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
      Piment d'Espelette
H PARMESANSCHAUM
1 Essl.   Butter
1 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Schalottenwürfel
50 ml   Weißer Balsamico; ersatzweise
1-2 Essl.   Proseccoessig und
  Etwas   Zucker
200 ml   Hühnerbrühe
100 ml   Sahne
30 Gramm   Eiskalte Butter
50 Gramm   Parmesan, gerieben
      Salz, Pfeffer aus der Mühle
H GEBRATENE GARNELEN
18-24     Garnelen; geschält, entdarmt
2 Essl.   Olivenöl
2     Thymianzweige
1     Rosmarinzweig
2     Knoblauchzehen
      Salz, Pfeffer
1/2     Limette; die Schale
2     Kerbelzweige

Quelle

  modifiziert nach
  Lafer: Einfach kochen!, 20.03.2008
  Erfasst *RK* 20.10.2011 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Spinatrisotto:

Die Schalotten in feine Würfel schneiden. 1 EL Butter und 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalottenwürfel zugeben und bei mittlerer Hitze glasig dünsten.

Reis zugeben, glasig dünsten und mit dem Weißwein ablöschen. Unter Rühren den Wein fast völlig vom Reis aufnehmen lassen. Dann ein Drittel des heißen Geflügelfonds angießen und unter Rühren fast völlig vom Reis aufnehmen lassen. Diesen Vorgang noch zwei Mal wiederholen, bis der Fond verbraucht ist. Dies dauert ca. 18 bis 20 Minuten. Dabei immer wieder rühren, damit der Reis nicht ansetzt.

100 ml Hühnerbrühe und 75 g Spinat in einem Mixbecher fein pürieren. Risotto mit Salz und Pfeffer würzen. Das Spinatpüree und die Spinatblätter unterheben und kurz garen. Zum Schluss Butter und Parmesan unterrühren und nochmals mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Parmesanschaum:

1 EL Butter und 1 EL Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin anschwitzen. Mit weißem Balsamico (oder Essig und Zucker) ablöschen und mit Hühnerbrühe und Sahne auffüllen.

Das Ganze auf ein Drittel einkochen lassen, mit kalter Butter und Parmesan aufmixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gebratene Garnelen:

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen darin von beiden Seiten ca. 2 Minuten braten. Dabei die Kräuter und den Knoblauch in die Pfanne geben. Die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Limettenschale zugeben und vermischen.

Das Risotto auf Teller verteilen, jeweils 3 Garnelen darauf geben und mit dem Parmesanschaum servieren. Mit frischem Kerbel garnieren.

Anmerkung Petra: als (alleiniges) Hauptgericht für 3 serviert, deshalb ursprüngliche Mengen etwas erhöht. Superlecker, optisch klasse.

=====

12 Antworten auf „Spinatrisotto mit gebratenen Garnelen und Parmesanschaum“

  1. Sieht ja wieder einmal sehr gelungen aus. Das Grüne im Risotto könnte auch was anderes sein: grüner Peperoni, Zucchini, ist bestimmt immer lecken, da die Garnelen und die Parmesansauce immer passen. Ist gebongt!

  2. Wieder rechtzeitig zum Eintreffen meiner grünen Kiste ein geniales Rezept, um den Spinat zu verarbeiten. Essig hatte ich allerdings nur Apfelessig da, hat trotzdem super geschmeckt.

  3. Wieder mal ein wunderbares Gericht auf meiner „Merken“-Liste 🙂
    Ich finde ja auch, dass die meisten Rezepte vom Johann ziemlich gelingsicher und immer sehr ausgewogen sind.
    Ohne die Garnelen könnte ich es mir auch als schönes vegetarisches Hauptgericht vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.