Mexikanische Limettensuppe mit Huhn – Sopa de Lima

Und gleich noch einmal gibt es Habaneros in dieser Abwandlung der klassischen sopa de lima von der mexikanischen Halbinsel Yucatan, die sich allerdings im Ergebnis nicht besonders feurig zeigt – also keine Angst davor!

Obwohl die Suppe den schlichten Namen Limettensuppe trägt, ist sie doch deutlich gehaltvoller: Hühnerbrühe und -fleisch, Tomaten, Orangen und Limette und vor allem die Garnitur mit frischen Avocados, Zwiebeln und frittierten Tortillastreifen ergeben ein köstliches Geschmackserlebnis, bei dem wir nur den frischen Koriander schmerzlich vermisst haben – aber der ist hier bekanntermaßen nur schwer zu bekommen. Absolut empfehlenswert!

Ganz ähnlich ist übrigens die Aztekensuppe, die ich vor 2 Jahren zubereitet habe, dort kommt aber noch Schafskäse hinzu.

Anders als die englische Köchin Thomasina Miers bin ich bei der Zubereitung der Hühnerbrühe von der Karkasse eines ganzen Huhns ausgegangen, siehe Beschreibung im Rezept unten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Thomasina Miers mexikanische Limettensuppe – Sopa de Lima
Kategorien: Suppe, Hähnchen, Mexiko
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 groß.   Hähnchenschenkel; oder
1     Hähnchen*
1 klein.   Weiße Zwiebel
10     Schwarze Pfefferkörner
5     Pimentkörne
3     Frische Lorbeerblätter
2     Reife Tomaten; gehäutet, gehackt (Petra: 200 g
      -stückige Tomaten aus der Dose)
      Olivenöl
  Etwas   Butter
3     Schalotten; fein gehackt
3     Knoblauchzehen; grob gehackt
2     Möhren; geschält und fein gehackt
1/2     Habanero; oder Scotch Bonnet, entkernt, fein
      -gehackt
1 klein.   Handvoll frischer Oregano oder Thymian; gehackt
2     Limetten: Schale abgerieben und Saft
2     Orangen: Schale abgerieben und Saft
5     Rosenkohlsprossen; in Blättchen geteilt
1 Teel.   Salz; oder mehr nach Geschmack
      Pfeffer
1 groß.   Handvoll Korianderblätter; grob gehackt
1 groß.   Avocado; in Würfeln
2     Weizenmehl-Tortillas
      Öl; zum Braten
1 klein.   Weiße Zwiebel; fein gehackt

Quelle

  Thomasina Miers in
  timesonline.co.uk
  Erfasst *RK* 11.02.2010 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Hähnchenschenkel, Pfefferkörner, Piment und Lorbeerblätter in einen Topf geben und mit 2 l kaltem Wasser bedecken*. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und alles sanft etwa 20 Minuten simmern lassen.

Öl und Butter in einem großen Topf erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen. Etwa 5 Minuten garen, dann Knoblauch, Oregano und Chili zugeben. Einige weitere Minuten schwitzen lassen, dann Tomaten, Möhren und Zitrusschale zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwa 10 Minuten schmoren, dann die abgesiebte, (falls notwendig entfettete, wenn Karkasse verwendet wurde, s.u.) Hühnerbrühe samt Lorbeerblättern zugießen, Rosenkohlblätter und Zitrussaft zugeben. 20 Minuten sanft köcheln lassen.

Die Tortillas in dünne Streifchen schneiden und in heißem Öl goldbraun und knusprig braten.

Die Haut der gegarten Hühnerschenkel entfernen, das Fleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte Stücke zerpflücken.

Vor dem Servieren das Fleisch einige Minuten in der Suppe erwärmen. Nochmal abschmecken und in heißen Suppenschüsseln zu Tisch bringen, dazu Schälchen mit den Tortillastreifen, Avocado, Zwiebel und Koriander zur Selbstbedienung reichen.

*Ich habe ein Huhn zerlegt, die Schenkel und Brüste ausgelöst und beiseite gelegt und die Karkasse relativ lang mit 2 l Wasser ausgekocht wie oben angegeben. Am Schluss die Schenkel eingelegt und sanft fertiggegart. Brüste anderweitig verwendet.

http://www.timesonline.co.uk/tol/life_and_style/food_and_drink/ recipes/article6971870.ece

=====

6 Antworten auf „Mexikanische Limettensuppe mit Huhn – Sopa de Lima“

  1. Mexikanische Tortilla-Suppe

    Als jetzt Tochter Kathi aka Kochfrosch auf Heimaturlaub war, sah sie meine Kochbuch-Neuerwerbung Mexican Food Made Simple von Thomasina Miers auf dem Tisch liegen. Nach kurzem Durchblättern deutete sie auf die Tortilla-Suppe und meinte, die würde sie g…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.