Wirsing in Schnittlauchsahne

Im Garten-Koch-Event geht es in diesem Monat um Wirsing. Gestern habe ich mal durch etliche Bücher geblättert: da taucht Wirsing häufig in herbstlich oder winterlich anmutenden Gerichten auf, das wollte ich absolut nicht haben.

In einem alten essen & trinken-Buch Kochen mit Obst und Gemüse (1987), das ich früher recht häufig verwendet habe, fand sich ein Gericht, das fast nach frühlingshaftem Grün mit einem Hauch von Ostern aussieht:

Wirsing in Schnittlauchsahne mit Ei

Zum Wirsing in Schnittlauchsahne gab es Pellkartoffeln der Sorte Linda, skandalös lecker – tatsächlich eine einfache, aber doch köstliche Kombination.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Wirsing in Schnittlauchsahne
Kategorien: Gemüse, Kohl, Kräuter
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1 mittl.   Wirsing
2 Essl.   Gramm Butter
      Salz
      Pfeffer
150-200 ml   Gemüsebrühe
150-200 ml   Schlagsahne
100 Gramm   Durchwachsener Speck
2-3     Eier
2     Eigelb
1 Bund   Schnittlauch; in Röllchen

Quelle

  modifiziert nach
  essen & trinken
  Kochen mit Obst und Gemüse
  Erfasst *RK* 17.03.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Wirsing putzen, waschen, vierteln und dann den Strunk herausschneiden. Wirsingviertel in Streifen schneiden. In der Butter andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Brühe und Sahne zugießen und alles bei milder Hitze 10-15 Minuten garen. In der Zwischenzeit den Speck fein würfeln und in einer Pfanne knusprig ausbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Eier 8 Minuten kochen, abschrecken und pellen, dann halbieren.

Das Eigelb verquirlen. Wirsing vom Herd nehmen, das Eigelb einrühren, nicht mehr kochen lassen. Eine Teil vom Schnittlauch und vom Speck zum Wirsing geben. Wirsing mit den Eiern auf Tellern anrichten, mit dem restlichen Speck und Schnittlauch bestreuen und servieren.

Dazu passen Pellkartoffeln.

=====

15 Antworten auf „Wirsing in Schnittlauchsahne“

  1. hmm, herbstlich… winterlich? würde doch zum schnee passen? 😛
    Dafür siehts dann aber doch so gut aus, dass ich letzten Endes doch wieder neidisch werde! 🙂

  2. würde dieses gericht gerne nachkochen – kannst du sagen, wofür das eigelb dient? denn noch einmal aufkochen oder rest einfrieren würde vermutlich nicht gut gehen mit eigelb drin… – vielleicht bekomme ich ja eine kirze anwort, auch wenn der eintrag schon so lange her ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.