Meerrettich-Zanderfilet mit Ingwer und Kapern

Unter dem Weihnachtsbaum fanden sich drei Kochbücher, die Helmut bei unserem Köln-Besuch im ausgezeichneten Kochbuch-Laden Buchgourmet erstanden hat. Mit Kochbüchern kann man mir immer eine Freude machen!

Eines davon ist In Love with Ginger von Eva-Maria Panzer. Aus den etwa 130 im Buch gesammelten Rezepten mit Ingwer hat Helmut gleich mal ein Fischrezept ausgesucht, bei dem von einem Freund geangelte Donau-Zanderfilets Verwendung fanden.

Meerrettich-Zanderfilet mit Ingwer und Kapern

War ich erst auch etwas skeptisch bei der Kombination der Zutaten, so hat uns das deutlich Meerrettich-scharfe Endprodukt dann aber doch sehr gut geschmeckt. Ich habe die Sauce etwas abgespeckt und den Honig deutlich reduziert. Dazu gab es eine Reis-Wildreis-Mischung.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Meerrettich-Zanderfilet mit Ingwer und Kapern
Kategorien: Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Zanderfilets; entgrätet, mit Haut
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
      Butter; für die Form
1     Rote Chilischote
1     Unbehandelte Zitrone
3 Teel.   Geraspelter Ingwer
1 Essl.   Geraspelter Meerrettich
150 ml   Sahne
1/2-1 Essl.   Honig*
1 Essl.   Kapern
1 Teel.   Fein gehackte Petersilie
1-2 Essl.   Schmand

Quelle

  modifiziert nach
  Eva-Maria Panzer
  In Love with Ginger
  Erfasst *RK* 09.01.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Zanderfilets waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gebutterte ofenfeste Form legen. Die Chilischote entkernen und in feine Würfel schneiden. Die Zitrone waschen, abtrocknen und von einer Hälfte die Schale abreiben; die Frucht in dünne Scheiben schneiden. Chili, Zitrone und Ingwer gleichmäßig auf den Fischfilets verteilen, jeweils 1-2 kleine Butterflöckchen obenauf legen.

Den Fisch bei 190°C Umluft im Backofen je nach Dicke 10 bis 15 Minuten garen.

Für die Sauce Meerrettich, Sahne, Honig, Kapern und Petersilie in einem Topf bei niedriger Temperatur unter Rühren erhitzen. Etwa 3 Minuten köcheln lassen, dann den Schmand unterrühren. Die Sauce noch ein paar Minuten ziehen lassen. Zum Servieren die Sauce über den Fisch gießen.

TIPP: Als Beilage eignen sich Reis oder Salzkartoffeln.

Anmerkung Petra: Das Original verwendet 2 El Honig, das wäre mir definitiv zu viel. Ich habe 1 El genommen, das war noch ok. Der Fisch wird noch mit Oregano gewürzt, habe ich weggelassen.

Schnelles, leckeres Essen mit feiner Meerrettich-Schärfe. Erstaunlicherweise passen die Aromen Ingwer, Chili, Honig, Meerrettich und Kapern gut zusammen, hätte ich so nie kombiniert. Kapern habe ich 1 El anstelle des geforderten TL genommen.

=====

11 Antworten auf „Meerrettich-Zanderfilet mit Ingwer und Kapern“

  1. Nicht nur dir kann man mit Kochbüchern eine große Freude machen :-)! – Dieses Fischgericht lacht mich so richtig an, zumal ich Meerrettich, aber auch Kapern gerne mag und Zanderfilet eh – Rezept ist daher gespeichert, danke!

  2. Mmmmh, jetzt muss mein Vater nur mal wieder einen Zander fangen, dann würd‘ ich das Essen auch von meinen Elter machen lassen. An Fisch trau ich mich (noch) nicht ran … Sieht wirklich lecker aus!

  3. Italy meets Thailand: Linguine mit Ingwer und Kokosmilch

    Nachdem ich bei Chili und Ciabatta die Empfehlung des Buches In Love with Ginger von Eva-Maria Panzer gelesen habe, habe ich mir das Buch glatt gekauft, und ich muss sagen, die darin enthaltenen Ideen zu Rezepten mit Ingwer sind überaus anregend. Sie s…

  4. Habe das Gericht gestern nachgekocht – war super lecker! Freu mich immer wieder auf neue Rezepte mit Fisch, da mir selbst da irgendwie die Kreativität fehlt. Ich habe für 2 Personen gekocht und dementsprechend mehr an Sauce zubereitet und trotzdem war 1EL Honig etwas zuviel. Mit der Süße muss man da echt aufpassen. Kann mir diese Sauce auch super mit Lachs vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.