Nachgebacken: Marlas Kaisersemmeln

Nach längerer Abwesenheit habe ich mal wieder bei Chefkoch in die Brot-Abteilung hineingeschaut. Da gab's gleich etwas sehr Hübsches zu bewundern: Geschlungene Kaisersemmeln.

Marlas Kaisersemmeln

Das musste ich natürlich gleich probieren – eine sehr gute Fotoanleitung findet sich hier. Zum Vergleich habe ich die Hälfte der Brötchen mit einem Drücker eingestanzt.

Brötchen, aufgeschnitten

Prima Rezept , es liefert schön knusprige Semmeln mit lockerer Krume.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Marlas Kaisersemmeln
Kategorien: Brot, Brötchen
Menge: 10 Stück

Zutaten

H VORTEIG
10 Gramm   Hefe
135 ml   Wasser
150 Gramm   Weizenmehl Type 1050
H TEIGBEREITUNG
      Vorteig; gesamte Menge
350 Gramm   Weizenmehl Type 550
5 Gramm   Backmalz (nach Belieben)
10 Gramm   Salz
150 ml   Wasser
20 Gramm   Butter (oder Schweineschmalz)

Quelle

  nach Chefkoch-Userin Marla
  Erfasst *RK* 15.09.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Zeitbedarf: Inklusive Vorteig in etwa 2 Stunden fertig.

Für den Vorteig alle Zutaten glatt verrühren, ca. 30 Minuten abgedeckt stehen lassen.

Den Vorteig und die restlichen Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand zu lösen beginnt (Petra: alle Zutaten bis auf Butter und Salz in der Küchenmaschine auf Stufe 1 zu einem relativ festen Teig kneten, dann Butter in Flöckchen sowie Salz zugeben und auf Stufe 2 weiterkneten, bis der Teig glatt ist (löst sich relativ schnell von der Schüssel).

Den Teig abgedeckt etwa 20 Minuten ruhen lassen.

10 Portionen a ca. 80 g abwiegen und rund schleifen. Abgedeckt 10 Minuten entspannen lassen, anschließend nach Belieben eindrücken und umgedreht auf ein bemehltes Tuch legen oder aber jeweils zu einem etwa 35 cm langen Strang ausrollen und diesen zu Kaisersemmeln schlingen (Fotoanleitung siehe Link unten), diese Brötchen nicht umgedreht auf das bemehlte Tuch legen. Abgedeckt etwa 30-40 Minuten gehen lassen (nicht bis zur Vollgare).

Rechtzeitig den Backofen mit einem Backstein auf mittlerer Schiene auf 250° C vorheizen.

Die Brötchen auf ein gefettetes Lochblech geben (eingedrückte Brötchen dabei umdrehen) und ca. 10 Minuten mit viel Dampf backen, dann die Türe öffnen, den Dampf ablassen, weitere 10 Minuten backen, dabei evt. die Temperatur in den letzten 5 Minuten auf 220°C reduzieren.

Original:

http://www.chefkoch.de/forum/2,37,421247/Kaisersemmeln-ca-10-St.html

Anleitung zum Brötchen "schlingen"

http://www.preparedpantry.com/howtomakekaiserrolls.htm

=====

15 Antworten auf „Nachgebacken: Marlas Kaisersemmeln“

  1. Hallo,
    danke für eure Kommentare. Zum Schlingen: das ist wirklich nicht schwer. Einfach mal versuchen!
    Ich habe heute übrigens 2 eingefrorene Brötchen aus dieser Produktion aufgebacken. Die sollte man nicht warm aufschneiden, das Innere war da etwas klebrig – frisch waren sie deutlich besser.

  2. WOW – ich bin begeistert, die sehen echt klasse aus!!!
    Wenn man das „verknoten“ einige Male gemacht hat, geht das auch ganz flott von der Hand. Mit dem eindrücken habe ich alledings meist Probleme, so schön habe ich die Semmeln noch nicht hinbekommen 🙁

  3. Hab ich jetzt gebacken, probiert und für wunderbar befunden. Diese Brötchen werde ich noch öfter backen und beim nächsten Mal mit Malz, damit sie knuspriger werden. Deine geschlungenen Teile sehen viiiiiiiel besser aus als meine… da muss ich noch ein bissi üben.

  4. Nachgebacken: Kaiserbrötchen nach Marla

    Schon vor längerem hat die Chefkoch-Userin Marla ihr Rezept für Kaiserbrötchen veröffentlich. Ich habe es schon häufiger nachgebacken, denn es ergibt lockere Brötchen mit einer knusprigen Kruste. Da ich keinen Kaiserbrötchen-Drücker besitze, h…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.