Europa-Küche (13): Spanien – Hühnerbrüstchen mit Orangen-Minze-Sauce

Die Europa-Challenge hat uns gestern nach Spanien geführt, das ebenfalls im Halbfinale steht.

Hühnerbrust mit Orangen-Minze-Sauce

Das Hühnerbrüstchen mit Orangen-Minze-Sauce zaubert farblich Sonne auf den Teller, besonders, wenn es noch von Safran-Reis begleitet wird.

Minuten, nachdem ich dieses Foto gemacht hatte, fielen allerdings die ersten Regentropfen und wir mussten das Essen unter der Markise beenden. Ein schönes, leichtes Gericht, das aus dem Band Spanien der "Küchen der Welt"-Serie stammt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hühnerbrüstchen mit Orangen-Minze-Sauce – Pechuga de pollo con salsa de naranja y menta
Kategorien: Geflügel, Hähnchen, Früchte, Spanien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 mittl.   Unbehandelte Orangen
2 Essl.   Olivenöl
4     Hähnchenbrustfilets
      Salz
      Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
80 ml   Sherry Amontillado
125 ml   Geflügelbrühe
1/2 Bund   Frische Minze

Quelle

  nach
  Küchen der Welt
  Spanien
  Erfasst *RK* 23.06.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Orangen heiß abbürsten. Von einer Orange die Schale dünn schälen und die Schalenstücke in ganz feine Streifen schneiden (Petra: Zestenreißer verwendet). Diese Orange und eine halbe Frucht auspressen, die restliche Fruchthälfte in Scheiben schneiden.

Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen, gesalzene und gepfefferte Hühnerbrüstchen darin etwa 6 Minuten bei starker Hitze braten, dabei einmal wenden. Herausnehmen, auf eine Platte legen und warm stellen.

Das Fett aus der Pfanne wegkippen. Amontillado hineingießen und den Bratensatz loskochen. Orangenschalen-Streifen, Orangensaft und Geflügelbrühe hinzufügen und bei starker Hitze um ein Drittel einkochen.

Minze abbrausen, trockenschütteln. Blättchen abzupfen, einige Spitzen für die Dekoration beiseite legen. Die restlichen Blätter fein hacken und in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Hühnerbrüstchen etwa 10 Minuten darin gar ziehen lassen.

Hühnerbrüstchen auf einer Platte anrichten, mit der Sauce übergießen und mit Minzeblättchen und Orangenscheiben garnieren.

Mit Safranreis servieren.

Anmerkung Petra: schön leichtes sommerliches Essen. Safranreis: Langkornreis mit Hühnerbrühe nach der Dämpfmethode gemacht, dabei kurz vor Auflegen des Deckels den Inhalt eines Tütchens Safran zugegeben. Zum Schluss 2 Teelöffelchen Butter auf dem Reis zergehen lassen und ihn mit 2 Gabeln auflockern.

=====

6 Antworten auf „Europa-Küche (13): Spanien – Hühnerbrüstchen mit Orangen-Minze-Sauce“

  1. Das sieht wirklich herrlich aus und zaubert Sonne auf den Tisch! Das Event ist nur klasse, soviele gute, erprobte Rezepte aus den verschiedensten Ländern ist wirklich toll.
    Ich hoffe, das jetzt bei euch die Sonne wieder scheint. Viele Grüße

  2. Aus dem Land der Verlierer gab es letzthin etwas Ähnliches bei uns, insgesamt – im Gegensatz zum Team – ein bisschen kräftiger: Die Hühnerteile mit Zwiebelringen braun geschmort, statt des Amontillado ein eher kräftiger Schuss Marsala, und zum Abrunden ein Löffel Orangenmarmelade, sonst alles gleich. War ja auch beim Spiel nicht so wirklich der riesige Unterschied 🙂

  3. Hallo an alle,
    momentan scheint die Sonne wieder!
    Hallo Eva,
    meine Dämpfmethode: abgespülten Reis mit kaltem Wasser aufsetzen (das Wasser steht dabei immer ein kleines Fingerglied hoch über dem Reis, egal, wieviel Reis du nimmst). Offen zum Kochen bringen und so lange bei mittlerer Hitze kochen, bis das Wasser nicht mehr über dem Reis steht und sich im Reis Krater abzeichnen. Herdplatte abschalten, Deckel auflegen und noch etwa 15-20 Minuten dämpfen – Deckel dabei nicht öffnen. Am Schluss den Reis mit 2 Gabeln auflockern. Klappt immer und ist auch prima für Basmatireis, den ich vorher allerdings wasche, bis das Wasser klar abläuft und dann noch für 15 Minuten einweiche.
    Hallo grüner Tisch,
    die Marsala-Variante ist sicher auch klasse, die Orangenmarmelade darin gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.